Dachfenster: Kondenswasser kreisrund auf SCHEIBE

Diskutiere Dachfenster: Kondenswasser kreisrund auf SCHEIBE im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, ich habe eine12m lange Gaube einbauen lassen und das Dach isoliert mit Dampfsperre und alles feinsäuberlich dicht verklebt....

  1. Duffy6

    Duffy6

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine12m lange Gaube einbauen lassen und das Dach isoliert mit Dampfsperre und alles feinsäuberlich dicht verklebt.
    Vorher hatte ich an dem Dachfenster (Velux, ca. 15 Jahre alt) vom Typ GPL S06 305909 A1 06 N) nie Probleme mit feuchten Scheiben.

    Nun habe ich das Problem, dass sich am Fenster auf der Innenseite der SCHEIBE (nicht am Rahmen) kreisrund Kondenswasser bildet.

    Bild siehe hier:


    Heizkörper sind noch keine vorhanden. Bisher ist in dem Zimmer mit dem Dachfenster zwar eine Heizung vorgesehen, allerdings nicht unter dem Dachfenster. Das Zimmer ist mit 15m2 auch relativ klein.

    Ein Holz-Fachbetrieb sagte mir nun, dass das Problem an einer defekten Scheibendichtung liegen würde. Austausch der Scheibe ca. 600€ ink. Montage.

    Wie beurteilt ihr diese Lösung?
     
  2. #2 chillig80, 15.02.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Ich bin mir da gerade noch nicht einmal sicher ob da überhaupt was „kaputt“ ist, oder ob das Kondensat einfach nur Folge der baulichen Veränderungen/Baufeuchte ist und es nicht doch einfach verschwindet wenn man beginnt zu heizen…

    Bei kaputten Glasdichtungen hat man regelmäßig Kondensat zwischen den Scheiben, aber Kondensat an einem (zum freien Himmel gerichteten) Dachfenster sehe ich im unbeheizten Neubau ganz regelmäßig ohne dass da was „kaputt“ ist. Also Kondensat eben überwiegend am Glas selbst, weil so lange nicht beheizt kühlt das „dünne“ Glas je Nacht schneller und tiefer aus als der Rest.

    Will sagen: Ich komme rein aus der Beschreibung erstmal nicht darauf, dass da wirklich was „kaputt“ ist…

    Was es mit dem „kreisrund“ auf sich hat wäre noch die Frage, aber ohne Foto wird das schwierig.

    Btw. Kostet es sehr viel mehr wenn man das Glas erst irgendwann später mal tauscht? Erstmal abwarten?
     
  3. Duffy6

    Duffy6

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich eingeloggt bin, kann ich das Bild sehen, ansonsten nicht!
    Das ist ja komisch…
     

    Anhänge:

  4. #4 chillig80, 16.02.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Für mich sieht das nicht aus als sei da die Dichtung kaputt…
     
  5. #5 1958kos, 16.02.2022
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    629
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Was für ein Ug Wert hat das Glas?
    Ich würde jetzt erst mal heizen, und dann weiter beobachten.
     
    chillig80 gefällt das.
  6. Duffy6

    Duffy6

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Habe leider keine Unterlagen zum Fenster, sodass ich keinen Ug wert kenne.

    Das Priblem wird sein, dass der Raum erstmal ein paar Jahre ein Abstellraum bleiben soll und ich eigentlich nicht vorhatte diesen zu heizen…
     
  7. #7 1958kos, 16.02.2022
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    629
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Dann wird der Fleck im Winter immer wieder kommen, bei entsprechender Luftfeuchtigkeit. Oder du lüftest entsprechend.
     
  8. #8 klappradl, 16.02.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    421
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Innenseite heißt sicher raumseitig, oder?
    Das Phanomen der Runden Flecks finde ich interessant und habe gerade keine Erklärung dazu. Ist der Fleck immer gleich groß?
     
  9. Duffy6

    Duffy6

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Momentan ist der Fleck weg, ich denke wegen den höheren Außentemperaturen.
    Der Fleck ist nicht immer gleich groß, aber immer in der Mitte der Scheibe (innenraumseitig).
     
  10. #10 MikeZulu, 03.03.2022
    MikeZulu

    MikeZulu

    Dabei seit:
    03.03.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich habe ein vgl. Problem.
    Ich vermute auch ein Defekt bei mir.

    Defektes Dachfenster - Erkennung/Reparatur

    Ab 5 Grad Außentemperatur oder niedriger, bildet sich dieses Kondensat.
    Raumtemp und rH sind sehr stabil.
     
  11. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.407
    Zustimmungen:
    2.772
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Hatte ich auch schon mal, allerdings bei einer größeren Scheiben...
     
  12. Duffy6

    Duffy6

    Dabei seit:
    25.06.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @BaUT: konntest du denn das Problem damals identifizieren?
     
  13. #13 SoL2000, 04.03.2022
    SoL2000

    SoL2000

    Dabei seit:
    16.01.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Wolfsburg
    Ist die Scheibe von innen glatt, wenn Du mit der Hand über die betroffene Stelle fährst oder gibt es dabei eine Auffälligkeit?
     
  14. #14 Dietrich von Bern, 04.03.2022
    Dietrich von Bern

    Dietrich von Bern

    Dabei seit:
    12.09.2021
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Physiker
    Die Form des Kondensatfleckes zeigt einfach die Temperaturverteilung über dee Fläche und ist für das eigentliche Problem uninteressant.
    Entscheidend ist, dass offensichtlich das Trocknungsmittel im Distanzhalter (das ist das perforierte Aluminiumprofil am Scheibenrand) bereits gesättigt ist. Durch die Abdichtung der Scheiben diffundiert immer Wasser und wird vom Trocknungsmittel aufgenommen. Kein Kunststoff ist 100%ig dicht. Wenn das Trocknungsmittel nach 15 bis 30 Jahren gesättigt ist, muss die Scheibe getauscht werden. Im vorliegenden Fall, bei ungeheiztem und unbewohntem Raum sehe ich dafür aber keine Notwendigkeit.
     
    simon84 und Manufact gefällt das.
  15. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.407
    Zustimmungen:
    2.772
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Bei meiner Scheibe gab es damals genau mittig einen nahezu kreisrunden Kondensatausfall auf der Raumseite der inneren Verglasung.

    Begründung:
    Die Scheibe hatte sich temperatur- und luftdruckbedingt mittig konvex zusammen gezogen so dass vom Scheibenzwischenraum von 16mm in der Mitte der Verglasung nur noch 11-12 mm übrig waren. Somit war die Innenoberflächentemperatur der Verglasung auch deutlich niedriger und es kam daraufhin zuerst in Glasmitte zum Tauwasserniederschlag und nicht an den Rändern.
     
    profil und klappradl gefällt das.
  16. #16 1958kos, 04.03.2022
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    629
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Glaub mir einfach was ich unter #5 geschriebe
    Die ist gut:bounce::e_smiley_brille02::yikes:yikes
     
  17. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.407
    Zustimmungen:
    2.772
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Da steht doch keine Begründung bzw. Ursache für das "Schadensbild", sondern nur eine Pseudo-Lösung.
    Da hättest Du auch gleich schreiben können "Fensterputzen hilft".
     
Thema:

Dachfenster: Kondenswasser kreisrund auf SCHEIBE

Die Seite wird geladen...

Dachfenster: Kondenswasser kreisrund auf SCHEIBE - Ähnliche Themen

  1. Dachfenster Kondenswasser

    Dachfenster Kondenswasser: Ich habe aktuell das Problem, dass ein Dachfenster immer von innen nass ist wenn die Außentemperatur kleiner 5 Grad wird. Haus ist ca. 4 Jahre...
  2. Kondenswasser am Dachfenster

    Kondenswasser am Dachfenster: Hallo, ich habe heute Kondenswasser an Dachfenstern entdeckt und das im Hochsommer. Auch an der Folie, die geklebt wurde, um abzudichten ist...
  3. Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel

    Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel: Guten Morgen zusammen, ich bin letztes Jahr im Sommer in eine neue Wohnung gezogen. Leider hat sich den ganzen Winter über verstärkt...
  4. Extrem viel Kondenswasser an Dachfenstern

    Extrem viel Kondenswasser an Dachfenstern: Hallo, wir haben dieses Jahr zur Vermietgung gebaut (Reihenhaus mit drei Parteien). In zwei Häuser sind die Mieter sind nun eingezogen und...
  5. Lichtkuppel mit Öffnung wegen Kondenswasser

    Lichtkuppel mit Öffnung wegen Kondenswasser: Hallo, wir wollen im Zuge unserer momentanen Haus-Sanierung in unserer Diele in das flach geneigte Dach (16 Grad Neigung) eine Lichtkuppel...