Einschätzung Neubau speziell Grundrisse

Diskutiere Einschätzung Neubau speziell Grundrisse im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Architektur und Statik gibt es auch aus einer Hand …Ok,leider immer weniger ! Warum eigentlich ??? Was mich stört ,ist die fehlende...

  1. #41 jodler2014, 11.01.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Architektur und Statik gibt es auch aus einer Hand …Ok,leider immer weniger !
    Warum eigentlich ???
    Was mich stört ,ist die fehlende Ausführungsplanung ,die bereits beim Grundriss berücksichtigt werden muss.
     
  2. mmitse

    mmitse

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, unsere Architektin ist vom alten Schlag und zeichnet alles per Hand und ist kurz vor der Rente. Wir haben sie von einem Arbeitskollegen empfohlen bekommen und sie führt im Prinzip nur wünsche aus und setzt um, sie ist aber als Mensch und Person sehr angenehm und meine Frau und ich mögen sie, deshalb haben wir sie ausgewählt. Das war ne Bauch Entscheidung ohne Hintergrundwissen.

    Sie hat uns dann gesagt, das dieser weg besser wäre als Mit einem Bauträger und hat auch erklärt, selbst nach Genehmigung könnten wir mit einem Bauträger Bauen, die machen gerne die Ausführungsplanung selber...

    Also wir wären dann flexibler
     
  3. mmitse

    mmitse

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1

    Also zumindestens bring ich die beiden zusammen, bevor der Bauantrag eingebracht wird, so hat es die Architektin empfohlen! Damit beides passt, dafür müssen wir also Frau und ich erstmal die Grundrisse stehen haben.....
     
  4. #44 jodler2014, 11.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Dann weiterhin viel Erfolg bei der Ausführungsplanung .
    Die Wunscherfüllerin muß aber auch mal zum Punkt kommen !
    Kurz vor der Rente.. da ist die Motivation schon mal i.A.
    Ich bin raus ..harte Woche !:biggthumpup:
     
  5. #45 simon84, 11.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.963
    Zustimmungen:
    1.307
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ein guter Architekt sagt dir auch mal nein.
    Ich glaub das geht in eine ganz falsche Richtung :) Da wirst du dich noch sauber schneiden.
     
    11ant gefällt das.
  6. mmitse

    mmitse

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Danke, im Moment scheitert es an uns selber, meine Frau und ich grübeln noch...... Die letzten beiden Vorschläge stehen noch aus..

    1. Küche im Süden dann Esszimmer und Wohnzimmer in Reihe geschaltet, damit helles Licht von Süden und Westen rein kommen kann. Büro im nord-osten. Hatte @Kriminelle meine ich auch so vorgeschlagen! Danke für den tipp, hoffe hab es so richtig verstanden. Soll dann der all raum werden.

    2. Vorschlag Wohnzimmer im Süden und in der Mitte nichts! Dann Esszimmer und in die Ecke nord-osten dann die Küche quasi wie ein L würden dann kein Büro haben dafür aber dann alles bisschen grosszügiger. Haben ja noch nen Keller, da kann erstmal Büro rein, Opa dauert ja noch was, bis der mit einzieht.

    Sind dann auch mit der Treppe noch am überlegen ob die im Flur abgeschlossen sein soll oder direkt im Esszimmer enden soll quasi offen dann könnte es auch eine Podest Treppe werden.

    Das ist unser Problem, bzw unsere sorgen zurzeit. Waren heute im Möbel Haus um uns Küchen anzgucken, mit 4-4,5m hat man ja garkeine problem bzw nur Luxus sorgen.

    Danke erstmal
     

    Anhänge:

  7. #47 jodler2014, 11.01.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    #1 gab es ja schon Ausführungsdetails...
    schön handschriftlich und leserlich im Plan eingetragen.:28:
     
  8. #48 jodler2014, 11.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Treppe im Wohnraum kann genial sein ..
    Wenn man sich aber mal eben wegschleichen möchte eher störend.
    Ankleidezimmer und Bad direkt neben dem Schlafzimmer hört sich gut an ,wenn man tief schläft und nur dann aufwacht ,wenn der Wecker klingelt..:shades
     
  9. #49 Leser112, 12.01.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    239
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Völlig falsch, GU/GÜ bieten das als "Rundum-Sorglospaket" leider wie Sauerbier zum Nachteil ahnungsloser Bauherren an. Die hiermit verbundenen, erheblichen Nachteile verschweigen diese natürlich:bounce::bounce::bounce:
    Risiken beim Bauen mit GU/GÜ
     
  10. #50 driver55, 12.01.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Vor der Küche muss auch keiner sitzen. Ich hatte lediglich aufgezeigt, dass es vor der Küche einen "toten Bereich" (10 m²) gibt, der dir in Essen fehlt und der Tisch dort zwischen den beiden Türen "eingeklemmt" ist. Und da muss die Architektin eben nochmals ran. Planen / Umplanen / Reset und komplett NEU oder wie auch immer.
    Du sollst aber keine Bildchen malen! Ohne Bemaßung haben diese nahezu Null Aussagekraft. Auch fehlt bei dem einen Bild doch euer Gäste und auf dem anderen ist alles nur gespiegelt.
    Hast du dadurch "plötzlich" mehr Platz vor der Treppe und in Essen?:cool:

    Notiert euch was euch wichtig ist und teilt dies der Architektin mit:
    • Eingang in N / W / S / O
    • Küche / Wohnen / Essen: welche Ausrichtung
    • Küche / Essen: offen / getrennt / optional
    • wieviele Räume überhaupt im EG? mit ohne Gäste / Büro
    • Grundriss ingesamt eher offen gestalten oder eher Einzelräume...
    • Treppe im Treppenhaus / in der Diele oder doch im Wohnraum integiert?
    • u.s.w. u.s.f.
    Dann "malt" die Architektin das schon passend.;)

    Die Bleistiftmine kannst du dir sparen. Das wird nix.
     
  11. #51 Kriminelle, 12.01.2019
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, so ähnlich meinte ich das.
    Ich bin grad am Zeichnen mit Deinen Vorgaben 8,5 x 12... so wie ich es verstehe, bekommt Opa ein Zimmer mit Bad und Küchenecke, quasi ein Hotelzimmer bei Euch? Ich sehe es nämlich kommen, dass es keine weiteren Aufenthaltsräume außer die in Südlage geben wird wegen Mangel an richtigen Fenstern. Also auch kein separates Schlafzimmer. Nur ein Raum für alles?!
    Dann macht mir Kopfzerbrechen: die getrennten Bäder im OG, eins davon im schönen Westen. Und noch dazu sollen die Leitungswege genau da sein, wo eigentlich der Terrassenausgang im Essbereich sein sollte.
    Und da kommt bei mir wieder die Frage auf, wie die Versorgung ins Haus kommen soll. Bei uns dürfen die Leitungen nicht überbaut werden. Also wenn in der Ecke NO die Anschlussstelle sein soll, dann kann dort nicht die Garage hin.
    Also: wohin kommt die Garage, wenn der Hausanschlussraum nicht gerade im schönen Süden sein soll, wo Aufenthaltsräume hinsollen?
    Zu Deiner Freifläche: sooo viel Platz habt ihr auch nicht zu verschenken.
    Zu den Balkonen, auch der im Süden: wozu der, wenn doch der Austritt mittig im Westen gesetzt werden kann?
     
  12. #52 Kriminelle, 12.01.2019
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Sag mal, da oben ist doch gar kein Vollgeschoss.
    Es funktionieren die Wanne zum Duschen wie auch die Dusche im Elternbad nicht :eek:
     
    Skogen gefällt das.
  13. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Gast
    53 Beiträge bis es jemand merkt :respekt
    Und die Treppe logischerweise auch nicht. Und damit funktioniert der gesamte Grundriss nicht. Früher gabs hier mal einen, der hatte so eine schöne Mülltonne...:D
     
    Leser112 gefällt das.
  14. #54 driver55, 13.01.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Es ist halt suboptimal, wenn die Architektin nicht weiss, was der Bauherr will oder der Bauherr nicht weiss, was die Architektin auf's Papier bringt.

    Architektin plant ganz klar 2 VG (siehe #1). Der Bauherr malt dann ein Haus mit 1 VG und Kniestock von irgendwas um die 0.8-1 m (#5).:biggthumpup:
    Wenn aber diese Seitenansicht auch von der Architektin sein sollte, ist diese gedanklich schon im Ruhestand. Beste Voraussetzungen für eine optimale Planung.:D
     
  15. #55 mmitse, 13.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2019
    mmitse

    mmitse

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute, ich bin auch noch da, also vorab meine Mama hat die Zeichnungen nicht gemacht, wir sind doch ganz am Anfang.

    Weil wir so planlos sind, haben wir bei einer Architektin um Rat gebeten, die hat uns 3 Vorschläge gemacht, und nichts hat uns gefallen!

    Wir sind ne junge Familie und wollen ein Haus auf eine tollen Grundstück Bauen. Wir sind noch total flexibel ob die Fenster falsch sind, oder das Bad auf der falschen Seite, sowie Vollgeschosse ja oder nein, das kann ich ja alles noch Steuern, ich hab schon viele Tipps erhalten, die wir im Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen umzusetzen. Unsere Architektin braucht halt ewig, wenn wir ihr die Änderungen durch geben, dann dauert das halt mal eben 2 Wochen. Damit können wir leben.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr uns schreibt, Bau das Haus mit z.b 2 Vollgeschossen, weil es dir mehr Raum bring z.b beim duschen usw.

    Für uns ist das alles viel Holz auf einmal.

    Wir haben mehrere Bauträger abgeklappert in der Hoffnung einer sagt uns zu und wir bekommen ein all in one Paket.

    Hab nur 2 Firmen die wir in betracht gezogen haben, Firma Gussek und Massivhaus Mittelrhein. Alle anderen waren einfach nichts, wenn ich z.b ein Haus Vertrag beim erst Besuch unterschreiben soll, dann ist das für mich nicht seriös, genauso wie nach 2 Monaten ein Angebot schicken ohne einen vorab anruf etc.

    So sind wir dann bei unseren Architektin gelandet, ich finde es besser jetzt Fehler zu machen, das können wir jetzt alles in eine richtigen Richtung bringen, hab mir schon einiges notiert und das werde ich alles meiner Architektin dann mitgeben und dann soll sie mal zaubern.

    Danke für die rege Diskusion hier.

    Grüsse aus dem Bergischen Land.
     
  16. #56 Leser112, 14.01.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.802
    Zustimmungen:
    239
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Daher sollte man sich recht viel Zeit nehmen, vorher informieren und nicht überhastet übermorgen einziehen wollen.
    Vor den "Rundum-Sorglospaketen" kann ich nur warnen.
    Das ist nicht untypisch für die GU/GÜ/BT Branche.
    Dieser Grundansatz ist schon mal gar nicht so verkehrt.
     
    mmitse gefällt das.
  17. #57 driver55, 17.01.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ok, das haben wir erkannt.:biggthumpup:
    Trotzdem wäre es hilfreich, wenn du mal ein paar Fragen beantworten würdest.

    Archtiketin plant Haus mit 2 VG, dann kommt ein Schnitt (Seitenansicht) mit 1 VG und dann wird im anderen Forum (da schaue ich jetzt nicht mehr nach dem aktuellen Stand) ein Kniestock von 1,5 m genannt.:Brille
    Kläre uns mal bitte auf, wie ist den jetzt die Konstellation? Du weisst nicht, was die Architektin plant oder hast einfach mal spasseshalber nur 1 VG gezeichnet?
    Das wird vermutlich bis Jahresmitte noch nichts (mit dem Grundriss). Klingt hart, ist aber so. (Ein ähnliches Geeier gibt's hier schon in einem anderen Faden...)

    Nochmal: Der Bauherr muss "nur" notieren was er will, das Umsetzen ist Aufgabe der Architektin.
     
    Leser112 gefällt das.
  18. mmitse

    mmitse

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    @driver55:

    Ich war der Annahme alle Fragen sind geklärt! Hab ja geschrieben, dass wir jetzt noch alles steuern können z.b Treppe, wieviele Vollgeschosse Haustechnik usw.

    Das was du schreibst haben wir ja gemacht!
    Wir haben unseren Architektin alle Wünsche mitgeteilt. Und einen Grundriss mitgegeben, der uns annähernd gefällt. Das kam bei herum.

    Sie hat ja oben sogar geschrieben als Vermerk, (siehst du auf dem Bild) vom Dachgeschoss.
    Installation möglich bei der Dusche

    Also unsere Architektin haben wir einen Kniestock von 1,5m als wunsch geäußert.

    Also ich glaub nicht, dass sich das thema bis mitte des Jahres zieht und selbst wenn, ist mir egal haben kein Druck wir haben keine Eile. Ich handhabe es so, wenn es fertig ist und gut ist, dass prüfe ich an mehreren Stellen! Dann gehen wir die Sache easy an.

    Wir sind ja nicht Beratungsresistent, ich lese mir das durch und überdenke dann die Entscheidungen und bespreche sie mit Familie und weiteren Personen. Z.b das thema Treppe: da kommt jetzt auf jedenfall ne 2400x2200 Treppe rein. Ich bin für kritik offen und zugänglich, besser einer sagt mir das ist Käse, weil.....

    Wir haben keine Eile, Grundstück ist sicher und haben eine Belastung die nicht der Rede wert ist.

    Wir müssen jetzt einfach schauen, was Sinn macht und was nicht, vieles ist ist auch individuell. Wir möchte z.b unbedingt einen Keller mit mini Einlieger wohnung haben, Genau so wie eine Lüftungsanlage. sind auch so 2 Themen die man tot diskutieren kann.

    Dann das Thema kniestock bin gerade am anfragen, was 2,15m kniestock an Aufpreis kosten würde, Dachfenster könnten dann wegfallen.

    Dürfen tun wir vieles da es nach Paragraph 34 geht und in der Nachbarschaft alles bis 2,5 geschosse vertreten ist.

    Muss aber alles im Rahmen sein, muss ja alles bezahlt werden.

    Unsere Architektin braucht halt immer so super lange, stört uns auch, ann auch sein, dass wir nicht gut ausgewählt haben! Aber nun gut einfach sie in die Wüste schicken, wäre auch nicht fair.... alternative wäre Bauträger gewesen.

    Grüsse
     
  19. #59 jodler2014, 17.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    OMG !
    Was soll denn bei der Anfrage für 2,15m rauskommen ?
    Ich bin für 2500 € !
    Und dann die Fenster mit 1,45m BRH.
    Es gibt doch zwei Kinderzimmer ?
    Die Kids können dann nur hüpfenderweise aus dem Fenster gucken.
    Oder mit sonstigen Hilfsmitteln.
    Ok, das wächst sich dann irgendwann raus .
    1,50 m sieht nach nix aus.
    :irre
    Aber wenn keine Eile besteht ,ist es ja auch wohl nicht schlimm daß die Architektin so lange braucht ?
    Wie könnte Sie auch schneller sein, wenn jede Woche eine neue Idee kommt.:D
    Die muß nachdenken !:think
     
  20. mmitse

    mmitse

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jodeler, ich mag deinen Humor

    Ok, wenn 2500euro ansatzweise stimmt, dann ist die Entscheidung doch gefallen.

    Danke für die Auskunft. ...
     
Thema:

Einschätzung Neubau speziell Grundrisse

Die Seite wird geladen...

Einschätzung Neubau speziell Grundrisse - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Einschätzung des Bodenbelags bzgl. Asbest

    Bitte um Einschätzung des Bodenbelags bzgl. Asbest: Hallo, ich bitte um eine Einschätzung der Bodenbeläge (siehe Fotos) bzgl. Asbest. Haus ist BJ 1965. Leider habe ich erst nach entfernen der Böden...
  2. Erste Einschätzung - Altbau 1971

    Erste Einschätzung - Altbau 1971: Hallo liebe Gemeinde, mein Mann und ich suchen z.Zt. ein Haus in WOB. Dies gestaltet sich nicht nur aufgrund unserer unterschiedlichen...
  3. Firsthöhe - Eure Einschätzung - Ich danke euch!

    Firsthöhe - Eure Einschätzung - Ich danke euch!: Guten Tag liebe Forumsmitglieder, ich war bis jetzt stiller Mitleser und benötige nun direkte Hilfe bei einer Frage, die mir auf der Seele...
  4. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  5. Pflasterarbeiten Neubau - Frrage / Einschätzung dazu?

    Pflasterarbeiten Neubau - Frrage / Einschätzung dazu?: Hallo, was haltet Ihr von folgender Ausführung für Pflasterarbeiten: - Hofauffahrt: Schotter statt Füllsand und dann Kies als letzte Schicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden