Eure Kommentare zu meinem EFH Grundriss

Diskutiere Eure Kommentare zu meinem EFH Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Meine Gründe Wie bescheuert muss man eigentlich sein um solche Schlussfolgerungen zu ziehen? Also ich habe schon viel Schwachsinn in diversen...

  1. #161 CyberDNS, 03.02.2006
    CyberDNS

    CyberDNS Gast

    Meine Gründe

    Wie bescheuert muss man eigentlich sein um solche Schlussfolgerungen zu ziehen? Also ich habe schon viel Schwachsinn in diversen Foren erlebt, aber was hier abgeht ist doch wohl untereste Schublade, und das soll ein "Expertenforum" sein. Ich würde den Betreibern dieses Forums mal anraten sich a) einen anderen Namen zu suchen oder b) diversen Leuten hier mal auf die Finger zu klopfen, insofern sie daran interessiert sind, dass künftige Bauherren sich in diesem Forum informieren wollen. Aber nach dem Querlesen durchs Forum scheint dieser unterschwellige Ton ja gang und gebe.

    Hier wurde über Naivität gesprochen, ich frag mich wie Naiv man sein muss um sich solch eine verworrene Story zusammen zu reimen, im Filmstudenten Forum würde es dafür keine tolle Note geben.

    Jetzt kann man sagen, wenn man solch eine Thread eröffnet muss man auch Kritik vertragen, ja das kann ich aber Schwachsinn vertrag ich beim besten willen nicht. Ich kann hier auch nur noch einen Rat geben, wenn ich es mir erlauben darf, als Architekt aber in einem anderen Bereich, wenn ich schon Homepages veröffentliche die meine Arbeitsweise repräsentieren sollen, dann würde ich mir ernsthaft darüber Gedanken machen dies auch den Profis zu überlassen. Denn würde wir in diesem Bereich so vorgehen wie Sie das bei Ihrer Homepage machen dann käme wohl eher so etwas dabei raus:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=3892&page=1&pp=15

    Ich möchte mich nochmal klar ausdrücken, dass sich dieser Beitrag nicht auf alle in diesem Forum bezieht, aber die die sich in dem Beitrag nicht angesprochen fühlen, sollten sich ernsthaft Gedanken machen warum sie hier versuchen ein ernstes Bauexpertenforum aufzubauen, wenn es durch andere wieder auf das unterduchschnittliche Niveau des gemeinen Internetforums gezogen wird.

    Mit freundlichen Grüssen,

    David Ney
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ich oute mich als Betreiber des Forum´s

    und hab wegen der Löschung und der Anschludigung den Tread nochmal gelesen (war ein schönes Stück lesen)
    .
    .
    entweder bin ich schon betriebsblind "oder" ich bin über die Anschuldiungen drüber gefallen ... "ja" bei paar Ausrutscher sind drin ... "ABER" es wurde auch von Ihrer Seite weiter diskutiert ... also kann´s des doch auch ned sein ???
    .
    die letzten Worte vom Baufuchs können´s aber auch ned sein ... zum Verständnis ... "hier" wurde ein Entwurf präsentiert (der mir nach wie vor noch gefällt) um im Zuge der Diskussion kamen Zweifel auf ob das "alles" echt ist oder ob "wir" hier alle vorgeführt werden ... letzteres wird gar "nicht" gerne gesehen und so iss es verständlich daß einige bereits den Fake gesucht bzw. auf "hab Acht" gegangen sind.
    .
    ich werde daher:
    ---------------
    a.) für dieses Forum "KEINEN" anderen Namen suchen (!)
    .
    b.) "KEINEN" auf die Finger klopfen ... dafür verlief die Diskussion in meinen Augen zu produktiv (!)
    .
    Mit freundlichen Grüssen
    .
    Josef Thalhammer
    .
     
  4. Gast217

    Gast217 Gast

    Hmmm,

    Ich bin ein Freund vom freien Spiel der Kräfte im vorgegebenen Rahmen einer Nutzungbedingung.

    Wäre dies ein Forum mit Diktat, Zensur, arisch gesäubert, würde es mich hier nicht geben.

    Marion :)
     
  5. #164 susannede, 03.02.2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Kaffeepause -

    Guten Morgen David,

    abschließend möchte ich, rein für mich, noch mal einige Dinge zusammenfassend feststellen.

    Du hast uns auf Euren Entwurf schauen lassen und dabei folgende Antworten erhalten:

    - dass uns der Entwurf allen sehr gut gefällt

    - dass eigentlich alle, ob nun aus ihren ganz subjektiven Bauherr- bzw. Planer-Erfahrungen, etliche Knackpunkte sehen, die in der Durcharbeitung Ausführungsplanung zu zwingenden Änderungen führen.

    All diese Antworten, egal ob deren "Tonlage" nun schmeichelnd, sachlich oder auch etwas rauher ausgefallen sind, waren mit der Absicht verfaßt, Euch auf Probleme hinzuweisen, die derjenige selbst erfahren hat/erfahren mußte - und Euch daher vor diesen Wegbeschreitungen warnen möchte. Man meint es also gut mit Euch, im Sinne "guten Rat geben", auch wenn dieser immer vom subjektiven Empfinden des Ratgebers geprägt ist.

    Dass Du und Deine Freundin dies anders lesen, ist nicht unser Problem, sondern Eures...es ist ein Mangel an Kritik-Aufnahmefähigkeit im allgemeinen (mißinterpretieren der Sender-Aussage per se), als auch - jedoch nur zum Teil - eine gewisse Trotzreaktion (was ich als Beratungsresistenz bezeichnet habe), wenn es um konstruktive Vorschläge rein praktischer Natur ging.

    Kann ich ja verstehen, dass man "sein Baby" erstmal rundherum gut findet.

    Es waren aber auch Vorschläge dabei, die nichts mit "guten Rat" zu tun haben, sondern einfach baulich richtig sind, wenn man mal jenseits der Leistungsphase 3/4 angekommen ist...also nicht mehr nur im 100'' vor sich hin künstlert, sondern bei jedem gesetzten Strich weiß, welche 3-dimensionalen Konsequenzen daraus erwachsen. Ein guter Architekt tut dies im übrigen schon kurz nachdem die räumlichen Zuordnungen stehen und weit vor der Genehmigungsplanung.

    Auch wenn sepp jetzt sagen mag - dies hört man ja immer wieder - dass das stete "im Kopfhaben des Details" die Entwerferei behindert, insofern auch den künstlerischen Prozess...meine Meinung zur Kunst in der Architektur, kennst Du - siehe Loos. Da ich vorrangig in der Ausführungsplanung und der Umsetzung dieser vor Ort arbeite, kann ich praxisnah nur raten, die Details nie aus dem Kopf zu verlieren und immer pingpong-artig zwischen Entwurf und Detail mal hin und her zu springen.

    Wie Bruno sehr richtig feststellt, gibt es da viele Punkte in der Plan-Darstellung, die vermuten lassen, dass derjenige, der es zu Papier gebracht hat, gravierende Defizite im "Basiswissen" hat, also das, was man als A-Studi schon im ersten Semester Konstruktion eingebläut bekommt. Damit sei nicht hinterfragt, dass es einen Herrn Kollegen gibt, sondern nur festgestellt, dass da irgendwas nicht so ganz stimmen kann.

    Soweit das Thema Schlußfolgerungen, wobei Du zugestehen mußt, dass ein Bauherren-Student schon ungewöhnlich ist, zumal nach dem Ausgangsthread "alles schon fertig" - Architekt in der Werkplanung, Statik steht.

    - niemand hat hier gesagt, Ihr wärt "blöd/dumm/...usw."...ich habe es noch mal nachgelesen. Wenn hier einer mal "Blödsinn!" schreibt oder JDB "Blödmann!" genannt wird, so ist dies ein herzlich-rauher Umgang miteinander und führt (bei uns) nicht zu Naserümfen, sich beleidigt auf's Kämmerchen verziehen oder anwaltlichen Schritten. Zimperlichkeit sollte man vor dem Bauen für sich abschaffen, da dort meisten direkt raus, offen und ehrlich und auch mal sehr grob gesprochen wird. Auf einen eloquenten, feinen Umgang miteinander, darf man hoffen, erwarten sollte man ihn aber bei Bauleuten nicht unbedingt.

    - Schwachsinn habe ich hier auch keinen gelesen, egal ob vom Bauherrn, Planer oder anders Beteiligten... wenn zu späterer Stunde auch mal geblödelt wird und sinnfrei gepostet, nimm das bitte als "Forums-Feierabend".

    Soweit verbleibt mir nur, Euch zu wünschen, die Vorplanung noch mal auf Herz und Nieren abzuklopfen...damit Eurer Traum auch als gebauter ein solcher bleibt.

    Mit ebenso freundlichen Grüßen,

    Susanne
     
  6. #165 CyberDNS, 03.02.2006
    CyberDNS

    CyberDNS Gast

    Genau das hab ich ja gesagt, ich habe weiter diskutiert, bis zu dem Punkt wo es KRITIK gab die etwas mit dem Thema zu tun hatte, ich hab mich ausgeklinkt, als ANSCHULDIGUNGEN offen ausgesprochen wurden, für die ich keine Begründung sehe. Das macht den Unterschied.

    Ehrlich wie kommt man auf die Begründung:

    Mir fällt auf, das CyberDNS in Architekturfragen und (zumindest neuerer) Baugeschichte sehr sattelfest ist, sattelfester jedenfalls als meinen bisherigen Bauherren. = EIN FAKE

    Was danach alles kam möchte ich gar nicht mehr kommentieren.
    Ich meine auch dass die Diskussion bis zu einem bestimmten Zeitpunkt konstruktiv war...

    @susanned
    Es geht nur leider nicht um die Kritik am Grundriss, sondern um die Anschuldigungen die danach kamen, bis dahin habe ich weiter diskutiert, für mich sieht eine Diskussion nun mal leider nicht so aus, dass einer etwas sagt/zeigt und dann andere etwas antworten und dann ist die Sache abgeschlossen, ich kann Argumente nur einsehen wenn sie für mich in sich schlüssig sind, diese Argumente gab es ja auch, Treppe/Tür, aber es gab auch eine Menge so nach dem Moto, mach das so, denn ich mach es so, sonst ist es Scheisse.

    UND

    Meiner Meinung nach bin ich hier in einem Forum und nicht auf der Baustelle, und ich finde jeder sollte sich dann doch wenigstens ein bischen zusammenreissen. Wenn euer Beruf auf dem Bau dies verlangt ist das die eine Sache, aber warum man dies dann in einem Forum weiterführen muss, kann ich nicht verstehen.

    all das kann ich beanstanden, hat mich aber NICHT davon abgehalten weiterzudiskutieren.

    ABER wenn man mir sagt ich würde hier einen Fake präsentieren, dann bringt das ja wohl nicht mehr sehr viel für mein Bauvorhaben. Also hör ich auf.

    MfG

    DN
     
  7. #166 Ralf Dühlmeyer, 03.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ CyberDNS...

    vieles hat Susanne schon gesagt, aber eines möchte ich noch anmerken.
    Aus dem Verweis auf ein Filmstudi-Forum rate ich mal, dass einer von Euch in der Richtung studiert.
    Nun stelle sich derjenige vor, dort taucht ein Architekturstudent auf, stellt einen progressiven Drehbuchentwurf vor, kennt (und erkennt) Zitate von Lubitsch, Lukas oder sonstwem und lässt durchschimmern, dass eine Millionenbudget für den Film gar kein Thema sei - und Schauspieler seien auch schon bereit, mitzumachen.
    Ich möchte das nicht erleben, was dann die Zurückhaltung des Filmforums auszuhalten im Stande ist.
    Sorry, aber um mal im Bild zu bleiben, Eurer Drehbuch hat so viele Brüche und Ungereimtheiten, dass es hier auffällt.
    Ganz simpel.
    Und den Mund verbieten lassen - nö danke!
    Man darf gerne anderer Meinung sein als wir und dies aussprechen aber Toleranz erwarten kann nur, wer selbst auch andere Meinungen - und deren Art, vorgebracht zu werden - verknusen kann.
    MfG

    Nachtrag:
    Ich habe nicht Merkwürdig gleich FAKE gesagt. Nur das es schräg klingt mag dem unvoreingenommenen Betrachter doch wohl klar sein, oder? Und da hab ich halt ein wenig wider den Stachel gelöckt :)
     
  8. #167 susannede, 03.02.2006
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ergänzend zu Ralfs Beispiel, David, ist es einfach so, dass man hier seine Zeit zwar gern dran gibt, (macht ja auch Spaß und man lernt selbst dabei) aber Du hast auf ganz konkrete Projektfragen schon sehr frühzeitig sehr ausweichend geantwortet...dies mag völlig andere Gründe haben - aber es ist normal, dass den einen oder anderen dann so Hintergedanken beschleichen, hinsichtlich der Wahrhaftigkeit des Ganzen.

    Daher lieber ehrlich und offen sagen was ist, hier verliert man eigentlich nie "das Gesicht", denn jeder hat irgendwann mal angefangen, egal mit was.

    Grüße!
     
  9. #168 Carden. Mark, 03.02.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Meiner Meinung nach bin ich hier in einem Forum und nicht auf der Baustelle, und ich finde jeder sollte sich dann doch wenigstens ein bischen zusammenreissen. Wenn euer Beruf auf dem Bau dies verlangt ist das die eine Sache, aber warum man dies dann in einem Forum weiterführen muss, kann ich nicht verstehen

    Wer seinen Beruf liebt, lebt diesen auch.
    Will sagen, dass man(n) diesen rauen Ton auch mit in die Privatsphäre mit rüber nimmt. Es ist mir persönlich lieber, einen rauen Umgangston zu pflegen – der Gegenüber weiß wo er dran ist. Das ist bei so manch „gepflegten“ Umgangston welche ich auch keine GANZ anders.
    Warum sollen sich die Leute hier im Forum, welche hier Unendgeldlich (manchmal auch umsonst) dienen verstellen?


    Ich bin mir sicher – es hat Ihnen trotzdem geholfen eine dogmatische Sichtweise Ihrer Pläne zu unterbinden so dass Sie sich so manchen Problemen in der Planung nun zuwenden können.
    Daher – finde ich es gelinde gesagt – schon Anmaßend den Forumsbetreiber hier anzugreifen.
     
  10. #169 th_viper, 03.02.2006
    th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Erstmal muss ich sagen, dass ich keinen Angriff gegen den Forumsbetreiber aus cyberDNS posting herauslese, sondern lediglich Kritik. Und Kritik ist auch für die fragestellende Seite legitim.

    Und ganz allgemein, ohne bestimmte Personen zu meinen oder mich auf spezielle Aussagen zu stürzen:
    Was den rauhen Umgangston hier betrifft, finde ich das schon manchmal unpassend. Als Kunde würde ich das nicht alles einem Architekten, Bauleiter, Handwerker oder sonstwem durchgehen lassen, sondern mein Geld woanders lassen.
    Und es arbeitet sich besser, wenn man normal miteinanderspricht. Wer sich nicht unter Kontrolle hat, hat bei mir ganz schnell verloren.

    Meine Meinung !
     
  11. #170 CyberDNS, 03.02.2006
    CyberDNS

    CyberDNS Gast

    @th_viper

    Kann dir leider keine private Nachricht mehr schicken, ich hab mich ja abmelden lassen, aber ich hab jetzt gerade festgestellt dass wir nicht sehr weit auseinander wohnen, du Trier, wenns so stimmt und ich Luxemburg. Bin auch einer der Luxemburger die wegen Wucherpreisen bei Grundstücken nach Deutschland wohnen kommen. Werde in Echternacherbrück bauen.
    Man könnte sich ja mal treffen um ein bisschen über Homecinema und so zu plaudern.

    Falls denn Interesse besteht. -> cyberdns2000@yahoo.de

    Grüsse
     
  12. #171 Carden. Mark, 03.02.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Als Kunde würde ich das nicht alles einem Architekten, Bauleiter, Handwerker oder sonstwem durchgehen lassen, sondern mein Geld woanders lassen.

    Kunden sind Könige, die werden anders behandelt - da diese zahlen (hoffentlich).
    Was erhaltem den die Antwortgebenden hier?
    Ich möchte garnicht wissen, was der durchschnittliche Antwortgebende für die Thread an Zeit aufgewandt hat.
     
  13. Ilfer

    Ilfer

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Commerce
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Holzrahmenrohbaubesitzer
    Hach, schön. Mal wieder drei Stunden lang einen einzigen Thread gelesen. So muss ein SchLaDo aussehen :D

    Wenn CyberDavid noch mitliest: Was ist denn Stand der Dinge bei deinem Bau? Leider hab ich die Pläne nicht mehr anschauen können, aber wäre mal interessant zu wissen, ob und was ihr geändert habt!

    Zum Ton in diesem Forum:
    JA, man kommt sich manchmal angegriffen vor und als Depp hingestellt. Als "normaler" Bauherr zumindest, wie in meinem Fall. Aber der Vergleich mit dem Filmforum war sehr gut - das würde in jedem anderen Bereich auch so sein... wir sind nun mal Anfänger... Bauen kann halt nicht jeder (gleich auch Anhieb). Also, nicht so zimperlich sein... zurückmotzen :D

    Schöne Grüße,
    Patrick (auch Bauherr)
     
  14. LG

    LG

    Dabei seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
  15. Gast217

    Gast217 Gast

    Link müsste jetzt gehen.

    Marion :)
     
  16. #175 Harald W., 31.03.2006
    Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Wow..

    ..dann hat er es ja geschafft von Januar bis März den Vorentwurf, Entwurf, Genehmigung, Rohbau mit gedecktem Dach hinzubekommen ;)
    Turbo-Bauherr :respekt
     
  17. Ilfer

    Ilfer

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Commerce
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Holzrahmenrohbaubesitzer
    Wo schreibt er denn, dass das Haus schon gebaut ist??
    Ich finde das völlig normal, sich schon vor dem Bau über eine Küche zu informieren... schließlich ist das die teuerste Möblierung und muss auch ins Budget geplant werden!

    Also, bissl mehr "Blick über den Tellerrand", liebe "Experten"...
     
  18. Gast217

    Gast217 Gast

    Ach geh. Da ist doch ein Zwinckerchen dabei!

    Was glaubst welcher Fall ist der häufigere:
    Bauherrenschaft unterschreibt Kaufvertrag für die Küche gleich nach Abgabe des Bauantrages, oder
    Bauherrenschaft plant Budget für die Küche ein, entscheidet aber erst nach größerer Kostensicherheit?

    CyberDNS macht das schon richtig. Ich glaube er ist erst in Budgetierungsphase. Gut ist, dass eine Küche so geplant wird, dass Standard- (IKEA)maße möglich sind und komplizierte und teuere Konstruktionen vermieden werden.

    Marion :)
     
  19. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Genau er plant weise voraus, denn er ist ja noch Student, von daher hat's wohl noch Zeit *g
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #179 Gast217, 31.03.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.03.2006
    Gast217

    Gast217 Gast


    Uli,

    bei der Wahl des Stoiberzitates erkennt man, dass Du die bairische Sprache nicht kennst. Selbstverständlich richtet man in Bayern Blumen oder auch Sofakissen (die auch gerne mit einem Schlag in die Kante *ggg*) hin. :D

    Hättste nicht die ganze Transrapidrede bringen können? Oder ist die Signatur zeichenlängenbegrenzt?


    Marion :)
     
  22. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
Thema:

Eure Kommentare zu meinem EFH Grundriss

Die Seite wird geladen...

Eure Kommentare zu meinem EFH Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Grundrissplanugn EFH mit DH und ELW / Mimosenthread gelesen ;)

    Grundrissplanugn EFH mit DH und ELW / Mimosenthread gelesen ;): Hallo liebe Experten und nicht Eperten, ich habe vor Anfang nächstes Jahr zu bauen und möchte mich vorab erstmal selbst umfassend informieren und...
  2. Fragen zur Grundriss-Zeichnung / Wanddurchbruch

    Fragen zur Grundriss-Zeichnung / Wanddurchbruch: Hallo zusammen, auf der Suche nach Antworten bin ich immer wieder auf dieses Forum gestossen, daher versuche auch ich hier mein Glück: Es handelt...
  3. Pflasterarbeiten und Mägelbeseitigung am EFH

    Pflasterarbeiten und Mägelbeseitigung am EFH: Hallo zusammen, mal eine Frage in die Runde hier zum Thema: Pflasterarbeiten über Firma und Mängelbeseitigung. wir haben Pflasterarbeiten für...
  4. Grundriss Bungalow

    Grundriss Bungalow: Hallo liebe Experten, haben wir an alles gedacht? Wird das Gäste-WC zu klein? Das Elternbad zu groß? Vielen Dank für euer Feedback
  5. TGA Planung für EFH empfehlenswert?

    TGA Planung für EFH empfehlenswert?: Hallo Zusammen, zunächst hoffe ich, dass ich das richtige Unterforum getroffen habe?! Meine Frau und ich haben uns entschlossen in naher Zukunft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden