Fälligkeit Architektenhonorar Fertighaus

Diskutiere Fälligkeit Architektenhonorar Fertighaus im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, eine Frage: Ich baue ein Fertighaus. Die Architektin hat bisher kostenfrei einige Entwürfe bereitgestellt. Jetzt geht es um die Erstellung...

  1. Indira

    Indira

    Dabei seit:
    01.06.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    eine Frage:
    Ich baue ein Fertighaus. Die Architektin hat bisher kostenfrei einige Entwürfe bereitgestellt. Jetzt geht es um die Erstellung der konkreten Baupläne und um die Beantragung der Baugenehmigung.
    DIe Architektin möchte ihr komplettes Honorar (ca. 12.000 €) bis Ende Juni haben (nach Einreichung des Bauantrags).
    Ich war von gestaffelten Zahlungen ausgegangen und einer Abschlusszahlung nach Fertigstellung des Bauvorhabens. Ist es üblich, dass ein Architekt bei einem Fertighaus-Projekt sein gesamtes Honorar erhält, noch bevor die Baugnehmigung erteilt wurde (es könnten ja Nachbesserungen nötig sein) und bevor das Bauvorhaben begonnen hat (das steht für 2023 an).
    Mir kommt das irgendwie spanisch vor.
    Vielen Dank für ein Feedback dazu, welche Abwicklung bei Fertigbau-Projekten üblich ist.
    LG in die Runde
    Indira
     
  2. #2 Osnabruecker, 01.06.2021
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    124
    Was ist denn vertraglich vereinbart?
    Bzgl. Zahlungsziel und Leistungsphasen?

    Ist sie vllt nach einreichen der Genehmigung bereits durch?

    Und ist sie eure Vertragspartnerin oder vom Hausbauer?
     
  3. Indira

    Indira

    Dabei seit:
    01.06.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Bislang habe ich nur kostenlose Entwürfe erhalten (im Rahmen der Kooperation zw. Architektin und Fertighaus-Anbieter). Ich habe den Planungsauftrag zur Unterschrift vorliegen. Dort steht: 1000 € bei Unterschrift und der Rest "bei Übergabe der Bauanträge an die Bauherrschaft". Ich frage mich nur, ob das so üblich ist. Die Architektin ist dem Hausanbieter bekannt und wurde mir von diesem explizit empfohlen. Grundsätzlich habe ich auch ein gutes Gefühl, und ich bin mit der geleisteten Arbeit und Kommunikation ausdrücklich sehr zufrieden. Trotzdem finde ich es auf den ersten Blick seltsam, dass sie offenbar mit dem Hausbau an sich nichts mehr zu tun hat. Aber das kann ja beim Fertighaus sein, dass alles weitere direkt mit ihm geregelt wird. Ich wollte mich nur mal erkundigen, ob es da allgemein übliche Reglungen gibt. Wie gesagt, es könnte ja sein, dass Nacharbeiten anfallen, falls der Bauantrag in der vorliegenden Form nicht genehmigt wird (wovon wir nicht ausgehen, es gibt keinen Bebauungsplan, Bauweise entsprechend Nachbarschaftsbebauung, und das haben wir eingehalten). Oder sind solche Nacharbeiten üblicherweise inkludiert, auch wenn das Honorar bereits bezahlt wurde?
     
  4. #4 Osnabruecker, 01.06.2021
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    124
    Das klingt so, als ob mit ihr Lph 1-4 vereinbart, und die Ausführungsunterlagen gibt es nicht/ benötigt die Firma nicht?

    Dann ist es üblich mit der Baugenehmigung das volle Honorar zu erbringen, weil sie dann ihren Job getan hat.

    Sollte die Baugenehmigung Mangel haben, muss sie nachbessern.
    Wenn ihr noch was ändern wollt, müsst ihr euer Portemonnaie nochmal öffnen.

    So wie du es schreibst, ist nach der Genehmigung die Zusammenarbeit beendet. Also gucke dir alles genau an, ob das eurem Wunsch entspricht.... Alles andere wird teuer.
    Tipp:
    Auch direkt Terasse / Überdachung mit genehmigen lassen, besser als später dafür nochmal Antrag.
     
  5. #5 simon84, 01.06.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.532
    Zustimmungen:
    3.745
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn es bis lph 4 geht ist das mit Bauantrag fällig
     
  6. Indira

    Indira

    Dabei seit:
    01.06.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die Antworten, das hilft mir schon weiter. Balkon, Terrasse, die Hangbefestigung und sogar ein kleines Gartenhäuschen haben wir - auf Hinweis der Architektin - bereits in die Planung einbezogen. Ich denke, dann kann ich das auch ohne Bedenken unterschreiben.
     
    Osnabruecker gefällt das.
Thema:

Fälligkeit Architektenhonorar Fertighaus

Die Seite wird geladen...

Fälligkeit Architektenhonorar Fertighaus - Ähnliche Themen

  1. Baupreisindex Anpassung - fälligkeit

    Baupreisindex Anpassung - fälligkeit: eigentlich hatte ich mir 2004 geschworen nie wieder zu bauen - aber es kommt immer anders als man denkt. Doch dieses mal dachte ich Stressfreier...
  2. Rate "Dach" nach Bauträgerverordnung trotz Mangel fällig

    Rate "Dach" nach Bauträgerverordnung trotz Mangel fällig: Hallo zusammen, wir haben die Rechnung für "die Herstellung der Dachflächen und Dachrinnen" erhalten. Bei der Begehung wurde nun ein Mangel...
  3. Architektenhonorar fällig vor Baugenehmigung? Kosten für Vermesser?

    Architektenhonorar fällig vor Baugenehmigung? Kosten für Vermesser?: Unser Architekt verlangt sein (mündlich) vereinbartes Honorar für Leistungsphase 1-4 bereits kurz nach Einreichung des Bauantrages, obwohl noch...
  4. Gewährleistung vorbei --> restfordeung fällig

    Gewährleistung vorbei --> restfordeung fällig: Hallo ich habe mein Haus umgebaut – Satteldach zum Pultdach mit Architekten das vor Gericht endete.... Er versuchte auch die ein oder andere...
  5. Fälligkeit von Abschlagszahlungen

    Fälligkeit von Abschlagszahlungen: Hi, folgender hypothetischer Fall: Laut einem BGB-Vertrag sind bestimmte Abschlagszahlungen fällig, wenn ein bestimmter Bautenstand erreicht...