Diesen Tread

Diskutiere Diesen Tread im Schlüsselfertig Bauen ? Forum im Bereich Rund um den Bau; widme ich einen Bauträger aus Ferne der hier vor ORT bei uns 2 DHH schlüsselfertig baut ... der Bauunternehmer kommt ebenfalls auch der Ferne was...

  1. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    widme ich einen Bauträger aus Ferne der hier vor ORT bei uns 2 DHH schlüsselfertig baut ... der Bauunternehmer kommt ebenfalls auch der Ferne was beide zusammen auf die Beine stellen über das sollte man vielleicht diskutieren ?
    -
    Vorgeschichte:

    Neubaugebiet kein Mensch weit und breit ... wir haben dort nen Kran aufgebaut ... Tagsdrauf kommt ein Bauleiter ich will neben euch bauen euer Kran steht 2m bei uns auf den Grundstück "Kran muss weg" ... 1 Stunde danach ... Anruf von der Bauherrin des Bauträgers ... "ihr spinnt ja unser Bauleiter hat festgestellt das wir 1.20m zu tief ausgegraben unsere Garage hängt somit in der Luft Mehrkosten für den Bauträger pla pla pla und ausserdem Kran muss weg (!) ... 10min. drauf Anruf meiner Bauherr total verängstigt "was treibt ihr draussen kran total beim Nachbar Baugrube 1.50m zu tief ausgehoben" ... "OK OK" ich hab versucht zu beruhigen ... verhältnis mit eigenen Bauherrn bereits sehr getrübt (!) ... ich rein ins Auto rauf auf die Baustelle und den Laser ausgepackt ... Höhenkontrolle passt ... zeitgleich geistert der Vermesser draussen rum ich schildere im meine Geschichte er misst nach ... 20-25cm ist SOll FFB über Strasse wir haben 22,5cm goldene Mitte passt (!) am nächsten Tag Kran abgebaut und um 2m versetzt ... Kosten ca. 1500.- Euro
    -
    Tagsdrauf Anruf Bauleiter ... der Kran passt wieder ned ... der muss auf die andere Seite des Grundstückes sonst können wir keinen Kran aufbauen ... ich "OK machen wir schreiben Sie uns ein Fax mit Ihrer Anschrift das wir Ihnen nen Kostenvoranschlag für´s versetzen schicken können" ... er lehnt dankend ab ... wir beginnen mit unserer Baustelle (!)
    -
    ein paar Tage später rollen beim Nachbarn die Baggern an ... Aushub wird an 2 Tagen fertiggestellt ... Nachbargarage dabei um 40cm unterminiert ... nach dem Aushub haben Sie ne Rampe gebaut und sind nochmal runtergefahren in die Baugrube um die Pumpensümpfe auszuheben ... das ist mittlerweile 4 Wochen her ... bei unseren DHH sind bereits EG + OG fertiggestellt ... zeitgleich hat ein weiterer Nachbar neben dem Bauträger bereits seinen Keller erstellt (unterminierte Garage) und wartet auf sein Fertighaus
    -
    "OH" jetzt geht´s los ... warum ging´s zwischenzeitlich ned weiter ... ganz einfach ... beim Aushub hat man sich an uns orientiert ... unsere Keller sind 2.64 hoch plus 30cm Bodenplatte plus 6-7cm Sauberkeitsschicht ... der Bauträger baut "aber" nur Kellerhöhe 2.36 plus 25cm Bodenplatte und Folie :D ... zwischenzeitlich wollte man den Aushub wieder um 50cm auffüllen ... jaja unsere Bauherr blöd machen das wir 1.20m zu tief budeln und selber zu dämlich ne Höhe festzulegen ... kurzum haben Sie ihre Bauherrn überredet auch nen höheren Keller zu bauen (keine Mark hätt ich bezahlt) natürlich Aufpreis ... jetzt wollt man anfangen merkte aber das man vergessen hatte die Kellerabgänge auszuheben ... mittlerweile stehn da L-Stein an der Grundstücksgrenze ... sprich zu steile Böschung hat jetzt haltet euch fest der Mann von Bauüberwachung (grosse gesellschaft mit 3 Buchstaben) gesagt den die Bauherrn zwischenzeitlich zur Baubetreuung eingeschaltet haben ... also was man macht ... 80 Grad und Folie schön unter den Deckmantel der Bauüberwachung (!) ... Vor einer Woche haben Sie nen Kran aufgestellt und mit der Bodenplatte begonnen (!) ... der Kran steht nur aber jetzt auf dem Grundstück des Fertighausbauherrn der in 14 Tagen seine Fertighaus bekommt ... Fazit: "der kran muss auch weg" ... mittlerweile arbeiten die seit 6 Arbeitstagen mit 6 Mann an der Bodenplatte (2 DHH) heute wurde betoniert ...
    abgesegnet unter den Deckmantel des Bauüberwachers ... ich hab vorher noch ein paar Fotos gemacht.
    • Bodengutachten vorhanden
    • Gelände war nach dem 2.Welkrieg ne Schutthalde
    • Gelände wurde aufgefüllt weil zu tief (aber falsches Material)
    • lt. Bodengutachten Schlagzahlen von 5-8
    • anhand des Bodens bzw. HW ist als Gründung nur eine stiefe Wanne nach statischer Berechnung mit rücksprache beim Bodengutachter möglich "AUS"
    und nun Vorhang auf ... so sieht das aus (!)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Betondeckung

    Null Ciro nix (!)
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Voutengräben

    ala Thalhammer ... Betondeckung allseitig min. 25cm so stets geschrieben
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Pumpensümpfe

    wehe die hinterwandern
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    HT Leitung

    innerhalb gehn dann nach aussen ... werden im Erdreich verlegt und gehn dann wieder zum Pumpensumpf rein ... "JA" des iss Detailplanung !!!!
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ABSTA

    auf der Folie ... toll nein die drücken sich ned rein :irre
     
  8. MB

    MB Gast

    Aber immerhin

    Das Erdungsband liegt senkrecht :)
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    hoffentlich weiss das Wasser

    wo´s hinsoll ... "ahja" iss ja nur der Kellerabgang ... "ahja" steht ja nur Frost an :irre
     
  10. MB

    MB Gast

    Bei Millionärs?

    2 DHH sind ein Haus. Sieht aber ziemlich gewaltig aus dafür.
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Blick von oben

    ... ja nach 6 Tagen sah´s so aus ... Betondeckung selbst von Einbauteilen unterschritten ... ahja man beachte die Löcher für die Pumpensümpfe die bei deren Einbau teilweise wieder mit Erde aufgefüllt wurden. ... "JA" des nenn ich Bauüberwachung "pur"... heute betoniert ... und für heute mein letztes Bild (leider noch nicht gesehn) ... "ABER" ich bin mir sicher wird´s noch viele Fotos geben ... "ahja" klar das dieser steifer Kasten mit Doppelwänden gemacht wird ??? :irre
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Grösse

    je DHH 6*12.00m + Garage 5.50m *3.00m ... plus Kellerabgang schätzungsweise 5m*1.25m
    -
    "ahja" das ganze wird ne Stange Doppelhäuser zwischendurch mit Garagen getrennt ... Bauüberwachung legt wert auf Wärmeschutz und setzt bei den 4cm Haustrennwandfugen Perimeterdämmungen ein (!) = "Schallschutz/Brandschutz" ade :irre
     
  13. bauworsch

    bauworsch Gast

    Aba immahin kanze erkennen,

    fürwozu die Folie unner na Bodenplatte taucht. :D :D

    Und mach mir meine Ossis nicht schlecht, sonst kumm I umma und dann rauscht´s in da Kistn. ;)
     
  14. MB

    MB Gast

    Wirklich süß

    sind ja die vereinzelt zu erkennende Abstandshalter ("Drunterleisten") Jaaa, da kann man sparen, die Kosten ja richtig Geld!
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "eh wurscht"

    man beachte Zähne der Brücken (Drunterleisten) nach unten ... als ich drüberging hat´s die richtig in den Dreck gedrückt ... teilweise sind die eh über 1.00m auseinander ... "aber" noch geiler muss des Fieling für den Bauüberwacher gewesen sein als er auf den Absta´s dahinspazierte :irre ... und ich durfte dabei zusehen und mir auf die Zunge beissen als er "ready für Beton" gab :motz
     
  16. Lebski

    Lebski Gast

    Da mault Ihr über Stahlfserbeton. *ganztiefduck*
    Na, den Herren vom Verein mit den 3 Buchstaben geht ja alles an Ihren 5 Buchstaben vorbei! Die Übernehmen ja auch keine Verantwortung für Ihre Besuche auf der Baustelle (siehe deren Geschäftsbedinungen).
    Könnte man so einen BT nicht mal zwingen, selbst drin zu Wohnen? Am besten im Schwimbad unten?
     
  17. MB

    MB Gast

    Ähm

    Die Zähne gehören auch nach unten. Sonst sind es nicht 3 sondern 1,5 cm Betondeckung. Aber ohne Sauberkeitsschicht ist es ehh egal.
     
  18. Lebski

    Lebski Gast

    Nö. MB, die gehören nach oben:
    1. Verletzung der Folie (hier egal)
    2. Schwächung der Bodenplatte (Riss)
    3. Die Zähne passen nicht mit den Matten! Es bleibt bei 3 cm.
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    in dem Fall

    zwar dann doch und dann doch wieder nein ... "nö" eigentlich iss des Schrott.
    • Zähne nach unten und die Folie wird durchgestanzt
    • Zähne nach unten Folie durchgestanzt Betondeckung für´n A....
    • Zähne nach oben und die Folie würde keine Schaden nehmen (eh hier egal) da breite glatte Auflagerfläche
    • Zähne nach oben Betondeckung zu wenig bei (hier) 30mm Brücken ca. 15-20mm Betondeckung weil sich die Bewehrung zwischen die Zähne legen wird bzw. die Zähne umklappen ... sprich zu iss zu wenig

    Fazit: bei der Verarbeitung kannste de Brücken beiseitig verwenden denn bringen tut des eh nichts mehr :konfusius
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MB

    MB Gast

    Nix

    Damit nichts mißverstanden wird: ich setze Sauberkeitsschicht aus Beton voraus, die hier nicht gegeben ist. Da ises dann ehh egal.

    Wenn die Sauberkeitsschicht aus Beton aber gegeben ist, gehören die Zähne nach UNTEN!

    Ist ja auch logisch. Denn nur so ist gleichmäßiger Abstand (Betondeckung) gewährleistet. Sonst würde ja die Bewehrung zwischen die Zähne rutschen.

    Der Statiker berechnet Betondeckung und den Mittenabstand zwischen oberer und unterer Bewehrung. Mit Zähnen oben geht das nicht.
     
  22. MB

    MB Gast

    Das war gleichzeitig

    Verschiedene Methoden der Begründung, aber beide gleich.

    Nur unterschiedliche Voraussetzungen. (Josef von der tatsächlichen Situation mit Folie ohne Beton-Sauberkeitsschicht, ich von theoretischen Situation MIT Beton-Sauberkeitsschicht)
     
Thema:

Diesen Tread

Die Seite wird geladen...

Diesen Tread - Ähnliche Themen

  1. Nachtrag zum geschlossenen Tread

    Nachtrag zum geschlossenen Tread: Hallo, das mit den geschützten Zeichnungen war mir nicht bekannt, sorry. Kann ich die Zeichnungen noch mal ohne die Bezeichnung einstellen?...