Designed in Franconia, built by Northern lights.....

Diskutiere Designed in Franconia, built by Northern lights..... im Besser Bauen - Forenbauten Forum im Bereich Rund um den Bau; Dass sogar eine so einfache Aussage von mir so hasserfüllte / feindselige Kommentare bewirkt war mir nicht bewusst. Ich habe lediglich gesagt,...

  1. #61 Bauliesl, 10.04.2014
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    hasserfüllt...???!!!
    feindselig....??!!
    dass ich eine "blöde komische Studentin mit Feng-Shui-Ambitionen" bin.....???!!!

    Au weia.
     
  2. #62 Thomas B, 10.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nun kriegt Euch wieder ein.

    Weder wurde das Haus nach Feng Shiu oder nach irgendwelchen jap. Rastermaßen entworfen, sondern dieser raum soll abteilbar sein. Er kann dann -so man gerade will- diesen mit Tatamimatten auslegen. In der Mitte (eingezeichnetes Rechteck) bliebe dann Platz für einen niedrigen Tisch, auf dem man dann formvollendet Tee zelebriert.

    Auf hirnlose Einreden, daß man dies aber so in der Entwurfsskizze nicht erkennen kann und wo denn die Matten gelagert werden und welche Klorollenhalter in dem Haus Verwendung fanden und wieso man diese im Entwurf nicht sieht usw. werde ich nicht eingehen....
     
  3. #63 wairwolf, 10.04.2014
    wairwolf

    wairwolf

    Dabei seit:
    30.06.2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,
    mich würde interessieren wie der obere, innenliegende Flur beleuchtet wird. Dachfenster habe ich keine gesehen?
     
  4. #64 Thomas B, 10.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ursprünglich war ein Glasfeld im Lager (eigentlich "Archiv") im OG geplant und zusätzlich eine satinierte Glasscheibe im Bad.

    Ich muß gestehen: ich weiß nicht wie das am Ende tatsächlich ausgeführt wurde.....
     
  5. #65 Annette1968, 10.04.2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Blöde Frage, guckt man sich als Archi das Endergebnis nicht an? zumindest im Rahmen einer intensiven Fotostrecke? Ich würde ja schon wissen wollen, was aus meinem "Baby" geworden ist, auch wenn man aufgrund der Distanz nicht bis zum Ende verantwortlich war.
     
  6. #66 Thomas B, 10.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Doch sicher, aber Bielefeld ist ja auch nicht um die Ecke...(von hier aus)

    Das letzte mal war ich zum Richtfest da....

    Werde aber sicher im Laufe des jahres dort nochmals aufschlagen.
     
  7. #67 Thomas Traut, 10.04.2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ich kann das einhellige Lob bis hin zur Begeisterung der Architekten für die Grundrisse nicht so recht nachvollziehen, zumal ich hier ein paar Dinge sehe, die bei den DIY-Entwürfen der Bauherren gleich Richtung Papierkorb gebasht werden. Zu den Ansichten hab ich schon was geschrieben. Anbetracht des fast einhelligen Lobs möchte ich aber doch ein bisschen Kritik loswerden.

    Vielleicht war die ursprüngliche Idee von Thomas auch eine ganz andere, zumal ich seine Beiträge in Grundrissdiskussionen als sehr fundiert schätze. Die Skizzen sind auch super gezeichnet, alle Achtung. Nicht dass ich die Grundrisse jetzt schlecht finde, aber:

    - Das EG besteht zu einem großen Teil aus Verkehrsfläche. Um von der Küche aufs WC zu gelangen, muss man maximale Wege zurücklegen, vorbei am Essplatz, durch die Diele, um die Ecke an der Treppe vorbei, und im hintersten Winkel ist endlich die Schüssel erreicht. Der Weg durch den HWR nach außen ist noch länger. Der HWR ist eigentlich auch nur ein Flur mit Technik an den Wänden.

    - Die SP hat kein Fenster und liegt dort, wo es garantiert nicht 1° kühler wird als die angrenzenden Räume. Verderbliche Lebensmittel würde ich dort nicht einlagern wollen. Wahrscheinlich muss es die KWL richten. Einmal richtig Durchzug machen geht jedenfalls nicht.

    - Der Weg ins Lager im OG ist auch ein Parcour. Ich sehe vor mir, wie der Schreibtisch beim Weg vom oder ins Lager abgeräumt wird.

    - Das Bad erscheint mir sehr gedrängt. Grundriss und Anordnung der Objekte erinnern mich an Mietwohnungen. Die Anordnung von Dusche und Wanne verhindert den Einbau einer üblichen Wannenfüllarmatur, hier sind die teuren Sonderlösungen erforderlich. Ohne den Kunstgriff auf den Erker wäre überhaupt kein Bad möglich gewesen.
     
  8. #68 Thomas B, 10.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ach Menno.....muß man nun eine Grundrissdiskussion vom Zaun brechen??? Aber gut...dieses eine Mal will ich das durchgehen lassen:

    Das WC ist extra etwas "abseits" gelgert. Weg vom zentralen Bereich. Dieser ist ja offen (große Türen, die ohnehin die meiste Zeit offen stehen werden). Da braucht man die Nähe zum WC (in Form von Schall und so weiter) nicht zwingend. Ja...das WC liegt entfernt. Die Strecke sollte man aber gerade noch bewältigen können.

    HWR. Ja..ein Raum mit viel Technik....Waschmaschine, Heizung, alles eben. Was sollte da ander sein? Dirketer Zugang in den Wohnbereich? Zugang zum garten eigentlich um dort Wäsche aufhängen zu können. Nicht als "2. Gartenzugang", sondern rein technikraumbezogen.

    Veto! Und wenn die SP 5 fenster hätte wäre es dort auch nicht bedeutend kühler. Wie auch, in diesen immer besser gedämmten Häusern. Verderbliche Waren müssennatürlich ins Kühlfach. Aber Konserven, Wasserkästen, evtl. gar Bierkäsetn (viele ;) ), Nudeln, Reis (Japanerin im Haus!) usw. usf. läßt sich dort gut lagern Ein Fenster brächte da nichts, außer man ließe es offen...naja....

    Das "Lager" ist dem Arbeitszimmer zugeordnet und dient hauptsächlich diesem als "Archiv". Sicher werden da auch andere Dinge gelagert. Solche eben, an die man selten mal ran muß.

    Ja der "Kunstgriff" Erker diente dem raumgewinn...völlig korrket. Und?

    Groß ist das Bad nicht.

    Habe auch BH da geht nichts unter 15 m² (mit T-Lösung, ganz en vogue, ... ).

    Der eine will's so, der andere so......
     
  9. #69 Thomas Traut, 10.04.2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Die Grundrissdiskussion habe nicht ich vom Zaun gebrochen, sondern die begann mit
    in #37. Und das kann ich nun nicht nachvollziehen. Sie sind sicher nicht schlecht, haben aber Macken, die dem DIY-Entwerfer um die Ohren gehauen werden. Letztlich ist die Fresswarze oft auch nur ein Kunstgriff, um einen Esstisch und ein paar Stühle hinstellen zu können. und da sind die Forenarchitekten mit Verrissen bekanntlich gnadenlos.

    Damit will ich jetzt beileibe nicht den Entwurf mit DIY gleichsetzen. Hauptsache den Bauherren gefällt es.
     
  10. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nö. warte nur, es kommt bestimmt noch einer aus dem orkus,
    der die fehlende dritt-waschmaschine bemängelt :p

    da upssry keine fotos hat, wird wohl technisch alles im lot
    sein - ausserdem vertraue ich da auf manfred, oder müssen
    wir uns um inst.trassen, vorwände und andere banalitäten
    sorgen machen? nö, nä? :) na also.
     
  11. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Bin nur Laie aber persönlich gefällt mir das Haus von außen auch nicht so. (Entwurf war besser) Liegt bei mir hauptsächlich an der neuen Gestaltung der Fenster und Türen. Obwohl weiß/rot fränkisch ist finde ich das dadurch der rote Anbau irgendwie billig wirkt. Graue Fenster oder sowas in der Art fände ich besser.

    Und dann mal ne andere Frage. Was ist das für ne Bauweise? Fränkisch mit Ziegeln oder was anderes?

    Gruß Flo
     
  12. #72 Nutzername, 10.04.2014
    Nutzername

    Nutzername

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.Bauing.
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Thomas,
    mich verblüfft der Hauseingang auf der Terasse etwas. Gerade wo Du ja in #38 mit dem Küche etwas Intimität durch Sichtschutz schaffen wolltest (ich geh mal davon aus, dass das auch auf die Terasse bezogen war). War das so gewünscht oder ging nicht anders?
    Oder hab ich da nur eine falsche Vorstellung, wenn ich Garten/Terasse i.d.R. auf der dem Hauseingang gegenüberliegenden Seite verorte? (Zugegeben, unter bestimmten Bedingungen, etwa Neubausiedlung mit Miniparzellen ist es auch egal, nach welcher Seite der Garten liegt. Intim oder privat gibt's da eh nicht.)
     
  13. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Franken sind doch keine Mimosen, oder?
     
  14. #74 Thomas B, 10.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Erschließungsstraße liegt nunmal im Süden. Deswegen von Süden kommend ums Haus herum um von Norden einzutreten?
     
  15. #75 trekkie, 10.04.2014
    trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Ist sicher dem geschuldet, dass das Grundstück von Süden erschlossen wird, also die Zufahrt(strasse) im Süden liegt.

    Aber eines fällt mir grade auf, was mir nicht so gefällt und das ist die wenige bzw. etwas verbaute Abendsonne.
     
  16. #76 Nutzername, 10.04.2014
    Nutzername

    Nutzername

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.Bauing.
    Ort:
    Sachsen
    Naja, im Osten ist ja der Stellplatz eingezeichnet. Und von dem führt ein Weg zum Haus. Also wäre ein Eingang auf der Ostseite nicht so abwegig.
    Aber wenn das außer mir keinen stört, ist es doch ok.
     
  17. #77 Thomas Traut, 10.04.2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Wenn wir schon bei der Himmelsrichtung sind - ich finde es schade, dass weder Essplatz noch Terrasse von der tiefstehenden Abendsonne was abbekommen. Vielleicht ist aber die Gegend so dicht bebaut, dass das eh keine Rolle spielt.
     
  18. #78 Gast036816, 10.04.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich muss mal die geographie richtig stellen - als nordlicht geht Baufuchs nie und nimmer durch. gegenüber einem nordlicht wohnt er noch viel zu weit im süden, besser in der mitte der bunten republik.
     
  19. #79 Annette1968, 10.04.2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Doch, den gleichen Gedanken hatte ich auch schon. So läuft man immer quasi über die Terrasse ins Haus.
    Bei einem Eingang im Osten hätte man den Sitzplatz optisch besser schützen können.
     
  20. #80 Thomas B, 11.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wozu 3 Meter weiter im Osten vorbeidefilieren???? Deswegen passiert man die Terrasse dennoch. Oder einen schicken IKEA - Sichtschutz - Flechtzaun aufstellen? Nicht im Ernst oder?

    Wo ist das Problem der Öffentlichkeit hier? Wer bis zur Haustür gekommen ist, der darf auch rein (in den Garten).

    Ich hatte jetzt schon mehrfach Süd- o. Westerschließungen und habe den Bauherren meistens geraten dort auch den Hauseingang zu situieren. Funktioniert ausnahmslos gut.

    Westsonne: Eher nicht, da dort recht hohe Bäume stehen. Zudem beleidigt eine dahinterliegende große Aspahltfläche (Anwohnerparkfläce) das auge. Ausblick ist also weder schön, noch privat. (Konntet Ihr aber nicht wissen!)
     
Thema:

Designed in Franconia, built by Northern lights.....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden