Balkon auf Erker mit Gaube - Architekt verweigert Ausführung

Diskutiere Balkon auf Erker mit Gaube - Architekt verweigert Ausführung im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben folgendes Anliegen. Wir planen einen Erker mit darüberliegendem Balkon und einer Gaube. Der Erker muss die Länge von 4...

  1. sofie

    sofie

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehramt
    Ort:
    Speyer
    Hallo,

    wir haben folgendes Anliegen.

    Wir planen einen Erker mit darüberliegendem Balkon und einer Gaube.

    Der Erker muss die Länge von 4 Meter haben. Dies ist bebaungsplantechnisch kein Problem. Die Länge unserer Gaube ist aufgrund der 1/3 Regelung im Bebaungsplan auf 3,60m begrenzt.

    Auf dem Erker möchten wir einen Balkon haben. Wenn nun die Gaube 3,40m lang ist, wäre auf dem Balkon natürlich auf jeder Seite ein Dachüberstand (wenn man dies so nennt?) von ca. 30cm.

    Dies wäre für uns die beste Lösung. Diese Lösung würden wir vom Bauamt genehmigt bekommen.

    Unser Architekt teilte uns aber mit, dass diese Lösung nicht angestrebt werden sollte. Er sagt, es besteht die Gefahr, dass Wasser eindringt.
    Er ist der Meinung wir sollen den Erker + Balkon auch auf 3,40m begrenzen um somit eine bündige Linie zu haben. Wir benötigen aber unbedingt einen Erker mit 4 Meter.

    Die Gaube mit 4 Meter genehmigt zu bekommen ist so gut wie aussichtslos.

    Nach Rücksprache mit einem anderen Architekten sowie einem Dachdecker und Flaschner wurde uns bestätigt, dass die Lösung 3,40 Gaube mit 4m Balkon kein Problem ist.

    Was sollen wir tun? Wert hat Recht...Architekt wechseln?

    Ich freue mich über eure Meinungen

    liebe Grüße
     
  2. #2 Schwarz, 07.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2010
    Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    hmmm

    euer architekt möchte in etwa so etwas?

    [​IMG]

    stattdessen wollt ihr eine lösung, bei der in der ecke unter umständen ein flickwerk herauskommt, was vielleicht auch noch bescheiden aussieht.

    euer architekt hat bedenken - und ich finde es gut, dass er diese auch äussert und erst einmal standhaft bleibt.
    unter umständen hat er da sein erfahrungen gemacht, von denen ihr nun profitieren könntet.

    machbar ist so etwas natürlich, aber ob das resultat dauerhaft befriedigend ist steht auf einem anderen blatt.
    später ist das auf jeden fall ein detail welches exakt und gut zu planen ist. wie weit geht sein auftrag? auch inklusive lph 5 bis 8? oder nur bauantrag?

    schwarz
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 07.10.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vorweg - Architekten wechselt man nicht wie Pferde ;). Nicht, weil es sich nicht gehört, sondern weil es schon einen guten Grund braucht, wenns nicht ins Geld gehen soll.

    Dann - trotz gutem räumlichen Vorstellungsvermögen bin ich mir nicht sicher, ob ichs verstanden habe - ich versuchs mal

    Erkerdecke in der Aufsicht ein langes Rechteck. Gaubenmitte = Mitte Erkerdecke.
    Vorderkante Gaube = Aussenkante Wand (nicht Erker) EG oder noch weiter zurück gezogen?

    Wenn dem so seien sollte, dann haben wahrscheinlich alle ein wenig recht und keiner ganz.

    Ich erklär mal die Probleme:
    Die Erkerdecke/der Balkonboden trennt beheiztes Volumen von kalter Aussenluft, muss also (gut) gedämmt werden. Auf die Dämmung kommt eine Abdichtung, darauf ein Belag. Und ein Gefälle brauchts auch noch.
    Damit liegt die für die seitliche Abdichtungshöhe maßgebliche wasserführende Ebene so je nach dem (min) 20, eher 25 bis 30 cm über OK Rohdecke.
    Über dieses Maß muss die Abdichtung noch 15 cm hochgezogen werden. Also OK Abdichtung 35 - 45 cm über OK Rohdecke.

    Wenn das Haus nicht einen recht hohen Drempel hat oder/und eine flache Dachneigung, kann der Anschluß der Abdichtung an die beiden Seitenflächen des Dacheinschnitts sehr spannend bis fast unausführbar sein.

    Im Prinzip gilt --> Geht nicht gibst nicht. Es fragt sich nur, ob Aufwand (=Kosten) und Risiko in einem angemessenen Verhältniss zum Gewinn stehen.

    Von daher mag der Einwand Ihres Architekten durchaus berechtigt sein.

    Für eine genaue Aussage müsste man Pläne kennen.

    Aber mal im Zusammenhang mit den obigen Maßen eine Frage:

    Der Aufbau (Dämmung FBH?, Estrich, Bodenbelag) wird geschätzt bei 12 - 15 cm liegen.
    Das Maß zur Hochführung der Abdichtung an den Seiten von 35 - 45 cm gilt auch im Bereich der Balkontür!! Hinzu kommen ein paar cm Profil.
    Sie bekommen also eine Stufe von 20 - 30 cm von Ihrem Fußboden innen, über die Sie hinweg steigen müssen.

    Macht das Sinn für einen Balkon, der erfahrungsgemäß zum Bettenlüften, Sonnenschirmabstellen und sonstige eher entbehrliche oder anderweitig leistbare Aufgaben gebraucht wird?
    Damit entfiele nämlich die ganze Debatte.
     
  4. sofie

    sofie

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehramt
    Ort:
    Speyer
    Hallo,

    ja, der Architekt will Erker, Balkon und Gaube auf eine größe.

    so:

    [​IMG]

    wir wollen es so (natürlich mit Wasserabfluss am Dach)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wir finden nicht, dass es bescheiden aussieht. Wo ist hier ein Flickwerk? Sieht man doch öfter?
     
  5. sofie

    sofie

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehramt
    Ort:
    Speyer
    Hallo,

    ok, danke für diese detaillierte Antwort Hr. Dühlmeyer. Klasse!..so hätten wir uns das eigentlich gewünscht.

    Richtig, die Frage nach dem Balkon wurde uns auch schon gestellt, aber dieser ist uns wirklich sehr wichtig. Wir haben zwar eine Terasse mit Garten und würden wohl nicht so oft auf dem Balkon sitzen, aber darauf verzichten möchten wir nicht. Uns geht es um die Länge des Erkers. Dieser muss 4m sein.

    Im vorherigen Beitrag habe ich ja nochmal Bilder eingestellt zur Verdeutlichung. Die Dachneigung etc. ist so wie auf den Bildern.

    Stimmt Ihre Erklärung noch, nachdem Sie die Bilder gesehen haben?

    Danke.
     
  6. #6 Schwarz, 07.10.2010
    Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    [​IMG]

    irgendwo im markierten bereich wird sich die umwehrung ihr zuhause suchen müssen. zwar machbar - aber wie sieht das aus?

    ach ja, die frage nach dem flickwerk bei diesem bild - mal den austritt auf die balkonebene betrachten.

    [​IMG]

    bei diesem bild scheint es mir schlicht und ergreifend so zu sein, dass man sich dem problem der entwässerung und sachgerechten anschlüsse an die aufgehenden bauteile nicht gestellt hat.
     
  7. #7 Ralf Dühlmeyer, 07.10.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da gehts schon los. Wohin mit dem Wasser. Mit so einem häßlichen Serpentinlein aufs weiterlaufende Dach? Sieht sch...........ade aus und ist bei den heutigen Dachaufbaumaßen auch nicht mehr ganz einfach, wenn es fachgerecht sein soll!

    Ausserdem kommen zumindest an einer Seite dort einige Wassermassen zusammen, weil ja die Gaube und die Steildachfläche darüber irgendwo hin müssen mit Ihrem Wasser.

    Ich sag ja - lösbar ist (fast) alles. Aber ob es Sinn macht.
    Und haben Sie Ihrem Architekten DAS Bild schon gezeigt? Ich hatte es nämlich eher so verstanden (was auch besser wäre), dass die weiterlaufenden Dachflächen nicht ausgeklinkt, sondern in Verlängerung der Gaubenwangen durchlaufen würden und der Balkon 20 - 30 je Seite schmaler als der Erker wäre.
    Und das ist dann noch wieder ne andere Situation als das auf dem Bild gezeigte.
    Und bekommen Sie (wie auf dem Bild) eine Traufschalung auf den Sparren oder einen Dachkasten. Wenn Dachkasten - dann siehts so aus wie ich gedacht hatte!

    Flickwerk sind die nicht durchlaufenden Linien. Und Häufigkeit ist kein Argument für optische oder sonstige Qualität.
     
  8. #8 Baufuchs, 07.10.2010
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Für mich sieht Bild 2 wie ein Rendering aus.

    Wo gibt es solche Pfannenabschlüsse (an den Traufen)?
     
  9. #9 Schwarz, 07.10.2010
    Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    dürfte ein rendering oder was photoshopmäßig bearbeitetes sein :bierchen:, ändert aber nichts daran, dass das problem nicht gelöst ist ;)
     
  10. sofie

    sofie

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehramt
    Ort:
    Speyer
    Die von Ihnen angedachte Lösung hatten wir bereits. Allerdings ist unser Erker 4m breit und geht 1,80m nach vorne. Das Dach würde dann somit aufgrund der Schräge auf dem Erker bei ca. 1m enden. Dies sieht dann wirklich nicht schön aus, da dann der Erkerüberstand (Rand) ab 1m zu sehen wäre. Somit ist diese gute Lösung auch nicht machbar.

    Danke für die Antworten.
     
  11. sofie

    sofie

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehramt
    Ort:
    Speyer
    Es gibt für uns also keine Lösung und wir müssen den Erker auf 3,40m machen?

    Was genau wird gebraucht, damit Sie sich eine abschließende Meinung zu unserem Anliegen schreiben könnten?
     
  12. #12 Ralf Dühlmeyer, 08.10.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lösungen gibt es immer - fragt sich, zu welchem Preis. Optisch und in €.

    Wie genau begründet der Kollege denn seine Ablehnung?

    PS - wieso sind im EG die 4 m eigentlich so "zwingend"?
     
  13. sofie

    sofie

    Dabei seit:
    16.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehramt
    Ort:
    Speyer
    @Wie genau begründet der Kollege denn seine Ablehnung:

    Das ist es ja, er begründet es nicht wirklich. Er sagt, die Ausführung wäre unsauber und er mag dafür nicht haften. Es könnte sein, dass in ein paar Jahren Wasser eindringt. Eine schriftliche detaillierte Erklärung möchte er nicht abgeben. Muss er das?

    Ein paar € mehr für die optimale Lösung sind ok.

    4m weil dort ein langer Tisch Platz finden sollte und bei 3,40 wird es mit den Stühlen so eng...

    Die Gaube auf 4m wäre natürlich die beste Lösung aber da siehts mit einer Befreiung wohl sehr schlecht aus....
     
Thema: Balkon auf Erker mit Gaube - Architekt verweigert Ausführung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachgaube mit austritt

    ,
  2. gaube balkon

    ,
  3. balkon auf erker setzen

    ,
  4. wie lang darf ein erker sein bei einen haus von 9 meter länge,
  5. bakon auf erker,
  6. ist ein erker.mit Balkon baurechtlich ein flachdach,
  7. dachgaube mit balkon austritt,
  8. Erker auf Balkon bauen,
  9. erker mit balkon,
  10. hässliche satteldachgauben,
  11. erker architektur,
  12. terasse auf gaube,
  13. erker anbauen,
  14. terasse auf der gaube,
  15. satteldachgaube mit balkon
Die Seite wird geladen...

Balkon auf Erker mit Gaube - Architekt verweigert Ausführung - Ähnliche Themen

  1. Welcher Belag auf Balkon ohne Gefälle?

    Welcher Belag auf Balkon ohne Gefälle?: Guten Abend! Wir haben einen Altbau um einen Anbau mit Balkon erweitert. Aufgrund geringer Aufbauhöhe und des Wunsches eines bodenebenen Ausgangs...
  2. Wasserschaden Balkon

    Wasserschaden Balkon: Hallo an alle. Musste mich jetzt doch mal anmelden. Habe mir jetzt mal ein Bauschaden vorgenommen, Den letzten der noch da ist. Haus Baujahr 1933....
  3. Balkon Erker Terassen Kragplatten von unten dämmen

    Balkon Erker Terassen Kragplatten von unten dämmen: Guten Abend Forumsgemeinschaft Bei unserer Haussanierung wurden 2 Balkone zugemauert und entsprechend bei Anbringung des WDVS auch gedämmt....
  4. Dämmung Kamin/Schornstein und Erker/Balkon

    Dämmung Kamin/Schornstein und Erker/Balkon: Hallo zusammen, wir würden gerne ein Effizienzhaus 40 oder 55 bauen. In ersten Gesprächen mit dem Architekt meinte dieser, dass das mit unserem...
  5. Dämmung eines Balkons über Erker

    Dämmung eines Balkons über Erker: Ich möchte einen Balkon (L: 5,20m B: 2,00m) dämmen und darauf als Oberbelag 4cm Platten auf Kiesbett verlegen. Durch den Dachüberstand ist nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden