Architektur in Norddeutschland...

Diskutiere Architektur in Norddeutschland... im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Ich habe mit mehreren Kollegen öfter mal ein Streitgespräch, ob und wieso Neubau-EFH im hohen Norden (z.B. Friesland) viel schöner und...

  1. WA

    WA Gast

    Ich habe mit mehreren Kollegen öfter mal ein Streitgespräch, ob und wieso Neubau-EFH im hohen Norden (z.B. Friesland) viel schöner und architektonisch besser gestaltet sind als z.B. in der hannoverschen und hildesheimer Gegend (hier gibt es aus deren Sicht nur "einfallslose grässliche Häuser für teures Geld"). Und das zum gleichen oder sogar günstigeren Preis.
    Kann man das wirklich so sagen? Und was könnten die Gründe sein?
    Klar, eines der Gründe sind die günstigeren Grundstücke im hohen Norden, da bleibt mehr Geld für das Haus übrig, bzw. die Grundstücke können größer sein, was zusätzlich den Gesamteindruck auflockert und großzügigere Bauweisen ermöglicht. Aber ist das der alleinige Grund? Löhne sind doch auch billiger dort, oder sind das nur "peanuts"... ?
    Macht mich doch mal schlau ;-)

    Gruß
    WA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Hallo Werner,

    ich denke es ist schwierig, objektiv festzustellen, ob die Aussage, dass "Neubau-EFH im hohen Norden (z.B. Friesland) viel schöner und architektonisch besser gestaltet sind als z.B. in der hannoverschen und hildesheimer Gegend" richtig ist.

    Welche EFH meinen Deine Kollegen damit. Was betrachten sie als "architektonisch besser gestaltet"?

    Ich hab ja in Bau.de ein Link zur Architektenkammer Niedersachsen gesetzt.
    Eigentlich wollte ich ja auf die Dokumentation der Architektouren 2001 bis 2003 hinweisen. Da gibt es doch einige Beispiele auch im Großraum Hannover.

    http://www.aknds.de/htm/start.htm
    http://www.aik-sh.de/

    Was halten denn Deine Kollegen vom alpenländischen Baustil?

    Viele Grüße
    Marion :)
     
  4. #3 Markus Gräfe, 20. Oktober 2003
    Markus Gräfe

    Markus Gräfe Profi Benutzer

    Dabei seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    ich denke, wenn man das schon verallgemeinern will, dann sollte man nur zwischen Ballungsgebieten und den ländlichen, etwas abseits gelegenen Gegenden unterscheiden. I.d.R. spielt das Geld eine nicht unwesentilche Rolle (da wo es untergeordnet ist, finden sich auch in Ballungsgebieten "Ghettos" ;) , wo es ganz ansehnlich zugeht). Demanch ist natürlich das Bauen "auf'm Land günsticher als in der Stadt. -> Grundstücke größer -> wirkt großzügiger. Insofern m.E. richtig eingeschätzt. Aber eben nicht nur auf den Norden bezogen...

    Gruß, Markus
     
  5. #4 Ingo Nielson, 20. Oktober 2003
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    allgemein gesprochen gilt überall: gute architektur muß nicht teuer sein. worauf es ankommt ist: ein bauherr, der offen ist für die ideen seiner (hoffentlich guten) architekten ist und natürlich auf gute handwerker, die noch in der lage sind, materialien richtig zusammenzufügen. wenn die konstellation bauherr/architekt stimmt, dann wird das projekt auch gut und alle haben sogar noch spaß daran (kommt auf dem bau ja heutzutage selten vor).
    es gibt viele beispiele guter architektur GERADE auf kleinen grundstücken. hier ist nämlich oft besonderer ideenreichtum gefragt und der architekt in besonderm maße gefordert.
     
  6. Yopohari

    Yopohari

    Dabei seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stellv. Hilfskodierer (EDV)
    Ort:
    Rhein-Ruhr
    Die gute Architektur und die Dogmen...

    Wenn diese wirklich gut, ideenreich und dogmenfrei sind... Oft verzichtet man auf die meisten Gestaltungsmöglichkeiten, weil irgend ein Herr diese als... "Verbrechen" (!!!) denunziert hat - und das vor fast 100 Jahren!!! :mauer :irre

    Der gegenwärtigen "Architekturproduktion" wird oft ruinöse Langeweile bescheinigt: -> "Spiegel": "Stürzende Kisten"
    (Im Spiegel-Artikel geht es zwar nicht dediziert um die EFH's, die Gestaltungsprinzipien/-Dogmen sind aber dieselben...)
     
Thema:

Architektur in Norddeutschland...

Die Seite wird geladen...

Architektur in Norddeutschland... - Ähnliche Themen

  1. Häuser aus Abfall....."..Architektur ist heute Masturbation...."

    Häuser aus Abfall....."..Architektur ist heute Masturbation....": http://www.welt.de/reportage/article139474648/Der-Mann-der-Haeuser-aus-Abfall-baut.html sieht besser aus, als so manches Haus mit modernen,...
  2. Architektur-Einöde Berlin

    Architektur-Einöde Berlin: Folgenden Artikel habe ich in der Berliner Zeitung gefunden (Print vom Wochenende):...
  3. ... hätte der Franz doch blos Architektur studiert!

    ... hätte der Franz doch blos Architektur studiert!: - aber nein, er wollte ja lieber Bischof werden. > klick <. [IMG]
  4. 1970er Haus in Norddeutschland renovieren

    1970er Haus in Norddeutschland renovieren: Hier als kleine Vorstellung, was für eine Renovierung meine Frau und ich derzeit umtreibt - mal abgesehen von unserer neugeborenen Tochter: EFH...
  5. Architektur

    Architektur: So ein Pech: