EFH 160qm mit "blauem" Sofa ;)

Diskutiere EFH 160qm mit "blauem" Sofa ;) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo in die Runde, unser "kleines" Projekt steckt jetzt schon eine ganze Weile in der Planung, so ganz sicher sind wir uns mit dem Grundriss...

  1. #1 Lamerklops, 30.01.2017
    Lamerklops

    Lamerklops

    Dabei seit:
    29.01.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Greifswald
    Hallo in die Runde,

    unser "kleines" Projekt steckt jetzt schon eine ganze Weile in der Planung, so ganz sicher sind wir uns mit dem Grundriss jedoch noch nicht.

    Eh wir an Bauunternehmen herantreten wollen wir möglichst sicher sein was es werden soll.

    Grundidee zum EG:
    Offener Wohn-Essbereich
    Gästezimmer bzw. Schlafzimmer im Alter
    Bad mit Bodentiefer Dusche, Seiten einklapbar
    Vorratsraum um geringen Platz in der Küche zu kompensieren
    Küche mit Kochinsel, Hochschränke in der Wand
    Panoramakamin als Raumteiler (größe in Plan vielleicht übertrieben ;) )

    Fragen zum EG
    Küche, ist ein Abtrennung mit Glasschiebetüren auf ca. 2,7m optisch gut lösbar und bringt es geräuschtechnisch überhaupt etwas?
    Ist die Kochinselidee auf 2,7m sinnig?
    HWR, zu klein bzw zu verschachlet (Heizung über Luftwärmepumpe oder Gastherme, Lüftungsanlage)?
    Ist die Aufteilung sinnig oder sind grobe Fehler in den Größen vorhanden?

    Grundidee zum OG:
    Ankleide für die Frau :D
    2 Kinderzimmer
    Raum hinter der Treppe offen als Dekofläche und für den Lichteinfall.

    Fragen zum OG
    Der Kapitän soll als Schlafzimmer dienen, sind hier 3,9m x 2,9m ausreichend? Muss die Dachkonstruktion des Kapitäns zwingend mit Wänden abgefangen werden?

    In Bezug auf die Lage haben wir ca 1.400 qm Bauland am Dorfrand zu verfügung. Westlich kleiner Bach+Wald, nördlich weitere ca. 6000qm Wiese, östlich unbebaute Fläche (mal schaun wer dort zuschlägt), südlich Stichstraße Kopfsteinpflaster. Begrenzungen durch einen B-Plan liegen nicht vor.

    Feuer frei ;)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andybaut, 31.01.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.707
    Zustimmungen:
    181
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Meine Empfehlung:

    suche im Internet nach einem Grundriss eines Fertighausherstellers und passe diesen ein wenig an.
    Da sind so viele handwerkliche Fehler drin.
    Von außen hui, innen pf......

    Nur ein paar Punkte:
    WC EG funktioniert nicht, zu klein. Hinter dem WC brauchts mind 25cm für den Spülkasten
    Treppe mitten im Haus, aber nicht mal ans Foyer angeschlossen.
    Wohnen zu klein und man schaut gegen die Wand (scheint aber der neuste Trend zu sein hier im Forum)
    Küche zu klein und zu eng. Irgendwie sollte die Insel halt rein und dem hat man alles geopfert.
    im OG geht der Kamin mitten durchs Zimmer. An der Wand ist er, aber halt nicht im Eck
    Die Stellfläche hinter der Treppe.... die Fläche bleibt bei dem Grundriss übrig und dann überlegt man sich halt eine Begründung.
    Dann steht das Haus mitten im Grundstück. Lange Anschlussleitungen 0 hohe Kosten. Lange Zufahrt = hohe Kosten und häßlich.
    Erfahrungsgemäß nutzt man nur einen Garten. Den vor oder den hinter dem Haus. Der vor dem Haus ist riesig und bringt nichts.
    Das Grundstück ist zereteilt ohne einen Mehrwert zu haben.
     
  4. #3 Onkel Dagobert, 31.01.2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Ich denke ihr solltet das gundsätzliche vorgehen überarbeiten:

    Ihr wollt also einen Grundriss selbst entwerfen und damit dann zum Bauunternehmer gehen? Ich denke ihr solltet den "Umweg" über einen Architekten gehen. Der kann dann auch noch so einiges an dem grundriss verbessern, bzw. neu machen. Ich verstehe nicht ganz warum so viele meinen sich den Architekten sparen zu können. Unterm großen Strich macht es sich denke ich gar nichts, und ihr habt bei einem Architekten auch einen Ansprechpartner der für EUCH arbeitet. Wollt ihr auch die Bauaufsicht komplett selbst machen??
    Diese Diskussion wurde hier schon oft geführt. Meine Meinung hierzu ist ganz klar: wenn man nicht aufgrund der Marktsituation auf einen Bauträger angewiesen ist, auf jeden Fall mit einem selbst beauftragtem Architekten. Resultiert in den allermeisten Fällen in einem guten (besseren) Grundriss, und spart einem oft ne Menge Stress. Bauen ist schon Stress genug.

    Nur mal so ein paar Dinge die mir spontan auffallen:
    - WC im EG funktioniert nicht, zu klein oder Dusche weglassen.
    - Wohnzimmer: Ist ein Krampf. Ich denke hier wurde versucht mit Gewalt den Kamin und ein bodentiefes Fenster reinzupressen. Ergebnis ist eine wirklich kleine Sitzecke mit Blick in den dunklen Raum, verlorener Platz vorm bodentiefen Fenster, usw.
    - Esszimmer, recht schmal, dafür ein langer Schlauch mit irgendwie totem Raum vor dem Treppenhaus.
    - HWR: reicht für die Technik und n paar schmale Schränke für Putzmittel usw., passt.
    - Schiebetüren Küche: wo sollen die hin schieben?? funktioniert nicht
    - Küche: warum unbedingt Kochinsel? Wenn du das Fenster mit Brüstung machst und dann eine U-Küche davor, dann ist die Küche gefühlt riesig und sehr gut nutzbar. Das U dann so platzieren dass zum Esstisch ein freier "Flügel" steht. eventuell extra breit mit Schränken von beiden Seiten. Kommt dem Esszimmer zugute und es strukturiert den Raum
    - Was ist ein "Kapitän" ???
    - Dekofläche hinter der Treppe: wer`s mag. Klingt für mich nach: hmmm, da war ne Fläche über, da machen wir mal deko draus. Schmutzfänger und unnötig. Ich würde das als Gerümpellagerfläche titulieren.
    - Bad OG: ohne Dusche ?? Die könnte dann z.B. in die "Dekofläche" und dann den Zwickel von Kind 2 abschneiden wenn ihr Tageslicht im Flur oben haben möchtet.
    - Elternschlafzimmer ist knapp könnte aber funktionieren.

    Wenn allerdings alle o.g. Punkte verbessert werden sollen könnte / wird es auf einen komplett neuen Grundriss hinauslaufen. Das Grundproblem ist denke ich dass die Größe des Hauses für das Raumprogramm im EG recht knapp ist.
     
  5. #4 Onkel Dagobert, 31.01.2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Ah, da war Andybaut schneller. Deckt sich ja zum größten Teil mit meinem Post. Auf das Grundstück bin ich jetzt noch gar nicht eingegangen, aber bei der Größe wird sich schon das richtige Plätzchen für das Haus finden.
     
  6. #5 Onkel Dagobert, 31.01.2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Ach ja, noch was zu dem Raumteiler-Kaminofen:
    So etwas kann ich mir im Prinzip gut vorstellen, nur benötigt so was auch Platz. Bedenke dass es vor den Scheiben heiß wird wenn der Kamin in Betrieb ist. Der offizielle Sicherheitsabstand ist meist 80cm, aber trotzdem ist es da noch unangenehm warm wenn man davor sitzt. So ein "Durchblickofen" ist nice to have, aber wie so oft reicht hier der Platz dafür nicht.
    Ich selber wollte auch so etwas, allerdings "nur" als 3-Scheiben-Kaminofen an ähnlicher Stelle. Konnte ich drehen und drücken wie ich wollte, es passte einfach nicht, dabei ist mein Haus noch etwas größer (180m² insgesamt, mit genau gleichem Raumprogramm, außer ein Kinderzimmer mehr im OG)

    Dasselbe gilt für die Kochinsel. Eine Kochinsel, die auch nutzbar sein soll benötigt einfach viel mehr Raum. Eine Kochinsel in dieser Größe reicht für den Herd und Abstellfläche für 2 Töpfe. Das wars. Für meine Art zu kochen wäre das maximal unpraktisch.

    Kochinsel und Durchblickkamin sehen in den Prospekten immer toll aus, aber da ist auch das Haus drumherum meist dementsprechend.
     
  7. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Mit dem "Kapitän" ist der Zwerchgiebel gemeint, der original Kapitänsgiebel ist eigentlich ohne Kniestock, mit steilerem Dach.

    *bisüberbeideohrenschmunzel*
    mir sieht es ganz danach aus, als sei genau das gemacht worden. Der Grundriß kommt mir nicht unbekannt vor - ich glaube, von einem der Porenbetöner. Gewürzt mit einem Schuß V*****ck, würde ich sagen.

    Das Gäste-WC ist vollgestopft. Nimm´ die Dusche raus, dann geht die Tür auch nach innen auf. Den Modekamin würde ich weglassen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

EFH 160qm mit "blauem" Sofa ;)

Die Seite wird geladen...

EFH 160qm mit "blauem" Sofa ;) - Ähnliche Themen

  1. Grundrissplanugn EFH mit DH und ELW / Mimosenthread gelesen ;)

    Grundrissplanugn EFH mit DH und ELW / Mimosenthread gelesen ;): Hallo liebe Experten und nicht Eperten, ich habe vor Anfang nächstes Jahr zu bauen und möchte mich vorab erstmal selbst umfassend informieren und...
  2. Pflasterarbeiten und Mägelbeseitigung am EFH

    Pflasterarbeiten und Mägelbeseitigung am EFH: Hallo zusammen, mal eine Frage in die Runde hier zum Thema: Pflasterarbeiten über Firma und Mängelbeseitigung. wir haben Pflasterarbeiten für...
  3. TGA Planung für EFH empfehlenswert?

    TGA Planung für EFH empfehlenswert?: Hallo Zusammen, zunächst hoffe ich, dass ich das richtige Unterforum getroffen habe?! Meine Frau und ich haben uns entschlossen in naher Zukunft...
  4. Wartungskosten einer Lüftung im EFH

    Wartungskosten einer Lüftung im EFH: Hallo Zusammen, mich würde mal interessieren, mit welchen jährlichen Wartungskosten man bei einer Lüftungsanlage für ein EFH rechnen/ planen...
  5. Auslegung Sole WÜ für EFH als KfW 55 Haus mit ca. 160 m² Wohnfläche

    Auslegung Sole WÜ für EFH als KfW 55 Haus mit ca. 160 m² Wohnfläche: Hallo zusammen, meine Familie und ich haben einen Hausvertrag mit einem regional agierenden GÜ abgeschlossen. Aktuell befinden wir uns mitten in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden