Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc

Diskutiere Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hi liebe Experten. Ich weiß nicht genau wohin mit dem Thema, daher erstmal hier. Hoffe das ist ok. Wir machen bei uns am Haus seitlich einen...

  1. #1 Playbacksucks411, 06.06.2019
    Playbacksucks411

    Playbacksucks411

    Dabei seit:
    06.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi liebe Experten. Ich weiß nicht genau wohin mit dem Thema, daher erstmal hier. Hoffe das ist ok.
    Wir machen bei uns am Haus seitlich einen Anbau, 2 Etagen in Holzbauweise, ohne Keller. Die bodenplatte ist leider 7cm zu hoch gebaut worden. Ein Abriss kommt aus verschiedensten Gründen nicht in Betracht.
    Unter der bodenplatte ist keine Dämmung, jedoch wurde der Keller vom Bestandshaus gedämmt und der Sockel wird auch gedämmt.
    Wir haben aktuelle für den bodenaufbau also nur 8cm um die Höhe des aktuellen Fertigfussbodens im EG zu erreichen. Eigentlich hatte der Statiker im Wärmeschutznachweis 8cm Dämmung Polystyrol H 025 vorgesehen.
    Überlegungen sind jetzt auf Fußbodenheizung umzuschwenken. Da gibt es wohl mehrere Möglichkeiten, die aber alle auch knapp sind bei nur 8cm.
    Was haltet ihr von einer Dämmung 5cm mit besserem dämmwert und dadrauf dann 3cm Renoscreed Estrich?
    Ich würde gerne eure Experten Meinung hören
     
  2. #2 Playbacksucks411, 06.06.2019
    Playbacksucks411

    Playbacksucks411

    Dabei seit:
    06.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Oh das sollte noch gar nicht abgeschickt werden. Sehr frickelig die Bedienung mit dem Handy :) sorry.
    Also würde gerne eure Meinung hören und ggf andere Ideen sammeln, wie ich das Problem lösen könnte. Danke und liebe Grüße
    Marc
     
  3. #3 Fabian Weber, 06.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    1.069
    Wenn die Dämmung den geforderten Dämmwert dann schafft warum nicht.
     
  4. #4 Playbacksucks411, 07.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2019
    Playbacksucks411

    Playbacksucks411

    Dabei seit:
    06.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Fabian, Danke dir! bin leider totaler Laie. Gibts denn eine Dämmung die den selben wert in nur 5cm dicke erreicht, wie die eigentlich geplante 025 in 8cm?
    Gibts da eine Berechnungsmethode, um das nachzuschauen?
    Was ist eigentlich der beste dämmwert?
    Und was sagst du zum Thema Fußbodenheizung? Der Installateur meinte, er müsste für die Fußbodenheizung zwingend eine Systemplatte drunter haben, damit er die Rohre dadrauf tackern kann. ist eine Systemplatte denn genauso gut, wie eine normale Dämmplatte?
    Lg
     
  5. #5 Playbacksucks411, 07.06.2019
    Playbacksucks411

    Playbacksucks411

    Dabei seit:
    06.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab die Berechnung grade schon selber gefunden. Da bräuchte ich wohl einen Dämmwert von 016. gibts lt. Google wohl nicht. Sogar 020 scheint schwierig zu sein...

    also doch Fußbodenheizung??? Ich bin verzweifelt....
     
  6. #6 Fabian Weber, 07.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    1.069
  7. #7 Playbacksucks411, 07.06.2019
    Playbacksucks411

    Playbacksucks411

    Dabei seit:
    06.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich fürchte fast, dass ich die nötigen Dämmwerte in keiner Variante erreiche...
    Aber Danke für den Tipp mit diesem Verlegegitter. Dann könnte dadrunter zumindest eine "normale" 30mm Dämmplatte...

    Was passiert denn, wenn man den Dämmwert nicht einhält, außer dass man halt die Enev nicht einhält? Ist das wirklich höchst unwirtschaftlich? Hat man vor 10, 20 oder 30 Jahren nicht immer so gebaut? Damals gab es doch so gute Dämmung und so strenge Regeln noch nicht oder?
     
  8. #8 Lexmaul, 07.06.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.158
    Zustimmungen:
    1.161
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Dann hast Du höhere Energiekosten - das hat sich zu früher nicht geändert, irgendwie logisch, oder?

    Du musst die EnEV einhalten, eine Polizei gibt es nicht, aber grundsätzlich lehnt sich damit dann später jemand aus dem Fenster. Und Du hast halt höhere Kosten - das kann man ausrechnen, wahrscheinlich werden es keine hunderte Euros im Jahr werden, sondern vielleicht nur 50-100, aber auf Stand der aktuellen Energiekosten.

    Das kann Dir Dein Energieberater auch ausrechnen.
     
  9. #9 Fred Astair, 07.06.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.016
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Müsste heißen "Gerade mit Fußbodenheizung brauchst Du besonders hochwertige Dämmung" weil Deine Heizfläche dann im Fußboden steckt und dort der Temperaturunterschied zu angrenzendem Erdreich/Keller/Außenluft besonders hoch ist.
    Und, um dem TE gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, auch vor 30 Jahren gab es strenge Regeln für die Mindestdämmung unter Fußbodenheizungen. Wir haben schon damals nicht mehr auf den Bäumen gelebt.
     
Thema:

Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc

Die Seite wird geladen...

Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc - Ähnliche Themen

  1. Aufmaß/Abrechnung Erd-/Betonarbeiten Bodenplatte

    Aufmaß/Abrechnung Erd-/Betonarbeiten Bodenplatte: Hallo, ich hätte einmal eine Frage zu der Abrechnung/Aufmaß nach DIN bei Erd-/Betonarbeiten zur Bodenplatte. Grundlage war ein Angebot der AN...
  2. Keller / Bodenplatte Tieferlegen

    Keller / Bodenplatte Tieferlegen: Hallo liebe Forenmitglieder, Wir haben unsere Bodenplatte tieferlegen lassen. Das Ganze wurde von einem Statiker berechnet und es liegt ein...
  3. Bodenplatte für Schuppen

    Bodenplatte für Schuppen: Hallo, wir wollen eine kleinere Bodenplatte mit Streifenfundament für einen Schuppen aus Holz betonieren. Habt Ihr Vorschläge / Tipps wie man...
  4. Abdichtung Bodenplatte

    Abdichtung Bodenplatte: Hallo, ich möchte meine Bodenplatte abdichten (kein Keller). Ich habe eine 25 cm starke Bodenplatte (C25/30) und darunter eine PE-Folie und 80cm...
  5. Kosten für Beton Fundamente und Bodenplatte zu hoch?

    Kosten für Beton Fundamente und Bodenplatte zu hoch?: Hallo in die Runde, es geht um das Gewerk für die Erstellung der Bodenplatte unseres Holzrahmenbaus (mit Verblender, ohne Keller) Ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden