Entwurf für Bungalow von meinem Architekten- Expertenrat gefragt!

Diskutiere Entwurf für Bungalow von meinem Architekten- Expertenrat gefragt! im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo erstmal, ich weiß nicht ob Sie es schon wußten, aber.... ich bin neu hier...und... möchte mich hier im Forum mal vorstellen! Bisher hab ich...

  1. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
    Hallo erstmal, ich weiß nicht ob Sie es schon wußten, aber.... ich bin neu hier...und... möchte mich hier im Forum mal vorstellen! Bisher hab ich hier geschmökert und bin auf einen Thread gestossen, in dem ein Grundriss zu Recht zerrissen wurde. Zu gut kenne ich diese Blasiertheit junger Bauherren, die meinen, Baupläne "entwerfen" zu können. Und genau dies möchte ich persönlich Architekten überlassen. So bin ich mit meinem Lastenheft zu einem mir aus der Schulzeit als Klassenkameraden bekannten sehr netten Architekten gegangen, der sein Handwerk seit ca. 25 Jahren ausübt.

    Darf ich Euch die Entwürfe mal zur Manöverkritik vorlegen? Ich bitte höflichst darum, dass NUR Diplomierte ARCHITEKTEN, wenn Sie möchten, etwas dazu schreiben. Ich verspreche hoch und heilig, dass ich nichts von meinem Tun hier meinem Architekten stecke. Er liest hier nicht mit, das kann ich Euch versprechen! Aber eins ist er sicher: Aufgeschlossen gegenüber jeder Manöverkritik, soweit kenne ich ihn!

    Wie wärs, hier die Grundrisse und einige Seitenansichten. Das Haus ist mit seiner Front genau! nach Südwesten ausgerichtet. Das Grundstück ca. 16,6 m breit und 31 m tief und eingeschossig mit Flachdach, sowei eine Hofbebauung ist so vorgegeben.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
    Nachtrag:

    Zur Situation: Wir wollten unseren Stecken fürs Alter schnitzen ( Paar um 50 Jahre alt), daher die Maße in Schlafzimmer (ca. 4m x 5m) und zwei Bäder, für jeden eins! Mein persönlicher Wunsch war dieser "Schrankflur" in dem die gesamte Wand zur Diele ein großer Einbauschrank werden soll, in dem sich dann auch die Garderobe und der berühmte Schuhschrank beherbergen soll. Die Bemaßungen der Räume und die Türen sollten entsprechend der Kriterien für barrierefreies Bauen konzipiert sein. Ich weiß, Treppe ist jetzt nicht barrierefrei. Ist mir klar. Was wir beide nicht leiden mögen, ist dieses heute so moderne offene Bauen, also Küche sollte zu schließen sein. Dafür kochen wir zu häufig, zu gut und zu aromalastig! Ich kenne diese Dufthäuser mittlerweile zu gut, als dass ich daran gefallen fände.

    Danke für Eure Bemühungen, hier mal drüber zu schauen!

    Hier die Grundrisse und einige Seitenansichten. Das Haus ist mit seiner Front genau! nach Südwesten ausgerichtet. Das Grundstück ca. 16,6 m breit und 31 m tief und eingeschossig mit Flachdach, sowie eine Hofbebauung ist so vorgegeben.
    1. Bild: Grundriss EG
    2. Bild : Grundriss UG, hier nach hinten zwei Räume, die als Besuchszimmer dienen! Also untergeordnet bewohnt.
    3. Bild: Frontansicht. Die Schräge über der Haustür wegdenken, sollte eine Überdachung vom Haus zur Garage andeuten, die ggf. später mal angebracht werden könnte (im Gespräch so entstanden)
    4. Bild: Ansicht von Südost.
    5. Bild: Ansicht von hinten also Nordost
     
  4. #3 Gast036816, 7. Oktober 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    es fehlt eine garderobe, dafür gibt eine menge an türen zu öffnen.
    der weg zur küche ist sehr weit vom eingang, das schlimme ist, der wohnraum muss durchschritten werden.
    gut finde ich den abgetrennten schlaftrakt.
    im keller - zbv-raum nur über den gastraum/arbeiten zu betreten, gut überlegen was aus zbv wird, könnte sonst umständlich werden.
    die ansichten gefallen mir nicht, daraus kann man mehr machen, diese vordachschräge passt nicht zum stil des hauses. eingang neben der terrasse ist auch nicht gut gelöst. terrasse und wohnraum mit blick auf eine garagenwand ist kein optimaler ausblick, das schreit dann fast nach einer fototapete für den aussenbereich. damit will ich sagen - das haus ist überhaupt nicht optimal auf dem grundstück platziert. front- und rückansicht passen nicht zusammen. der geländeeinschnitt an der längsseite mit kurzem grenzabstand kann problematisch werden.
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wie bist du denn drauf? ich habe doch tatsächlich ein diplom in der schublade liegen.
    also wage ich zu antworten:

    wenn man möchte, kann man so hausen. hat auch vor 50 jahren funktioniert.
    jemand der seit 25 jahren sein handwerk ausübt, kann aber ebenso altbacken
    daherkommen wie dein grundriss.

    lass dir mal den bereich küche/(essen, wo?) wohnen, möbilieren.
     
  6. #5 Gast036816, 7. Oktober 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    hohoho - Baumal, dies ist die einmalige chance für uns, nur architekten dürfen antworten, wir sind unter uns. das musst du jetzt positiv sehen.
     
  7. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
    Lieber Rolf aib, entschuldige bitte, dass ich mit meinem Nachtrag so nachkomme!

    Zum Grundstück: Es wurden 4 Grundstücke innerhalb eines Konversionsgebietes für eine Bungalow-Bebauung vvorgesehen. Die Grundstücke sind 16,6 m breit. Das oberste Grundstück ist meins. Wir haben einen Gehweg an der südwestlichen Grenze. Heir soll eine Hecke hin. Haus soll nach hinten, Garage muss genauso nach vorn, wie eingezeichnet. Da ist leider nix zu machen. Gut, wir gucken von der Terrasse auf die Garage, sonst schauen wir auf die Straße. Ich möchte mir einen schönen grünen Innenhof gestalten. Das Grundstück liegt in der Stadt, nicht auf weiter Flur. Hinterm Haus ist ein 30 m breiter Grünstreifen (Bäume, Kinderspielplatz, Gehweg in den Wald...) Vordachschräge gibt es nicht! Das Vordach ist Teil des Daches. ZBV-Raum nur über Gast/Arb. zu betreten stimmt, soll unser Schrankraum für alle Winterklamotten etc. werden. Läßt sich das denn ander lösen?

    "Eingang neben der Terrasse nicht gut gelöst? " Kann man diese Aussage präzisieren? Terrasse wird auch nicht dies Ausmaße haben! Viel zu groß für unseren Geschmack.
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ok. ich sach nicht, dass man so nicht hausen könnte.

    aber was sagt die hausfrau/mann zu diesem grundriss?
    als bestand kaufen und sanieren, warum nicht. aber ein neubau?
    dickes ? auf dem kopf.
     
  9. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
    Schon mal hochinteressante Ansichten! Auf der Seite des Wohnzimmers und der Küche steht ein Nachbarhaus. Da kann man schon mal keine Fenster hinmachen. Und mir kam der Plan so "straight" vor! Die Seite mit dem Schlafzimmer und den beiden Bädern sowie dem Schrankflur, das hat mir gefallen. Ich sah mich schon in dem Zimmer beim Arbeiten sitzen (Vorne das Zimmer mit den zwei Fenstern! Es sollte bei Bedarf zu einem zweiten Schlafzimmer umzufunktionieren sein. Gut, die Türen im Flur stören mich auch. Windfang ist meines Erachtens o.k., aber dahinter die Türen müssten nicht sein, oder?

    Was soll ich tun? Neu planen lassen? Wenns denn so altbacken ist.
     
  10. #9 Gast036816, 7. Oktober 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das macht nichts, dass macht die diskussion interessanter. es sollen sich daraus auch neue aspekte ergeben.

    in der eingangsansicht ist eine schräge über dem eingang oder soll das so einen art laubengang zwischen wohnhaus und garage werden. dann passt die dachschräge erst recht nicht zum stil flachdachbungalow. ich schlage dir vor, die ausrichtung des hauses samt eingangssituation zu ändern. die lösung ist nicht gut. der eingang gehört an die ost- oder nordseite. eine terrasse und der wohnraum an die sonnenseite, süden oder westen. in einem gut funktionierenden grundriss sind die nebenräume - küche, bad, abstellraum, treppe, eingang - im norden, die räume zum wohnen und leben sind zur sonne ausgerichtet.
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    du musst nicht neu planen lassen. die planung sollte optimiert werden. manchmal ist auch eine variante der weg zur besseren lösung. man muss auch den mut haben den ersten entwurf in die reststoffverwertung zu geben.
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    2 bäder, 2(?) schlafzimmer und schrankflur finde ich auch O.K.

    aber durchs wohnzimmer in die küche zu latschen weniger.
    was sollte der wohn-/essbereich sein?
    ein ort für entspannung, oder verkehrsfläche?

    wobei du in diesem schrankflur nicht mal ein hemd aufhängen kannst...
     
  13. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
    Schon mal hochinteressante Ansichten! Auf der Seite des Wohnzimmers und der Küche steht ein Nachbarhaus. Da kann man schon mal keine Fenster hinmachen. Und mir kam der Plan so "straight" vor! Die Seite mit dem Schlafzimmer und den beiden Bädern sowie dem Schrankflur, das hat mir gefallen. Ich sah mich schon in dem Zimmer beim Arbeiten sitzen (Vorne das Zimmer mit den zwei Fenstern! Es sollte bei Bedarf zu einem zweiten Schlafzimmer umzufunktionieren sein. Gut, die Türen im Flur stören mich auch. Windfang ist meines Erachtens o.k., aber dahinter die Türen müssten nicht sein, oder?

    Was soll ich tun? Neu planen lassen? Wenns denn so altbacken ist.

    "wie ich drauf bin?" Hab hier in einem Thread mitgelesen und in dem habt ihr Architekten doch deutlich klargelegt, wie wichtig die Erfahrung eines Architekten ist, die habe schon mal kein Hochbau-Ing. und schon gar kein Laie, womit ihr übrigens völlig recht habt. Das steht außer Frage! Daher sollte hier wirklich der Rat der Fachmänner gefragt sein!

    Versteh ich Dich richtig, Baumal, Dir ist der Küchen- und Wohnzimmerbereich einfach zu banal, zu langweilig?

    Wir wollten mal ein schönes großes Wohnzimmer, daher 6m x 7m, Wir essen gerne in der Küche, daher dachten wir, in dieser Küche (ca. 4,8 x 4,8m wäre Platz für ne Küche und für einen Esstisch. Am liebsten wär mir noch ne Schrankwand an der Wand zum Nachbarn. Ich gebe zu, könnte kanpp werden. Ärgerlich. Ich wette, Ihr würdet den Bereich Wohnzimmer und Küche, sind immerhin ca. 65 m² pfiffiger gestalten, aber wie nur? Zum Hausarbeitsraum meinte unser A. , der läge nah am Schlafzimmer bzw. Schrankflurbereich, womit er doch eigentlich auch Recht hat!
    "Man geht durchs Wohnzimmer zur Küche, lange Wege..." Wenn man vom Hausflur direkt in die Küche gehen könnte, wär das besser? Brauch ich dafür nicht schon wieder Flur bzw. Wege? Durch die Küche ins WZ ist auch nicht der Knaller! Aber interessanter Kritikpunkt, ohne Zweifel!
     
  14. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
    in #9 taucht das erste Missverständniss auf: Die Front, also WZ, Eingang, schauen nach Südwest. Die Rückfront (Küche, Hausarbeitsraum, Treppe und Schlafzimmer schauen nach Nordost. Das Haus steht genau auf dem Fleck, wo es hindarf, nämlich ab Nordostgrenze (hinten) dürfen max. 15m Haus nach vorne gebaut werden. Und vorne, genau da, wo die Garage steht, müssen eben die Garagen hin. Vor der Garage, Einfahrt zur Garage.
    In #11 zu "Schrankflur und kein Hemd aufhängen kannst..." Der Schrankflür hätte eine Breite von ca. 2,40 bis 2,50m un eine Länge von ca. 5,6m. Ist der Schrankflur zu schmal, wenn ich mit nem Rollstuhl vorm Schrank stünde und eine Tür öffnen müsste?
     
  15. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
     
  16. Gast036816

    Gast036816 Gast

    vfriend - du beisst dich momentan zu sehr an dem entwurf fest. versuch mit dem architekten eine variante zu erarbeiten, losgelöst von diesem entwurf. gib dem architekten nur 2 dinge auf den weg:

    - andere lage des eingangs, direkt zur strasse orientiert,
    - kurzen weg vom eingang zur küche - nicht durchs wohnzimmer.
     
  17. vfriend

    vfriend

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Trier
    Rolf aib, ist es mein gutes Recht als Kunde, auch nach Wochen zu kommen, ich hätte gerne eine Variante, losgelöst vom Erstentwurf?

    Zum Eingang: Der Eingang zeigt direkt zur Straße, die Straße verläuft an der Garage entlang. Die Garage zeigt NICHT mit ihrem Tor zur Straße! Wenn Du das erste Bild siehst, dann liegt die Straße rechts und ein noch anzulegender Fussweg oben. Dieser Weg führt in einen Grüngürtel hinter dem Haus!

    Ich hab mir mal eben die Grundsätze zur Grundrissdiskussion durchgelesen, das treffende Beispiel mit BMW und Trabbi und ich habs verstanden, dass Ihr nicht unentgeldlich hier Pläne abändern wollt ( würden das mal meine Mitmenschen auch gut akzeptieren, wenn sie hören womit ich meine Kröten verdiene...). Daher meinen herzlichsten Dank fürs Erste und gerne berichte ich weiter, auch über die Reaktion eures Kollegen! Aber abschließend gebt mir trotzdem den einen Tipp: Würde es Sinn machen, wenn Schlafzimmer und Bad hinten quer verlaufen und vorne, also zum Hof, zur Garage, zur Straße hin Wohnzimmer UND Küche kämen? Ein Einfaches JA oder Nein sollte noch kostenlos drin sein! Dafür bekommt ihr auch von mir einen kostenlaosen Rat: Hört auf zu rauchen und Euch über Kunden zu ärgern! Ist nicht gut für die Pumpe.
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    du hast sogar das recht zu ändern, wenn der bau fertig ist. du musst dir über zeitpunkt und konsequenz der änderung im klaren sein. jetzt ist die änderung mit ihren konsequenzen überschaubar.

    ok - ich hatte die strasse oben gesehen. die zufahrt zu eurer garage wird mit viel kurbelei am lenkrad verbunden sein, ebenso wenn ihr weg fahrt. erschliessung, himmelsrichtung und platzierungsvorgabe machen die lösung schwieriger aber nicht unlösbar. dadurch wird der entwurf anspruchsvoll und spannend.

    danke für den tip, rauchen ist nicht mein ding. ich ärgere mich nur über bauherrn, die meinen dass sie nicht zahlen müssen und nur meinen, dass sie immer und überall etwas abziehen müssen.
     
  19. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Auch wenn die Grundrisse sehr unleserlich sind,
    mal (m)eine kleine Kritik:

    nurmal zum EG:
    - der zwischengeschaltete Windfang erscheint mir zu klein/unsinnig
    - Trennung 'privato' zu 'offiziell' finde ich schonmal gut,
    einzig kann ich nicht recht erkennen, wo das offizielle Gäste-WC liegt,
    sieht so aus, als obs im Privatbereich liegt, das wiederum finde ich nicht ganz konsequent.
    - Zugang Küche über Wohnen ist nicht so dolle
    - ebenso wie der in die Ecke geklatschte Kamin, der von der Flurtür völlig eingeengt wird

    Ich geh da einfach von mir aus, wenn ich einen Kamin hätte, dann soll der auch in Szene gesetzt sein,
    und nicht wie ein Mauerblümchen zwischen Wandecken und Türanschlägen vor sich hin dümpeln.
    Der perfekte Blick von der Couch aus ist für mich der Blick in den Kamin und gleichzeitig in den Garten;-)

    KG mal außen vor - 3x ZBV und Gedöns - geht immer irgendwie;-)

    vfriend, natürlich kannst du nach einen Erstentwurf eine Alternative anregen/verlangen,
    wenn dir der Grundriss so gar nicht schmeckt.
    Und der Grundriss gibt trotz allen Einschränkungen Möglichkeiten der Spielereien frei,
    man muss sie nur ausloten (wollen) und auchmal bereit sein alles bereits Gedachte über den Haufen zu schmeissen.
    DAS ist natürlich Arbeit, Arbeit für den Archi, aber auch für den Bauherrn,
    ein Prozess an dem beide wachsen werden, und wenn das Feeling stimmt, ist es die richtige Richtung.

    Nachdenklich macht mich das angesprochene Rollstuhlthema,
    gerade bei dem Denkansatz lohnt es sich, mal auszuloten was man genau will.

    Von vornherein alles rollstuhlgerecht geplant (wesentlich mehr VF) oder eher gerade so halbgar,
    mit so wenig wie möglich Umbaumaßnahmen nach den Eintritt des Falles?

    Das sind alles so Sachen, die du bei deinem Archi schonungslos ansprechen solltest ...,
    und ja - ich würde auch auf einmal neu Würfeln plädieren, aber nicht unter der Prämisse 'alter Kamerad mach mal was',
    sondern eher unter all den Punkten, die hier geschrieben stehen.

    Dein Schulkamerad scheint mir in dem Fall eher in einer nachteiligem Position zu sein,
    wenn du ehrlich ihm gegenüber sein willst, sprich mit ihm - so wie du hier redest.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Heideblick

    Heideblick

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Düren
    Auch wenn ich das "falsche" Diplom habe, äußere ich mich mal, da unsere Planungsaufgabe
    ähnlich ist (Grundstück 15m schmal, 25m lang, Grenzbebauung auf 3 Seiten, Zufahrt von
    schmaler Seite).

    An dem Entwurf gefällt mir die Ausrichtung nach Sonne und Tagesablauf nicht.
    Die Küche liegt schon morgens im dunkeln, und wenn sie vom Wohnbereich abgrenzt wird wie
    gezeichnet, wird sie auch später nicht hell. Ausnahmsweise ist die Wand zum Wohnzimmer
    dann sogar gut, damit man von dort nicht in ein dunkeles Loch guckt. Keine Lust auf Frühstück
    mit Morgensonne?
    Das Wohnzimmer bekommt abends Schatten vom Nachbargebäude / evtl. Vegetation, und
    den Ausblick auf eine Garage muß man mögen.
    Ich kann verstehen, wenn jemand den offenen Charakter oder Raumfolgen nicht möchte,
    gerade bei schwierigem Lichteinfall macht das die Planung aber nicht einfacher, Lichteinfall in Räume
    wird dadurch erschwert.

    Wahrscheinlich entspricht der aufgerufene Preis nicht der Zahlungsbereitschaft für die Lösung
    oder das antizipierte Wohngefühl passt nicht, daher sind weitere / neue Planungen alternativlos.
    Dafür haben besteht dann die Möglichkeit, eine spannende Lösung mit möglichst wenigen
    Kompromissen zu erhalten.
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 8. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das erste, was MIR auffällt:
    Die Aussenwand im Bereich des eingezogenen Eingangs geht in einer Dicke innen weiter!!! Dämmwerte auch wie vor 25 Jahren???
    Heute sind Aussenwände immer dicker als tragende Innenwände, um ausreichende Dämmstärken zu bekommen!
    Oder ist der Plan 25 Jahre alt?

    Das zweite ist die Frage nach der GRZ/GFZ, die sich stellt.
    Gibt das Grundstücks diese doch recht hohe Ausnutzung überhaupt her??? Das sollte mal gerechnet werden, denn sonst greift baumals berühmt-berüchtigter Papierkorb!

    Das dritte ist schon angesprochen - kein Gäste WC im "öffentlichen" Teil!

    Nr 4 - der Keller
    Warum ein solches Kellermonster? Hat der Nachbar auch unterkellert oder sind dort Unterfangungen erforderlich?
    Warm entfällt der Keller unter dem "privaten" Teil nicht?

    Nr 5 - der ganze Grundriss ist im Hinblick auf die EnEV schon Hochreck.
     
Thema:

Entwurf für Bungalow von meinem Architekten- Expertenrat gefragt!

Die Seite wird geladen...

Entwurf für Bungalow von meinem Architekten- Expertenrat gefragt! - Ähnliche Themen

  1. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  2. Mauwerkssperre bei Bungalow

    Mauwerkssperre bei Bungalow: Hallo, wir haben einen Bungalow; Außenwände Ytong 36,5cm Steine; Innen KST 11,5cm. Stahlbetondeckenplatten + Bewehrung und weitere Betonschicht...
  3. Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow

    Eure Meinung zur Vorentwurf für unseren Bungalow: Hallo zusammen, wir haben heute von unsere Bauträger einen Vorentwurf für unserem Bungalow bekommen. Bemerkung: 1. Der ist einen Barrierefreies...
  4. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  5. Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer

    Maße Podesttreppe - Architekt vs. Maurer: Hallo zusammen, wir bauen gerade unser EFH und sind derzeit bei den Innenwänden im Keller. Nun hat sich folgendes Problem aufgetan. Unser...