freistehende Armatur für Badewanne - wie befestigen

Diskutiere freistehende Armatur für Badewanne - wie befestigen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Wir stehen vor der Entscheidung, welche Befestigungsvariante für eine freistehende Badewannenarmatur am geeignetsten ist. Geplant ist eine mit...

  1. #1 webtaube, 31.07.2019
    webtaube

    webtaube

    Dabei seit:
    31.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wir stehen vor der Entscheidung, welche Befestigungsvariante für eine freistehende Badewannenarmatur am geeignetsten ist. Geplant ist eine mit einer einzelnen Säule.
    Da der Neubau noch nicht begonnen wurde, hätten wir alle Möglichkeiten offen.
    Wir kennen die grundsätzlichen Bedenken gegen solche "Hebel". Daher würden wir uns freuen, das beste aus der Situation machen zu können.
    Es gibt im Wesentlichen 3 Varianten:
    - Montagebox
    - 3-Fuß aus Messing
    - Montageplatte
    Welches sind die Vor- und Nachteile?

    Was sollte man bei der Kartusche beachten (Messing oder Keramik)?

    Was noch?

    Vielen Dank.
     
  2. #2 Fred Astair, 31.07.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.024
    Zustimmungen:
    960
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich habe solch Konstrukt gottseidank noch nicht verbauen müssen. Meine in Raummitte aufgestellten Wannen hatten alle einen rundum laufenden Sockel in den eine 4-Loch Wannenrandarmatur eingebaut werden konnte.
    Müsste ich eine randlose Wanne freistehend verbauen, würde ich die soweit an eine Wand rücken, dass ich mit einer UP-Armatur füllen könnte.
    Wer natürlich Polonaise Blankenese rund um die Wanne tanzen will, der muss sich was anderes einfallen lassen.
     
  3. #3 webtaube, 01.08.2019
    webtaube

    webtaube

    Dabei seit:
    31.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Fred Astair und an alle männlichen Teilnehmer, die zuerst ans "Vergnügen" denken.) :bef1006:

    Seit die Putzfrau für das Säubern einer Wandbadewanne einen Aufschlag verlangt, weil sie sich dabei die Schulter ausgekugelt und einen Bandscheibenvorfall zugezogen hat, denke ich über Polonaise Blankenese nach (mit Putzlappen und ohne Kopfkino).

    Danke an alle für sachliche Antworten.
    Selbst, wenn man es mit einem dekorativen Block drumrum sichert, steht die Frage nach der Befestigung im oder überm Estrich.
     
  4. #4 Lexmaul, 01.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.109
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Jetzt mal im ernst: Du überlegst wegen Mehrkosten einer Badewannensäuberung (der Putze würde ich was husten) über eine freistehende Badewanne nach, die ein vielfaches einer normalen Wanne kostet plus die Mehrkosten eines deutlich größeren Bades - unter 20 qm2 sieht sowas einfach nur bescheuert aus, wirkt nicht, ist nicht praktikabel.

    Zumal die Putze auch da sich reinbeugen muss - also das Argument mit ihr verstehe ich echt noch nicht.
     
    Manufact und Fred Astair gefällt das.
  5. #5 webtaube, 01.08.2019
    webtaube

    webtaube

    Dabei seit:
    31.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    auch mal im Ernst:
    man hat den Sinn meiner Antwort nicht verstanden.
    Es geht hier nicht nur ums Vergnügen oder ums schicke Aussehen.
    Es gibt viele gute Gründe, warum man einer freistehende Badewanne den Vorzug gibt.
    z.B. auch, wenn jemand beim Baden Hilfe braucht und man von allen Seiten ran muß.
    (das muß man hier aber nicht darlegen). Und Platz hab ich dafür.

    NOCHMAL: ich bitte um sachliche Antworten zu meiner Frage und nicht um statements zum Thema freistehend oder nicht.
    Vielen Dank.
     
  6. #6 Lexmaul, 01.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.109
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Man antwortet nur auf Dinge, die dort stehen und es wäre nicht das erste Mal, dass externe Reflektion zum Aha-Effekt und ein Umdenken führt.

    Man will nur helfen...
     
    Fred Astair gefällt das.
  7. #7 msfox30, 01.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    146
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Wir haben auch eine randlose freistehende Wanne. Eine Wannenarmamatur für den Boden wollte ich nicht, weil man dann immer auf den Hersteller angewiesen ist. Auch hier war der Plan einen "Block" zu setzen, wo man ein "DIN-Mischbatterie" mit 15cm Abstand für Kalt-Warmwasser anbringt.
    Der Trockenbauer hat sich hier sehr schwer getan, diese frei in den Raum zu stellen.
    Letztlich haben wir uns für einen etwas größeren Block ca. 30x40 cm entschieden, der an einer Stelle bis zu Wand geht.
    Die Santitärfirma hat auf den Rohfußboden mit einem T-Stück ein U-Profil...
    [​IMG]
    ...und daran dann oben quer eine "Standardschiene", wo die Mischbatterie angeschraubt wird - genauer der Winkel für Warm- und Kaltwasser. Der Trockenbauer hat die Säule errichtet.
    (Ich hab leider gerade kein Foto zur Hand...)

    @Lexmaul: Bei uns war auch das Kriterium der freistehenden Badewanne die Säuberung. Aus der "Mietbutze" wußte ich, dass man mit Silikonfugen nur ärgern hat. Jetzt kommt die gesamte Wanne ohne Silikonfuge aus. Ob die freistehende Wanne nun einiges mehr kostet sei dahin gestellt. Acrylwannen bekommt man schon recht günstig. Wir haben eine Wanne aus Mineralguss, die über's Internet bei einem Händler aus Lilienthal nur die Hälfte gekostet hat (incl. Versandkosten + Transp ins 1. OG), als eine Wanne hier um die Ecke.

    @webtaube: Baust du mit einem GU/BT/GÜ oder Archi? Bei ersteren solltest du dir VORHER konkret Gedanken machen - insb. wer das plant. Bei uns habe ich die ganze Planung mit Höhe und Größe der Säule machen müssen, damit am Ende das raus kam, was wir wollten.
     
  8. #8 Lexmaul, 01.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.109
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich hab gar nix gegen freistehende Wannen - wobei auch hier: Ich hab keinen Ärger mit den Silikonfugen? Wieso auch - da bewegt sich nix, die sind auch sehr unbelastet und nicht vergleichbar mit einer Dusche.
     
  9. #9 webtaube, 01.08.2019
    webtaube

    webtaube

    Dabei seit:
    31.07.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @msfox30
    danke für die Infos.
    Leider ist die Wand zu weit weg für die Lösung.
    Ich könnte mir vorstellen, daß das Standrohr in einem Block 15 x 40 cm verläuft, der außenrum etwas Stabilität bringt und noch eine kleine Abstellfläche ermöglicht, Mal sehen, wie wir das bewerkstelligen können.
    Wir bauen mit BT, der auch die Leitungen, Estrich und Fliesen verlegt. Die feinen Details dann vor Ort mit dem Sani.
    Die haben die Montageplan der Badewanne (Ottofond Flora) und brauchen nun den der Armatur zur Klärung in den Estrich oder obendrauf.
    Für Änderungen der Planung ist es schon zu spät.
     
  10. #10 msfox30, 01.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    146
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Dann richte dich schonmal darauf ein, dass du Nachzahlen musst, wenn da als Leistung neur Estrich und Fliesen steht.. Dinge die du (nur) mit dem Sani vereinbarst, wird er dir ggf. auch in Rechnung stellen. Daher immer ALLES über den BT laufen lassen.
    Ich hab damals auch gedacht, ach der GU macht das schon. Gibt einen Archi für die Planung. Letztlich hat der GU zwar mündlich zugestimmt, aber ich muss zusehen, dass es so wird, wie es soll. Und, diese Halterung (U-Profil + Winkel) hat mir der Sani mit 59€ in Rechnung gestellt. Gut billiger als eine freistehende Mischbatterie.
     
Thema:

freistehende Armatur für Badewanne - wie befestigen

Die Seite wird geladen...

freistehende Armatur für Badewanne - wie befestigen - Ähnliche Themen

  1. Freistehende L-Mauer (Brüstung) um Durchgang zum Dachgeschoss ohne Befestigungsmöglichkeit

    Freistehende L-Mauer (Brüstung) um Durchgang zum Dachgeschoss ohne Befestigungsmöglichkeit: Hallo zusammen, ich habe einen Durchgang zum DG und um eine zwei Seiten (L-Förmig = 130 cm x 90 cm und 100 cm hoch es werden) wollte ich eine...
  2. Wie eine freistehende Theke mit Ecke stabil aufbauen?

    Wie eine freistehende Theke mit Ecke stabil aufbauen?: Hallo zusammen, ich möchte eine frei im Raum stehende Theke bauen aus Trockenbau. Eine L-Theke mit jeweils 1,8 m in jede Richtung. Siehe auch...
  3. Freistehendes Edelstahl-Kaminrohr

    Freistehendes Edelstahl-Kaminrohr: Guten Abend zusammen, In meiner Doppelhaushälfte möchte ich gerne in die Ecke des Anbaus einen Kaminofen hinstellen. In der Wand nach draußen...
  4. Sanierung einer freistehenden Mauer

    Sanierung einer freistehenden Mauer: Hallo zusammen, ich hoffe ich habe mein Thema an die richtige Stelle hier im Forum gesetzt. Wenn nicht, bitte ich im Voraus um Entschuldigung....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden