Baustil Vergleich

Diskutiere Baustil Vergleich im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, Hab schon die Suche benutzt und auch bin ich mir nicht sicher in welchen bereich ich meine Frage Posten könnte. Zu not bitte...

  1. #1 PatrickGold, 29. Februar 2016
    PatrickGold

    PatrickGold

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Versorgung
    Ort:
    Buxtehude
    Hallo Zusammen,

    Hab schon die Suche benutzt und auch bin ich mir nicht sicher in welchen bereich ich meine Frage Posten könnte.

    Zu not bitte einfach verschieben.



    Es dreht sich eigentlich wie alles hier ums Haus, doch die Frage ist welches der verschiedenen Bauarten ist die womit man am Günstigsten weg kommt.


    Nehmen wir mal an wir haben die Rahmendate:

    - Keine Großen Erkehr
    - Es wird nur der Rohbau bewertet + Fenster und Dach.
    - Innenausbau bitte nicht mit die Bewertung nehmen.
    - Das Haus sagen wir soll um die 200 qm haben.

    - Also wir gehen bei allen Objekten von dem gleichen Grundstück, Material, Wandaufbau, Fenstern, Dachform usw. aus. (sozusagen verbrauchtest eines Auto ohne Fahrtwiderstände)


    Welche Bauart von Häusern wäre da Eurer Meinung nach am Preiswertesten

    1. 1,5 Geschoss
    2. Bungalow
    3. Stadtvilla(2 Geschoss)


    Natürlich könnt ihr auch ganz andere Bauarten mit ins spiel nehmen.
    Doch bitte sagt auch eure Dachform dazu obwohl ich glaube Sattel ist das Billigste.


    Und begründet eure Meinung bitte :O


    Danke fürs Lesen.


    Gruß Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    12m im Quadrat, 2 Geschosse 0°Dachneigung, kein Keller.
     
  4. #3 PatrickGold, 29. Februar 2016
    PatrickGold

    PatrickGold

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Versorgung
    Ort:
    Buxtehude

    Ist Flachdach nicht das teuerste?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Sagt wer und warum?
     
  6. #5 PatrickGold, 29. Februar 2016
    PatrickGold

    PatrickGold

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Versorgung
    Ort:
    Buxtehude

    Ich denke mal durch das ganze Abdichten das notwendig ist usw.
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ah ja ... ein Satteldach muss man also nicht abdichten (sogar mehr Fläche bei gleicher Grundfläche)?
     
  8. #7 PatrickGold, 29. Februar 2016
    PatrickGold

    PatrickGold

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Versorgung
    Ort:
    Buxtehude

    Ein Flach dach abzudichten ist wohl sehr viel schwerer als ein dach einzudecken oder?

    dazu noch Gefälle und einlassen von Abläufen ...
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Nein, Nein, Nein, Nein.
     
  10. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Zu Taipan bleibt nur noch zu ergänzen, dass die Frage eine abstrakte bleibt, weil es fast überall Rahmenbedingungen gibt, die bestimmte Formen ausschließen, als wenig sinnvoll erscheinen lassen oder zwingend vorschreiben. Insofern ist die Fragestellung sicherlich eine interessante, aber akademische.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  11. #10 PatrickGold, 29. Februar 2016
    PatrickGold

    PatrickGold

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Versorgung
    Ort:
    Buxtehude
    Hast du irgendwas gegen mich? oder mein erstelltes Thema?

    Deine Antworten sind mehr als frech und unangebracht.

    Oder wurde dir nicht beigebracht in Sätzen zu Antworten?
    Warum bewegt man sich in einem Forum um so Kurze unbrauchbare Antworten zu schreiben?

    Begründe doch mal deine Aussagen! Bitte.



    Und laut meinen Recherchen im Internet ist das Flachdach schon Teurer.

    Und das ein Flachdach keine Abläufe hat und nicht Abgedichtet werden muss, kannst du mir nicht erzählen.Auch ein gewisses Gefälle wird es haben müssen.Zum Ablauf hin.
     
  12. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Goldjunge: Alle die von Dir genannten (vermeintlich negativen) Eigenschaften hat grundsätzlich auch ein Steildach.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  13. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Und du schreibst die ganze Zeit davon, dass ein Flachdach teurer, schwerer umzusetzen, das es Gefälle bräuchte ...


    Und ich sage dir die ganze Zeit in einem vollständigen Satz: Nein.

    Es ist anders. Es ist nicht teurer. Es ist nicht komplizierter (in der Regel sogar einfacher). Es ist einfach nur anders.

    Wenn du meine einfache, das gestellte Problem erschöpfend beschreibende Widerrede als frech und unangebracht bezeichnest, vergreifst du dich einfach nur im Ton.
     
  14. #13 PatrickGold, 29. Februar 2016
    PatrickGold

    PatrickGold

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Versorgung
    Ort:
    Buxtehude
    Junge? mhm ok.


    Klar, das mag sein.Aber ich hab doch noch lange nicht einen so komplizierten aufbau wie bei einem Flachdach oder?
    Und ich bin nicht der Fachmann fürs Dach hier. Daher stell ich diese Fragen, bzw. versuche meine Antworten zu finden im Netz.

    Dort stoße ich aber immer wieder auf die Antwort das Flachdächer die teuersten sind.Klar spart man den Dachstuhl.Aber ich denke mal das es viel mehr Aufwand ist ein Dach mit einer
    1-2 % Neigung sagen wir mal auf einer Fläche von 200qm dicht zu bekommen als ein Satteldach mit rinne.

    Aber eigentlich ging es hier nicht nur um Dach ;)

    Wollte eigentlich darauf hinaus.Wie die erste Antwort (kurz und knapp) schon sagte was für ein Baustil eurer Meinung nach am kosten ärmsten ist.

    Was mich halt auch Interessiert.Ist ein Bungalow 200qm zu einen 2 Geschoss 200 qm...unabhängig vom Dach.
     
  15. #14 PatrickGold, 29. Februar 2016
    PatrickGold

    PatrickGold

    Dabei seit:
    20. Februar 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Versorgung
    Ort:
    Buxtehude

    Wie willst du bei einem Dach ohne Gefälle das Wasser abführen?


    Und ich sage die ganze zeit es ist das Teuerste?

    "Ist das Flachdach nicht das Teuerste?"

    Und auch danach habe ich gefragt und keine antworten bekommen warum es den so ist!
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Generell sinken die Kosten mit sinkendem A/V-Verhältnis (also Außenbauteilfläche zu Rauminhalt).
    Am günstigsten wäre insoweit eine Kugel. Ist nur etwas schlecht zu möblieren...

    Nun kannst Du Dir selbst erschließen, daß Bungalows prinzipiell teurer als rauminhaltsgleiche Mehrgeschosser sind.
     
  17. CGN2016

    CGN2016

    Dabei seit:
    29. Dezember 2015
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    @PatrickGold: Mit "quadratisch, praktisch, gut" spiegelt Taipan die minimale (und langweiligste) Kostenvariante gut wider. Alles was ein wenig mehr Architektur (und schöner) ist, wird teurer. Aber ich glaube nicht dass eine Grundsatzdiskussion über die Dachneigung Deine eigentliche Frage zu beantworten hilft. Der Baustil ist m.E. nicht der gewichtigste Kostentreiber beim Projekt Hausbau...
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ein flachdach ist dichter als ein ziegelgedecktes steildach. bei einem steildach pfeift der wind zwischen den ziegeln rein, bei einem flachdach ist das nicht der fall. teurer - ist sowieso relativ. der qm-preis ist eventuell höher, dafür ist die fläche wesentlich geringer.

    deine fragen sind viel zu akademisch, als das man darüber diskutieren kann. du schreibst immer von billig - was schon mal verkehrt ist. preiswert ist angebracht, billig kann auch schlechte qualität beinhalten. weiter müssen bei 'billig und preiswert' auch die folgekosten - unterhalt, instandhaltung, instandsetzung reparatur - betrachtet werden. da wird billig extrem teuer.

    ob erker und stadtvilla etwas mit stil zu tun haben, muss jeder für sich entscheiden. diskutieren kann man stilbruch selten.
     
  19. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21. September 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Wahrscheinlich: MIETEN.
    Warum sollte man das tun? Etwaige Preisunterschiede resultieren doch gerade daraus, dass eben nicht alles gleich ist, sondern jede Bauweise ihre spezifischen Anforderungen und Besonderheiten hat.

    Mal dies, mal jenes. Es gibt auf die Frage keine allgemeingültige Antwort.

    Am ehesten wohl "diejenige Bauart, die die Wohnwünsche der Bauherren möglichst kompakt unterbringt, also am wenigsten Platz und Baumaterial nutzenarm verschwendet".
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tilli2k

    tilli2k

    Dabei seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software
    Ort:
    Berlin
    Beispiele dafuer, dass die teurere Variante manchmal doch 'preiswerter' ist: Ein steiles Dach ist in schneereichen Gebieten besser geeignet. Ein Bungalow ist fuer Rollstuhlfahrer praktischer.
     
  22. #20 Frau Maier, 1. März 2016
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Dir haben jetzt zwei Leute geantwortet, die mit dem Thema zu tun und schon x Häuser gebaut haben. Das nennt man Fachleute. Willst Du nun einfach nur recht haben, oder willst Du Informationen haben? Wenn Du nicht lernfähig bist, wirst Du mächtig auf die Nase fallen mit dem Hausbau.
     
Thema:

Baustil Vergleich

Die Seite wird geladen...

Baustil Vergleich - Ähnliche Themen

  1. Grundriss-Debatte: Vergleich zweier Alternativen

    Grundriss-Debatte: Vergleich zweier Alternativen: Hallo zusammen, nach den vielen hitzigen Debatten zu Grundrissen möchte ich trotzdem zwei Grundrissentwürfe vorstellen. Ich bin mir nicht...
  2. Traufenhöhe Mediterraner/Toskanischer Baustil

    Traufenhöhe Mediterraner/Toskanischer Baustil: Hallo allerseits, ich bin neu hier. Habe eine frage habe keine Antwort hierzu im Forum gefunden. Ich möchte ein Haus im Toskanischen/...
  3. Verarbeitungskosten von Poroton T7 Perlit im Vergleich zu T10

    Verarbeitungskosten von Poroton T7 Perlit im Vergleich zu T10: Wir überlegen unser Haus von T10 ungefüllt auf T7 Pelit umzuplanen. Dabei haben wir ein Angebot von unserem GÜ erhalten. Ich hatte mich auch auf...
  4. LWWP: Nenn-Wärmeleistung im Vergleich zu Wärme-Leistungsbereich

    LWWP: Nenn-Wärmeleistung im Vergleich zu Wärme-Leistungsbereich: Wir planen für unser Haus eine LWWP mit einer Nenn-Wärmeleistung von 8,5 kW einzusetzen. Dieser Wert steht "groß darüber" und ist der für A2/W35....
  5. Parallelpuffer oder Reihenpuffer an Wärmepumpe

    Parallelpuffer oder Reihenpuffer an Wärmepumpe: Als Bauherr eines Sanierungshauses, in das eine moderne SWWP mit Frischwasserstation, Fuß- und Deckenheizungen eingebaut werden soll, gibt es...