Denkmalgeschütztes REH - Kernsanierung und Grundrissänderung

Diskutiere Denkmalgeschütztes REH - Kernsanierung und Grundrissänderung im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Experten, es geht um die Kernsanierung und Anpassung des Grundrisses eines Reiheneckhauses. Das Haus wurde 1914 gebaut (Originalentwurf von...

  1. #1 RomeoZwo, 08.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    Hallo Experten,
    es geht um die Kernsanierung und Anpassung des Grundrisses eines Reiheneckhauses. Das Haus wurde 1914 gebaut (Originalentwurf von Architekt Kurt Frick) und ist geschützt als Einzeldenkmal. Das Nachbarhaus wurde vor wenigen Jahren saniert. Eine neue Dachgaube zur Straßenseite sowie Dachflächenfenster zur Gartenseite wurden genehmigt und werden es hoffentlich auch bei mir.
    Nach der Sanierung soll das Haus erstmal vermietet werden. Die Raumaufteilung des Bestands ist nicht mehr Zeitgemäß (Bad von Küche zugänglich, etc.) und dafür soll der Grundriss angepasst werden. Neben einer zeitgemäßen Nutzbarkeit spielt aber auch der Aufwand eine Roll, sprich Änderungen von tragenden Wänden, etc.. Der aktuelle Entwurf entstand auf Basis des ersten Vorentwurfs der Architektin, meine Ideen dazu nach den Bildern ...

    Bestand:
    Bestand.JPG

    Entwurf Architekt:

    Architekt.JPG

    Entwurf aktuell:
    Sanierung.JPG
    Gedanken zu den Grundrissen/Änderungen:

    EG:
    - Evtl. Garderobenniesche im Eingangsbereich (hängt vom Aufwand ab)
    - Küchenzeile nahe der Tür zum Garten
    - Abstellraum im EG, evtl. für Waschmaschine
    - Duschbad, ist die Größe ausreichend?
    OG:
    - Zimmer 1 (im Plan falsch als 3 bezeichnet) könnte als Schlafzimmer verwendet werden, wenn der Kleiderschrank im Zimmer 2 steht. Zimmer 1 geht zum Garten, Zimmer 2 zur Straße mit Straßenbahn (Gleise sind 35m entfernt, direkter Sichtkontakt)
    - Zimmer 2 als großes Schlafzimmer und Zimmer 1 als kleines Arbeitszimmer möglich
    - Reichen 85cm als breite für die Dusche? Die neue Wand wird vermutlich eine Trockenbauwand und kann von derzeit 15cm auf 10cm reduziert werden um auch nach den Fließen "echte" 85cm zu haben.
    - Gibt es bessere Ideen für die Anordnung im Bad?
    - Die Wand zwischen Zimmer 1 und 2 ist tragend. Eine Verschiebung nach Süden wäre vermutlich recht aufwendig.
    DG:
    - passt m.M.n. soweit, hab nur einen kleinen Abstellraum hinzugefügt
    - Die Treppe ins DG wird evtl. um den kleinen Abstellraum (Bestand WC) im OG erweitert, ist sonst sehr steil!

    Habt ihr Kommentare, Ideen, Hinweise was nicht funktionieren könnte? Mir ist bewusst, dass das Haus einige Engstellen hat und als Neubau würde ich die Grundfläche auch anders verteilen.

    Vielen Dank!
     
  2. #2 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Die Wand zwischen Bad und Küche im Bestand sieht recht dick und nach einer tragenden Wand aus. Bei 3 Stockwerken tät ich die nicht einfach raus nehmen. Gab's da schon Infos vom Statiker? Ist bekannt, wo die Decke im OG aufliegt und wie die aussieht (geteilt oder im ganzen)?
     
  3. #3 RomeoZwo, 08.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    Laut der Architektin ist die Querwand (Ost-West) tragend und auch die Auflage der Decken OG. Die Unterbrechungen hier brauchen auf jeden Fall einen Unterzug.
    Ich vermute, die Dicke der Wand in der Bestandsaufnahme ist eine Ungenauigkeit der Messung (welche auch die Architektin gemacht hat, da vertrau ich mal ihrer Einschätzung). In den original Plänen von 1914 ist diese Wand mit 15cm bemaßt, wie die anderen Wände im EG auch. Die darüberliegende Wand zwischen den Kammern im OG ist mit 5cm bemaßt, also eher nicht tragend ;-) .
     
  4. #4 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Kannst Du noch was zum Grundstück sagen bzw. am besten skizzieren? Wo ist der Garten / die Terrasse? Wo die Straße?
     
  5. #5 RomeoZwo, 08.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    Zum Grundstück:
    - Nordausrichtung
    - Straße im Süden und kleiner Weg im Osten
    - Bestandsgarage ca. aus 1960
    - Grundstücksgröße 550m2
    - Östlich vom Haus hohe Nadelbäume
    - Weitere Bebauung des Grundstücks (z.B. Carport) unterliegt auch der Denkmalsatzung

    Grundstück1.JPG
    Je nachdem ob eine andere Anordnung des Stellplatzes genehmigt wird, wird sich der Garten etwas ändern. Ziel wäre ein Doppelcarport direkt am Weg und daran anschließend eine Geräte/Fahrrad/Müllraum und an der heutigen Garagenposition eine Terrasse.
     
  6. #6 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Dann nimmst Du aber sehr viel Licht aus dem jetzigen Wohnzimmer.
     
  7. #7 K a t j a, 08.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Tja, der Brüller ist das alles nicht, oder? Wenn ich ein potentieller Mieter wäre. müsste der Mietdruck schon sehr hoch sein, dass ich hier einzöge.
    Wie wichtig ist denn das GWC im EG? Das macht viel kaputt. Vielleicht verzichtet man einfach darauf? Schließlich ist das ein altes Haus. Man muss nicht so tun, als wenn es ein Neubau wäre und alle Standards konsequent durchsetzen.

    Wäre es meins, gäbe es kein GWC - Gäste gehen mit ins Bad aufs WC. Das ist kein Weltuntergang und bringt schöne Räume zum Leben. Ansonsten würde das ganze größtenteils so bleiben - was dem Geldbeutel sehr zu Gute käme.
    EG: Wand zwischen Bad und Küche fliegt raus und wird zur Wohnküche. Durchgang zum WZ mit maximaler Größe bis zum Kamin. Tür vom Flur ins WZ eventuell als Schiebetür damit sie nicht vor die Küchentür schlägt - müsste man sehen, ob das geht.
    OG: Große Kammer wird Familienbad. Rechts daneben Büro, Ankleide oder HWR mit Waschmaschine - das würde ich dem Mieter überlassen und alle Anschlüsse vorsehen (Internet, Wasser / Abwasser). Tür zwischen Bad und Büro könnte man optional auch schließen. Oben Kind. Ferdsch.


    [​IMG]

    Die Dachbodentreppe würde ich von Türen befreien, damit das offen und einfach zugänglich wird. Im DG könnte eventuell noch ein Kinderbad rein.
     
  8. #8 RomeoZwo, 08.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    Das sind 18m Abstand?! Der Carport soll schon an der nördlichen Grundstücksgrenze bleiben, nur nach Osten verschoben werden.
     
  9. #9 RomeoZwo, 08.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    Das Haus hat mit DG (Dachschrägen schon einberechnet) 120m2. Da finde ich eine 3 Zimmer Lösung doch etwas übertrieben großzügig.
    Mietermarkt ist vorhanden. Die Gegend ist sehr begehrt und dort gibt es sehr selten was zu kaufen oder mieten. Das "Gerücht" der Sanierung hat mir schon 2 Anfragen von potentiellen Mieter gebracht. Ich hab eine Version mit Bad + Schlafzimmer im DG, 2 Zimmern im OG und im EG nur eine GWC ohne Dusche. War aber alles auch nicht so überzeugend ...
     
  10. #10 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Du meinst, Du würdest das DG noch in 2 Räume aufteilen? Ja, dem steht nichts entgegen. Ich würde mir das Geld allerdings sparen, wenn es gar nicht gebraucht wird. Will sagen, der Ausbau des DG ist vermutlich teurer, als die "Mehr-Miete", die Du wegen eines weiteren Zimmers im DG jemals erhalten kannst. Aber das hängt vom Markt ab. Vermietet wird ja nicht nach Zimmeranzahl, sondern nach qm.
     
  11. #11 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Gibt's noch nen Keller?
     
  12. #12 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Achso, ich dachte, er soll direkt ans Haus grenzen im Osten.
     
  13. #13 RomeoZwo, 08.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    Die Südhälfte des Hauses ist unterkellert. Da steht auch heute schon die Kohleheizung, die dann durch Gas ersetzt werden soll. Neben der Technik ist noch Platz für eine echte "Speiskammer" den der Keller ist wirklich kühl. Der Keller hat aber nur knapp Stehhöhe, ich vermute knappe 2m.
    Der Dachausbau muss sowieso neu gemacht werden, da das Dach bisher nicht isoliert ist. D.h. das dort bestehende Zimmer ist auch ungeheizt und war nur "Hobbyraum". Teuer wird die Gaube, mit nur einem Zimmer wäre die natürlich zu sparen. Die neuen Dachflächenfenster Richtung Garten müssen aber schon sein. Sonst wird das ein arg dunkles Zimmer.
     
  14. #14 RomeoZwo, 08.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    Da hast du wahrscheinlich recht, ich sehe das Haus aber nicht nur aus rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Das Haus ist schon lange im Besitz unserer Familie und ich will es nicht nur erhalten um es "irgendwie zu vermieten" sondern habe da auch so meine Vorstellungen zu meinen "Traummietern", also der Familie, die das Haus bewohnen wird. Das ganze soll natürlich kein Drauflegegeschäft werden, aber ob die Sanierungsinvestition nach 21 oder 24 Jahren amortisiert ist, ist nicht ganz oben auf der Prioritätenliste.
     
    simon84 gefällt das.
  15. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    447
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    K a t j a gefällt das.
  16. #16 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Hast Du von dem Bild mit den Bestandsdaten eine bessere Auflösung, so dass man die Maße erkennen kann?
     
  17. #17 K a t j a, 08.12.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Leipziger Land
    Ah, das hört man gern. Dann würde ich im DG 2 Kizis mit Kiba einbauen. Kiba dann in die Gaube. OG für die Eltis, EG wie gehabt.
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Vielleicht wäre ja im Keller ein GWC denkbar? Braucht zwar eine Hebeanlage aber die Technik ist auch kein Problem mehr heutzutage. Mein Dad hat mal schnell innerhalb einer Woche ein WC mit Hebeanlage in sein UG gebaut. Hätte auch gleich den Vorteil, dass sich die Herren freiwillig zum Pinkeln setzen, weil die Decke von oben "drückt". ;) Würde aber in die Rubrik "Luxus" fallen.
     
  18. #18 jodler2014, 08.12.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.634
    Zustimmungen:
    448
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Hast Du eigentlich für jedes Forum einen eigenen Monitor ?
     
    simon84 gefällt das.
  19. #19 simon84, 08.12.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    3.292
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist doch super !!!
     
  20. #20 RomeoZwo, 09.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2020
    RomeoZwo

    RomeoZwo

    Dabei seit:
    19.09.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Dipl.Ing.aer
    @11ant , ja im blauen Forum wurde das Projekt zu einer Zeit diskutiert, als ich nur die original Architektenpläne von 1914 hatte. Heute gibt es das Aufmaß erstellt durch die Architektin sowie ihre ersten Entwürfe dazu (Damals wusste ich z.B. nicht über die tragende Funktion der Querwand und hätte diese eher der Längswand zugeschrieben).
    @K a t j a zur Garten Seite wäre keine Gaube notwendig - nur zur Straßenseite. mit eine gewedelten Treppen dürfte das aber auch mit Schräge funktionieren. Dummerweise ist aber in dem Bereich eine bestehendes (sehr kleines) Fenster mit Fledermausgaube. Die muss sicher erhalten bleiben. Ich suche mal nach Bildern.
     
Thema:

Denkmalgeschütztes REH - Kernsanierung und Grundrissänderung

Die Seite wird geladen...

Denkmalgeschütztes REH - Kernsanierung und Grundrissänderung - Ähnliche Themen

  1. Angebote für Kernsanierung erstellen - Vordrucke?

    Angebote für Kernsanierung erstellen - Vordrucke?: Hallo zusammen, wir möchten gerne unser Einfamilienhaus kernsanieren. Zur Erstellung der Angebote möchten wir den Firmen vorab möglichst viele...
  2. Versicherung einer denkmalgeschützten Scheune

    Versicherung einer denkmalgeschützten Scheune: Wir / also unsere Firma beabsichtigt eine alte Scheune mit über 900 qm Grundfläche zu kaufen. Hierbei handelt es sich um einen alten Kuhstalls...
  3. Altes denkmalgeschütztes Bauernhaus (Blockbau) - Dachboden isolieren

    Altes denkmalgeschütztes Bauernhaus (Blockbau) - Dachboden isolieren: Hallo, ich habe eine denkmalgeschütztes Altes Bauernhaus (Jahrgang 1756) gekauft. Energieausweis gibt es natürlich nicht, heizen ist derzeit nur...
  4. Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudes

    Umbau eines denkmalgeschützten Gebäudes: Hallo Gemeinde, mich würde insbesondere die Meinung unserer Architekten interesieren, aber jeglicher Konstruktiver Komentar ist ausdrücklich...
  5. Lichtschacht in denkmalgeschütztem Altbau

    Lichtschacht in denkmalgeschütztem Altbau: Hallo Alle, da ich im Bezug auf Architektur ein ziehmlicher Laie bin, hoffe ich dass man mir hier mit meinem Problem weiterhelfen kann. Also:...