BG möchte nach Fertigstellung Bauvorhaben besichtigen

Diskutiere BG möchte nach Fertigstellung Bauvorhaben besichtigen im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, habe alle Schreiben der BG nach meinem besten Wissen beantwortet bzw. die Stunden angegeben. Jetzt wollen die einen Termin mit mir...

  1. care

    care Gast

    Hallo,

    habe alle Schreiben der BG nach meinem besten Wissen beantwortet bzw. die Stunden angegeben.
    Jetzt wollen die einen Termin mit mir vereinbaren und mein bauvorhaben, das bis auf den keller (im Rohbau)fertig ist, begutachten.

    Muss ich den BGler überhaupt ins haus lassen? Was sagt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SMCster

    SMCster

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    92711
    BG hat Sonderzugangsrechte.
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    erstmal die Suche hier mit Berufsgenossenschaft und / oder BAu BG / BG nutzen ... da wird ziemlich gut geholfen :D
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @SMCster

    wo steht das geschrieben?
     
  6. SMCster

    SMCster

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    92711
    Sgb vii §19
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Der

    gibt das im vorliegenden Fall nicht her.

    Das Bauvorhaben ist fertiggestellt, es handelt sich somit nicht um eine Baustelle oder Betriebsstätte, sondern um eine Wohnung.

    Das Betreten von Wohnungen ist gem. §19 nur "zur Abwehr dringender Gefahren" gestattet.

    Davon kann, wenn es um Feststellungen zur Beitragserhebung jedoch keine Rede sein.
     
  8. SMCster

    SMCster

    Dabei seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    92711
    Steht da nicht im "Rohbau" fertig ist?
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wieso? Die BG läuft doch Gefahr das denen Kohle verloren gehen könnte :D
     
  10. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Ich nehme mal an, mich hier gleich unbeliebt zu machen, aber ich lese schon relativ lange mit und vefolge diese ganze BG Geschichte ne Weile.

    Warum wollen denn so viele Leute hier die Beiträge der BG nicht bezahlen und erschweren den Leuten deren Arbeit ?? :confused: :confused:

    Die BG Bau ist für private Bauherren eine Pflichtversicherung. Basta ! :deal
    Wems nicht passt brauch nciht bauen meiner Meinung nach.

    Jeder flennt rum wegen der paar hundert Ocken für die Versicherung, aber goldene Wasserhähne will man haben.....:irre

    Versteht mich nicht falsch :
    Ich hab kein Geld zu verschenken, aber in Bezug mit der BG Bau weiß jeder was auf ihn zukommt. Also hinterher rummotzen ist meiner Meinung nach unangebracht.

    Ich geh mit den Stellen und Ämtern (und ich nehm die BG auch mal dazu...ich weiß...nix staatlich, aber Pflicht ist es dennoch) an denen ich nicht vorbeikomme nach dem Motto um "Das ist nur dem sein Job und der will mich nicht persönlich ärgern....") :

    Wenn die Nachweise sehen wollen : sollen die doch. Bekommen die gerne.
    Wenn die BG meinen Bau sehen will : soll er doch. Hab nix zu verbergen.

    Leute gebt dem Kaiser was des Kaisers ist.
    Nicht mehr und nciht weniger.....

    Und solche Dinge wie
    - die müsst ihr nicht ins Haus lassen
    - nicht alles bei der BG angeben....

    find ich gelinde gesagt zum.....aus der Haut fahren.


    Zur Klarstellung : Ich habe mit der BG nix zu tun !

    Sven
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Jupp, damit wird auch argumentiert, wenns um Schäubles Stasimethoden geht.

    Gruß Lukas
     
  12. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Ruhig Brauner.....komm wieder runter !
    Oder bellt da ein getroffener Hund ?


    Warum gibts für viele Menschen nur schwarz und weiß ?
    Bin ich gläsern nur weil der Mensch der BG mal durch mein Haus geht und es anschaut ? :eek:

    Wo ist denn der Grund, dem BG Menschen die Besichtigung nicht zu erlauben ?
    Vielleicht bin ich zu naiv oder zu doof...mag sein...aber mir fällt keiner ein.

    Und am Rande noch eines :
    Ich kenne mittlerweile sehr viele Bauherren die erst kürlich gebaut haben.
    Und bei KEINEM (!!) hat die BG jemals Rechnungen, Belege oder sowas sehen wollen, von einem Vor-Ort Termin ganz zu schweigen.

    Sicherlich mag es Stichproben geben.
    Ich könnte mir aber auch durchaus vorstellen, dass die Bauvorhaben bei denen die BG was sehen will (ob Rechnungen oder Haus als solches sei mal dahingestellt) etwas "auffällig" sind.
    Ich will hier niemand was unterstellen, aber warum sollte die BG den Zusatzaufwand betreiben ?

    Leute das sind einfach Angestellte einer Firma die ihren Job tun.

    Sven
     
  13. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Das können die sicherlich auch vom Gehweg aus.
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 5. November 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Schön wärs ja. Ist aber leider oft genau so nicht.
    Die treten oft genug auf, als müsse man Ihnen noch die Füsse küssen dafür, dass sie einen nicht gleich in den Knast sperren.

    Das ist nämlich das Problem an solchen "Sonderrechten" wie oben erwähnt. Da glauben dann viele kleine Lichter, die sonst nichts bewegen können, sie könnten sich mal richtig austoben und die ihnen verliehene Macht raushängen lassen.
    Das gilt nicht nur für die BG, dass gilt für alle Bereiche, wo einer über das "Schiksal" eines anderen zu entscheiden hat, aber nicht die entsprechende Ausbildung.

    Bei mir dürften die auch auf dem Gehsteig stehen und mein Haus von dort bewundern. Gilt aber wiederum nicht nur für die. Das gilt für viele andere auch.
    Das ist (erstmal) auch nicht gegen die Person gerichtet, die da was will, sondern ein grundsätzliches Mißtrauen allen gegenüber, die sich Rechte herausnehmen.
    Da wird oft nämlich viel mehr gefordert als rechtlich zulässig ist.

    Spannend wird es für die Person, wenn ich nach der Grundlage frage, auf der sie ihre Rechte ableiten können will.
    Das steht so im Gesetz - ist die Regelantwort. In welchem, welcher §? Na, halt im Gesetz!

    Wer die rechtliche Grundlage seines Handelns so schlecht kennt, MUSS zwangsweise seine Kompetenzen überschreiten. Weil er die Grenzen derselben eben auch nicht kennt.
    Und was ich einmal aus der Hand gegeben habe, ist auch dann weg, wenn es gar nicht hätte gegeben werden müssen.

    Das alles hat NICHTS mit krummen Dingern zu tun. Ich habe nur schon zu oft erlebt, das auch ehrliche Menschen ganz schnell in der Mühle zerrieben werden.

    Mal ein ganz aktuelles Beispiel aus H:

    Hier hat ein Mitarbeiter des Energieversorgers einem alten Ehepaar (> 80) den Strom abgestellt, weil die Schulden haben sollten. Keine Ahnung, ob das stimmte oder ein Buchungsfehler war.
    In jedem Fall hat der Mann darauf hin einen Herzinfarkt erlitten.

    Ich WEISS, dass die regelmäßig nur als Druckmittel den Strom abstellen (wollen), obwohl sie dazu KEINEN richterlichen Beschluß haben.
    So nach dem Motto - Wer im Dunkeln sitzt, zahlt dann schon.

    Verständlich? Vielleicht!! - In Ordnung? NEIN!!!!!!!
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Beispiel BG

    Ein Freund hat sich als Dachdecker selbständig gemacht. Ländliche Gefilde. Die "Alteingesessenen" fanden das nicht sooo gut.

    Mein Freund bekam auf nahezu JEDER Baustelle besuch von der BG und "Anweisung" die Arbeiten einzustellen. Wegen teilweiser Lapalien die sonst lediglich gerügt wurden.

    Eine "Knolle" nach der anderen und das an jeder größeren Baustelle und das über viiiiele Monate immer vom gleichen BG Mitarbeiter übrigens.

    Nach rund 1,5 Jahren stellte sich zufällig heraus das die "alteingesessen" DD sich bei den BvH abgesprochen hatten und wenn er den Auftrag bekommen hatte sich beim BG Menschen beschwerten das "ER" ihnen wieder einen Auftrag abgenommen hätte, da er viiiel günstiger anbieten würde, da er "Sicherheitsvorschriften" nicht einhalten würde.
    Und sie bald Pleite machen da er mit seiner "Unterbieterei" zu Lasten der Sicherheit ihre Existens bedrohen würde.

    Dann haben die die Adresse gegeben und der BG Mensch ist auf Zuruf hin.

    Super oder?
     
  16. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Loooogisch....jetzt versteh ich es natürlich.
    Klar....BG ist doch ein korrupter Haufen..... :biggthumpup:

    Öhm....gab es denn diese Mängel wegen denen der Bau eingestellt wurde oder gab es sie nicht ?
    Dass vorher nur gerügt wurde mag ja sein, aber ob der BG Mensch heirbei seine Kompetenz überschritten hat kann ICH nicht beurteilen bei der Infolage.


    Sven
     
  17. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart

    Was hat denn das mit der BG zu tun ?
    Achso...Kompetenzüberschreitung....okay.

    Aber wenn jemand auf dem Bauamt fünfe gerade sein lässt und was auf dem kleinen Dienstweg erledigt ist es gern gemommen......
    Könnte hier nicht ein Messen mit unterschiedlichem Maße vorliegen ?

    Muss ich jeden nach den gesetzlichen Grundlagen seines Handelns ausfragen ?
    Ich meine nein....
    Wo ist denn das konkrete (!!!) Problem, der BG die Rechnungen vorzulegen oder mal durchs Haus zu führen ?

    Wie gesagt...ich kenne nur einen einzigen Fall bei dem die BG was sehen wollte.....
    Und der hat zwischen Aufstellung seines Ausbauhauses und Fertigmeldung knapp 4 Monate gebraucht....
    Aber angegeben, alles selbst gemacht zu haben....und zwar echt ALLES. Also Elektro, Sanitär, Estrich....

    Und dass die da kommen kann ich so ein furchtbar ganz klein bisschen nachvollziehen.....

    Sven

    Sorry wegen der sarakstischen Formulierungen, aber ich konnte nicht anders
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 5. November 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ein anderes Beispiel:
    Ich habe auf einer Baustelle eines BT, bei der ich BQÜ gemacht habe, Maler auf einem haarsträubenden Gerüst gesehen.
    Da die Maler auf meinen Hinweis nur mit den Schultern zuckten, ich aber Sorge hatte, vom Bauleiter des BT (dem ich heftig auf die Füsse treten musste) im Un-Falle mit ins Boot geholt zu werden (Der hat das doch sehen müssen, hätt er doch einschreiten müssen), hab ich die Bau-BG informieren WOLLEN.
    Hier in H angerufen, nach Bärlin !!!! verbunden.
    Der Mitarbeiter dort war wohl grad aus dem Büroschlaf erwacht und demenstsprechend motoviert.
    Ich hab dann den öbersten BGler in B angerufen, DARAUF hin meldete sich ein Kontrolletti aus H.
    Ja - so in ein, zwei Tagen könnte er da mal vorbei schauen. :mauer.

    Der rief dann DREI Tage später zurück, was ich denn hätte, da wär doch gar kein Gerüst.
    Ja ne, is klar.

    Die waren ja mittlerweile auch fertig!

    Noch Fragen
     
  19. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Klar Kienzle ;)
    Was hat das mit der grundsätzlichen Frage zu tun, ob ich denen die Rechnungen zeige oder sie in mein Haus lasse wenn sie es wollen ?

    Im Aufsatz hätte es früher die Anmerkung "Thema!" gegeben.

    Stell ich die Polizei in Frage weil sie in einigen Dingen versagen ?
    Stell ich alle Architekten in Frage nur weil ich ein Beispiel nennen kann wo er gepennt hat ?

    Wenn ich natürlich aufgrund eines Beispiels eines Fehlverhaltens/schlechten Service/gehlerhaften Aussagen/schlechter Arbeit sofort die Gesamtheit in Abrede stelle bin ich schnell fertig :
    Alles Idioten....

    Aber ich denke es sollte hier eine Differenzierung stattfinden.......

    Ich maße ich mir doch auch nicht an, Deine fachlichen Kompetenzen in Frage zu stellen, nur weil der Architekt meines Nachbarn bei der Bauüberwachung nicht gemerkt hat, dass in den Fertigteilen der Kellerdecke das Treppenloch gefehlt hat....

    Sven
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. flashbyte

    flashbyte

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezi
    Ort:
    Z
    :offtopic: @firefox_i
    Dein Username lässt vermuten, dass Du Dich zumindest etwas mit Foren, Internet & Co auskennst... wieso musst Du dann jedesmal einen Fullquote machen :confused:
     
  22. firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Schande über mich....

    Kommt nicht wieder vor.....

    Sven
     
Thema:

BG möchte nach Fertigstellung Bauvorhaben besichtigen

Die Seite wird geladen...

BG möchte nach Fertigstellung Bauvorhaben besichtigen - Ähnliche Themen

  1. Bauvorhaben in Wolfsburg/Brackstedt

    Bauvorhaben in Wolfsburg/Brackstedt: Habe von einen Freund dieses Forum empfohlen bekommen,wollte gern mein Vertrag und die Leistungsbeschreibung hochladen um es prüfen zu lassen.Kann...
  2. Pflasterung vor Fertigstellung der Straße - Mangel?

    Pflasterung vor Fertigstellung der Straße - Mangel?: Hallo zusammen, folgende Situation: Unser Neubau wurde fertiggestellt, ca. 1,5 Jahre bevor die Straße und der Bürgersteig vor dem Haus durch die...
  3. Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus

    Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus: Hallo Bauexperten, Ich benötige einen Kredit für die Gestaltung meiner Außenanlage und habe dabei leichte Verständnisprobleme. Als Einstieg...
  4. BG Prüfer - gibt es auch positive Erfahrungen?

    BG Prüfer - gibt es auch positive Erfahrungen?: Hallo, wir haben im vergangenen Jahr zur Vermietung gebaut. Habe den Bau natürlich auch angemeldet und auch Fremdhelfer angegeben. Erdarbeiten,...
  5. Kann ich was tun? Erdbauunternehmen möchte Ausfallsentschädigung

    Kann ich was tun? Erdbauunternehmen möchte Ausfallsentschädigung: Hallo zusammen, ich habe einem Erdbauunternehmen den Auftrag erteilt meinen Aushub am 20.03. 17 durchzuführen. Am Freitag (also vor 5 Tagen)...