Frage an Gastronomen

Diskutiere Frage an Gastronomen im Gewerbe- und Industriebau Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich wollte mal hören, ob hier auch Experten im Gastroniebereich sind? Ein Kumpel von mir plant momentan eine eigene Bar zu...

  1. #1 EngelMarco, 7. März 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. März 2016
    EngelMarco

    EngelMarco

    Dabei seit:
    24. Februar 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Neustadt an der Weinstraße
    Hallo zusammen,

    ich wollte mal hören, ob hier auch Experten im Gastroniebereich sind? Ein Kumpel von mir plant momentan eine eigene Bar zu eröffnen. Ist auch so ein kleiner Traum von mir, ich traue mich selbst aber nicht. Deshalb genüge ich mich erstmal damit ihm bei der Planung zu helfen. Woher bezieht man denn die Möbel für Gastronomie? Haben da im Internet einfach nach Anbietern geschaut und sind auch fündig geworden. Auf was muss man vor dem Kauf achten? Irgenwas Spezielles, was einem Laien vielleicht nicht sofort einfällt?
    Geht primär um ein paar kleine Tische und Barhocker. Ist es bei Barhockern besser welche mit oder ohne Rückenlehne zu nehmen, oder sollte man das rein von der Optik abhängig machen?

    Viele Grüße und danke im Voraus.
    Marco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    bei steigendem alkoholpegel sind barhocker mit rückenlehne,
    die beste wahl....:bierchen:
     
  4. #3 Gast036816, 7. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei mir um die ecke - heisst fliegerkneipe - gibt es ein paar ausrangierte sessel aus einem jumbojet. da kann man auch noch den gurt anlegen - bei zu hohem alkoholpegel!
     
  5. #4 Bauqualle, 7. März 2016
    Bauqualle

    Bauqualle

    Dabei seit:
    28. Juni 2013
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    4711 Duftstadt
    > Beruf:Jurist .... ALARM ALARM ALARM :yikes
     
  6. Calanque

    Calanque

    Dabei seit:
    26. September 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentier
    Ort:
    Berlin
    Du, wir träumen auch gerade davon, neben dem Ferienhaus noch ein Restaurant zu bauen. Ich sage: träumen.
    Die Möbel sind ja wohl das kleinere Übel.
    Hotel- und Restaurantmöbel werden häufig in Indien hergestellt. Einfach mal im Netz gucken. Man kann auch alles importieren lassen und nach 3D Planung dort billig anfertigen lassen - wenn man einen Innenarchitekten und ein Konzept hat. :bierchen:

    Wenn es nur um den Preis von einfachen Standardmöbeln geht, billige Importmöbel kommen aus China. Also Alibaba aktivieren statt deutsche Hotel- und Restaurantaustatter zu konsultieren. Die verkaufen auch nur das Imortzeug aus China weiter.

    In Berlin schätzt man ja ansonsten Retro Second Hand Flohmarktmöbel. :wow
     
  7. tomtom79

    tomtom79

    Dabei seit:
    25. Juli 2015
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    MBTechniker
    Ort:
    schwarzwald
    Rückläufig vom Brauereien! Du glaubst nicht wie offt ein Restaurant mit Brauereibindung pleite geht.
     
  8. Calanque

    Calanque

    Dabei seit:
    26. September 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentier
    Ort:
    Berlin
    ...womit wir bei zweifelhaften Finanzierungsmöglichkeiten wären - dem Brauereikredit :bierchen:
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. fourstarr

    fourstarr

    Dabei seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    München
    Hi Marco,

    wenn es eine Bar mit ein bisschen mehr Anspruch sein soll, dann würde ich zB. die Tische beim Schreiner produzieren lassen. Da hat man auch noch länger etwas davon und es fühlt sich deutlich hochwertiger an, als irgendwelche Tische aus China. Für Sitzmöbel und Barhocker, einfach mal ein bisschen im Internet oder auf Pinterest Inspirationen holen..
     
  11. Didi800

    Didi800

    Dabei seit:
    7. April 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bäckermeister
    Ort:
    Stuttgart
    Bei einer gewerblichen Nutzung sollten die Möbel eine gute Stabilität haben, also nicht irgend welche Billigangebote für die Privatnutzung. Die Optik ist Geschmacksache. Es gibt immer wieder Verkäufe von Gaststätten, die aufgeben. Da kann man sehr günstig fündig werden.
     
Thema:

Frage an Gastronomen

Die Seite wird geladen...

Frage an Gastronomen - Ähnliche Themen

  1. Kosten Pflasterarbeiten / Frage zum Gefälle

    Kosten Pflasterarbeiten / Frage zum Gefälle: Wir haben jetzt ein Angebot für Pflasterarbeiten vor liegen was uns recht hoch vorkommt wenn man im Internet mal sucht was Pflasterarbeiten kosten...
  2. Fragen izu Silikatfarbe, Dispersionsfarbe, Malervlies, Diffusionsoffenheit

    Fragen izu Silikatfarbe, Dispersionsfarbe, Malervlies, Diffusionsoffenheit: Hallo zusammen, ich hätte einige Fragen in Bezug auf Silikatfarbe, Dispersionsfarbe, Malervlies, Diffusionsoffenheit: 1.) Macht es einen großen...
  3. Frage zu geplantem Dachaufbau Warmdach

    Frage zu geplantem Dachaufbau Warmdach: Hallo Bauexperten, ich habe eine Frage bezüglich OSB Platten als Fußboden im Spitzboden. Ich habe einiges über Probleme bei einem Kaltdach...
  4. Frage Zwischensparrendämmung und Aufbau

    Frage Zwischensparrendämmung und Aufbau: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe schon so einige gute Infos rausziehen können. Danke schonmal! Wir haben ein Haus BJ 1958...
  5. Frage zu Spritzschutz/ Kiesstreifen ums Haus

    Frage zu Spritzschutz/ Kiesstreifen ums Haus: Hallo! Um unser vor kurzem gekauftes Haus (Bj. 1990) ist kein Kiesstreifen/ Spritzschutz, das würden wir gern kommendes Jahr machen. Wir haben...