Designed in Franconia, built by Northern lights.....

Diskutiere Designed in Franconia, built by Northern lights..... im Besser Bauen - Forenbauten Forum im Bereich Rund um den Bau; Welche Beleidigungen? Dass ich dich beleidigt hätte ist eine Verleumdung!

  1. #101 feelfree, 13.04.2014
    feelfree

    feelfree Gast

    Welche Beleidigungen? Dass ich dich beleidigt hätte ist eine Verleumdung!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 Gast036816, 13.04.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Prüfhammer - jetzt dehn doch nicht das thema aus, bleib auf dem punkt. Thomas will keine grundrissdiskussion, was ich wiederum akzeptiere. deswegen lass ich mich nicht zu einer grundrissdiskussion zwingen mit einem alten thema, bloss weil jemand meint, das muss jetzt aber unbedingt so sein. dann noch fehlende kritikfähigkeit vorzuwerfen, ist einfach schreiben ohne nachdenken. das nervt einfach nur.

    ihr könnt gerne über den grundriss diskutieren, das wird Thomas auch nicht verhindern können. dann nehmt auch diesen grundriss zur diskussionsbasis. ich werde mich schon raushalten!

    und jetzt wieder zurück zum eigentlichen thema - es ist einen forenbau, d. h. 2 personen aus dem forum sind daran beteiligt.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    und ich ergänze: baufuchs - dito! auch wenn der schweigend geniesst :p

    was ich, fernab von grundriss und gestaltung, von einigen spezialisten
    hier lese, zeigt, man kann im grünen lange dabei sein, man kann selbst
    gebaut haben - zum berufenen kritiker wird man dadurch nicht.
    diskutiert ruhig über tapeten und tatami - wenn´spass macht ..
     
  5. #104 Pruefhammer, 13.04.2014
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    da steht: Besser bauen- Forenbauten. Und ob hier besser gebaut wurde, darf ja wihl noch diskutiert werden. Abgesehen davon leben solche Threads ja nun auch mal davon, daß man Dinge etwas breiter diskutiert. Und was feelfree angeht: was ich in anderen Foren lese, dagegen ist das hier ein Mädcheninternat.
     
  6. #105 Friedl1953, 14.04.2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Jungs, Jungs, auch wenn es in anderen Foren heftiger zugehen kann, berechtigt das nicht sich so auf die Köpfe zu hauen. Auch wenn ich keine Entwurfslehre hatte, kann ich mich trotzdem dazu äußern, ob es mir gefällt oder nicht. Dann formuliere ich das nett und höflich und gut ist's. Na ich weiß schon warum ich mich bei diesen Themen meißtens zurück halte. Führt ja häufig genug zu solchen Auswüchsen. Kommt wieder runter, trinkt ein Bierchen miteinander.:bierchen:
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ja, aber .. ;)
    dazu muss sich jeder klarmachen, was diskutiert wird!
    es gibt bei jeder planung systemische zwänge - also wird abgewogen.
    willst du über den wertekanon eine bauherren diskutieren, wenn e.
    integrales planungsergebnis (a bissi mehr, als "grundrisse") steht?
    aha .. dann diskutieren wird über 5 seiten ob das warzenrot nicht
    doch zu blaustichig ist. ich wüsste spannendere themen, liegt aber
    daran, dass mein geldbeutel aus zwiebelleder ist ;)
     
  8. #107 Thomas B, 14.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    @Alle:

    Ihr dürft gerne über die Grundrisse und die Ansichten diskutieren. Ihr dürft Euch hitzige Wortduelle liefern, Ihr dürft das Für und Wider eines Tatamizimmers beleuchten....ganz wie es beliebt.

    Letztendlich kann ich zu einer solchen Diskussion nicht sehr viel beitragen. Denn diese Diskussion hat ja bereits stattgefunden. Das Ergebnis seht Ihr. Was brächte es, wen ich mich hier ausführe, warum diese Glasecke mit Betonkragen leider nicht mehr da ist? Der Grund dafür liegt ja auf der hand. Sie wurde im Rahmen der Bauherrenberatungen gestrichen.

    Da kann jetzt ein jeder gerne etwas zu diversen Punkten sagen ("Bad ist mir zu klein", "Glasecke wäre besser", "Weg zum WC ist mir zu lang", "Speisekammer brauche ich nicht",...usw. usf.) Alles legitim. Das aber spiegelt die Wünsche und Sehnsüchte der hier Diskutierenden wider. Hätte ich für eben die gebaut, wäre wohl was Anderes dabei herausgekommen. So aber wurden die Wünsche, Ideen, Wohnreallitäten, Zwänge und Nöte des einen Bauherren (eingeent vom örtlichen Baurecht) umgesetzt.

    Und diesen Bauherren reichte eben ein kleines Bad, die wollten eine Speisekammer, die bevorzugten ein "abgelegens" WC.....

    Aber macht nur. Ist schon in Ordnung....
     
  9. #108 th_viper, 14.04.2014
    th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hallo Thomas !

    Mir gefallen Grundrisse und Ansichten des Ursprungsentwurfs.
    Der Fußboden auf der Erker-Seite scheint in den Ansichten tiefer zu liegen. War das gewollt?
     
  10. #109 Thomas B, 14.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Der Fußboden? Oder meinst Du das Außengelände?

    Außengelände: leichte Hangneigung nach Norden....
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Komme ich auf eine Baustelle, so finde ich meist recht spontan sehr viele Punkte die ich anders gelöst und ausgeführt hätte... Was mir aber fehlt ist der Weg der den Kollegen eben zu dieser Ausführung bewegt hat. Oft war es eben unumgänglich, weil eben zu diesem Zeitpunkt eine Lösung hermußte die vielleicht auch diesem Kollegen nicht so gefallen hat.
    Bei einem fertigen Objekt kann jeder seine Vorschläge einbringen...und klar, er kann es natürlich besser, weil er eben schon das fertige Objekt betrachten kann und sich eben nicht mehr mit diesem Gewiir aus Kundenwünschen und Baurechtlichen Anforderungen sowie der Einhaltung eines eingeschränkten finanziellen Rahmens herumschlagen muß.
    Ich habe selber vor kurzem einen kleinen Bootssteg saniert. Viele kleine Detailpunkte und Wünsche des Kunden führten zu einem gelungenem Resultat, einem hübschen kleinen Bootssteg der sich gut in die Landschaft einfügt. Ein anderer Handwerker hat ihn gesehen....kein Wort über die Ausführung, die kleinen Detailpunkte, das hochwertige Material....nein, erstmal Kritik. Belag ohne Riffelung, das ist sicherlich nicht erlaubt, Bedenkenanmeldung geschrieben? Ich hätte das ja gemacht usw, usw.
    So ist es numal wenn anderen etwas fertiges gezeigt wird. Ein Lob ist selten zu erwarten, weil die anderen alle zu perfekt sind und nur die ultimativen Entwürfe auf dem Schreibtisch haben ;-)
     
  12. #111 th_viper, 14.04.2014
    th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Die Türlinie auf der Erker-Seite wirkt auf mich tiefer als auf der Terassenseite. Da ist oberhalb der Terasse noch ein Rahmen gezeichnet. Ist halt ne Skizze. Der Erker selbst scheint nicht die Geschosshöhe zu haben, wie das hohe Fenster im OG auf der Giebelseite suggeriert. Oder ist das OG in den Dachraum offen?
     
  13. #112 Thomas B, 14.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Richtig...Skizze...Freihand.

    Alle Böden auf einer Höhe.

    Skizze etwas ungenau.
     
  14. #113 Nutzername, 14.04.2014
    Nutzername

    Nutzername

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.Bauing.
    Ort:
    Sachsen
    Dann wäre es vielleicht sinnvoll, die Evolution des Entwurfs darzustellen. So wäre nachvollziehbar, welche Wünsche des BH einen ursprünglichen Entwurf in eine bestimmte Richtung gebracht haben.
     
  15. #114 Bauliesl, 14.04.2014
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Wozu?
    Es gibt genügend Kandidaten, die jedes Argument zerreden würden. Insofern ist das doch total überflüssig.
    Ich find die Grundrisse super - aber das sagte ich ja bereits.
     
  16. #115 Annette1968, 14.04.2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    och nöööö, bitte nicht.

    Ich finde es schön, auch ab und an mal Entwürfe "unserer" Experten zu sehen. Das meiste davon gefällt mir, auch wenn ich es für mein eigenes Haus so vielleicht nicht hätte haben wollen. (Hat ja auch jeder ganz andere Rahmenbedingungen und Geschmäcker). Bei manchen Punkten denke ich, hey, echt gut gelöst, wär ich nie drauf gekommen, bei manch anderen vielleicht, naja, hätte ich anders gelöst haben wollen. Aber wenn wir jetzt jeden fertigen "Forenbau" komplett zerpflücken, bekommen wir irgendwann gar keinen mehr zu sehen, was ich schade fände. Außerdem artet das ein wenig aus wie die Plagiatsjagerei. Muss man alles, jeden und v.a. jeden Schritt in der Entwicklung bis zu einem Bauantrag zerpflücken lassen? Ich denke, dann kommen bestimmt so tolle Kommentare a la konntest du den Bauherren nicht in dem schritt davon überzeugen das....? oder dann hätte ich ihm doch besser jenes vorgeschlagen, als....
     
  17. #116 Thomas B, 14.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Sorry,...aber hier jeden Zwischenschritt, jedes BH-Argument, jeden BH-Wunsch darzustellen, dazu fehlt mir die zeit.

    Zudem: Ist doch bereits dargestellt: Entwurf = von mir (erstes Bild), Ergebnis nach BH-Änderungen = gebauter Endzustand.
     
  18. #117 Nutzername, 14.04.2014
    Nutzername

    Nutzername

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.Bauing.
    Ort:
    Sachsen
    Man muss ja nicht jedes Detail, das sich geändert hat, darstellen. Ein paar ausgewählte würden sicher reichen.

    Und ein Sinn des Themas "Besser Bauen" ist doch bestimmt auch, dass sich andere davon was abschaun können. Also kann man doch ein paar grundsätzliche Ideen und deren Weiterentwicklung aufzeigen.

    In diesem Fall ist doch der Betonkragen am Haus ein wesentliches Gestaltungselement. Unter der Berücksichtigung des "Besser Bauen" wäre interessant:
    - Wie wäre das gelöst worden (im Realisierungsfall), dass das keine gigantische Wärmebrücke ist?
    - Baufuchs schreibt, dass das Vordach abweichend realisiert wird. Könnte man das etwas ausführen?
    - War der Erker/das Bad schon immer so klein geplant gewesen (Raumprogramm des BH) oder nicht?
    - Warum wird im OG der östliche Südseitenbereich an ein fensterloses Lager verschwendet, wenn dafür ein Kinderzimmer auf die Nordseite weichen muss?

    Ich bin mir sicher, dass sehr viele Überlegungen, Planungen, Bauherrenwünsche sowie evtl. weitere externe Einflüsse das Ergebnis maßgeblich beeinflusst haben. Es wäre doch interessant einen Teil davon darzustellen.
     
  19. #118 Baufuchs, 14.04.2014
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Geht mal davon aus, dass die Stufen zwischen Entwurf und "gebautem" von Thomas mit dem Bauheren vor Bauantrag ausführlich erörtert wurden.

    Bereits in dem von Thomas erstellten Bauantrag waren alle Änderungswünsche des Bauherren enthalten.
    Dazu gehörte auch die Zahl/Anordnung der Fenster und ebenso deren Teilung.

    Die Baderkeränderung beruht auf einer Auflage des Bauamts.

    Die 2-geschossige Bauweise war gem. B.-Plan nicht erlaubt.
    Nach einer Reihe von Gesprächen hat das Bauamt (bereits vor dem 1. Entwurf) einer diesbezüglichen Befreiuung zugestimmt.

    Nachgeschoben hat das Bauamt dann die Forderung nach einer max. zulässigen Traufhöhe. Diese Forderung hatte zur Folge, dass die Traufe nicht über den Baderker hinweggeführt werden konnte.
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #119 Nutzername, 14.04.2014
    Nutzername

    Nutzername

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.Bauing.
    Ort:
    Sachsen
    Stimmt, da hast Du recht (wobei beim Betonkragen nach Baufuchs Info noch etwas mehr erzählt werden könnte). Das finde ich auch z.B. deutlich spannender, als die Diskussion über einen fertigen Grundriss (weil das immer auch mit Geschmackssache zu tun hat, da endet irgendwann der Sinn einer Diskussion). Interessant wäre (zumindest für mich) dann aber wieder der erste Grundrissentwurf verglichem mit dem Endergebnis.
     
  22. #120 Thomas B, 14.04.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Was soll ich denn über den Betonkragen schreiben?

    Ich hätte ihn mir in Sichtbeton gewünschht, verankert (vermutlich) mittels Schöck - Isokörbe oder ähnliches.

    Betonkragen wurde schon als nett empfenden (Vordach, Regenschutz), wurde aber geopfert weil der Mehrwert (architektonisch/ technisch) vom Bauherren nicht als solcher empfunden wurde bzw. der Mehrwert nicht den Mehrkosten entsprach....

    Technische Details gibt es hier kein, weil ich nunmal keine Details entwickle für Dinge, die nicht gebaut werden/ wurden. Wäre ja wohl wenig sinnreich.

    Ihr könnt hier wirklich gerne über den Grundriss diskutieren...ehrlich! Ich habe diese Diskussionen aber schon hinter mir (mit den bauherren) und daher braucht's das von meiner Seite nicht mehr.
     
Thema:

Designed in Franconia, built by Northern lights.....

Die Seite wird geladen...

Designed in Franconia, built by Northern lights..... - Ähnliche Themen

  1. Tipps zu "Betonsanierung light" erbeten

    Tipps zu "Betonsanierung light" erbeten: Guten Tag, Ich wäre dankbar für einen gezielten Tipp zum vorgesehenen Material bzw. Einsparungsmöglichkeiten. Vorgeschichte: Balkon an einem...
  2. BY: Abstandsflächen am Hanggrundstück (kein Bebauungsplan)

    BY: Abstandsflächen am Hanggrundstück (kein Bebauungsplan): Hallo zusammen, Ich möchte ein schmales Baugrundstück (13m Breite) erwerben bin aber etwas "überrascht" darüber, wie die Abstandsflächen des...
  3. Terassenunterbau "Light"?

    Terassenunterbau "Light"?: Wenn man nicht die Möglichkeit hat eine 30cm oder weniger Schotterschicht einzubringen, würde es genügen die Erde bestmöglichst zu verdichten,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden