Dampfbremse auf Estrichboden

Diskutiere Dampfbremse auf Estrichboden im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hallo möchte gerne unser bestehendes Dachgeschoss ausbauen. Das Dach ist noch ungedämmt und soll mit 180mm Steinwolle gedämmt werden. Darauf...

  1. #1 Moritz8000, 09.04.2009
    Moritz8000

    Moritz8000

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Mücke
    Hallo

    möchte gerne unser bestehendes Dachgeschoss ausbauen. Das Dach ist noch ungedämmt und soll mit 180mm Steinwolle gedämmt werden. Darauf dann die Dampfbremse und Unterkosntruktion für Gipskartonplatten.
    Der Trempel ca. 60cm und die Giebelwände sind nicht verputzt und ungedämmt. Im gesamten Dachgeschoss ist auch schon Estrich drinn. Die Giebel sollen mit einer Ständerwand verkleidet und gedämmt werden. Auf die Trennwand soll dan auch wieder Dampfbremse die seitlich dann mit den Dachschrägen verbunden ist.

    Vor den trempel soll im ca 1m bereich eine Vorbauwand.

    Nun meine Fragen:

    1. Wird die Dampfbremse bis zum Trempel und über den Trempel gezogen oder geht die Dampfbremse im bereich der Vorbauwand herunter.


    2. Wie sollte die Dampfbremse im Bodenbereich befestigt werden? Da der Estrich bereits drinn ist kann ich ja nicht direkt an die Decke gehen ?


    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
  3. #3 Moritz8000, 09.04.2009
    Moritz8000

    Moritz8000

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Mücke
    Ohne erfolg

    Hallo,

    auf der Seite habe ich mich zuvor schon ausgetobt aber leider nicht das passende zu meiner Frage gefunden :-(
     
  4. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Hallo Moritz,

    es ist bestimmt kein Zufall, dass die erhofften Antworten ausbleiben...

    Die Bauexperten in diesem Forum geben nun einmal ungern "Bastelanleitungen" für Laien ...

    Arbeiten an der wärmetauschenden Hülle eines Gebäudes zählen zu den "schwierigen" Bauleistungen und sollten (auch aus baurechtlichen Gründen) von Fachleuten geplant und ausgeführt werden.

    Eine umfassende Aussage zur Beantwortung der gestellten Fragen ist auf Grund fehlender weiterer Rahmenbedingungen kaum möglich.

    Eine Vor-Ort-Beratung ist wohl unerlässlich.

    Ein paar Teuronen muss man schon ausgeben, wenn's denn auch funktionieren soll. ;)

    Mit freundlichem Gruß aus Erfurt :winken
    KPS.EF
     
  5. #5 Moritz8000, 13.04.2009
    Moritz8000

    Moritz8000

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Mücke
    ???

    Hallo KPS.EF


    Kannst du mir erklären worin dann der Sinn eines solchen Forums liegt? Ich weiß momentan noch nicht ob ich die arbeiten selber ausführe oder nicht, darum geht es mir auch nicht. Ich möchte nur sicherstellen das die Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden. Wenn man sich die Beiträge in den Foren ansieht ist das leider auch bei Fachfirmen nicht immer der Fall.;)
     
  6. #6 Shai Hulud, 13.04.2009
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
  7. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Deshalb der gewiss gut gemeinte Hinweis, sich einen oder mehrere Fachleute für Planung und Kontrolle zur Seite zu holen ...

    (oder hast Du im Forum etwa auch etwas Negatives von dieser Branche gelesen? ;) )

    Mehr aber vielleicht hier ...

    KPS.EF
     
Thema:

Dampfbremse auf Estrichboden

Die Seite wird geladen...

Dampfbremse auf Estrichboden - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse an schwieriger Stelle

    Dampfbremse an schwieriger Stelle: Guten Tag, mein Sanitär hat damals so am Lüftungsrohr gezogen das die Folie regelrecht zerfetzt ist. Das ganze Thema mit ihm ist bereits vor...
  2. Spitzboden + Dampfbremse ?

    Spitzboden + Dampfbremse ?: Hallo, Versuchs nun nochmals. Habe mich nun dafür entschieden die Kehlbalken einzupacken und die Bremse Luftdicht (diffoff. Folie) um die...
  3. Dampfbremse bei begehbarem Dachboden

    Dampfbremse bei begehbarem Dachboden: Hallo, ich bin verwirrt. Wir haben bei uns an der Decke Gipskartonplatten ( die hat der Vorbesitzer rangeschraubt, weil wahrscheinlich die...
  4. Dampfbremse - Anschluss an Mauerwerk - zu feucht

    Dampfbremse - Anschluss an Mauerwerk - zu feucht: Hallo zusammen, bei uns wurde die Dampfbremse gelegt und mit blauen Kleber an der bereits verputzen Wand befestigt. An den Innenwänden hält es...
  5. Dampfbremse, Traufseitiger Maueranschluss

    Dampfbremse, Traufseitiger Maueranschluss: Guten Tag, unser Dach wird saniert und mit einer Aufsparrendämmung (PUR) und Zwischensparrendämmung gedämmt. Auf den Sparren wird eine Bauder Tex...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden