Das leidige Thema Abdichtung Bad

Diskutiere Das leidige Thema Abdichtung Bad im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, Wir haben das gesamte Material bei einem Fliesencenter bezogen und wurden dort u.a. auch wegen der Abdichtung des Bades...

  1. #1 pffreestyler, 25.06.2019
    pffreestyler

    pffreestyler

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Guten Morgen,

    Wir haben das gesamte Material bei einem Fliesencenter bezogen und wurden dort u.a. auch wegen der Abdichtung des Bades aufgeklärt.

    Gefliest wurden der HWR und das Bad aber von meinem Onkel. Dieser ist kein gelernter Fliesenleger, aber hat das bereits mehrfach innerhalb unserer Familie gemacht.

    Das Bad sieht so aus

    20190625_082922.jpg

    Die Wände wurden mit Kalkzement verputzt, Zementestrich, grüner Gipskarton an der Decke, die Dusche hat ein Gefälle von 4 cm auf 1,60 m (weniger ging nicht).

    Uns wurde im Center erklärt, dass der Boden komplett abgedichtet werden muss, das Dichtband den Raum komplett umlaufen muss und die drei Wände der Dusche ebenfalls abgedichtet werden müssen.

    Jetzt haben wir das Malheur: die Fußbodenfliesen hat mein Onkel gestern verlegt. Beim Aufräumen fiel mir auf, dass da nur Säcke vom Fliesenkleber lagen und keine von der Dichtschlämme (hatten Ardex S7 Plus). Zusätzlich lag da ein leerer Pott Lugato Duschabdichtung, den wir gar nicht gekauft hatten. Darauf angesprochen, erklärte mein Onkel, dass er die Dichtschlämme nicht verwendet habe, sondern auf dem Foto rot markierten Bereich den Boden und Wände mit der Lugato Duschabdichtung eingepinselt habe. Auch liegt nur in diesem Bereich das Dichtband. Begründung: hat er immer so gemacht.

    Bitte kein Hohn, ich weiß, dass wir selber Schuld haben. Auch möchte ich keinen Ärger innerhalb der Familie. Wie bekommen wir die Kuh nun vom Eis?

    1. So lassen, da ja Lugato Duschabdichtung verwendet wurde (und bei den Wandfliesen auf die Verwendung der Dichtschlämme bestehen) - Wasser durch die Dusche wird an andere Stellen im Bad ja nicht kommen, da der Bereich durch die Wand geschützt ist. Was wäre hier das Risiko?
    2. Bodenfliesen im Bereich der Dusche wieder hoch nehmen und neu machen, da Lugato nicht ausreichend ist?
    3. Gesamtes Bad neu machen, da im restlichen Bad keine Bodenabdichtung ist?


    Ich hoffe, ihr könnt uns weiterhelfen.

    LG
     
  2. #2 Fabian Weber, 25.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.731
    Zustimmungen:
    945
    so ist es korrekt.

    Wenn es komplett Dein haus ist, also keine Nachbarn als Untermieter, dann mach wenigstens die Dusche richtig.
     
  3. #3 pffreestyler, 25.06.2019
    pffreestyler

    pffreestyler

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ja ist unser Einfamilienhaus und das betreffende Bad befindet sich im Erdgeschoss.

    Die Lugato Duschabdichtung ist demnach nicht ausreichend im Duschbereich?

    Mir geht es auch ein bisschen um die Einschätzung des Risikos für den restlichen Badbereich. Ist das Risiko eines Schadens relativ hoch oder eigentlich eher unwahrscheinlich. Man ist ja z.B. auch gezwungen eine regenerative Energiequelle im Haus zu haben. Die vermutliche billigste Variante ist die Solarplatte auf dem Dach, die sich dennoch nicht armortisiert. Wenn nun die gesamte Abdichtung so ähnlich gelagert ist, würde ich es vermutlich so lassen. Im restlichen Badbereich wird ja nicht mehr Wassereinwirkung kommen als in den HWR, wenn dort gefeudelt wird und dort ist ja auch keine Abdichtung unter den Fliesen.

    Ich meine das aber nicht so, dass ich um jeden Willen jeden Pfennig sparen will. Ich möchte das Risiko nur einschätzen können. Bei sehr hohem Risiko muss es halt neu gemacht werden. Finde da schon die richtigen Worte zur Wahrung des Friedens.
     
  4. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    190
    Beruf:
    Gast
    ES dürfte mit an ziemlich sicher grenzender Wahrscheinlichkeit falsch gemacht worden sein, wenn man sich das Zeitfenster ansieht und es sich um diese Abdichtung handelt:
    https://www.lugato.de/fileadmin/user_upload/da_tm_2015_04.pdf

    Aus fachlicher Sicht: raus und neu und dann richtig. Alles andere ist Lotto-spielen

    Bei einem späteren Hausverkauf ist der Käufer auf diese mangelhafte Ausführung hinzuweisen, sonst biste da 30 Jahre in der Haftung drin...
     
  5. #5 pffreestyler, 25.06.2019
    pffreestyler

    pffreestyler

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Okay dann muss ich mit ihm mal sprechen. Ob er das gestern alles auf einmal gemacht hat oder Sonntag zumindest schon die erste Schicht aufgebracht hat.

    Würdest du ggf. nur den Duschbereich hoch nehmen oder alles?
     
  6. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    190
    Beruf:
    Gast
  7. #7 1958kos, 25.06.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    220
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Was mach ich jetzt mit meiner Dusche? Seit über 30 Jahren hängen die Fliesen und es wurde nicht abgedichtet und schimmeln tut auch nix. Alles wunderbar an den Wänden?
     
    Fabian Weber, chillig80, simon84 und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    190
    Beruf:
    Gast
    Du kannst auch mit abgelatschten Sommerpuschen durch den Winter fahren und es passiert nix. Passiert aber was, biste dran.

    Im übrigen, hast Du eine bodenebene Dusche?
     
  9. #9 simon84, 25.06.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.236
    Zustimmungen:
    1.364
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja, das ist ein massives Risiko im eigenen EFH im Bad.
    Im schlimmsten Fall werden dann bei einem kleinen Wasserschaden Fliesen locker oder bekommen einen Sprung.
    Finde ich auch krass. Auf jeden Fall das ganze Bad rausreissen und neu machen, das ist die einzig angemessene Nachbesserung jetzt wo schon alles fertig ist.
    Wird für den Familienfrieden auch am besten sein.
     
    1958kos, Fabian Weber und Skogen gefällt das.
  10. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    190
    Beruf:
    Gast
    Letztendlich geht's ja auch um fachlich einwandfreie Antworten und nicht um zuhause in 4 Wänden oder wie das heißt
     
  11. #11 simon84, 25.06.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.236
    Zustimmungen:
    1.364
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja mei
    Theorie und Praxis

    Fachgerecht abgedichtet? Nein !

    Rückbau angemessen ? Selber entscheiden

    Tatsächliches Risiko ? Mal selber drüber nachdenken und entscheiden
     
  12. #12 chillig80, 25.06.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    222
    Wenn ich die Kommentare hier so lese, dann hilft wohl nur das gesamte Gebäude zu sprengen, dann einen großen Block aus Abdichtungsmasse giessen und da innen die Zimmer aushöhlen.

    Und jetzt mal anders herum. Dutzende Millionen Bäder wurden überhaupt nicht abgedichtet und funktionieren bis heute prima. Wer was anderes behauptet ist ein ahnungsloser DIN-Idiot oder hat einfach nur Verkaufsinteresse. Das sind dann die Leute die noch die bunten „Baustopfen“ mit Inbrunst eindichten, nur um sie dann kurze Zeit später mit Brachialgewalt wieder aus der Abdichtung rauszureissen.

    Wenn die untere Fuge (Übergang Wand/Boden) ordentlich dicht ist, dann sehe ich bei den Wänden erstmal nur ein geringes Risiko. Bei Massiv+Kalkzement ist das Risiko wohl sehr überschaubar.

    Beim Boden ist es etwas anders. Zumindest im Bereich der bodenebenen Dusche würde ich abdichten, der Rest ist bei Zementestrich auch wieder nur mit sehr geringem Schadensrisiko behaftet.

    Sofort alles abschlagen und abdichten, es könnte sonst sein, dass sich irgendwann ne Fliese löst! :bef1021:
     
    1958kos gefällt das.
  13. #13 1958kos, 25.06.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    220
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Mit den abgelatschten Sommerpuschen gefährte ich änder Verkehrsteilnehmer. Mit einer sich evtl. lösenden Fliese wohl eher nicht.
     
  14. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    190
    Beruf:
    Gast
    Feuchtigkeit / Schimmel im Bad | Holzständerhaus | Sanierung

    Es gibt da noch viel schönere Foddos, hab nur keine Lust, die rauszusuchen. OK, hier ist HRB, das ist noch mal ne völlig andere Nummer, hier war Ursache jedenfalls nicht die Bodenebene Dusche....

    Im übrigen: erst Fragen beantworten, dann lästern...
     
  15. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    296
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    egal wie der TE sich entscheidet, aber da bin ich mal einer Meinung mit dir...
    ist ja schließlich ein BauEXPERTENforum
     
  16. #16 pffreestyler, 26.06.2019
    pffreestyler

    pffreestyler

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich mir mal so alle Antworten durchlese, komme ich für mich zu folgendem Ergebnis

    1. Fachgerecht wäre alles neu und richtig ausführen, aber
    2. Realitätsnaher wäre es, alles außerhalb des Duschbereiches so zu lassen, da relativ geringes Risiko und nur den Duschbereich korrekt auszuführen

    Heute darf ich die Fliesen betreten und kann mir alles mal angucken. Danach werde ich mit meinem Onkel sprechen und das weitere Vorgehen besprechen. Ich würde dann zu Punkt 2 tendieren. Nur den Duschbereich neu zu machen, wäre ja jetzt auch nicht der mega Aufwand?! Habe noch nie Fliesen rausgerissen, aber für knapp 2 qm sollte das jetzt nicht mehrere Stunden dauern, bis alles wieder den Status Quo erreicht hat?

    Die Wandfliesen sind übrigens noch nicht dran, da kann noch alles fachgerecht ausgeführt werden. Es geht bisher nur um den Boden.
     
  17. #17 msfox30, 26.06.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    133
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Vielleicht solltest du dir die Frage stellen, was passiert im schlimmsten Fall, wenn es nicht dicht ist?
    Wenn dieses Risiko gering ist, so kannst du auch erst reagieren, wenn es wirklich irgendwo nass ist. Ob du nun die ganzen Fliesen jetzt oder vielleicht erst in 10 Jahre rausreißt, weil's irgendwo undicht ist, bleibt sich ja fast gleich. Es kann aber auch sein, dass es die nächsten 50 Jahre dicht bleibt....
    Die Ecke Wand- / Bodenfliese bekommst dann aber trotzdem nicht mehr fachgerecht hin.
     
  18. #18 simon84, 26.06.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.236
    Zustimmungen:
    1.364
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was für eine duschtasse ist verbaut ????? Fotos ?
     
  19. #19 pffreestyler, 26.06.2019
    pffreestyler

    pffreestyler

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ich fühle mich ehrlich gesagt nicht in der Lage, das Risiko für den Duschbereich abzuschätzen. Ich bin Bürofuzzi und dachte bisher, Fliesen und Fugen seien dicht. Aufklärung erfolgte erst im Fliesencenter.

    Im Duschbereich ist ja das Dichtband vorhanden. Halt aber nur dort.

    gar keine, Walk-Inn Dusche mit 4 cm Gefälle auf 1,60 m

    Fußbodenaufbau ist wie folgt

    5 cm alukaschierte PIR Dämmung
    5 cm alukaschierte PIR Dämmung
    3 cm Rolljet
    7 cm Zementestrich
    Fliese

    Ein Foto kann ich heute Abend nachreichen
     
  20. #20 simon84, 26.06.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.236
    Zustimmungen:
    1.364
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bei Einbau der Dusche im Boden ist die Abdichtung nicht zu vernachlässigen ! Das muss 100% korrekt gemacht werden.
    Bei einer normalen Duschtasse ist das anders zu bewerten, obwohl auch da gerne mal ein Abfluss undicht wird.
     
Thema:

Das leidige Thema Abdichtung Bad

Die Seite wird geladen...

Das leidige Thema Abdichtung Bad - Ähnliche Themen

  1. Leidiges Thema BG Bau

    Leidiges Thema BG Bau: Hallo liebe Leute, wir haben vor 1,5 Monaten mit dem Bau unseres Eigenheims angefangen und diesen netten Brief von der BG Bau erhalten. Mein...
  2. Leidiges Thema: Dachflächenfenster

    Leidiges Thema: Dachflächenfenster: Hallo zusammen, wir haben, wie viele andere hier bereits auch, ein Problem mit der Kondenswasserbildung am Dachflächenfenster. Das Fenster...
  3. Leidiges Thema: Passivhaus und Warmwasser

    Leidiges Thema: Passivhaus und Warmwasser: Hallo Experten und Nicht-Experten, aktuell stellt sich bei der Planung unseres Passivhauses das leidige Thema der Heizung und...
  4. Leidiges Thema - Flachdach - Abfluß nach aussen, Gefälle nach innen

    Leidiges Thema - Flachdach - Abfluß nach aussen, Gefälle nach innen: Wir sind - wie andere auch - seit Jahren mehr oder weniger intensiv an der Sanierung unseres Hauses. Vor 4 Jahren wurde ein Anbau erstellt, der...
  5. Bautrockner-- mal wieder das leidige Thema

    Bautrockner-- mal wieder das leidige Thema: Hallo, wir sind nun soweit, dass man uns empfohlen hat Bautrockner aufzustelllen. Der Estrich liegt jetzt seit 3 1/2 Wochen und seit ca. 1/2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden