Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück

Diskutiere Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, Unser Nachbar liegt mit seinem Grundstück etwa 30cm höher als die OK unserer Bodenplatte (zwischen Bodenplatte und dem höherem...

  1. #1 MJanssen, 05.10.2020
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    Unser Nachbar liegt mit seinem Grundstück etwa 30cm höher als die OK unserer Bodenplatte (zwischen Bodenplatte und dem höherem Grundstück liegen 3m). Das Ganze ist uns erst jetzt richtig aufgefallen, als der Nachbar die Hecken entfernt hat. Nun haben wir die Sorge, dass bei Starkregen alles gegen unser Haus drückt. Was können wir tun um das zu verhindern?
    Laut Bauträger reicht es, wenn wir den geforderten Kiesgraben von 15cm Breite und Tiefe um die Bodenplatte herum anlegen, sodass der Regen dort hin läuft. Ist das wirklich realistisch?

    Wie kann sowas überhaupt passieren? Hat da der Vermesser geschlafen, als er die Höhe angegeben hat, oder ist das tatsächlich normal?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    52
    also unser Bauleiter hat mit uns gleich eine Erhöhung unserer Bodenplatte verabredet. Wir hatten das gleiche Problem. Er hatte das mit uns bei der ersten Baustellen Begehung abgesprochen,als er die Pläne gesehen hat. Somit können wir nun den Boden zum Nachbarn angleichen. Und er hat nun auch kein Gefälle mehr zu unserer Seite.
     
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Der Vermesser misst nur. Ihr Planer hat da offenbar einen Planungsfehler oder zumindest eine Obsoleszenz produziert.
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
  4. #4 MJanssen, 05.10.2020
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    D.h. der Architekt hat Mist gebaut? Der hat behauptet, das würde der Vermesser machen. Was bedeutet das jetzt für uns? Morgen wird das Haus gestellt, d.h. Eine Erhöhung ist nicht mehr möglich...
     
  5. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Wer legt denn die Höhenlage OKF EG gegenüber der Geländeoberkante fest - der Archi oder der Vermesser?
    Der Archi ist ja wohl derjenige, der Höhe Bodenplatte bzw. Höhe Kellerdecke sowie Höhe Traufe und Höhe First gemäß Bebauungsplan beachten muss und nicht der Vermesser - oder?
     
  6. #6 MJanssen, 05.10.2020
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich habe mal ein Foto hinzugefügt, ich hoffe man erkennt das einigermaßen.
     

    Anhänge:

  7. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    248
    Wie ist denn der Höhenverlauf insgesamt, d.h wie sieht es aus zur Straße und im Rücken der Kamera?
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Mist - ein Holzhaus?
    Da gehört doch eh ein ordentlicher Sockel drunter, so dass die untere Kante des Holzes (Schwellenprofil) eine ausreichende Mindesthöhe über Erdreich hat (Spritzwasserschutz, Stauwasserschutz,...). Na da hat der Planer aber noch einen Werkplanungs-Hausaufgaben zum Thema
    - Sockelabdichtung Hauswand
    - Sockeldetail Terrassentür und bodentiefe Fenster
    - Sockeldetail Haustür
     
    simon84 und Domski gefällt das.
  9. #9 MJanssen, 05.10.2020
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @BaUT wie meinst du das? Wie gesagt, laut Bauträger würde dieser Kiesstreifen wohl reichen...
     
  10. #10 MJanssen, 05.10.2020
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hier einmal die Höhen.
     

    Anhänge:

    Domski gefällt das.
  11. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    248
    Das fragliche Grundstück ist das mit der eingezeichneten Hecke?

    Dann hat der Planer m.e. alles richtig gemacht und das Haus einigermaßen in den Höhen vermittelt. Wärst du mir Haus auf der Höhe des linken (Heckennachbar), hättest du knapp 1m Aufschüttung bis in deinen Carport. Würde ich nicht wollen. 50 cm Stützmauer nach links und fertig ist die Laube.
     
    MJanssen und simon84 gefällt das.
  12. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    191
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Da sind wohl bei der aussenanlage noch ein paar Erdarbeiten nötig.
    ME. sind 2 Lösungen möglich:

    1. das Geläne auf 2m vom Haus weg fallen lassen und den Rest zum Nachbarn anböschen.
    2. das Gefälle bis zur Grenze ziehen und dort eine kleine Mauer errichten.
    Nie das Gefälle zum Haus! bei normaler Witterung funktioniert das mit Kiesstreifen und versickerung vielleicht noch, aber bei starkregen oder Schmelzwasser auf gefrorenem Boden haut das nicht mehr hin und Du hast das Wasser im Gebäude.
     
    BaUT, MJanssen und simon84 gefällt das.
  13. #13 simon84, 05.10.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.506
    Zustimmungen:
    3.729
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Hoffentlich sind die Außenanlagen nicht komplett „Bauseits“ bzw „eigenleistung“
    Das wird ne fiese Überraschung
     
  14. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    954
    Beruf:
    Gast
    Seit wann sind Außenanlagen Sache das Hausbauers? Abgesehen davon, dürfte es sich hier nicht um einen BT handeln, oder?
     
    Domski gefällt das.
  15. #15 MJanssen, 05.10.2020
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Die Außenanlage erstellen wir selbst. Aber unser Tiefbauer muss eh noch ein wenig Erde bewegen, mit dem werde ich dass dann besprechen.

    Ich habe auch nochmal mit dem Architekten besprochen, der sagte, dass er sich Höhenmäßig an der Straße orientiert hat. Das scheint also doch Sinn zu ergeben.
     
    simon84 gefällt das.
  16. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    248
    Ach komm, Höhenunterschied von etwas über 1m insgesamt ist doch pillepalle. Klar kannste da richtig Euros versenken. Aber so ein Mäuerchen kriegste für 100€/lfdm in halbwegs schön doch hin.
     
    simon84 gefällt das.
  17. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Der Nachbar hat seinen Grund grundsätzlich auf seinem Grund zu entwässern - Ihr übrigens ebenso, den niedriger liegenden planrechten Nachbarn betreffend.
     
    Domski und simon84 gefällt das.
  18. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    248
    Das kann ich bestätigen! :winken
     
  19. #19 vollmond, 05.10.2020
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    115
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Sorry, aber ich sehe das Problem nicht.....
    Kann das Wasser in irgendeine Richtung weglaufen oder habt ihr in ein Loch gebaut.
    Bei uns geht es hinter den Häusern 300m den hang hoch ( Maisfeld) Da ist unten ein 30cm "Damm" der Das Wasser zur Seite (auf die Strasse) schickt.....
    Dir hat man schon gesagt dass 15cm Kiesstreifen funktionieren....(Und der Mann war vor Ort)
     
    simon84 gefällt das.
  20. #20 PittyDerBaumeister, 07.10.2020
    PittyDerBaumeister

    PittyDerBaumeister

    Dabei seit:
    05.10.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Köln
    Ich sehe hier auch kein Problem. Der Planer hat das Haus im Gefälle des Grundstücks gut vermittelt. Stellen Sie sich eine Straße mit Hanglage vor, da hat der, der am Fuße wohnt wohl das größte Problem. Dem ist aber nicht so, denn es ist genau so wie meine Vorredner schon anmerken "es muss auf eigenem Grund entwässert werden". Weiter wird i.d.R jede Gebäudeaußenwand 30cm ü. OKF bituminös abgedichtet.
     
    simon84 gefällt das.
Thema: Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf nschbar unter meiner bodenplatte

    ,
  2. Bodenplatte auf der Grenze

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück - Ähnliche Themen

  1. Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte

    Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte: Vor langer Zeit fingen wir mit dem Bauen an - Baustopp jedoch vor 2 Jahren. Trotz Bodengutachten wurde die Bodenplatte, eine Kombination aus...
  2. Fugenband zu tief in der Bodenplatte?

    Fugenband zu tief in der Bodenplatte?: Hallo zusammen, da ist man mal eine Woche nicht da und schwups ist die Bodenplatte fertig. Da kann ich mir immerhin schonmal keine Sorgen...
  3. Teil der Bodenplatte tiefer machen als der Rest möglich ?

    Teil der Bodenplatte tiefer machen als der Rest möglich ?: Hallo, Wir wollen uns so langsam die ersten Gedanken machen wegen unserem Neubau der evtl. nächstes Jahr ansteht. Ich werde wohl in naher...
  4. Bodenplatte zu tief / falsch vermessen

    Bodenplatte zu tief / falsch vermessen: Wir lassen uns gerade von einem Bauträger den Rohbau einer Doppelhaushälfte erstellen. Die andere Doppelhaushälfte steht bereits seit mehreren...
  5. Stahlbeton Bodenplatte Ausbesserung des Werkstattboden 3,50 x 4.30 und 60cm tief

    Stahlbeton Bodenplatte Ausbesserung des Werkstattboden 3,50 x 4.30 und 60cm tief: Guten Tag, meine Firma hat den Auftrag von einem namen haften Autohaus erteilt bekommen, die vorhanden Bremsprüfstandmechanik auszubauen und...