Flexibles Wohnen - Grundrisse eines Laien

Diskutiere Flexibles Wohnen - Grundrisse eines Laien im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Ein Hallo an die Gemeinde, bin im Moment auf der Suche nach einigen Informationen zum Thema Hausbau und dabei kürzlich hier gelandet. Mein...

  1. #1 Peterhansel54, 17.08.2008
    Peterhansel54

    Peterhansel54

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    München
    Ein Hallo an die Gemeinde,

    bin im Moment auf der Suche nach einigen Informationen zum Thema Hausbau und dabei kürzlich hier gelandet. Mein Kompliment an dieses tolle Forum.

    Nun ist es so, dass wir kurz- bis mittelfristig ein vorhandenes Grundstück bebauen möchten. Ziel dabei ist es, ein Haus zu errichten, dass relativ flexibel an die familiären Platzbedürfnisse anpassbar ist, und dass Teile des Hauses vermietbar sind.

    Obwohl ich selbst bis jetzt weder in eine Hausplanung oder einen Hausbau involviert war, habe ich dennoch mal einen Grundriss entworfen, der auf einer Grundfläche von 11 m x 11 m (mit ca. 250 qm Wohnfläche) beruht. Insgesamt bietet der Grundriss 3 Einheiten, von denen die beiden Größeren flexibel gestaltbar sind, je nach dem welche Einheit nun das DG zu welchen Teilen oder ganz bewohnt. Ich würde das Forum um eine Meinungen und Hinweise auf meine Fehlplanungen bitten, dafür schon einmal vielen Dank.

    So, nun genug der Worte:
    Ansicht SO [​IMG]


    Ansicht NW [​IMG]


    Grundriss EG [​IMG]


    Grundriss OG [​IMG]


    Grundriss DG [​IMG]

    P.S. An weitere Garagen und Stellplätze ist gedacht, auch wenn diese auf den Ansichten nicht zu sehen sind.
     
  2. #2 Shai Hulud, 17.08.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hoffentlich erinnerst du dich am Ende dieses Thread noch an deine lobenden Worte.
     
  3. #3 wasweissich, 17.08.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    supppäääääääääääää:mega_lol::mega_lol::mega_lol::D
     
  4. #4 Stefan61, 17.08.2008
    Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    1. Da haben wir hier schon Schlimmeres gesehen.
    2. Fenster Nordseite stimmen in Ansicht und Grundriß nicht überein (Badezimmer ohne Fenster sind ohnehin problematisch).
    3. Funktionieren die Treppen?
     
  5. #5 VolkerKugel (†), 17.08.2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Na - ich weiß nicht :cool:
     
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wieso seh ich nix?
     
  7. #7 wasweissich, 17.08.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    falschen browser ?
     
  8. #8 Peterhansel54, 17.08.2008
    Peterhansel54

    Peterhansel54

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    München
    @ Stefan61

    zu 1.: Besten Dank.

    zu 2.: In der Tat, die Ansichten und Grundrisse stimmen nicht (da habe ich den Schnitt schlecht platziert). Die Bäder sollen auf jeden Fall Fenster bekommen, wie in den Ansichten ersichtlich. Das Apartment im EG auch, da es sonst noch dunkler (als es vermutlich sowieso schon wäre) werden würde. Allerdings nur Oberlichte, damit das nordseitige Nachbarhaus sichtgeschützt ist.

    zu 3.: Die Treppen haben eine Grundfläche von 2,5 m x 1,5 m. Dieses Maß habe ich den üblichen Plänen von Reihen- oder Doppelhäusern entnommen (wenn ich hier nicht richtig liege, bitte Bescheid geben). Die lassen sich ja ganz gut gehen, auch wenn sie nicht gerade repräsentativ aussehen. Von der Durchgangshöhe funktionieren sie auf jeden Fall. Überlegenswert wäre halt vor allem eine andere (kleinere) Treppe für den ostseitigen Durchgang von OG zu DG. Zumal die Raumaufteilung dort ja im Moment alles andere als optimal ist.


    Andere Fragen: Falls die Heizung und Warmwasserbereitung im Dachspitz untergebracht würden, benötigt man dann noch einen separten Anschlussraum, oder ließen sich die Anschlüsse beispielsweise auch in einem größeren Schrank im EG (falls das nicht ebenso im Dachspitz geht) verstecken?


    Zur Erklärung der Raumaufteilung noch ein weiterer Planungsgedanke: die ostseitigen vermietbaren Einheiten sollen nach Möglichkeit keinen Einblick in den westseitigen Garten bekommen.
     
  9. #9 Bauwahn, 17.08.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Einen Anschlussraum auf oder unter Erdniveau wirst Du brauchen.

    Da es sich hier um ein MFH handelt, müssen solche Dinge wie Stromzähler etc. gebündelt und ausserhalb der eigentlichen Wohneinheiten zugänglich sein. Da kannst Du schon mal von mind. 5 m² Fläche ausgehen.
     
  10. #10 Peterhansel54, 17.08.2008
    Peterhansel54

    Peterhansel54

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    München
    @ Bauwahn: gut zu wissen, dann wäre der Raum unterhalb der östlichen Treppe im EG dafür wohl schon mal zu klein.
     
  11. #11 pauline10, 17.08.2008
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Warum sehe ich nichts??

    pauline
     
  12. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Seid Ihr nicht angemeldet?
    Gäste sehen die Bilder nicht da sie aus dem Fotoalbum des Benutzers sind!

    Grüsse
    Jonny
     
  13. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Wieviel hat denn der Bewohner des Appartments bekommen? 8-10 Jahre?

    Mit Seilsicherung? Die Treppen machen den Entwurf schon tonnenreif. Wie soll das denn gehen? Da kriegt man ja noch nicht mal die Möbel hoch. Sorry.
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    die Treppen funktionieren, aber die Verkehrwege die
    dadurch entstehen werden der reinste Hindernislauf (!)

    mein Fazit:
    ----------
    einfach diesen Grundriss mal möblieren dann sieht
    man das es an jedem Eck krankt ... auch die
    Küche mal mit Wasser und Abwasserleitungen versehen
    damit man sieht wieviel Steigstränge gebraucht werden :eek:

    mein Tip:
    ---------
    jemanden dran lassen der sowas schon mal gemacht hat,
    den bei der grösse müsste was brauchbares rauskommen (!)
     
  15. #15 Shai Hulud, 17.08.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Ich sehe was, was du nicht siehst... :p

    Die Frage nach der Anmeldung erübrigt sich. Wenn unter dem Usernamen gepostet wird, ist man angemeldet.

    Normalerweise sollte für alle dieser Link zum Album funktionieren, bitte mal testen.
     
  16. #16 Bauwahn, 17.08.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    aber vorher? timeout?
     
  17. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13.08.2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Wenn Du auf das Apartement verzichtest, kannst Du Dich an den vielfältig im Internet vertretenen Doppelhäusern orientieren.
    Die andere Alternative wäre ein separates Treppenhaus mit einer Wohneinheit je Etage. Dann kann das Apartement unters Dach. Nur dann kann jeder in den Garten gucken. (na und?).
    Grüße!
    Drulli
     
  18. #18 Peterhansel54, 18.08.2008
    Peterhansel54

    Peterhansel54

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    München
    Danke schon mal für die Antworten!

    Dass dieser Entwurf noch lange nicht passt und evtl. nicht umsetzbar sein könnte, dachte ich mir schon, war halt meine erste Idee das Haus entsprechend der folgenden Bedingungen zu entwerfen.

    - Garteneinsicht ausschließlich für die Hauptwohnung (das ist mir schon sehr wichtig, sonst ginge ja auch ein 08/15 Doppelhaus, das es eben nicht werden soll).

    - 3 Einheiten (selbst das kleine Apartment würde in München seinen Bewohner finden, dass das nun keine Traumwohnung wird, ist schon klar, aber zum Vermieten (an Studenten etc.) langt es allemal.

    - flexibel für relativ viel Platz mit Kindern und deutlich weniger (aber noch ausreichend) Raum im Alter (man baut ja meist nur einmal)).


    Ich werde in Kürze mal eine paar möblierte Risse einstellen (wenn ich die erstellt habe), vielleicht kann man dann ja noch andere Schwächen finden, oder meine Planungsgedanken besser verstehen. Für alle möglichen Verbesserungsvorschläge bin aber auch in der Zwischenzeit dankbar.

    Zu den Steigleitungen: ich habe im Plan schon versucht jeden Raum der Wasser benötigt um eine Wand, welche alle Leitungen führen soll, zu platzieren. Das hat in dem Entwurf allerdings nicht hingehauen.
     
  19. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    vielleicht solltest du deine planungsgedanken jemanden mitteilen, der den entwurf und die eingabeplanung macht.
    egal was du dir zusammenbastels t- es ist unnütz vergeudete zeit!
     
  20. #20 VolkerKugel (†), 18.08.2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    @sepp
    Vergiss es , das hat bis jetzt noch Keiner eingesehen :shades .
     
Thema:

Flexibles Wohnen - Grundrisse eines Laien

Die Seite wird geladen...

Flexibles Wohnen - Grundrisse eines Laien - Ähnliche Themen

  1. Flexible MDS Tau

    Flexible MDS Tau: Hallo, bei uns wurde am Dienstag bei 17 Grad flexible mineralische Dichtschlämme 1K verarbeitet. Es wurde bis kurz vor der Dämmerung gearbeitet....
  2. SLENTEX: Nicht brennbarer, flexibler Dämmstoff / SLENTITE

    SLENTEX: Nicht brennbarer, flexibler Dämmstoff / SLENTITE: SLENTEX®: Nicht brennbarer, flexibler Dämmstoff / SLENTITE®: Schlanke Dämmplatte für jedes Klima BASF auf der London Build 2018 - Neuartige...
  3. Reinigen von flexiblen Lüftungsrohren der zentralen Lüftungsanlage

    Reinigen von flexiblen Lüftungsrohren der zentralen Lüftungsanlage: wir haben ein Haus mit zentraler Lüftungsanlage gebaut. Während der Bauphase ist es uns aufgefallen, dass die Lüftungsrohren nicht ausreichend...
  4. Flexibles Rohr Empfehlung

    Flexibles Rohr Empfehlung: Hallo Zusammen, ich suche ein vernünftiges, kein preiswertes, flexibles Rohr 150mm am liebsten aus Kst. mit Dämmung. Ich habe bisher nur Alurohre...
  5. Flexible Verteilung der Steckdosen auf Aktoren

    Flexible Verteilung der Steckdosen auf Aktoren: Hallo, ich denke zur Zeit darüber nach wie ich die Steckdosen eines Raumes in der Verteilung flexiebel auf mehrere Aktoren aufteilen kann....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden