Fußbodenheizung

Diskutiere Fußbodenheizung im Schlüsselfertig Bauen ? Forum im Bereich Rund um den Bau; Grüße an alle hier im Forum In Münster wird gerade unser Haus EFH gebaut ( vom Bauträger) und hätte eine Frage an die Experten hier...

  1. sandr

    sandr

    Dabei seit:
    29. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Münster
    Grüße an alle hier im Forum


    In Münster wird gerade unser Haus EFH gebaut ( vom Bauträger)
    und hätte eine Frage an die Experten hier

    Seit ca. 4 Monaten ist das Haus von außen komplett gedämmt
    und der Estrich + Fußbodenheizung liegen auch schon seit 3 Monaten


    Frage:
    Die Fußbodenheizung ist bis heute nicht angeschlossen worden
    im Keller ist es mittlerweile feucht, Schwitzwasser an der Decke ist das normal???
    Die Fenster sind ab und an mal auf Kippe.

    Danke

    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andybaut, 29. Mai 2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.971
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Das es zu Wasserausfall kommt ist normal,
    dass die FBH seit 3 Monaten nicht angeschlossen ist jedoch nicht.
     
  4. sandr

    sandr

    Dabei seit:
    29. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Münster
    Wäre es den schlimm
    das die FBH nicht angeschlossen ist.

    Sandra
     
  5. #4 Leser112, 30. Mai 2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Sicher dass es ein BT und kein GU/GÜ ist ?
    und hätte eine Frage an die Experten hier
    Wie der Vertragspartner die Bauwerkstrocknung realisiert, liegt in dessen Verantwortung.
    Schwitzen ist nicht normal!
     
  6. #5 Andybaut, 30. Mai 2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.971
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    also wenn die FBH nicht angeschlossen wurde und der Estrich nun schon lange drin liegt würde ich das nicht abnehmen.
    Problem:
    Die Heizleitungen müssen beim abbinden unter Druck stehen, da durch den Druck auf der Leitung sich diese ein wenig bewegt.
    Nun ist die Leitung durch den Estrich fixiert, aber sie will sich später durch den Wasserdruck auch noch leicht bewegen.
    Das wird dem System auf Dauer nicht guttun.

    Ich würde dir raten mal bei einem Estrichhersteller anzurufen, deinen Estrich und das FBH System zu nennen und um eine
    Einschätzung bitten.
    Also Anhydrit- oder Zementestrich. FBH in oder unter dem Estrich
     
  7. #6 Jürgen V., 30. Mai 2017
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Dies ist mir neu, kann ja Druck auf den Leitungen sein ohne Funktion der FBH.
    Eine Vorschrift das die Funktion hergstellt sein MUSS kenn ich auch nicht.

    Schwitzwasser bei der hohen Luftfeuchtigkeit und offen Kellerfenstern ist nichts ungewöhnliches.

    Aber warum wurde denn seit 3 Monaten hier nichts mehr eingebaut. ( Funktionsheizen / Estrichtrocknung )
    Ich hab da meine Vermutung. :bef1009:
     
  8. #7 Andybaut, 30. Mai 2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.971
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Hallo Jürgen,

    das schreib ich doch gar nicht. Das Ding muss Druck haben. Wie ist egal.
    Kann auch Luft sein.
     
  9. #8 Jürgen V., 30. Mai 2017
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Da kannst die Abnahme nicht verweigern :bierchen: Das wärend der estrichverlegung Druck drauf sein SOLLTE ist natürlich nbestritten. u:winken
     
  10. #9 Andybaut, 30. Mai 2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.971
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Ok, du hast Recht. War unsauber formuliert.
    Ich würde die Abnahme verweigern, wenn das System drucklos mit dem Estrich belegt wurde und seither auch drucklos ist.
    Der Estrich darf nicht auf einer drucklosen Leitung abgebunden haben.
    :bierchen:
     
  11. sandr

    sandr

    Dabei seit:
    29. Mai 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Münster

    was genau bedeutet das ?

    Sorry
    aber ich verstehe nicht was damit gemeint ist
     
  12. Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21. November 2016
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Analyst
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl. -Ing. Univ Bautenschutz / Schimmelsanierung
    ja - Andy :
    - erklär mal (is´wie bei der nicht wassergefüllten Badewanne- oder? = bei nachträglicher Druckbeaufschlagung Ausdehnung der FBH-> Mikrorisse im Estrich, da nachträgliche Zugbeanspruchung..)
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Wie der Estrich die Rohre von FB Heizflächen zusammendrücken könnte, weil diese drucklos sind, erschließt sich mir, allein aus statischen Begebenheiten, absolut nicht.
    Die Rohre, sofern für die Anwendung zugelassen, werden stets ohne Druckbeaufschlagung mit Estrich überdeckt. Das hat zudem Vorteile für die Wärmeübertragung vom Rohr zum Estrich.
     
  15. #13 besterbauer, 21. August 2017
    besterbauer

    besterbauer

    Dabei seit:
    21. August 2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    kann man da also von pfusch am bau sprechen? zumal ja so langsam auch der gesamte bau stehen müsste, wenn schon seit mittlerweile 7 monaten die hütte komplett gedämmt umhersteht. gibt es da neuigkeiten?
     
Thema: Fußbodenheizung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. best cameras

Die Seite wird geladen...

Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung nachrüsten bei Niedertemperatur Gasheizung

    Fußbodenheizung nachrüsten bei Niedertemperatur Gasheizung: Hi ich hätte da mal ne Frage. Und zwar würde ich gerne in meinem Haus eine Fußbodenheizung legen. Diese würde ich mit meinen bestehenden...
  2. Estrich und Fußbodenheizung im Altbau

    Estrich und Fußbodenheizung im Altbau: hallo zusammen, Ich habe vor in meinem Altbau (Baujahr 1875) eine Fußbodenheizung und einen Fließestrich einbauen zu lassen. Die Heizungsbaufirma...
  3. Dachbodenausbau - Fußbodenheizung?

    Dachbodenausbau - Fußbodenheizung?: Hallo Zusammen, ich baue gerade mein Dachboden aus und habe mit für Holzfaserdämmung WLG 036 24cm entschieden. Die Holzbalkendecke ist mit 18cm...
  4. Nachrüsten einer Heizungssteuerung für Fußbodenheizung

    Nachrüsten einer Heizungssteuerung für Fußbodenheizung: Hallo Zusammen, ich bin ein Neuling wenn es um die Heizung geht die in meinem erst kürzlich erworbenen Haus eingebaut ist. Es handelt sich um...
  5. Fußbodenheizung und Aufbau

    Fußbodenheizung und Aufbau: Hallo an alle. Ich wünsche allen noch ein Gesundes neues. Möchte im ersten Stock (Haus von 1936) mein Bad einrichten mit Fußbodenheizung. Da ich...