Bodengutachten

Diskutiere Bodengutachten im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; Heute sollen wir das schrifftliche Bodengutachten bekommen. Morgen müssen wir uns entscheiden, ob wir das Grundstück nehmen oder nicht. Ist hier...

  1. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Heute sollen wir das schrifftliche Bodengutachten bekommen. Morgen müssen wir uns entscheiden, ob wir das Grundstück nehmen oder nicht.

    Ist hier im Forum ggf. jemand, der sich mit Bodengutachten auskennt, dem ich dieses mal per E-Mail zukommen lassen könnte und der Zeit hat auf die schnell mal drüberzuschauen, ob der Boden ausser Wasser noch mehr Mängel hat?

    Gruß Marcel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Verständnisfrage

    Hallo Marcell
    Warum unterhälst Du Dich denn nicht mit dem Bodengutachter der Dir das Gutachten erstellt hat.Das ist doch der Fachmann vor Ort. Ist nicht negativ gemeint und drauf schauen kann man. Es wäre aber doch der richtigere Weg.

    Gruß Jupp
     
  4. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Sagt der mir was für Tücken im Boden sind?

    Wir haben ein kleines Probleme mit der Gutachter und ich möchte mich nicht nur auf seine Aussagen verlassen, damit dann später einer sagt: "Warum nicht gewusst? Das steht doch da!".

    Das Gutachten sollten wir eigentlich schon letzte Woche bekommen und haben dann gestern am Telefon erfahren, das es noch garnicht geschrieben ist.

    Der Termin für letzte Woche war leider wieder nur mündlich vereinbart, obwohl die Auftragsvergabe auch nur mündlich erfolgte.... Man könnte es ja mal drauf anlegen.... Aber ne, das kann ich nicht....

    Mir wäre es halt lieb, wenn von Euch nochmal einer drüberschauen könnte. Ich verstehe da eh nur Bahnhof.

    Gruß Marcel
     
  5. MB

    MB Gast

    Wo ist das Problem? Bodengutachten an den Statiker geben und dann ist gut. Sie müssen es gar nicht lesen können und auch nicht verstehen. Das muß nur der Statiker und der Planer. Ist doch nicht Ihre Verantwortung. Aber bitte ab jetzt alles schriftlich!
     
  6. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Wir haben doch noch keinen Statiker...

    Soweit haben wir doch noch nicht geplant. Das kommt doch alles noch. Aber vieleicht kann man, wenn man sich auskennt, noch einen Haken am Grundstück finden, mit dem man den Kauf besser lässt.

    Gruß Marcel
     
  7. MB

    MB Gast

    Pferde erst scheu machen, wenn die da sind

    Vorher gilt nicht. Ein Bodengutachten in Verbindung mit der Statik vor Ort (!) sagt nur etwas über die gründung aus, und damit über evtl. Mehrpreis.
     
  8. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Das heisst, dass das Bodengutachtung erst von Bedeutung ist, wenn wir wissen was wir wollen, und wir dann unseren Willen noch abwandeln können, um günstiger hizukommen.

    Mit dem Gutachten an Sich kann man vor Planungsbeginn noch keine Ursachen festlegen, die einer Gründung erschweren und somit teuer machen?
     
  9. TBu

    TBu

    Dabei seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freib. / Unternehmensberater SAP
    Ort:
    bei Dresden
    Benutzertitelzusatz:
    Egal was passiert, denk immer dran: Du warst mal das schnellste und stärkste Spermium Deiner Gruppe!
    Natürlich ist es besser VORHER zu wissen wo dran man ist ... !!! Es gibt wohl genügend Beispiel, wo Leute ihren Kauf bereuten, NACHDEM sie wussten, was fürn Sch... aufgrund der Bodenverhältnisse da auf sie zukommt, weil die Rahmenbedingungen plötzlich den Geldbeutel sprengten :(
    Ausserdem spielt das Gutachten ja auch in die Rahmenbedingungen mit hinein. Bsp: Sie müssen Niederschlagswasser versickern lassen, die Bodenverhältnisse lassen das aber gar nicht zu ... etc pp. Was dann ?
    Tun Sie mir bitte einen Gefallen und mailen bauworsch einmal direkt mit dieser Frage nach Draufsicht an. Er hat zwar recht viel um die Ohren, der gutste :P , aber möglich ist alles ...!
    Gruss,
     
  10. #9 Elias Brunn, 23. Juli 2002
    Elias Brunn

    Elias Brunn

    Dabei seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur / Tragwerksplanung
    Ort:
    Niedersachsen
    Naklar, ist ein Bodengutachten aussagekräftig, ein erfahrener Statiker weiss beim Lesen, was ihm blüht. Teuer ist eben das Wasser und dann sollte man noch auf Dinge wie "Bodenaustausch bis..." achten. Im Gutachten sind auch zulässige Bodenpressungen angegeben. Eventuell gibt es eine Gründungsempfehlung ("Eine Pfahl.....:) ) und Aussagen über Setzungen.
    MfG
    E. Brunn
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Marcel77

    Marcel77

    Dabei seit:
    18. Juli 2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    FH mit WW
    Dann werde ich mal probieren, an "Bauworsch" anzumailen.

    Vieleicht äussert er sich ja dazu.

    Gruß Marcel
     
  13. MB

    MB Gast

    Also nochmal: Bodengutachten alleine nutzt meistens wenig, weil Bodengutachter nur selten auch Statiker sind. Wenn der Statiker das Gutachten liest, was der ja gelernt hat, dann kann er Ihnen sagen, welche Gründung erforderlich ist und hoffentlich auch welche Abdichtungstechnik.
    Im Extremfall tatsächlich Pfahlgründung, schön teuer. Es kommt natürlich auch drauf an, ob mit oder ohne Keller gebaut wird.
     
Thema:

Bodengutachten

Die Seite wird geladen...

Bodengutachten - Ähnliche Themen

  1. Bodengutachten - aber andere Voraussetzungen

    Bodengutachten - aber andere Voraussetzungen: Hallo, bei mir soll es ein Nebengebäude mit Fertigkeller werden mit ca. 80qm Grundfläche innen. Im Keller ist eine Garage für zwei Autos. Dann...
  2. Bodengutachten in mehreren Schritten?

    Bodengutachten in mehreren Schritten?: Hallo, um überhaupt sagen zu können, wieviel Platz gebraucht wird, ist es ja wichtig, ob der geplante Keller überhaupt gebaut werden kann....
  3. Bodengutachten/ Statik

    Bodengutachten/ Statik: Hallo, wir haben ein Baugrundgutachten erstellen lassen. Es sind Sohlnormalspannungen im mittleren Bereich von 30KN/m² und im Randbereich von...
  4. Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten

    Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten: Hallo allerseits! Für ein potentielles Baugrundstück von der Stadt (noch nicht gekauft, MFH für 3 Parteien), habe ich mir Angebote für ein...
  5. Bodengutachten - welche Tiefe, welcher Durchmesser

    Bodengutachten - welche Tiefe, welcher Durchmesser: Hallo, wonach geht es wie tief beim Bodengutachten gebohrt wird? Grundwasser liegt bei etwa 5 bis 7 m Tiefe. Mit welchem Durchmesser wird...