Fußbodenaufbau Stahlsteindecke - Försterdecke

Diskutiere Fußbodenaufbau Stahlsteindecke - Försterdecke im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Forengemeinde, ich möchte mich und unser Vorhaben kurz vorstellen: Meine Frau und ich - wir haben uns ein EFH Bj. 1930 gekauft. Das...

  1. #1 AndysEigenheim84, 30.01.2019
    AndysEigenheim84

    AndysEigenheim84

    Dabei seit:
    30.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Jessen
    Hallo liebe Forengemeinde,

    ich möchte mich und unser Vorhaben kurz vorstellen:
    Meine Frau und ich - wir haben uns ein EFH Bj. 1930 gekauft. Das Haus besitzt zw. UG und OG eine Massivdecke (14er Doppel-T-Träger mit Hohlziegeln). Die Träger liegen in einem Abstand von ca. 130 - 140 cm (Bild: Trägerabstände OG). Ziegelstärke ist 10 cm. Nach meinen Recherchen müsste es eine "Förstedecke" dein (Bild: Deckenansicht Keller).
    Der derzeitige Fußbodenaufbau besteht aus zwei Traghölzern zwischen den Trägern und Dielen oben drauf. Als Zwischenfüllung wurde grobe Holzspäne genommen (Bild: Träger im OG). Die Traghölzer liegen dabei blank auf der Ziegeldecke.
    Durch unseren Voreigentümer wurde bereits eine Fußbodenhälfte im OG mit 15cm Trockenschüttung und Fermacellplatten erneuert. Mein Statiker meinte, dass eine solche Decke nicht schwerer belastet werden dürfe als diese ursprünglich ausgelegt wurde. Einerseits sehe ich die Modernisierung mit 15 cm Trockenschüttung und Fermacell als zu schwer für die Decken an und andererseits finde ich die Lastverteilung der 2 Traghölzer auf der blanken Decke auch nicht sinnvoll. Mein Gefühl sagt mir, dass beide Varianten nicht die Richtigen sind.

    Kann mir jemand aus seinem Erfahrungsschatz weiter helfen? Über jeden Ratschlag wäre ich dankbar.

    Gruß Andy
     

    Anhänge:

  2. #2 bauspezi 45, 30.01.2019
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    330
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    dürfte die Decke aushalten wenn die Träger + Ausmauerung i.O. sind
    das mit den Gefühlen ist so eine Sache...
    einen anderen Statiker fragen...
     
    SIL gefällt das.
  3. #3 Modernisierer70, 01.02.2019
    Modernisierer70

    Modernisierer70

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Essen
    Hallo Andy,

    wichtig ist, dass du die Belastung der Decke vorher bewerten lässt. Ansonsten solltest du bedenken, dass Trockenestrich gegenüber Nassestrich eine der sehr „leichten“ Varianten ist.

    Angaben dazu und Informationen zu Bodenaufbau mit Trockenestrich allgemein, findest du in diesem Dokument:

    https://www.fermacell.de/de/docs/fermacell_PuV_Bodensysteme_D.pdf

    Viel Erfolg!
     
  4. #4 AndysEigenheim84, 01.02.2019
    AndysEigenheim84

    AndysEigenheim84

    Dabei seit:
    30.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Jessen
    Hallo,

    erst mal vielen Dank für die Ratschläge. Ich werde die Decke mal bewerten lassen. Aber mir scheint Trockenschüttung und Fermacellplatten auch als die bessere Alternative.

    Vielen Dank!
     
  5. #5 SIL, 01.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2019
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    1.250
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Standard Stichweite lag/liegt um 1, 40 m, solange keine Risse quer zur Spanrrichtung vorhanden sind ist alles ok- je nach System 500- 650 kg/m² sind so die Ansatzwerte in der gesamten Konstruktion mit allem, heisst für Sie um die 2 KN/m² als Auflast ca womit keine Probleme entstehen, damit liegen Sie natürlich unter dem heutigen Werten, ergo 100 kg Ihre Fermacell/Schüttung, als Nutzung dann die anderen 100kg.Alles andere muss vor Ort besehen werden, zumal nach Ihren Bildern keine Vouten oder Kappen vorhanden sind.
     
    11ant gefällt das.
Thema: Fußbodenaufbau Stahlsteindecke - Försterdecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stahlsteindecke

    ,
  2. stahlsteindecke aufbau

    ,
  3. foersterdecke

    ,
  4. försterdecke,
  5. ziegeldecke 1958
Die Seite wird geladen...

Fußbodenaufbau Stahlsteindecke - Försterdecke - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau über (ungedämmter) Betonplatte ohne klassische Sperrschicht

    Fußbodenaufbau über (ungedämmter) Betonplatte ohne klassische Sperrschicht: Guten Tag, erst einmal hallo und sorry, dass ich die x-te Frage zum Thema Bodenplatte & Feuchtigkeitssperre stelle. Ich habe einiges gelesen und...
  2. Fußbodenaufbau Holzbalkendecke mit Fußbodenheizung

    Fußbodenaufbau Holzbalkendecke mit Fußbodenheizung: Hallo Experten, wir beabsichtigen das Dachgeschoss unseres Ende der 1980er Jahre gebauten Walmdachbungalows auszubauen. Ich habe mir bereits...
  3. Fußbodenaufbau auf Holzbalkendecke

    Fußbodenaufbau auf Holzbalkendecke: Hallo zusammen, bei mir steht demnächst die Renovierung eines bislang nicht als Wohnraum genutzten Zimmers an. Das Ziel ist daraus ein beheiztes...
  4. Kaltdach Fußbodenaufbau auf Schaumpolystyrol

    Kaltdach Fußbodenaufbau auf Schaumpolystyrol: Hallo, Ich habe einen Dachboden in einem Mehrfamilienhaus, den ich als Lager- und Trockenraum nutzen will. Das Dach ist ein unisoliertes...
  5. Beliebte Frage: Fußbodenaufbau komplett neu

    Beliebte Frage: Fußbodenaufbau komplett neu: Hallo, ich bin neu hier und habe mich schon durch die Beiträge geklickt, aber bin nicht fündig geworden. Wir haben ein altes Haus gekauft und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden