Empfehlung - Bauträger - GÜ im Raum Dortmund

Diskutiere Empfehlung - Bauträger - GÜ im Raum Dortmund im Schlüsselfertig Bauen ? Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem empfehlenswerten Buaträger oder Generalübernehmer im Raum Dortmund/Castrop-Rauxel. Ein...

  1. Castrop

    Castrop

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem empfehlenswerten Buaträger oder Generalübernehmer im Raum Dortmund/Castrop-Rauxel. Ein Grundstück ist bereits vorhanden und soll nun bebaut werden. Da ich noch keinen überzeugenden Anbieter gefunden habe bin ich nun auf der Suche nach einem geeigneten Unternehmen, welches mir das Haus schlüsselfertig erstellt.
    Ich möchte und kann so wenig wie möglich selbst übernehmen.
    Bei den großen Anbietern (GÜ oder auch bekannte Franchise-Systeme) hat sich nach genauerer Analyse immer der ein oder andere Haken ergeben, der nicht tolerierbar war.
    Ich suche nun einen wenn möglich regionalen Anbieter mit reellen Preisvorstellungen.
    Gibt's von eurer Seite Empfehlungen?

    Schönen Tag noch

    Castrop
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 17. Dezember 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Warum ...

    ... dehnen Sie Ihre Suche nicht auf Architektinnen/Architekten aus?

    Die Kosten für Planung und Bauüberwachung fallen allemal an - ohne diese Leistungen funktioniert Bauen nicht.
    Es ist aber schon ein Unterschied, ob diese Leistungen von jemand erbracht werden der Ihnen direkt verantwortlich ist und nicht in erster Linie seinem Auftraggeber GU oder GÜ.

    Dies ist keine Bewerbung - Dortmund ist mir viel zu weit :konfusius .
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Na ja, dann fangen wir doch mal bei Adam und Eva an...

    .... wat wollnse denn?? Poroton,Bläton, HRB uswusf.:think

    Ach ja, auch keine Bewerbung, aus altbekannten Gründen:p
     
  5. Castrop

    Castrop

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Also, die Aussenwände sollten aus Poroton sein, das Haus soll verblendet werden, 1,5 geschossig, Satteldach, Gaube, Zwerchgiebel oder ähnlich. Eine Fussbodenheizung sollte enthalten sein, Rolläden ebenfalls, Kunststoffenster reichen. Die Wohnfläche sollte bei ca. 140 m² liegen.
    Ich verlange keine kreative Meisterleistung, sondern einfache, aber fachgerechte Ausführung.

    Gruß

    Castrop
     
  6. Castrop

    Castrop

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ach ja, bei Architekten habe ich mich bisher noch nicht umgeschaut, da ich ein Festpreisangebot vorziehe, für mich ist die etwaige Kostenkalkulation im Vorhinein sehr wichtig, da ich nicht aus dem Vollen schöpfen kann, sondern mit meinem Budget auskommen muss.
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 17. Dezember 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Na ...

    ... dann stehen die Chancen ja nicht schlecht, dass wir uns im Laufe des nächsten Jahres hier wiedersehen, wenn´s mit dem Festpreis dann doch nicht so dolle war :biggthumpup: .

    Im Ernst: Kostenbeeinflussung zum eigenen Vorteil geht nur mit eigenem Architekten. Sach ich mal :konfusius .
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Nun

    hör mal auf zu unken......

    Grundregeln:
    1.) In Baugebieten Rohbauten/fertiggestellte Häuser besichtigen
    2.) ggf. Fachmann mitnehmen
    3.) mit Bauherren über deren Erfahrungen sprechen
    4.) vor Vertragsabschluss die Details festlegen (Materialauswahl etc.)
    5.) Bodengutachten erstellen lassen (muss im Angebot berücksichtigt werden)
    6.) Vor Vertragsabschluss Gespräch mit dem Architekten des GU führen
    7.) Vertrag und Baubeschreibung prüfen lassen

    PS: Für mich auch zu weit entfernt :)
     
  9. DerKlaus

    DerKlaus

    Dabei seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Witten
    Dann...

    ... geben Sie mal Bescheid, wenn Sie einen gefunden haben. Dortmund und Castrop sind mir zwar nicht zu weit, aber ich bin weder Bauträger, Bauunternehmer, Generalübernehmer, Generalunternehmer noch Architekt.

    Seltsamerweise sieht man hier in der Umgebung meist Unternehmer und Anbieter aus dem Norden oder Osten. Architektenbauten sind selten.

    Hier haben die Gutachter viel zu tun ...................

    (Bevor ich es vergesse: die Architekten bei uns im Büro planen keine EFH, um jeden Verdacht zu vermeiden)
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das

    ist nicht seltsam, sondern das Ergebnis von "Geiz ist geil".
     
  11. DerKlaus

    DerKlaus

    Dabei seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Witten
    Nein

    Der Pfusch hat mit Geld nicht viel zu tun.

    - Einschub: je ein Architekt und ein Bauingenieur hier im Büro sind von der IHK öbuv Sachverständige -

    Unabhängig von Geiz, Sparsamkeit, Verschwendung was auch immer unterscheidet sich der Murks im Grunde nur nach Ausführungs- und Planungsfehler.

    Was aber richtig ist: viele Handwerksfirmen und Bauunternehmen machen dicht, weil Bauherren wegen vermeintlicher Mängel Geld einbehalten. Das ist aber m.E. weniger Geiz als das Verrücktmachen durch die Medien.

    Übrigens: wenn ich mal ausnahmsweise Wärmeschutzberechnungen für EFH mache und dann am fertigen Bau kontrolliere, dann wurde in über 90 % anders gebaut. Trifft auch oft auf die Statik zu (da spart dann gerne der Bauunternehmer, z.B. 16er Sparren statt berechneter 20er).
     
  12. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    @derklausi

    Das ist falsch.
    Das Gegenteil wurde hier im Forum schon 1000x mehr oder weniger direkt bestätigt.

    Zu "geiz ist geil" kommt noch die Überheblichkeit (/der Leichtsinn /die Kunst der Verdrängung) Preis-Leistungs-Vergleiche auf Laienbasiswissen durchzuführen !
    :wow
    Das ist die Geburt des Angebots "Laie, leichtfertig und dumm, sucht ...."
    Logisch dass, das ein Nährboden für Pfusch ist.
    Das versteht sogar der Laie, wenn er denn irgendwann wieder rational denken kann...
     
  13. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Auch

    das...
    ist das Ergebnis von "Geiz ist geil".

    Da werden von den Bauherren BU´s ausgewählt, die Angebote gemacht haben, die mehr als deutlich unter denen seriös kalkulierender Firmen liegen.

    Warum/wieso das so ist, darüber denkt der Bauherr nicht nach/verdrängt/wird schon gehen/gibt ja Normen/die müssen ja auch vorschriftsmäßig bauen etc.

    Später sparen diese Firmen da wo sie glauben, dass es der Bauherr nicht merkt.
     
  14. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    also ich bin letztendlich enttäuscht worden, obwohl ich mit einem der renommiertesten (franchise) gu norddeutschlands gebaut habe. und ich habe etliche bauherren gesprochen vorher. ich bin aber der meinung, die hatten awg ohne ende und überhaupt nicht unabhängig schauen lassen.

    was da teilweise von den subs (nicht allen natürlich) abgeliefert wurde, ist echt armselig gewesen. ich bin froh, dass zumindestens das material i.o. schien. alle etiketten passten zur beschreibung. aber es gibt so ein gelaber auf dem bau; wie man als verantwortlicher ingenieur morgens noch in den spiegel gucken kann, wenn man immer alles auf seine subs und deren gesellen schiebt gegenüber dem kunden. das ist so billig und peinlich gewesen *fremdschäm*.
     
  15. Castrop

    Castrop

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    "Später sparen diese Firmen da wo sie glauben, dass es der Bauherr nicht merkt."

    Genau darum geht es mir ja, ich habe schon genug Angebote bekommen, unter Anderem auch solche, bei denen ich mich über den günstigen Preis gewundert habe. Solche Angebote machen mich eher stutzig, da ich ja weiss, dass auch ein günsitger Anbieter sich irgendwie wieder refinanzieren muss.
    Also wird dieser vermeintlich günstige Anbieter nur im Angebot günstiger sein, und später die Kosten zu seinen Gunsten aufblähen.
    Ich als Laie kann das im Vorfeld eh nicht ausreichend beurteilen, aber wenn ich schon am Anfang der Angebotsphase genau diesen Eindruck habe, und er bei den entsprechenden Anbietern auch noch im Vorfeld mehr oder weniger durch zufälliges Hinterfragen bestätigt wird, dann ist es mit dem Vertrauen nicht mehr weit her und man sucht sich am Besten einen anderen Anbieter.

    Deshalb schreibe ich ja auch, dass ich einen Anbieter mit reellen Preisvorstellungen suche.
    Ich brauche niemanden, der mich mit Preisen beeindruckt sondern jemanden der die Situation realistisch kalkulieren kann, und mir damit die Sicherheit gibt, die ich als Laie brauche.

    Die Grundregeln habe ich übrigens dabei alle bereits beachtet:

    1.) In Baugebieten Rohbauten/fertiggestellte Häuser besichtigen
    2.) ggf. Fachmann mitnehmen
    3.) mit Bauherren über deren Erfahrungen sprechen
    4.) vor Vertragsabschluss die Details festlegen (Materialauswahl etc.)
    5.) Bodengutachten erstellen lassen (muss im Angebot berücksichtigt werden)
    6.) Vor Vertragsabschluss Gespräch mit dem Architekten des GU führen
    7.) Vertrag und Baubeschreibung prüfen lassen

    bis auf Punkt 7 alles genauso passiert, nur ist es bisher nicht zur Prüfung der Unterlagen gekommen, da sich alle Anbieter bereits im Vorfeld unglaubwürdig gemacht haben.
    Deshalb jetzt meine Bitte an euch mir Empfehlungen für den Raum Dortmund zu geben.

    Tüss

    Castrop
     
  16. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    :bounce: dann noch viel spaß. also ich habe keinen erlebt, den man nicht bei irgendwas ertappt hat. und sind es nur widersprüche im vertrag zur baubeschreibung, bei denen sich mit dem üblichen windigen diskussionen herausgewunden wird. da sind teils solche krämerseelen. :sleeping

    also wenn du bei einem nichts findest, hast du nur nicht genau genug gesucht :biggthumpup:
     
  17. Castrop

    Castrop

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Ja, der Spaß kommt bestimmt noch ;-)

    Aber genau das ist das Problem, anstatt offen und ehrlich darzulegen was möglich ist wirst du "bedient und zufriedengestellt" damit du auch ja unterschreibst.
    Ich hoffe ja immernoch auf einen konsequenten Anbieter mit klar formulierten Leistungen ohne die unnötigen windigen Diskussionen.
    Ich denke wenn ich als Anbieter real kalkuliert habe (schließt übrigens auch eine entsprechende Marge nicht aus) dann sollte es doch möglich sein klar und nachvollziehbar zu handeln.
    Ich möchte gar nicht, dass ein Anbieter mir den Himmel auf Erden für einen Spottpreis verspricht, sondern einfach nur den möglichst realen Gegenwert für meine Investition bekommen.
     
  18. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    So weit ist das doch gar nicht :lock
     
  19. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    du bist ich vor 18 monaten, hehe. dachte genau so.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Castrop

    Castrop

    Dabei seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    @Quelle:

    Und was ist die Moral von der Geschicht' ?
    Du hast doch jetzt bestimmt den goldenen Tipp für mich... ;-)
     
  22. DerKlaus

    DerKlaus

    Dabei seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Witten
    Geiz ist Geil?

    Und warum kommt dann der Pfusch auch bei Architektenbauten vor? Selbst dann, wenn nicht die billigsten Anbieter (AN) genommen werden?

    Nein, da macht man es sich viel zu einfach.

    Die Ursache ist nicht alleine in Geiz zu suchen, sondern eben auch in Unwissenheit (nicht zu verwechseln mit Dummheit). Und zwar auf allen Seiten. Ja, auch wenn ich jetzt gelynscht werde: auch bei Architekten.

    Was denn Architekten aber ganz klar vom Bauträger etc. unterscheidet: er hat nur Nachteile vom Pfusch. Der Bauträger hat Vorteile, wenn am Personal oder am Material gespart wird.

    Seltsamerweise habe ich hier schon gelesen, daß Architektenbauten gar nicht teurer sind als Bauträgerbauten. Geiz ist Geil? Auch bei Architekten?


    Nachtrag für den Fragesteller: ich kannte sogar mal einen seriösen Bauträger aus Dortmund. Ist allerdings schon lange pleite. Selbst wenn ich jetzt einen kennen würde, dürfte ich den wegen der Nutzungsbedingungen des Forums nicht nennen.

    Ach ja: bei den Umbauten gegen den Wärmeschutznachweis wurde selten etwas gespart. Es wurde nur völlig falsch umgesetzt, Unwissenheit eben.
     
Thema:

Empfehlung - Bauträger - GÜ im Raum Dortmund

Die Seite wird geladen...

Empfehlung - Bauträger - GÜ im Raum Dortmund - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung Fugenmaterial (Nachdunklung/ Feuchtraum)

    Empfehlung Fugenmaterial (Nachdunklung/ Feuchtraum): Hallo zusammen; Ich renoviere gerade mein Bad. Unter anderem ist eine Begehbare Dusche drin. Diese ist größtenteils Fertiggestellt (Boden komplett...
  2. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  3. Flexibles Rohr Empfehlung

    Flexibles Rohr Empfehlung: Hallo Zusammen, ich suche ein vernünftiges, kein preiswertes, flexibles Rohr 150mm am liebsten aus Kst. mit Dämmung. Ich habe bisher nur Alurohre...
  4. Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke

    Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke: hi, es sollen 2 zusätzliche Stromkreise in den Media-Raum gelegt werden. Dort laufen mehrere PC´s (1000 Watt-Netzteile). Auch ein großer...
  5. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...