Garage in Wohnraum umbauen

Diskutiere Garage in Wohnraum umbauen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich möchte eine doppelte LKW-Garage in eine Wohnung umbauen. Ich müsste erst das Grundstück mit der LKW-Garage und einem Bürogebäude da...

  1. eiwi

    eiwi

    Dabei seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo,
    ich möchte eine doppelte LKW-Garage in eine Wohnung umbauen.

    Ich müsste erst das Grundstück mit der LKW-Garage und einem Bürogebäude da hinter kaufen. (Bürogebäude: baufällig, will ich dann später erst umbauen) Wollte aber erst mal schauen ob bzw. wie das überhaupt möglich ist.

    Zu den Daten:
    Die Garage is ca. 8m mal 10m groß. Höhe ca. 4-5 Meter. Das Grundstück fängt an einem Gehweg an. An dem Geweg schließt dann direkt eine Teerfläche von ca. 10 Meter länge und dann genau wie die Garage 10m breite an. Dann fängt die Garage an und hinter der Garage sind dann noch mal 4m Platz und dann kommt das baufällige Burögebäude was auch 10m breit ist (genau wie Fläche und Garage) und 13m lang. auf der linken Seite des Grundstückes ist ein 2 Stöckiger Bürokomplex (ohne Fenster) der ca. doppelt so hoch ist wie die Garage. Auf der rechten Seite des Grundstückes ist eine Durchfahrt mit ca. 7m Breite die am Grundstück vorbei geht (vom Geweg rechts am Grundstück vor bei und weiter nach hinten). Hinter dem Grundstück schlißen LKW-Garagen direkt ans Bürogebäude an. Die anschließenden Grundstücke sind gewerblicher Nutzung.

    Ich weiß das das Grundstück als "Mischnutzung" eingetragen ist, also denke ich das ich schon mal keine Nutzungsänderung beim Bauamt einreichen muss :bau_1: .

    Nun zum Vorhaben:
    Ich möchte in der Garage Wände einziehen und eine Wohnung draus machen auf dem Dach hatte ich vor eine Dachterrasse mit vielleicht einem halben 2. Stoch zu bauen.

    Ich weiß schon das das ein Problem mit der Garage genau an der Grundstücksgrenze werden kann. Was für möglichkeiten habe ich da mein vorhaben umzusetzten. Was muss ich alles Anmelden (Bauamt ?) und wen brauche ich für was für die Planung ? (Architekt ? Statiker ?)

    Ich hoffe das alles verständlich ist :o

    Habe schon in verschiedenen Foren geschaut und aber noch keine richtige Antwort gefunden. :(

    Danke im vorraus für die Antworten !!! :28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hol Dir einen Planer (Architekt/BauIng.) zu dem Objekt, der sagt Dir alles weitere. Ggfs. sogar, daß der Aufwand sich nicht lohnt.

    Gruß
    Frank Martin
     
  4. #3 LiBa Hannover, 20. März 2010
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    nutzungsänderung von garage in wohnraum...............immer
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Herr Kollege - Vorsicht. Wir wissen nicht, was da an Randbedingungen existiert. Garage ausserhalb des Baufensters, Grenzabstand zu gering, ....

    Das ist baurechtliche Seite. Die bautechnische heisst dann z.B. Wärmeschutz nach EnEV 09 usw.

    Also erstmal vom Fachmann ansehen lassen und grobe Kosten einholen.
     
  6. #5 LiBa Hannover, 20. März 2010
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    :mega_lol:.........nun das stimmt schon deshalb schrieb ich ja auch nutzungsänderung beantragen, was man ja auch schon mal formlos beim ba machen kann.......
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    WO steht da was von beantragen?
    Da steht (für den Laien): Kriegste IMMER durch. Und das ist nicht so!
     
  8. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    +

    +

    Assoziation

    =

    ...und nicht:

    is zumindest bei mir so...:bierchen:
     
  9. #8 LiBa Hannover, 20. März 2010
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    ..........ok, will sagen, bei der nutzungsänderung immer versuchen, beim bauamt zu beantragen.................:mega_lol:
     
  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Versuchen, zu beantragen ist Quatsch.
    Beantragen und dann versuchen, eine Genehmigung zu bekommen.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. eiwi

    eiwi

    Dabei seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Magdeburg
    Danke erstmal für die Antworten.

    Wie ich sehe brauche ich also einen Architekt/Statiker die zwecks Planung und Information was ich beachten, beantragen muss bzw. was ich darf und was nicht sich auskennen :think
     
  13. #11 LiBa Hannover, 22. März 2010
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    ............und noch mal wird hier jedes geschriebene wort auf die goldwaage gelegt.........nun aber die frage scheint nun doch beantwortet zu sein:bierchen:
     
Thema:

Garage in Wohnraum umbauen

Die Seite wird geladen...

Garage in Wohnraum umbauen - Ähnliche Themen

  1. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  2. Wohnraum über Kehlbalken möglich?

    Wohnraum über Kehlbalken möglich?: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu im Forum, zumindest neu registriert. Mitlesen tue ich schon seit Jahren. Ich möchte mich dennoch kurz...
  3. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  4. Carport zum Wohnraum umbauen,

    Carport zum Wohnraum umbauen,: Hallo, ich möchte meinen Carport zu einem kleinem Wohnraum umbauen. Der Carpot steht an 2 Häusern und an einer Mauer die nicht zum Dach reicht....
  5. Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?

    Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?: Hallo, wir sind kurz vor Abgabe des Baugesuches. Lediglich bei der genauen Position vom Haus und der Garage sind wir noch etwas unsicher. Reicht...