Ausführung Rauchabzug Brennwerttherme

Diskutiere Ausführung Rauchabzug Brennwerttherme im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, beim Neubau unseres EFH möchten wir eine Gasbrennwerttherme im UG einbauen. Die Abgase sollen vom UG über ein doppelwandiges...

  1. Baubi

    Baubi

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo zusammen,

    beim Neubau unseres EFH möchten wir eine Gasbrennwerttherme im UG einbauen.
    Die Abgase sollen vom UG über ein doppelwandiges Kunststoffrohr durch das Gäste WC im EG geführt werden und schließlich über das Dach nach außen geleitet werden.
    Nach dem ich hier das Forum nun etwas durchforstet und zwischenzeitlich auch mit dem schwarzen Mann gesprochen habe, bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob die Ausführung unseres Architekten richtig ist. Laut Schornsteinfeger muss das Kunststoffrohr durch einen feuerfesten Schacht geführt werden.
    Die Situation stellt sich also derzeit für mich wiefolgt da, Architekt behauptet mit breiter Brust, dass seine Planung absolut in Ordnung sei, der Schornsteinfeger aber das Gegenteil.:mauer

    1.)Entspricht die Ausführung unseres Architekten den anerkannten Regeln der Technik?
    2.)Sind die Anforderungen an einen feuerfesten Schacht auch erfüllt, wenn das Kunststoffrohr mit Gipskartonplatten verkleidet wird (lt.Schornsteinfeger nicht zulässig?)
    3.) Wo kann ich zu dem Thema was schriftliches finden, Verordnung, DIN oder Ähnliches?


    MFG Baubi




    Schon mal Danke für eure Unterstützung!

    Mfg Nitram
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Eine Gasbrennwerttherme hat und braucht überhaupt keinen Rauchabzug. Mangels Rauch!
     
  3. Baubi

    Baubi

    Dabei seit:
    27.03.2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Julius,

    danke für den hilfreichen Hinweis!
    Schrecklich, dass sich hier in diesem Forum immer noch Laien rum treiben, die Rauch und Abgase verwechseln.
     
  4. #4 ReihenhausMax, 09.04.2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Vielleicht hilft Dir dieser Thread und der dort referenzierte Thread ein Stück weiter, auch wenn es
    nichts schriftliches ist:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?43868-Welches-Material-zur-Verkleidung-von-Abgasrohr

    Vielleicht sollten die Götter (Men in Black) und Halbgötter (Architekten) sich in Deinem Fall einfach
    zusammentelefonieren. Vielleicht kann der Halbgott ja die Schmach besser ertragen, wenn Du nicht
    dabei bist ...

    Die Vorschriften sind wahrscheinlich so erstellt, daß die Hütte nicht gleich abfackelt, wenn aus der
    Abgasführung doch mal ein Rauchabzug wird ...
     
  5. #5 OldBo, 10.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2012
    OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Eigentlich steht alles über Abgasanlagen, auch das LAS, in den Feuerungsverordnungen der Bundesländer und in der DIN 18160.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  6. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Was mir an Eurer Ausführung nicht gefällt ist folgendes.....
    Was nacht Ihr wenn in 15 Jahren das Rohr erneuert werden muss?
    Weil ein neues Gerät kommt oder das Rohr defekt ist.....
    Wir haben das auch schon so gemacht...
    Um das Rohr kam dann ein Rigipskasten doppelt beplankt.
    Aber gut ist das nicht....
    Meistens werden die Hütten heute in Styropor gepackt, da gibt es Lösungen wo der Schacht
    durch das Styropor läuft . Oder warum nicht aussen am Haus montieren?
     
  7. #7 Schmitt, 12.04.2012
    Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Ein doppelwandiges Kunststoffrohr zur Abgasführung ist mir nicht bekannt.

    Im allgemeinen bestehen die Abgassysteme aus einem äußeren Metallrohr (meist Alu) und einem inneren Kunststoffrohr.

    Nein, siehe vorigen Text.

    Schornie hat recht, wenn es komplette Abgasysteme aus Kunststoff geben sollte.

    Archirekt hat recht, wenn er die üblichen Abgassysteme (außen Metall innen Kunststoff) gemeint hat und du die Begriffe verwechselt hast.

    Ansonsten besteht Brandschutz nur, wenn die Oberflächentemperatur des äußeren Abgasrohres (Metall) mehr als 85 ° C beträgt.

    Steht in den Zulassungen des Herstellers.

    Z. B bei einem Viessmann vitocrossal 300 Kessel, liegt die Abgastemperatur bei Nenn Wärmeleistung und einer Rücklauftemperatur von 30° C bei 45° C, also wesentlich niedriger als max. 85° C zulässig.

    Landesbauordnung der Länder sowie DVGW - TRGI 2008 hauptsächlich Abschnitt 10.4.1.2

    mfG. Schmitt
     
  8. #8 Ralf Dühlmeyer, 12.04.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.313
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lass Dir das vom Mann in Schwarz schriftlich geben, die Quelle benennen und lass Dir den Quelltext gleich mitgeben.

    Ich habe hier nen Fall, da hat der Schorni behauptet, seine Vorstellungen seien in Vorschrift XY, Seite ABC, Pkt # niedergeschrieben.
    Genau da steht aber was ganz anderes.

    Jetzt darf er sich mit seiner Aufsichtsbehörde über sein Verhalten unterhalten!
     
Thema:

Ausführung Rauchabzug Brennwerttherme

Die Seite wird geladen...

Ausführung Rauchabzug Brennwerttherme - Ähnliche Themen

  1. Ausführung Übergang Kellerabdichtung zur Garageneinfahrt

    Ausführung Übergang Kellerabdichtung zur Garageneinfahrt: Hallo Experten für Außen Dämmung Wie führt man hier den Fach- und sachgerechten Übergang bei einer Garageneinfahrt aus und zum Sockel? Aufbau...
  2. Bitumenbeschichtung wie Ecke ausführen

    Bitumenbeschichtung wie Ecke ausführen: Hallo. Ich beschichte gerade meine Kellerwand mit Bitumen. Gibt es was um die Aussenecken gut hin zu bekommen? Innenecken kann man ja gut dick und...
  3. Richtige Ausführung Abdichtung / Dämmung Außenmauer zu Bodenplatte

    Richtige Ausführung Abdichtung / Dämmung Außenmauer zu Bodenplatte: Hallo Zusammen, da bei unserem Neubau schon so einiges schief gelaufen ist, möchte ich um Ratschläge / Infos bez. Ausführung der Dämmung /...
  4. Frage bzgl. Ausführung Holzterrasse

    Frage bzgl. Ausführung Holzterrasse: Hallo Leute, ich bin neu hier und habe eine Frage bzgl. der Ausführung der Holzterrasse im Bereich der Terrassentürlaibung. Im dortigen Bereich...
  5. Ausführung Garagentor-Schwelle schwimmender Estrich

    Ausführung Garagentor-Schwelle schwimmender Estrich: Hallo. ich habe mit Mühe versucht zu recherchieren, aber bisher keine passenden Themen und Aufühungen gefunden: Es geht um die Ausführung der...