Bungalow im Osnabrücker Land

Diskutiere Bungalow im Osnabrücker Land im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Moin zusammen... Ich habe hier schon mal vor Jahren geschrieben. Ich will gar nicht erzählen warum es so lange gedauert hat, bis wir endlich mit...

  1. #1 Nagelimkopf, 8. Februar 2018
    Nagelimkopf

    Nagelimkopf

    Dabei seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Moin zusammen...
    Ich habe hier schon mal vor Jahren geschrieben. Ich will gar nicht erzählen warum es so lange gedauert hat, bis wir endlich mit dem Bau anfangen konnten. Aber jetzt passiert es tatsächlich und es wäre nicht richtig (jedenfalls für mich gefühlt) wenn ich unsere Daten hier nicht zur freien Bewertung mal zeigen würde.

    Wir, das sind die Prinzessin, die häufig berufsbedingt auch mal einige Tage ausser Haus ist, der Kleine 8 jährige mit normalem Tagesablauf und ich der meistens daheim ist und sich um die Flotte kümmert ( Womos & Wowas)

    Wir wollten nur den Platz den wir brauchen, trennen uns seit Jahren von allem überflüssigen und sind eher minimalistisch ausgerichtet. Daher auch kein Keller...zur ungläubigen Freude aller anderen Familienmitglieder.

    Das ganze wird KFW55 mit KWL und WRG 10 oder mehr kwp PV Anlage und einer Wärmepumpe mit gaaaanz tollen Werten...
    Mich kann nix mehr Schocken und ich freue mich auf Eure Kommentare. Oder wie man in englisch so schön sagt
    "Roast me"

    Bildschirmfoto 2018-02-08 um 08.07.23.png Bildschirmfoto 2018-02-08 um 08.06.18.png Bildschirmfoto 2018-02-08 um 08.06.49.png Bildschirmfoto 2018-02-08 um 08.07.58.png
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    69
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Hallo,

    dann fange ich mal an :-)

    Gründung:
    Den Sinn dahinter verstehe ich nicht, aber hat sicher seine Gründe mit dem Fundament, dem KS und dann der Platte.
    Was ich aber nicht machen würde ist die Perimeterdämmung.
    Diese ist teurer wie Dämmung auf der Bodenplatte.

    Büro, HWR und WC finde ich nicht so toll.
    Die Anordnung an sich ist gut, aber der Preis, den man dafür zahlen muss wäre mir zu hoch :-)
    Durch die Anordnung kann das Sofa nicht an der Innenwand stehen und man sitzt mit dem Rücken zum Fenster.
    Nun habt ihr ein riesen Grundstück und glotzt in den Fernseher.
    Ihr habt dadurch auch drei Flure geschaffen. Das könnte man sicher durch einen vorderen Eingang zusammenbringen.

    Die drei Flur sind:
    Hauptingang mit Garderobe
    WC mit Vorflur
    Flur beim Schlafbereich
     
  4. #3 Nagelimkopf, 8. Februar 2018
    Nagelimkopf

    Nagelimkopf

    Dabei seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Ah ...das ging schnell...Danke

    Bodenplatte ohne Perimeterdämmung?

    Der TV ist falsch eingezeichnet, der hängt an der Wand zum Schlafzimmer.
    Wir schauen eh eher selten fern.
    Mit dem vorderen Eingang...den Hinweis verstehe ich nicht.
     
  5. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    4.131
    Zustimmungen:
    69
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Also die Dämmung ist ja schon teilweise auf der Bodenplatte.
    Bei einem bodenaufbau von 20cm, werden das 20-1Belag-5Estrich so um die 14cm (bei FBH weniger) sein.
    Nun ist aber auch noch Dämmung unter der Bodenplatte.

    Diese Dämmung zusätzlich auf der Bodenplatte wäre günstiger im Materialwert.
    Außerdem macht es die Erdung des Gebäudes ein wenig einfacherm, wobei der Sand ohnehin ein Problem darstellt.

    Wenn nun der Eingang nach Norden verlegt wäre und zwar zwischen Schlaftrakt und dem linken zurückgesetzten Gebäudeteil,
    dann könnte man vermutlich den Flur sinnvoller gestalten.
    So meine Vermutung.

    Auch wenn der Fernseher an der anderen Wand ist, ihr schaut gegen die Wand und gegen den Schlafzimmerflur.
    Erscheint mir nicht so wirklich toll.

    Bei dem großen Grundstück würde ich doch auch gerne ins grüne sehen wollen.
    Das geht an der Ecke aber nicht, da hier der Flur zum Schlafzimmer ist.

    Das Grundstück ist so groß, da kann man vermutlich noch etwas am Grundriss ändern.
    Der ist schon in die richtige Richtung, es zwickt aber noch stellenweise.
     
  6. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Trotz Seehilfe und Vergrößerung nicht wirklich viel (z.B. Bemaßung...) zu erkennen. Ich versuch's trotzdem...
    • man steht nach Zugang quasi direkt in Essen/Wohnen....und der noch Sprößling stapft immer durch's WoZi ins KiZi. Jeder Besuch darf sich dann erst einmal im WoZi vorstellen. (vor allem später...:D)
    • Sitzbank ESSEN bündig mit Couch WOHNEN ist hier auch noch nie dagewesen.
    • Wohnlandschaft steht mitten in der "Landschaft" >> benötigt zu viel Platz. Wohnzimmer wird zu Fernsehecke
    • Schränke / Stauraum...sehr, sehr spärlich. 1,8 m-Schränkchen beim Junior. In Schlafen 1 x 3 m.
    • KiZi: "3 m-Schlauch". schlecht zu möbilieren und Platz für Eisenbahn/Rennbahn oder sonstiges Spielzeug...Fehlanzeige...

    Bei uns würde die Hütte schon direkt beim Einzug aus allen Nähten platzen. (Und wir haben auch nur 130 m², aber Büro nur 6 m² und HWR im Keller etc.)
     
  7. #6 Nagelimkopf, 8. Februar 2018
    Nagelimkopf

    Nagelimkopf

    Dabei seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Ich versuch die Bilder nochmal besser einzustellen...
    Sprössling bekommt eine eigene Eingangstür, die Wand ist dementsprechend vorbereitet.
    Die Möblierung ist standartmäßig eingezeichnet vom Hausbauer, das sieht mit unseren etwas anders aus.
    Die Küche ist noch nicht final geplant. Ich denke es wird keine Insel geben.
    Ja Kizi ist nicht so breit wie wir ursprünglich wollten. Aber es hat 16qm.
    Der Platz für unsere Sachen ist tatsächlich bedarfsgerecht geplant. Wir haben einfach nicht
    so viele Dinge :-)
    Aber das ist ein anderes Thema. Alle Keller die ich in den letzten Jahren bei Freunden begutachtet habe,
    waren nur Aufbewahrungsort für Dinge die nie wieder oder äusserst selten gebraucht werden.
    Wir wohnen jetzt auf 100qm und kommen bestens klar mit dem Platz. Das ist halt eine sehr
    subjektive Sache...das mit dem Platz für Dinge und so.

    Ich finde ein Hausbau ist immer auch ein Kompromiss. Ich kann nun mal nicht die Morgensonne in alle Räumen
    gleichzeitig haben usw.

    Aber schon mal gut, dass es keiner in die runde Ablage verfrachten will....bis jetzt.
     
  8. #7 Nagelimkopf, 8. Februar 2018
    Nagelimkopf

    Nagelimkopf

    Dabei seit:
    5. Januar 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemberater
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    So besser?

    Bildschirmfoto 2018-02-08 um 18.23.14.png
     
  9. #8 driver55, 8. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Was soll sich da großartig ändern? Ich sehe keine freien Wände.

    Da könnte es dann etwas mehr Platz geben.

    Ja, ein Raum mit 16 m x 1 m hat auch 16 m², ist aber nicht nutzbar. Und die 3 m sind eben....suboptimal

    Und der Sprößling soll gefälligst bei Nachbarskindern spielen.:biggthumpup:

    Im Eigenheim brauchst du einfach Platz für gewisse Dinge. Für Dinge, die du in der Wohnung überhaupt nicht hattest.;)

    Und wenn ich nur an unsere Deko-Kisten denke: Weihnachten, Herbst, Ostern, Frühling etc.


    Bei den 100 m² fehlen vermutlich: Büro, sep. WC, HWR....und der Megaflur (in Summe rund 20 m², Eing.Bereich, beim WC, bei Schlafen und der 1 m über die gesamte WoZi-Länge).
    Und schon ist man bei weniger als 100 m² effektiv!

    Verlangt und wil auch keiner.

    Ich sag nix.:biggthumpup:

    Nachtrag: Auch wenn die heutigen WP sehr leise sein mögen, neben der Couch wöllte ich sie trotzdem nicht haben. Technik gehört für mich in die letzte Ecke des Hauses. (oder eben in den Keller:biggthumpup:).
     
  10. S216

    S216

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Vertrieb Metallindustrie (Techniker MaschBau)
    Ort:
    RLP, Hunsrück
    Als wir im Sommer anfingen, uns mit Bauen zu beschäftigen, reichte uns (2 Personen) auch erst mal ein 90-qm-Haus. Bis mir dann auffiel, dass ich 90 Haus-qm ja jetzt schon habe, nämlich zusätzlich zur Wohnung die Waschküche, den Heizungsraum und den Keller.
    Und beim Haus kommt dann dazu: Feuerholz, Rasenmäher, Werkzeug, was weiß ich. OK, dafür gibts auch Gartenschuppen,und eure Garage wird ja riesig.

    Das Büro wirkt in der Tat geräumiger als das Kinderzimmer.

    Ich sehe auch: kaum Wände, kaum Möglichkeiten, was zu stellen, es sei denn, mitten im Raum. Zu viele Fenster, eine wahre Glasorgie. Viel davon natürlich bodentief. Da würde ich mal schauen, ob's noch 'ne Nummer kleiner geht. In Musterhäusern, Hochglanzzeitschriften und Prospekten sieht das immer klasse aus, und auch von außen, von Nachbarsicht aus :D aber drin schränkt man sich natürlich ein.
     
  11. Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Das hört sich interessant und zukunftsorientiert an.
    Ganz tolle Werte auf dem bunten Papier haben jedoch selten etwas mit tatsächlichen Werten im praktischen Betrieb zu tun, es sei denn, die Anlagentechnik wurde fachgerecht dimensioniert.
     
  12. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28. Februar 2017
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Wo liegt denn die Einfahrt: im Süden oder im Westen ?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Damir

    Damir

    Dabei seit:
    13. Februar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen , ich bin neu hier :)
     
  15. S216

    S216

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Vertrieb Metallindustrie (Techniker MaschBau)
    Ort:
    RLP, Hunsrück
    Ja sagenhaft, wäre ich nie drauf gekommen.
     
Thema:

Bungalow im Osnabrücker Land

Die Seite wird geladen...

Bungalow im Osnabrücker Land - Ähnliche Themen

  1. Altbau Bungalow, selten bewohnt - lohnt sich minimal Lüftung?

    Altbau Bungalow, selten bewohnt - lohnt sich minimal Lüftung?: Hallo zusammen. Als Vorgeschichte: In unserem Garten steht ein alter Bungalow, etwa 60 qm, baujahr um die 1960. Massiv gebaut, erst als Werkstatt...
  2. Trennwände Bungalow

    Trennwände Bungalow: Hallo , Wir bauen gerade einen Winkelbungalow. Der Nagelplattenbinder Dachstuhl wurde nicht direkt auf den rinkanker geschraubt, sondern er wurde...
  3. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  4. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  5. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...