Beratung zu Lage des Hauses auf Grundstück

Diskutiere Beratung zu Lage des Hauses auf Grundstück im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo an alle ich überlege gerade die beste Position unseres Neubaus auf unserem Grundstück. Ich habe mal 4 Ideen angehängt und wollte mal eure...

  1. Maba89

    Maba89

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle ich überlege gerade die beste Position unseres Neubaus auf unserem Grundstück.

    Ich habe mal 4 Ideen angehängt und wollte mal eure Meinung dazu hören.

    Gibt es Ideen Ratschläge oder Verbesserungen? IMG_20200503_222127.jpg IMG_20200503_222115.jpg IMG_20200503_222058.jpg IMG_20200503_222017.jpg
     
  2. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Am höchsten Punkt. So weit weg von der Verrohrung wie möglich.

    Hinweis:
    Zumal bitte noch klären, ob der "verrohrte Bach" überbaut werden darf und in welchem Zustand die Verrohrung ist und wem sie gehört.
    Reiße demnächste einge Sachen ein, weil die Bachverrohrung fleißig überbaut wurde aber die Verrohrung am zusammenbrechen ist und neu gebaut werden muss.
    Auch beliebt bei uns derzeit ist der Rückbau und die Offenlegung von verrohrten Gewässern (sollte es ein offizielles Gewässer sein).
    Handhabt aber jede Wasserbehörde etwas anders.

    Zum Stand der Sonne kann ich leider nix beitragen.
     
  3. Maba89

    Maba89

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Hi danke für die Antwort also das Grundstück ist an keinem Hang sondern eben.

    Der Bach gehört der Gemeinde und laut Email von der Wasserbehörde muss ich keinen Abstand zur Verrohrung haben. Ich darf halt nur bis zur eingezeichneten Grenze des Baches bauen. Auch darf ich mit Versorgungsleitungen den Bach kreuzen sofern diese 1m unterhalb des Baches durchgeführt werden.

    Eine überbauung ist nur zulässig wenn es nicht massiv ist also keine Bodenplatte. Eine Terrasse ist aber von der Gemeindeseite her zulässig, sofern sie noch an die Rohre kommen wenn es mal nötig ist.
     
  4. seaway

    seaway

    Dabei seit:
    09.05.2019
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    52
    Freut mich, dass das bereits geklärt wurde. Erlebe ich selten.
     
  5. #5 driver55, 04.05.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    515
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wo genau ist das Baufenster?
    Gibt's einen Bebauungsplan?
    Bist du sicher, dass du das Haus parallel zu den Nachbargrundstückgrenzen stellen darfst. Das glaube ich kaum. Die von dir eingezeichneten Nachbarhäuser verlaufen parallel zur Strasse. Die Garage kannst direkt auf die Grenze setzen, das Haus muss aber sicherlich gedreht werden.
     
    jodler2014 gefällt das.
  6. #6 Maba89, 15.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2020
    Maba89

    Maba89

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    So ein wenig Zeit ist vergangen aber ich habe jetzt von unserer Architektin die Entwürfe bekommen und wollte einmal Meinungen dazu hören Screenshot_20200715_222927.jpg Screenshot_20200715_222856.jpg IMG_20200715_222710.jpg Screenshot_20200715_222621.jpg Screenshot_20200715_222550.jpg
     
  7. #7 Blackworker, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    Blackworker

    Blackworker

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Norddeutschland
    Das ist eine typische unvollständige Architektenplanung, die nur auf dem Papier schick aussieht. Ein verpflichtendes fünfjähriges Praktikum im Bauhauptgewerbe für angehende Architeketen würde solche gravierenden Fehler vermeiden.
    Was hier generell mal wieder fehlt, sind die Lagen der notwendigen Leitungsführungen, bzw ein revisionierbarer Leitungsschacht. Leider hast du keinen Schnitt eingescannt, wo man den Fussbodenaufbau erkennen kann, leider fehlt der Nordpfeil auch, bzw. war auf den abgeschnittenen Teil der Zeichnung.

    Da du sicherlich auf KfW-40/55-Standart bauen wirst, ist eine aktive Lüftung fällig. Mit den ganzen notwendigen Zu- und Abluftrohren. Wie sollen denn die Leitungen denn geführt werden? Verteilgerät an die Decke, Leitungen On-Floor im OG mit Deckenauslässe in den Räumen EG, bzw Bodenauslässe OG oder auch Decken- bzw raumhohe Auslässe? Bei einer fehlender Planung pfuschen dir die Gewerke, die für sich günstigste Variante hinein.

    Also die Lage der beiden Bäder im OG zu der darunterliegenden Küche beschert dir schon mal, je nach Statiker zwei bis vier fette Stahlträger in der Decke, die je nach Vorsicht des Statikers bis zu 10cm oben aus der Decke herausschauen können (nicht müssen.
    Also in der Küche wirst du schon zwei Steigeschächte haben oder die verziehen dir das KG-Rohr für die Toilette über mehrere Meter - mit hübschen stärkeren Bögen hinein, die Lage der Strangentlüftung im Bad fehlt auch. Je nach Fußbodenaufbau bekommst du den noch ein hübschen Sockelkasten eingebaut. Die Strangentlüftung vom GB (Gästebad) läuft den durch das Kinderzimmer oder wird dort solche Notlösung mittels Saugventil eingebaut?

    Für die Leistung des Architekten kannst du auch dir einen Stapel Kataloge der Hausbaufirmen holen, da findest du sicherlich eine ähnliche Lösung, für dass was dir dein Architekt abgeliefert hat, benötigst du keinen, ein vorlagenberechtigter Statiker tut es auch. Hat sich denn euer Archi überhaupt die Mühe gemacht, sich mal euer Grundstück anzuschauen? Wenn nein, sortiert ihn raus, denn taugt er nichts!

    Weitzere Tipps könnte ich geben, wenn weitere Pläne vorliegen oder Fotos von der Umgebung, aber beachtet dort evtl. Urheberrechte.

    Dann würde ich euch empfehlen vom Bauamt einen größeren Lageplan zu besorgen, wo denn auch der Umkreis von ca. 500m abgebildet ist und dort jedes Gewerbe, jeden Baum und sonstige Auffälligkeiten markieren. Auch wenn im Umkreis von 2000m irgendwelche Biogas- oder Intensivtierhaltungsanlagen aus Hauptwindrichtung, frequentierte Bahnstrecken und Autobahnen in Richtung Terrasse sind, wird das Grundstück wertlos. Ihr dürft eins nicht vergessen! Ihr wohnt hinterher zwar in euren Traumhaus drinnen, aber schaut die meiste Zeit auf die anderen Häuser rauf und hört und richt das was von Außen kommt.

    mfG
     
    Piofan, Xeno, simon84 und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Maba89

    Maba89

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank erstmal für deine ausführliche Antwort. Liest sich schonmal ernüchternd.

    Ich habe mal den Freiflächenplan mit dem Nordpfeil und das Schnittbild angehangen.

    Um den Ort rum ist weder eine Autobahn noch eine Biogasanlage oder ähnliches.
    Das Feld hinter dem Grundstück darf nicht bebaut werden und bleibt daher immer frei, woraus eine sehr schöne Aussicht resultiert

    Die Straße führt nach oben in den Wald. Auch eine Hauptstraße ist nicht in direkter Umgebung

    Die Bäume auf dem Grundstück werden alle gefällt. Sieht noch etwas chaotisch aus. Man sieht der Bauwagen steht ca 1m unterhalb des Straßenniveaus und hinter dem Bach geht dann ein Hang nach oben. Der verrohrte Bach ist die tiefste Stelle am Grundstück

    flurstück3.JPG Den Anhang 86048 betrachten grundstück.JPG IMG_20200707_174102_resized_20200716_020129325.jpg Den Anhang 86048 betrachten
     

    Anhänge:

  9. #9 Cybso, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    43
    Soweit ich den TE verstehe, handelt es sich hier um einen Entwurf. Die Detailplanung folgt sicherlich noch... unsere ersten Entwürfe enthielten auch nur den Grundriss, alles andere kam erst dazu, als dieser final war.

    Wieso das? Unser Grundriss sieht in dem Bereich recht ähnlich aus, sogar die Position der Wanne stimmt überein. Trotzdem war kein Stahlträger erforderlich, in der Raummitte hat der Statiker nicht einmal zusätzliche Bewehrung vorgesehen (was mir auf der Baustelle komisch vorkam, aber tatsächlich in der Statik so zu sehen war). Nachtrag: Allerdings ist bei uns zwischen Ess- und Wohnbereich noch mal ein Stück tragende Wand mit raumhoher Öffnung und Schiebetür davor.

    Das könnte tatsächlich ein Problem werden, die WCs sind recht weit von der Wand im Untergeschoss entfernt. Hätte ich damals nicht zufällig darauf geachtet, hätte das Rohr bei uns tatsächlich abgekastet werden müssen, um das Gefälle einhalten zu können.
     
  10. #10 Blackworker, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    Blackworker

    Blackworker

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Norddeutschland
    Nicht dafür, ich bin nun mal so, arbeite selber in dem Bereich und sehe so manche Fehlplanungen. man kann von den BH, die selber keine Bauerfahrung haben, nicht erwarten, dass diese solche Faupax der Architekten sehen.
    Also zu dem Grundstück erst einmal "Glückwunsch". So ein Grundstück und zudem in der Größe findet man heutzutage selten - zumindestes bei uns in der Region. Und dann ist auch noch eine zweite Zuwegung von hinten vorhanden, die vielleich, wenn die Kinder größer sind, eine eigenständige Bebauung der hinteren Grundstückshälfte zulässt. Häuser stehen ja dort in unmittelbarer Nachbarschaft. Und der Graben liese sich sicherlich mit Fördermitteln (nach dem Bauen!!!) wieder öffnen. Vielleicht denn etwas mäanderförmig um die Terrasse herum, schön mit einer Brücke drüber und einem keinen Teich dabei. Sowas hat nicht jeder auf seinem Grundstück. Andere geben viel Geld für ein Grabensystem auf dem Grundstück aus. Allerdings: Einmal offen - immer offen! Und vorher bloß nicht drüber quatschen!!! Was du aber auf jeden Fall machen solltest, dir beim Kreis die Genehmigung holen, Oberflächenwasser in den Graben leiten zu dürfen. Die Kumune wird es dir danken, da die durch die Nachverdichtungen oft eh Probleme mit dem ganzen Wasser haben.
    Zum Zweiten ist das die momentane Lage. Wirklich sicher kannst du dir nur sein, wenn du die dahinterliegende Wiese auch erwirbst. Wenn die Kumune weiter wachsen möchte, wovon du ausgehen kannst, wird diesen weitere Baugebiete ausweisen. Unverbaubarer Blick, den gibt es nicht. Hatte ich auch mal - jetzt stehen dort ein Erdwall aus Lärmschutzgründen für das Neubaugebiet, der mir den Lärm der Straße zurückwirft und dahinter ca. 50 Häuser.

    Gut durch den momentanen Verlauf des Grabens ist die Lage deines Hauses ziemlich festgezurrt - deine eigentliche Frage!
    Auch würde ich den jetzt gewählten Abstand parallel zur Straße so lassen, da sich dies auch in der Umgebung zu deinen Nachbarn gut einfügt. Auch bei der Höhe sollte man sich etwas nach den Nachbarn richten und nicht immer unbedingt höher als die Straße bauen - Vielleicht 0,5 - 0,8 m höher als jetzt, um kein Hochwasserrisiko bei Starkregen vom Graben auszugehen.
    Habt ihr ein Bodengiutachten? Durch den Graben müsst ihr damit rechnen, dass die Stelle etwas Anmoorig ist und über eine mächtige Mutterbodenschicht verfügt. Also da muss ihr denn bei der Vergabe der Erdbauarbeiten aufpassen, sonst tauscht euch der Tiefbauer gerne mal 500m³ Erde aus und baut die entsprechende Menge Füllboden ein. Kostet Euch denn schnell mal 15000,-€, je nach wie verfügbar der Füllboden in eurer Region ist. Aber mit der Menge Füllboden müsst ihr bei den Verhältnissen rechnen, das wird ein Loch, als würdet ihr mit Keller bauen.
    Also ich würde die obere gute Schicht Mutteboden hinten ablagern, die Schurfschicht getrennt, oder ein paar Bauern in der Umgebung fragen, ob die Interesse an Mischboden zum Auffüllen von Löchern haben. Dann können die dies kostenlos abholen - nichts bezahlen!!!

    Die Veranda um die Ecke herum ist Geschmackssache, das würde ich kleiner nur vor der Haustür nehmen und dann später evtl die Terrasse hinten über die Ecke etwas überdachen, je nach dem wie die Sonne dort raufbrezelt und das Wohnzimmer zu sehr erwärmt. Ihr habt raumhohe Bauelemente, das bringt nicht nur viel Licht, sondern auch viel Wärme in die Wohnräume in SW-Richtung. Das sollte man denn aber als zweiten Bauabschnitt vorsehen. Erst einmal drinn wohnen und weiterschauen.

    Tipps zum Zuschnitt des Gebäudes gebe ich nur ab, wenn gewünscht.

    mfG
     
  11. Maba89

    Maba89

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Antwort, also das mit dem bebauen des Feldes hinter dem Haus schließe ich aus, da das Neubaugebiet des Ortes auf der anderen Ortsseite entsteht. Weiterhin sind wir an der Wiese dran gerade fürs Pferd wäre es schön die zu haben.

    Zu dem Boden haben wir mit den Nachbarn gesprochen es sind ca 5-10cm Grasnabe und dann 20cm Mutterboden. Danach kommt Schiefergestein was in ca 3m Tiefe dann zu festem Gestein wird.

    Das Haus soll auch nur so weit über Straßenhöhe stehen wie notwendig im Bezug auf Regenwasser etc.

    Alle Fenster wollen wir in jedem Fall mit elektrischen Jalousien zur Verschalung im Sommer. Auch haben wir beschlossen lieber einen Eckigen Erker zu machen so sparen wir die 4 Erker Fenster und haben zusätzlich noch etwas mehr Platz. Auch überlegen wir den HWR Vorsprung zurückzuziehen, sodass er mit der Haustür in Linie läuft, dann könnte man die Veranda bis zur Garage gehen lassen.

    Wegen den Bädern oben werde ich auf jeden Fall nachhaken. Eva ist eine bessere Position der Toiletten möglich, sodass es geht.

    Wegen den Stahlträgern also das Haus soll in Ständerbauweise entstehen mit Balkendecke. jedoch sollen die Balken nicht Freiliegen,zwischen den Balken können dann noch Versorgungsleitungen und Lüftung etc laufen.

    Auch für deine Tipps zum Zuschnitt bin ich dankbar wenn du welche geben magst.

    Hilft ja auch weiter.
     
  12. #12 jodler2014, 16.07.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Möglichst übereinander oder nahezu ,sagte Adam .
    Das ganze möglichst ohne Kreuzungen .
    Das muss geplant werden .
    Das funktioniert nicht in einer Stunde.
    :biggthumpup:
     
  13. #13 Blackworker, 16.07.2020
    Blackworker

    Blackworker

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Norddeutschland
    Gut, bevor ich anfange brauche ich doch noch ein paar Daten:

    Wandaufbau innen nach Außen
    Sohlen und Deckenaufbau jeweils von unten nach oben. Ihr wollt eine Balkendecke? Würde ich mir echt überlegen - begründung folgt.
    Euer ca. Alter (Schreibt bitte ü25, ü30, ü35 dass reicht) und Alter Kinder (0, noch nicht geboren, u7, ü7) Anzahl nehme ich mal zwei an.

    Solar zur Brauchwasserunterstützung nehme ich mal an.
    Aktive Be- und Entlüftung nehme ich auch mal an.
    Was für Heizung (Öl, Gas, Pallets, LWP, Fernwäre etc)
    Und was noch so wichtig wäre.
     
  14. Maba89

    Maba89

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Wandaufbau innen nach aussen:

    Putz, Rigips, osb, 60mm Balken als installationsebene, osb, 200mm ständerwerk mit Dämmung (pavaflex), dwd Platte, lattung, holzfassade.

    Deckenaufbau:

    Balken, osb Platte, Dämmung fbh, fbh, Estrich, trittschalldämmung, Bodenbelag.

    Zwschensparrendämmung im Dach.

    Balkendecke weil man Lampen, Leitungen, Rohre zwischen den Balken legen kann.

    Alter ü30 und ü25, noch nicht geboren, 2 kinder

    Solar und Belüftung ja und Heizung erdwärmepumpe mit grabenkollektor.

    Bodenplatte gedämmt unten und oben und dann auch fbh mit Estrich und trittschalldämmung und Bodenbelag.

    Fenster 3 Fach verglast
     
  15. #15 jodler2014, 16.07.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Meiner Meinung nach gehört das hier nicht hin !
    Aber bitte ,wer es braucht ..
    Dann möchten aber auch alle User etwas davon haben .
    Es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen .
     
  16. #16 jodler2014, 16.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Immerhin macht der Wandaufbau einen Sinn und die Bodenplatte und Fenster auch.
    Lüftung natürlich auch ..
    Also nix Neues .
     
  17. #17 jodler2014, 16.07.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.117
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wenn ich mir das Bild mit dem Bauwagen so betrachte :
    Dürfen die Bäume einfach so gefällt werden ?
    Ersatzlos ?
     
  18. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Wie paßt das mit den gezeigten 36,5 cm (und auch sonst an den meisten Stellen üblichen Steinhaus-Richtmaßen) zusammen ?
     
  19. Maba89

    Maba89

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    15mm Rigips 15mm osb 60mm Holz 15mm osb 200mm ständerwerk 30mm dwd Platte 20mm lattung 15mm Fassade

    Gut stimmt sind 370mm
     
  20. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Es ging im Kern meiner Frage nicht um die Summe 365 oder 370 mm, sondern eher darum, warum man ein Holzhaus (was bei einem Eksjöhus-Vorbild ja auch Sinn macht) von seiner Achitektin nun wie ein Steinhaus nachplanen läßt, wenn man es dann aber doch als Holzhaus umsetzen will - da braucht es doch die Stein-Planungsraster nicht.
     
Thema:

Beratung zu Lage des Hauses auf Grundstück

Die Seite wird geladen...

Beratung zu Lage des Hauses auf Grundstück - Ähnliche Themen

  1. Beratung und Projektleitung für Modernisierungsarbeiten auf Wochenendgrundstück?

    Beratung und Projektleitung für Modernisierungsarbeiten auf Wochenendgrundstück?: Hallo zusammen, wir haben uns kürzlich ein Ferienhaus mit zugehörigem Wochenendgrundstück gekauft. Wir würden gerne ein paar sehr...
  2. Fußbodenheitzung nachrüsten brauche Beratung

    Fußbodenheitzung nachrüsten brauche Beratung: Hallo, ich habe mir ein Reihenhaus gekauft und bin dabei den Renovierungsplan aufzustellen. Vorab die Info, dass ich in dem Gebiet ein absoluter...
  3. Beratung Dacheindeckung für Garage - Satteldach

    Beratung Dacheindeckung für Garage - Satteldach: Seit längerer Zeit suche ich schon nach einer passenden Dacheindeckung für meine Garage. Bisher habe ich nur "normal" eingedeckt mit...
  4. Beratung zu Umschuldung - Modernisierung

    Beratung zu Umschuldung - Modernisierung: Hallo zusammen, ich bitte um euren Rat zu folgendem Vorhaben. Ich möchte 20.000 € Kredit aufnehmen für eine Sanierung meines Badezimmers und...
  5. Nutzung Verkaufsfläche als Büro / Beratung

    Nutzung Verkaufsfläche als Büro / Beratung: Moin, moin, Unser Ladenlokal (ca. 150qm) in dem derzeit Elektronik verkauft wird, soll zukünftig an eine Versicherung mit Kundenverkehr vermietet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden