Flachdachrichtline NEU 2016

Diskutiere Flachdachrichtline NEU 2016 im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich habe heute mit einem Stuttgarter Bitumenhersteller telefoniert. Dort wurde mir mitgeteilt, dass die Flachdachrichtlinie im Dezember...

  1. #1 Andybaut, 20.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    264
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich habe heute mit einem Stuttgarter Bitumenhersteller telefoniert.
    Dort wurde mir mitgeteilt, dass die Flachdachrichtlinie im Dezember 2016 neu überarbeitet wurde.

    Dort sind nun Vorgaben für 0° Dächer enthalten.
    Man soll eine Mindestdachneigung einhalten, kann aber in Ausnahmefällen auf 0° gehen.
    Dann sind Ausnahmen aufgeführt.

    Ich lese das so, dass man diese Ausnahmen durch die Planung in einem Neubau eigentlich nicht treffen kann,
    da man bei entsprechender Planung immer ein Gefälle realisieren kann.

    Kann man darauf nun ablesen, dass ein 0° Dach im Neubau automatisch einen Planungsfehler darstellt,
    oder deute ich da zu viel hinein?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas Gr, 20.02.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Das ist eine gute Frage , die Einordnung in K1 und K2 gibt es nicht mehr , sondern jetzt ist alles nur noch "K2 ". heist aber nicht mehr so !
    Vermutlich werden jetzt auch einige Dachbahnenhersteller mit Ihren Produkten den Markt nicht mehr bedienen können , da diese schlichtweg nicht mehr den Anforderungen entsprechen.
    Es sind auch schon Stimmen laut geworden , das mit dieser Fachregel ," der Bock abgeschossen wurde" . weil da Widersprüchliche und Irrsinnige Dige drin stehen ,die spätestens nächstes Jahr wieder korrigiert werden .
    Aber die Dachdecker stecken da sicher tiefer in der Materie drin als ich .
     
  4. #3 Andybaut, 21.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    264
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich schubs mich mal wieder an den Anfang der Themen:winken
     
  5. #4 Andybaut, 22.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    264
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich schubs mich nochmal an den Anfang der Themen

    Vielleicht erbarmt sich ja ein Dachdecker meiner Anfrage:konfusius
     
  6. #5 Andybaut, 22.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    264
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
  7. #6 Andreas Gr, 22.02.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Deine verlinkte Datei ist aber von 2010!!!!
     
  8. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Andybaut, 23.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    264
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da hast du Recht. Das ist ja das schlimme.

    Aber auch nach der alten Flachdachrichtlinie war´s schon ein Planungsfehler.
    Durch die neue ist es ja nicht anders geworden mit den Hinweisen zur Dachneigung,
    nur dass die Beispiele ein bischen konkreter hinsichtlich Bestand und Ausnahmen sind.
     
  10. #8 Andreas Gr, 23.02.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Ich war heute bei ner "Schulung " , da war auch die Flachdachrichtlinie ein Thema , Das 0 Graddach ist kein Planungsfehler , war die Aussage auf meine Frage , das es ja nicht immer mit Gefälle geht . Aber gefordert ist dann schwerer Oberflächenschutz , also Kies oder Plattenbelag!
    Die geforderten 2% beziehen sich auch immer nur auf die Fläche .
    Ganz interresant wird es erst , wenn die DIN 18195 durch die neue ersetz wird ,
    eigentlich kommt es dann drauf an , was vereinbart wird DIN ..... oder Flachdachrichtlinie , da gibt es nämlich ein paar widersprüche
     
Thema:

Flachdachrichtline NEU 2016

Die Seite wird geladen...

Flachdachrichtline NEU 2016 - Ähnliche Themen

  1. Kostenabschätzung neue Kellertreppe

    Kostenabschätzung neue Kellertreppe: Hallo zusammen, ich muss für den geplanten Hauskauf die Kosten für notwendige Renovierungen kalkulieren. Die Kellertreppe (Holzstiege in den...
  2. Neue Fenster im Altbau?

    Neue Fenster im Altbau?: Hallo Forum, wir kaufen im Januar einen Altbau (1900). Aktuell sind 2-fach verglaste Alufenster verbaut. Die Außenwände sind nicht gedämmt. Wir...
  3. Neu gestrichene wand ausbessern

    Neu gestrichene wand ausbessern: Hallo. Ich hab die innenwand in der garage vor 2 wochen gestrichen. Ärgerlicherweise sind wir mit etwas holz an der wand gestreift sodass man ein...
  4. Neues Fundament für alte Scheune

    Neues Fundament für alte Scheune: Guten Morgen, Wir sind gerade dabei eine alte Scheune zu einer private Werkstatt umzubauen. In der Scheune befindet sich ein kleiner Keller (1/3...
  5. Neuer Boden im Gewölbekeller?

    Neuer Boden im Gewölbekeller?: Hallo zusammen, wir haben (siehe Bild) einen alten Gewölbekeller in unserem Haus. Diesen würde ich gerne zu einem Musikraum umbauen. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden