Entwurf für EFH mit Vollgeschossen plus Keller

Diskutiere Entwurf für EFH mit Vollgeschossen plus Keller im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Man sagt doch "Groß kann jeder", aber nicht mal das trifft hier zu. Die Wunschliste gab's wohl erst nach den Entwürfen für den Archi, oder? Bei...

  1. #21 driver55, 16.02.2015
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.614
    Zustimmungen:
    320
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Man sagt doch "Groß kann jeder", aber nicht mal das trifft hier zu.
    Die Wunschliste gab's wohl erst nach den Entwürfen für den Archi, oder? Bei mir/uns hätte er sich sonst bereits disqualifiziert.

    Mit Keller dann jenseits von 300 m² Wohn-/Nutzfläche?!
    Frage aus #17 interessiert mich/uns wirklich.:lock
     
  2. #22 TraurigerBauher, 16.02.2015
    TraurigerBauher

    TraurigerBauher

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norddeutschland
    Mir drängte sich auch gleich die Frage auf: Spielt Geld keine Rolle?
     
  3. #23 Gast036816, 16.02.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die frage nach dem geld ist erst einmal nachrangig. wenn die funktionalen mängel des entwurfs bereinigt werden, dann wird sich mit sicherheit ein schlankerer entwurf mit weniger kosten ergeben.

    @ TE - versuch einen neustart, besser geht es bestimmt mit aufgeräumten grundrissen.

    ach ja - die ansichten gefallen nicht!
     
  4. Panama

    Panama

    Dabei seit:
    11.10.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elternzeit
    Ort:
    Oberhausen
    @mls - Budget passt, aber deswegen wollen wir trotzdem kein Geld ausgeben für Dinge, die überflüssig sind wie die Erker im OG oder ein Arbeitszimmer mit 30m².

    @Jan - zwei Badezimmer im OG bleiben definitiv. Wir müssen nicht auf jeden Cent achten und das ist uns wichtig. Das Gezeter, wenn sich morgens vier Leute ein Bad teilen müssen, nein danke.

    @Ziesel - ich hab doch selbst gesagt, dass ich die Erker blöd finde. Die Kinderzimmer gehen gar nicht! Der Erker über dem Eingang ginge ja evtl. noch, der soll den Eingangsbereich überdachen. Aber das hätte ich auch lieber anders gelöst.
    Zum Essplatz - die Theke mit Stühlen hat der Planer gezeichnet, die wollen wir nicht. Ich will aber auf jeden Fall einen Essplatz für vier Personen in der Küche. Für den Alltag werden wir hauptsächlich diesen nutzen. Ich hab keine Lust, dass das ganze WZ nach jeder Mahlzeit aussieht wie sonstwas, reicht mir, wenn das in der Küche so ist. Sonst hätte ich ja gleich eine offene Küche planen können. Wir haben aber auch oft Gäste, daher möchten wir Platz für einen großen Esstisch im WZ. Der wird nicht immer für so viele Leute ausgezogen sein, aber wir wollen den wenigstens stellen können, ohne alle Möbel rücken zu müssen wie in unserer jetzigen Wohnung. Ich denke mal, das "Loch" soll ein "Fenster" sein, damit mehr Licht rein kommt, ich denke, die Küche wäre sonst zu dunkel. Find ich auch total daneben.

    @stoni - Fenster im Westen? Hast du dir die Nachbarbebauung angesehen??
    Wama und Trockner im Keller? Klar, hab ich da Platz, aber ich hab keine Lust mit der Wäsche für vier Personen zwei Stockwerke rauf und runter zu tragen. EG ginge ja noch, aber Keller auf keinen Fall! Und Wäscheschacht will ich auch nicht, ich find das fies, versiffte Wäsche durch einen Schacht zu schmeißen.

    @driver - nein, die Wunschliste gabs vorher. Tja, was sollen wir jetzt machen. Einige 1.000€ in den Wind schlagen und einen ganz neuen Architekten suchen?

    Also, richtig brauchbare Ideen gabs bislang nicht. Mal gucken, was der Planer beim nächsten Mal fabriziert.
     
  5. #25 driver55, 16.02.2015
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.614
    Zustimmungen:
    320
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ist dann wie in der Metzgerei, "Darf's etwas mehr sein?" Wer 20 qm bestellt u. über 30 qm bekommt...
    Thema verfehlt!
     
  6. #26 packard, 17.02.2015
    packard

    packard

    Dabei seit:
    08.11.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bank
    Ort:
    Berlin
    Dann gebe ich mal meinen laienhaften Senf dazu.

    1. Warum nur eine Garage?
    2. Wo sollen Fahrräder hin? Etwa hinter der Garage in dem Geräteschuppen?
    3. Warum eine Toilette neben dem Geräteschuppen? Mal ehrlich wie oft soll die im Jahr benutzt werden? Der Platz kann eher für Fahrräder genutzt werden, wobei dann natürlich eine Tür oder ein offener Bereich zur Garage kommen muss, damit man mit den Fahrrädern nicht erst um das ganze Haus muss, dann ja immer noch die Stufen rauf und runter.
    4. Dafür dass das Haus so groß ist, könnte man an die Küche nicht auch gleich einen Abstellraum anschließen für die Lebensmittel? Sonst tragt ihr nach dem Einkauf erst alles in dem Keller und dann bei Bedarf wieder hoch.
    5. In eurem Wohnzimmer ist wegen eures schön großen Esstisches kaum Platz für die Kinder zum spielen. Das muss anders gestaltet werden.
    6. Im Keller einen Partyraum. Will man wirklich im Keller Party feiern?
    7. Fitness im Keller. Wer kennt es nicht, nach der Arbeit geht man in dem Keller und macht dort Sport ... Falls der Raum groß genug ist, kann man da vielleicht eine TischTennis Platte hinstellen, oder ein Billiardtisch, aber falls ihr vor habt da wirklich Sport zu machen, z.B. mit einem Laufband oder Stepper, dann klappt das zu 99% der Fälle nicht, also jedenfalls bei den Leuten die ich kenne. Der Großteil von denen ist jetzt im Studio. Alleine zu Hause aufraffen um im Keller Sport machen, können wohl nur die wenigsten.
    8. Wo kommen z.b. bei euch die Mülltonnen, gelber Sack, Biotonnen hin? Ist zwar nicht so wichtig, aber aktuell würden sie wohl irgendwo in der Einfahrt stehen und optisch stören.
    9. Doppelgarage würde deshalb schon Sinn machen, da dann der Geräteschuppen größer wäre. Im Winter muss ja der Grill, Stühle, Tische, Auflagen, nicht winterharte Pflanzen reingestellt werden oder wollt ihr euch aus dem Baumarkt diese super Geräteschuppen holen, die optisch immer grausam aussehen?

    Vielleicht wurde davon schon einiges behandelt, habe den Thread nur kurz überflogen. Das fiel mir gerade auf die schnelle auf.
     
  7. Panama

    Panama

    Dabei seit:
    11.10.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elternzeit
    Ort:
    Oberhausen
    Was meinst du mit aufgeräumten Grundrissen?

    Was gefällt dir an den Ansichten nicht? Ich mag das schmale und lange Treppenfenster nicht, aber ansonsten gefällt es mir von außen sehr gut.
     
  8. Panama

    Panama

    Dabei seit:
    11.10.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elternzeit
    Ort:
    Oberhausen
    @packard

    Stimmt, wegen der zweiten Garage überlegen wir noch, eben wegen der Fahrräder. Eine Doppelgarage geht nicht, uns fehlt ja so schon Breite.

    Die Toilette in der Garage ist Spinnerei, ob wir die wirklich realisieren, weiß ich noch nicht. Idee war, dass die Kinder im Sonner nicht ständig mit sandigen Füßen durchs Haus müssen. Wobei sie das eh machen werden. Und für drei Gartenpartys pro Jahr lohnt der Aufwand wohl nicht.

    Abstellraum für Lebensmittel haben wir gestrichen und den Platz der Küche zugeschlagen. Da soll ein Vorratsschrank und Putzschrank rein. Ich kaufe nicht gern viel auf Vorrat, ich gehe eh fast jeden Tag einkaufen. Nur wo 1-2 Wasserkisten hinsollen weiß ich noch nicht genau.

    Der große Esstisch wird nur bei Bedarf so groß, ohne Besuch reicht die Hälfte. Möblierung und WZ Schnitt gefällt uns noch nicht, da müssen wir auf jeden Fall nochmal ran.

    Partyraum - ist erstmal als Spielkeller gedacht, später für die Kids vielleicht als Partyraum. 20 14-jährigen mag ungern mein Wohnzimmer überlassen.

    Fitness im Keller - wir haben bereits ein Laufband, Crosstrainer und Fahrrad. Tischtennisplatte kommt evtl noch.

    Geräte - die Aufteilung müssen wir uns nochmal überlegen, Auflagen sollen in den Keller, Tisch etc soll eigentlich draußen bleiben, deswegen auch eine Terrassenüberdachung. Ein Schuppen wird das nicht, ist doch Teil der Garage. Ein schickes Gartenhäuschen kommt vielleicht noch.
     
  9. Panama

    Panama

    Dabei seit:
    11.10.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elternzeit
    Ort:
    Oberhausen
    Stimmt, den Standplatz für die Mülltonnen müssen wir noch bestimmen.
     
  10. #30 Thomas B, 17.02.2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Es wäre nicht das erste Projekt, bei dem der Planer/-in ein Budget vorgegeben bekam und auch treuherzig annoncierte, daß das geplante Projekt mit eben diesem Budget locker hinkäme und am Ende mußte massiv nachfinanziert werden. Wir wissen natürlich nicht was der PLaner hier kalkuliert hat, aber ich werfe mal ein paar Zahlen nassforsch in den Raum und Du kannst uns ja beantworten, ob das so etwa im Zielkorridor liegt:

    Wohnfläche: ca. 240 m² x EUR 2.000 = EUR 480.000
    BRI ca. 1.600 m³ x EUR 310 = EUR 496.000

    Zzgl. Planerkosten (Arch./ Statiker/...), Baugrundgutachten, Hausanschlüsse, Außenanlagen, Garage...

    Das Projekt dürfte somit irgendwo bei knapp EUR 600.000 liegen (kann natürlich auch EUR 50k mehr o. weniger sein...dafür müßte man es genauer rechnen).

    Kommt das hin????
     
  11. Panama

    Panama

    Dabei seit:
    11.10.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elternzeit
    Ort:
    Oberhausen
    Pssst, es ist sehr großzügig gerechnet und da wir einen Wohnkeller haben wollen, weiße Wanne brauchen und Gründungsmehrkosten, ist sogar noch mehr geplant. Was nicht heißt, dass es nicht auch günstiger werden darf. Und nein, wir werden daran keine 30 Jahre abzahlen.
     
  12. #32 Thomas B, 17.02.2015
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...dann solltet Ihr zumindest finanziell keinen Schiffbruch erleiden. Ist ja schon mal etwas!

    Ich finde es umso bedauerlicher, daß man bei einem solch schönen Budget nicht etwas Besseres bekommt. Obwohl: Ihr seid ja noch nicht zufrieden und laßt ja noch weiterplanen...insofern kann ja durchaus noch etwas Besseres dabei herauskommen. Let's hope for the best....
     
  13. #33 Gast036816, 17.02.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    panama - aufräumen deswegen, weil nebenräume zu groß sind und wohnbereiche zu klein. schau dir das verhältnis küche und wohnen an, küche zu groß, der wohnbereich zu klein. der wohnbereich ist einfach ins eck gezwängt. der raum wird zudem vom großen esstisch dominiert, der eher repräsentatioinszwecke hat, weil die familie wahrscheinlich mehr in der küche sitzen wird. im og ähnliches, die kinderzimmer sind schlauchförmig, wahnsinns flächenverbrauch für die ankleide. das bad ist falsch platziert, weil darunter der wohnbereich ist.

    ansichten und hausform sind nicht meine geschmacksrichtung. die dachform dominiert die hausansichten. fensteranordnung - nee, horizontal und vertikal, munter durcheinander gewirbelt. da fehlt eine angemessene ordnung.

    wenn ich den entwurf aufräumen würde, dann ganz weg damit.
     
  14. ziesel

    ziesel

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Südniedersachsen
    Dann wäre die Frage, wie man die Küche überhaupt nutzen kann. Fast quadratisch, Esstisch und große Fenster auf der der Eingangstüre diagonal gegenüberliegenden Ecke ergibt imho recht fix ein Aufteilungsproblem. Riesige Küche, aber trotzdem kein Platz, um sinnvoll Kücheneinrichtung hineinzustellen... Hirn reinstecken, sonst wird's wahrscheinlich unschön, ungemütlich und vielleicht sogar unfunktional.
    Offensichtlich habe ich das Ausmaß der Schweinerei, die ihr beim Essen veranstaltet extremst unterschätzt. Es scheint, als würdet ihr regelmäßig in mittelalterlicher Manier mit Kartoffelknödeln und Schweinshaxen um euch werfen, ja vielleicht gar Spinat und Rotkohl mit der Kelle durch den Raum schleudern. In "normalen" Haushalten beschränkt sich das "Saubermachen" auf den Tisch und den unmittelbar um denselben herumliegenden Fußboden; und vielfach wird dieses Mini-Chaos auch direkt nach dem Essen beseitigt und schimmelt nicht wochenlang herum. Ob der Tisch dann links oder rechts von der Küchenwand steht und zeitnah gesäubert wird macht eigentlich keinen Unterschied; der Aufwand ist nahezu identisch.

    In Zusammenhang mit dem da:
    erweckt das bei mir eher den Anschein, als sei das Problem nicht der tatsächliche Aufwand, sondern vielmehr die Kinder als solche.
    "Igitt, wie peinlich. Wir haben Kinder. Hoffentlich kriegt das keiner mit. Lass uns alles tun, damit im Wohnbereich nichts auf deren Existenz hinweist! Weg mit denen, ins OG, in den Keller, in die Küche - zumindest raus aus dem (von Besuch einsehbaren) Blickfeld."
    Klingt hart - aber genau so wirken deine ausformulierten Wohnwünsche und das Haus auf mich...
    Das "Problem" wäre durch ein schmaleres Haus recht einfach lösbar.
     
  15. #35 Der Bauamateur, 17.02.2015
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17.07.2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Der TE hat zwei kleine Kinder... ein 1,5-2 ähriges Kind kann mittels der Hebelwirkung eines normalen Teelöffels Kartoffelbrei, Rotkraut und andere Dinge weiter schleudern als man gemeinhin vermutet. Und das noch nicht mal mit Absicht. Ein im Zorn vom Tisch gewischter Plastebecher mit Tee entfaltet ungeahnte Reichweiten und roter Früchtetee auf weiß gestrichener Wand... muss nicht sein. ;-)
     
  16. #36 FrauMissy, 17.02.2015
    FrauMissy

    FrauMissy

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagogin
    Ort:
    Köln
    Siehste Ziesel, so unterschiedlich können Sichtweisen sein.

    Für mich sieht es nämlich eher so aus, als ob die TE versuchen die Bedürfnisse ihrer Kinder und ihre eigenen Bedürfnisse in einem Haus unter einen Hut zu bekommen.
     
  17. #37 Anda2012, 17.02.2015
    Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    @Ziesel: Ich hab 2 Kids und bin berufstätig und ich bin heilfroh, dass man bei uns Wohnzimmer von der Essküche trennen kann/könnte. Das find ich als Ansatz völlig ok. und nicht "lass uns die Anzeichen für Kids im Haus verstecken".
    Dito Spielzimmer im Keller. Eine gewisse Zeit spielen die Kids in der Nähe der Eltern (auch da eher die Küche vermutlich bei entsprechenden Platz)
    Ich bin jedenfalls heilfroh über unser Modellbahnzimmer, denn da können die Kids, solange die Bahn noch nicht komplett steht, mit anderen Sachen spielen (Briobahn, TakealongGleise inklusive Umgebungsgestaltung etc. etc.) und stehen lassen. Ohne dass ich schmerzende FÜße bekomme.

    Zu Trennung Eltern - Kids im OG: Da reicht m.E. auch schon eine entprechende Wand.
    Die Abfolge Schlafen -Ankleide - Bad obn gefällt mir vom Konzept, von den Größen nicht (haben ja andere auch schon geschrieben.) Übrigens wird das Bad m.E. dunkel und eng im Bereich WC/ Dusche. Diese T-Lösungen sind m.E: nicht immer das Gelbe vom Ei, aber zurzeit sehr en vogue - leider.
    Schon mal über ein extra abgetrenntes WC nachgedacht?
     
  18. rage82

    rage82

    Dabei seit:
    05.02.2015
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Laienmeinung:

    Ich habe mir für mich persönlich ähnliche Gedanken gemacht: Im Schlafbereich möglichst große Abstände zwischen Eltern- und Kindbereich.

    Ich würde den Elternbereich nach Osten ausrichten. Damit könntest du die Kinderzimmer entschlauchen und das Elternbad (und auch das 2te Bad dort in die nähe positionieren) könnte sein Wasser/Abwasser durch Küche oder WC im EG führen.

    So ganz schlimm ist der Abfluss durchs Wohnzimmer nicht, vorausgesetzt man dämmt die Leitungen ordentlich. Das hatte ich in meinem Haus auch so und hatte erst auch Angst das plätschern zu hören, war aber nicht so. Dennoch würde ich das nicht noch mal so machen.
     
  19. #39 stockstadt, 17.02.2015
    stockstadt

    stockstadt

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbst.
    Ort:
    Stockstadt
    Ohne Worte sowas ... was bildest du dir eigentlich ein??


    Jeder Architekt sollte sich nach so einer Wunschliste und einem wohl insgesamt Mio-Budget die Finger lecken.
    Die Vorgehensweise, die Fragestellung und die eigenen Wünsche des TE sind doch vorbildlich in diesem Thema formuliert ... da braucht es keine hinweise, wie man seine Kinder erziehen soll

    LG
     
  20. Panama

    Panama

    Dabei seit:
    11.10.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elternzeit
    Ort:
    Oberhausen
    Vielen Dank an Bauamateur, Frau Missy, Anda und stockstadt!!!

    Genau das was ihr schreibt, sind meine Gedanken zu dem Thema. Vielleicht hab ich es etwas unglücklich ausgedrückt, aber Ziesels Post ist echt unverschämt.

    Die Küche ist auf jeden Fall der Knackpunkt, da eine 3m lange Halbinsel halt viel besser in einen offen Baustil passt. Ich werde da noch mal in mich gehen und verschiedene Möglichkeiten durchgehen. Vielleicht schieb ich das Kochfeld doch an die Wand und lass die Insel als Arbeitsinsel, dann würden ja auch 1.80m reichen und die Küche müsste nicht so breit werden.
     
Thema: Entwurf für EFH mit Vollgeschossen plus Keller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lageplan Haus mit gulli

Die Seite wird geladen...

Entwurf für EFH mit Vollgeschossen plus Keller - Ähnliche Themen

  1. Grundriss-Entwurf bitte helfen

    Grundriss-Entwurf bitte helfen: Hallo ihr Lieben, Ich bin ganz neu hier. Wir sind aktuell mit 2 Baufirmen in Verhandlungen und wollten euch mal fragen, welche Anmerkungen,...
  2. Grundriss-Entwurf: geradläufige Treppe im Mittelpunkt

    Grundriss-Entwurf: geradläufige Treppe im Mittelpunkt: Hallo zusammen, wir waren in Kontakt mit einer Firma die massiv baut und ein Fertighaushersteller. Beiden meinten sie können unseren Wunsch...
  3. Entwurf für Einfamilienhaus ohne Keller und mit 2 Vollgeschoßen

    Entwurf für Einfamilienhaus ohne Keller und mit 2 Vollgeschoßen: Hallo zusammen, wir sind eine Familie mit 2 Kindern und möchten dieses Jahr noch zum bauen beginnen. Mit der Entwurfsplanung haben wir bereits...
  4. Entwurf Einfamilienhaus mit zwei Vollgeschossen

    Entwurf Einfamilienhaus mit zwei Vollgeschossen: Hallo zusammen, wir haben uns (fast schon) ein Grundstück gekauft und auch bereits das Haus darauf geplant. Da hier im Forum viel Erfahrung...
  5. Grundriss EFH 2 Vollgeschosse- bitte bewerten!

    Grundriss EFH 2 Vollgeschosse- bitte bewerten!: Hallo, so sieht unser Hausprojekt aus: - Grundstück 500m², Nordseite=Straßenseite, etwas geringe Grundstücksbreite ca. 17,50m - gewünschte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden