Car-Port grundsätzlich verboten (Bauamt)! Gibts das?

Diskutiere Car-Port grundsätzlich verboten (Bauamt)! Gibts das? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Moin, moin, meine Freundin und ich haben uns letztes Jahr in Berlin ein Haus gekauft. Es ist eine DHH mit sehr kleinem Garten. Dann kam mir die...

  1. sct1

    sct1

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software System Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Moin, moin, meine Freundin und ich haben uns letztes Jahr in Berlin ein Haus gekauft. Es ist eine DHH mit sehr kleinem Garten. Dann kam mir die Idee im Vorgarten ein Carport zu bauen. Es ist leider nur der Vorgarten möglich, da an den Seiten zu wenig Platz ist. Normalerweise ist in Berlin ein Carport bis 30qm genehmigungsfrei. Trotzdem habe ich mal bei Bauamt angerufen. Ergebnis: Carport (=überdachter Stellplatz) in meinem Vorgarten ist verboten. Selbst ein unüberdachter auch. Gibts das? Oder haben die mir einen Bären aufgebunden?

    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten
    SCT
     
  2. #2 MoRüBe, 29.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Gibts...

    ... nen B-Plan?:winken

    Wo ist denn in der Baugenehmigung/Bauanzeige der Stellplatz nachgewiesen?
     
  3. sct1

    sct1

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software System Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Was ist ein "B-Plan"? Meinen Sie Bebauungsplan? Ich habe schon mal etwas davon gehört, weiß aber nicht wie das genau aussieht.
    Es gibt eine Teilungserklärung nach WEG, eine Grundrisszeichnung mit den Hausmaßen und eine Zeichnung mit dem Grundstück und dem Haus darauf und den benachbarten Grundstücken mit Flurnummer und den Namen der Eigentümer.
    Eine Baugenehmigung/Bauanzeige habe ich nicht. Ich habe das Haus selbst nicht gebaut. Das Haus ist 10 Jahre alt. Die Firma, die das Haus einst gebaut hat, existiert nicht mehr.
    Sonst haben Sie Recht. Es gibt in der Tat erstaunlich wenig Unterlagen zu dem Haus. Mein Vorbesitzer schwört mir alles gegeben zu haben.

    Woher könnte ich nachträglich so ein "B-Plan" oder Baugenehmigung/Bauanzeige bekommen?

    Vielen Dank
    SCT
     
  4. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Im Bauamt (Genehmigung/B-Plan) und Stadtplanungsamt (B-Plan)
    Vielleicht gibt es den B-Plan auch im I-Net der Stadt Berlin?

    Ich denke mal, da DHH und kleiner Garten, dass die Grundflächenzahl schon erschöpft ist. Carport ist ja eine überbaubare Fläche wie Garagenzufahrt und gehört deshalb dazu.
     
  5. #5 MoRüBe, 29.01.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    In der Tat...

    ... B-Plan = Bebauungsplan :respekt

    Also im Bauamt müßte eine Bauakte sein. Und in dieser Akte müßte auch ein Exemplar der Baugenehmigung/Bauanzeige sein. Und da sollte auch der Stellplatz eingezeichnet sein. Oder ist das Ganze etwa son Supidupiöko-Gebiet wo man sein Auto irgendwo in der Pampas abstellt und dann zu Fuß die letzten 800 m gehen darf?:D

    @ terra: sicherlich richtig, trotzdem muß doch ein Stellplatz nachgewiesen sein
     
  6. #6 Thomas Traut, 29.01.2010
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Da wird es wohl eine festgesetzte Baufluchtlinie geben. Vor dieser sind keine baulichen Anlagen zulässig. Aber eigentlich müsste ein Grenzabstand von 3 m vorhanden sein, in dem ein Carport möglich wäre.
     
  7. #7 Skeptiker, 29.01.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ausschließen können einen Carport u.a.:

    nach öffentlichem Recht:
    - ein Bebauungsplan durch allgemeine Festlegung
    - die Lage außerhalb der Baufenster / Baulinien / Baugrenzen nach B-PLan
    - eine Gestaltsatzung
    - die Nichteinhaltung von Abstandsflächen nach Bauordnung
    - die Überschreitung der maximal zulässigen Grenzbebauungslänge
    - der Widerspruch der Denkmalschutzbehörde

    nach privatem Recht (dafür wäre aber nicht das Bauamt zuständig):
    - bei Anlagen nach WEG die Regelungen der Teilungserklärung
    - bei Erbbaurechten die vertraglichen Regelungen (ggf. im Zusammenspiel mit dem öffentlichen Recht)

    Der Auskunft gebende Mitarbeiter des bezirklichen Bauamtes wird Dir auf Nachfrage sicherlich die Rechtsgrundlage seiner Auskunft mitteilen.

    Um welche Gegend geht's denn?
     
  8. sct1

    sct1

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software System Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    --> Ok, ich werde dann mal beim Bauamt die Unterlagen anfordern, soweit es mir als Eigentümer erlaubt ist.

    Vorher kommen wir da wohl nicht weiter.

    Vielen Dank
    SCT
     
  9. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
     
  10. sct1

    sct1

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software System Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    --> Ich glaube das wars.

    --> Stimmt, das hatte was mit dem Bebauungsplan zu tun.

    --> Berlin - Blankenburg, zwischen A114 und Bahntrasse

    ---------- Post added at 16:19 ---------- Previous post was at 16:11 ----------

    --> Ist das sicher daß zwingend ein Stellplatz vorgeschrieben sein muss? Bei meinem Haus wüsste ich nicht wo (außer im Vorgarten, aber da ist es ja verboten).

    --> Nein, nicht *ZUSÄTZLICH* sondern überhaupt einer. Mein Auto steht momentan auf der Straße.
     
  11. #11 Skeptiker, 29.01.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nein, seit 1997 (?) besteht in B keine Pflicht mehr Stellplätze nachzuweisen. Sollte die Anlage jünger sein: Kein Nachweis!
     
  12. #12 ThomasMD, 29.01.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ist das in der ganzen Straße so? Parken alle auf der Straße?
     
  13. #13 Skeptiker, 29.01.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das gibt's in Berlin öfter, man könnte fast sagen das ist Standard ;-)
     
  14. #14 MoRüBe, 29.01.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Wie?...

    ... keine Stellplätze aufm Grundstück mehr?

    Andre Länder andre Sitten:respekt
     
  15. sct1

    sct1

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software System Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    ---> Klasse Antwort! Selten so gelacht!! Aber das fragt ein Magdeburger? Dort ist das doch auch so... Fahren Sie mal nach "Olivenstadt". Wer hat da schon eine Garage oder Car-Port?

    Ich werde mich dann mal beim Bauamt melden und meine Bauakte verlangen, wenn das geht. Die Anlage ist aber jünger als 1997 also wohl keine Stellplatzpflicht mehr...

    Ciao und schönes WE
    SCT

    ---------- Post added at 17:23 ---------- Previous post was at 17:20 ----------

    ---> Diejenigen, die keine Garage haben oder wenn die Garage schon voll ist, schon. In meiner Straße habe eigentlich alle Häuser eine Garage. Auch die Nachbarn, die in der anderen Haushälfte wohnen. Ich kann nur deshalb an meiner Seite keinen Car-Port bauen weil da der Weg zum hinteren Nachbarn ist (Hammergrundstück) der da Wegerecht hat.
     
  16. #16 ThomasMD, 29.01.2010
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Bei uns stehen aber auch selten Doppelhaushälften mitten in der Platte.;)

    ---------- Post added at 17:39 ---------- Previous post was at 17:24 ----------

    Hier müssen auch nach wie vor Stellplätze nachgewiesen und Ablösen für fehlende Stellplätze gezahlt werden.
     
  17. #17 Skeptiker, 29.01.2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Nö! ... aber auch erst seit rd. 10 Jahren. Kurz vorher waren noch immense Ablösen vorgeschrieben (z.B. für Daimler am Potsdamer Platz) und in Berlin standen und stehen manche großen Parkhäuser weitgehend leer.

    :cool:

    ---------- Post added at 18:22 ---------- Previous post was at 18:10 ----------

    Wieso gelacht? Das verstehe ich jetzt nicht. In den dichten gründerzeitlichen Stadtquartieren Berlins (Stichworte: "Mietskasernen", Hinterhöfe, Zille) wie Prenzlauer Berg, Kreuzberg, Neukölln, Wedding, Teile Schönebergs) gab es in der alten Bausubstanz noch nie nennenswerte Stellplätze. Die kamen erst in den zwanziger Jahren und dann richtig ab den frühen Siebzigern bei den damaligen Neubauten auf. Außerdem gibt es in Berlin in den Innenstadtbezirken nur etwa halb soviele PKWs wie im deutschen Durchschnitt. Das ist in den Zentren anderer dichter Großstädte ganz genau so.

    Auch das verstehe ich jetzt nicht.

    Den Fall hatte ich in meiner Aufzählung vergessen.
     
  18. sct1

    sct1

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software System Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    @Skeptiker,

    Wie schon geschrieben meinte die Frau vom Bauamt, daß planungsrechtliche Gründe dagegen sprechen. Ihr O-Ton: "Vor dem Haus ist eine nicht nutzbare Fläche...".
    Vor allem würde ich geklärt wissen, ob
    1) die Frau vom Bauamt wirklich Recht hat, und
    2) da was zu machen ist wenn 1) zutrifft

    Wünsche ein schönes Wochenende
    SCT
     
  19. sct1

    sct1

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software System Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Wie schon geschrieben meinte die Frau vom Bauamt, daß planungsrechtliche Gründe dagegen sprechen. Ihr O-Ton: "Vor dem Haus ist eine nicht nutzbare Fläche...".
    Vor allem würde ich geklärt wissen, ob
    1) die Frau vom Bauamt wirklich Recht hat, und
    2) da was zu machen ist wenn 1) zutrifft

    Vieleicht kann mir jemand von Euch sagen, ob es möglich ist die Angelegenheit von einem Fachmann (Rechtsanwalt??, Architekt??) untersuchen zu lassen und was das kosten würde.

    Wünsche ein schönes Wochenende
    SCT
     
  20. #20 greentux, 31.01.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Fachanwalt für Baurecht, Erstberatung... 50-140€ vermutlich.
     
Thema: Car-Port grundsätzlich verboten (Bauamt)! Gibts das?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. carport vorgarten baulinie

    ,
  2. Parken und Baufluchtlinie

    ,
  3. Stellplatz baufluchtlinie

    ,
  4. Carport Bauflucht Berlin,
  5. mülltonnen im grundrissplan eingezeichnet ist das bindend bei etw,
  6. carport vorgarten,
  7. carport im vorgarten
Die Seite wird geladen...

Car-Port grundsätzlich verboten (Bauamt)! Gibts das? - Ähnliche Themen

  1. Baujahr 1936 - ein paar grundsätzliche Fragem

    Baujahr 1936 - ein paar grundsätzliche Fragem: Hallo Experten Habe einen Bauernhof mit Baujahr 1936 erworben...gebaut unter der Prämisse des Reichsbauernführeres Darre und seiner...
  2. Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand

    Grundsätzliche Frage zu einer Terrassentrennwand: Hallo zusammen, es wird vieles über das Errichten einer Terrassentrennwand geschrieben, dass ich - je mehr ich lese - immer mehr verwirrt bin....
  3. VERSCHENKE --> 4x Telegärtner Patchpanel, Cat 5, Cat5+, 24 Port, 19" Rackmount

    VERSCHENKE --> 4x Telegärtner Patchpanel, Cat 5, Cat5+, 24 Port, 19" Rackmount: Hallo, aus diversen Rückbauten hab ich hier 4 Telegärtner Patchpanels (Cat 5, Cat5+, 24 Port, 19" Rackmount) liegen. Sind alle defintiv...
  4. Grundsätzliches zu Bodenplatten

    Grundsätzliches zu Bodenplatten: Hallo zusammen, da ich bisher mit dem Bauwesen nichts zu tun hatte, werde ich ggf. gleich am Anfang eine Menge dummer Fragen stellen. Ich um...
  5. fixe Leiter außen anbringen, grundsätzlich erlaubt?

    fixe Leiter außen anbringen, grundsätzlich erlaubt?: Hallo, bin neu hier; aus Österreich (Niederösterreich - unten der Link zur Bauordnung); Mein Papa ist zwar dagegen, ich habe trotzdem folgende...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden