Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten

Diskutiere Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; Hallo allerseits! Für ein potentielles Baugrundstück von der Stadt (noch nicht gekauft, MFH für 3 Parteien), habe ich mir Angebote für ein...

  1. #1 RodStew, 28.02.2017
    RodStew

    RodStew

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiklehrer
    Ort:
    Rheinschiene
    Hallo allerseits!

    Für ein potentielles Baugrundstück von der Stadt (noch nicht gekauft, MFH für 3 Parteien), habe ich mir Angebote für ein Bodengutachten zukommen lassen. Nun stehen da folgende Formuliereungen:


    Firma 1:
    "...Durchführen von Sondierungsbohrungen, in Böden der Bodenklassen 1 - 5 gem. DIN 18 300 einschl. Probenahme, Tiefe ca. 5,00 – 6,00 m..."
    "...Durchführen von leichten Rammsondierungen gemäß DIN EN ISO 22476-2, Tiefe ca. 5,00 – 6,00 m..."


    Firma 2:
    "...Kleinrammbohrungen ∅ 50/36 mm, zur Erkundung der Untergrundverhältnisse aus baugrundtechnischer Sicht, inkl. Umsetzen der Bohrausrüstung, Ansprache der Bodenproben nach DIN 4022: (3 x 6 m = 18 m)..."


    Kostentechnisch ähnlich, andere DIN-Norm. Sind die Leistungen vergleichbar bzw. nur marginal unterschiedlich?

    Gleiches auch hinsichtlich der "Laborleistung"/chem. Analyse des Bodens:


    Firma 1:
    "...Baugrunduntersuchung und Gründungsberatung mit allen Leistungen gemäß § 3, Anlage 1 HOAI (2011)..."
    "...Nicht miteingerechnete Bedarfsposition: Chemische Analytik einer Bodenmischprobe auf Parameter der LAGA Liste TR Boden..."


    Firma 2:
    "...Auswerten der Labor-ergebnisse, Ausarbeiten eines objektbezogenen Baugrundfachgutachtens mit Beschreibung der anstehenden Boden- und Grundwasserverhältnisse, Angaben von Bodenkennwerten, Einordnung der anstehenden Böden in Bodenklassen und Boden-gruppen gemäß DIN 18 300 und 18 196, Angabe der zulässigen Bodenpressungen und der zu erwartenden Setzungen..."


    Macht hier Firma 1 gar keine Laboruntersuchung (Altlasten!), oder ist das schon bei der HOAI inkludiert?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Andybaut, 28.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.059
    Zustimmungen:
    276
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Labor ist nicht gleich chemische Untersuchung hinsichtlich der Einstufung des Bodens.
    Wenn da bei keinem eine chemische Analytik erwähnt wird, wurde das auch nicht angefragt.

    Ist aber durchaus üblich ein Gutachten erst mal hinsichtlich Bodenbeschaffenheit, aber nicht in Bezug auf Schadstoffe zu machen.
     
  4. #3 RodStew, 28.02.2017
    RodStew

    RodStew

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiklehrer
    Ort:
    Rheinschiene
    Danke, Andy. D.h. beide Gutachten werden keine chem. Analyse beinhalten, richtig?

    Bliebe noch die Frage, ob undinwiefern sich die Bohrungen unterscheiden, oder ob die DIN-Normen hier beide sinnvoll undvergleichbar sind...
     
  5. #4 Andybaut, 28.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.059
    Zustimmungen:
    276
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    was nun in den einzelnen DINs steht kann ich leider nicht sagen.
    Letztenendes geht es ja vor allem darum eine fundierte Aussage über die Tragfähigkeit
    des Bodens zu erlagen, damit der Statiker die Fundamente bemessen kann
    und man weiß ob Baugrundverbesserungen notwendig sind.

    Bei Unklarheiten einfach die beiden Geologen direkt fragen, das führt am besten zum gewünschten Ziel.
     
  6. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten

Die Seite wird geladen...

Formulierungen in Bodengutachten-Angeboten - Ähnliche Themen

  1. Welche Richtwerte im Bodengutachten/ Erdbohrung sind relevant für Kellerart und ca. Kellerkosten?

    Welche Richtwerte im Bodengutachten/ Erdbohrung sind relevant für Kellerart und ca. Kellerkosten?: Hallo zusammen, ich habe ein Grundstück reserviert und bin am Überlegen einen Keller zu installieren. Stichwort lautet hier: Günstigen Wohnraum...
  2. Hilfe bei Angebot für Massenermittlung

    Hilfe bei Angebot für Massenermittlung: Hallo an alle Erfahrenen da draussen. Ich versuche mir gerade selbst die Massenermittlung beizubringen. Kann mir in diesem Bereich jemand helfen...
  3. Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot

    Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot: Hallo zusammen, Wir bauen momentan ein EFH ohne Keller im Saarland. Der Bauträger hat uns an ein Tochterunternehmen für die Erdarbeiten...
  4. Welches Angebot empfehlt ihr?

    Welches Angebot empfehlt ihr?: Hallo zusammen, nachdem unser Neubauvorhaben Anfang des Jahres nicht geklappt hat (Gründstücksverkäufer hat nen Rückzieher gemacht), haben wir...
  5. Bodengutachten

    Bodengutachten: Hallo, wir planen auf einem B-Plan Gebiet ein EFH ohne Keller zu bauen. Das haus hat eine größe von 140qm. Der Grundstücks Verkäufer hat dazu ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden