Garderobe im unbeheizten Windfang (ausserhalb der Hausdämmung) - geht das? Sinnvoll?

Diskutiere Garderobe im unbeheizten Windfang (ausserhalb der Hausdämmung) - geht das? Sinnvoll? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich überlege gerade, welche Räume ich in meinem neuen Haus haben möchte, damit ich beim Architekten dann meine Wünsche vortragen kann....

  1. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich überlege gerade, welche Räume ich in meinem neuen Haus haben möchte, damit ich beim Architekten dann meine Wünsche vortragen kann.

    Nun habe ich eine Frage:

    Wir möchten den Zwischenraum zwischen Garage und Haus als geschlossenen Windfang und Eingangsbereich nehmen. Dieser Eingangsbereich soll dann aber ausserhalb der Dämmhülle vom Haus sein, also nur so gut (oder schlecht) isoliert sein, wie die Garage. Die Tür vom Windfang zum eigentlichen Haus soll die thermische Trennung darstellen. Der Windfang selber soll aber die Haupteingangstür mit Türklingel, Sprechanlage usw. bekommen. Windfang bekommt 4 Türen, ins Haus, Garage, Garten, Hof.

    Da der Windfang dann nicht beheizt wird, wirds da im Winter wohl so knapp über dem Gefrierpunkt haben (hoffe ich mal), wie eben in der unbeheizten Garage auch. (Oder kanns da bei großer Kälte auch gefrieren???)

    Kann man nun in diesem Windfang die Garderobe machen? Natürlich nicht so toll, wenn man einen kalten Mantel anziehen muß, aber die meiste Zeit des Jahres wäre es in diesem Windfang ja nicht so kalt.

    Was haltet ihr von meiner Idee? Müll oder durchaus realisierbar bzw hat das jemand von euch vielleicht so?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meinHaus500, 8. August 2011
    meinHaus500

    meinHaus500

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    NRW, Raum Düsseldorf
    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es in einer nicht isolierten Garage auch frieren kann.

    Ansonsten verstehe ich dann den Sinn eines Windfangs nicht. Aber vielleicht können mir bzw. dir da andere weiterhelfen.
     
  4. likema33

    likema33

    Dabei seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Würzburg
    Ich hatte mal ein Büro, in dem die Garderobe auch außerhalb der Hülle war. Die kalten Mäntel im Winter habe ich verflucht.

    Mach das bitte nicht!

    Außerdem kann es auch in einer Garage frieren.
     
  5. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Der Windfang sollte schon etwas größer sein, so vielleicht 4x4 Meter. Soll auch als Schleuse zwischen Garage und Haus diesen. Und da das soch ziemlich groß ist, hatte ich gedacht, den vorhandenen Platz dann eben als Garderobe zu benutzen.
     
  6. #5 ReihenhausMax, 8. August 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Mir wären das zuviele Türen. Von der Sicherheit her wäre die Tür der Dämmebene vorrangig zu schützen, da man sonst dreimal den Spaß hat, da was ordentliches
    einzubauen. Läßt man die beiden Türen von vorne bzw. dem Garten her ganz
    ohne Schloß, ist der Inhalt des Windfangs nicht geschützt, hat man da auch ein
    Schloß, darf man zweimal aufsperren oder muß mehrfach in Elektronik investieren ...
     
  7. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Die Tür zum Garten muss nicht unbedingt sein. Tür zur Garage könnte entfallen,weil die Haustür ja gleich nebenann wäre. Dann müsste man von der Garage ins Freie und über die Haustür in den Windfang. Ginge auch.

    Mein vorrangiges Problem ist aber die Garderobe. Im Haus würde nur was kleines reinpassen. Im Windfang hätte eine riesige Garderobe platz. Den Windfang in den gedämmten/beheizten Bereich mit hinein zu nehmen, ist bestimmt unverhältnismäßig teuer. So ein einfacher gemauerter Raum (wie die Garage eben) kostet nicht viel und braucht auch keine Heizungs-Technik, da die Garage eh gebaut wird und dann halt noch etwas mehr dazu kommen würde.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mach nen Kompromiss:

    Draußen eine große Garderobe, reicht für den Großteil des Jahres aus.

    Für die richtig kalte Zeit mach dir eine kleine Garderobe im Innenbereich...

    Wir hatten Jahrelang die Garderobe im Aussenbereich. Ging problemlos. Aber 3 Monate im Jahr haben wir die Jacken dann doch mit reingenommen... Konnten wir gut mit leben...
     
  9. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Sommerjacken und -schuhe brauchen wir im Winter sowieso nicht. Die können dann ruhig im Kalten bleiben.
     
  10. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Ist immer auch mit eine Glaubensfrage - dämmen bis zum geht nicht mehr versus ´temperierter Grauzonen'.

    Ich persönlich mag solche 'Pufferzonen', wenn sogar noch natürlich belichtet umso besser.
    Ist aber wiegesagt Geschmackssache, ich möchte dies nimmer missen, da weiss ich wenigstens, wo ich winters über manche Kübelpflanzen unterbringe, die es hell & frostfrei bzw. kühl wollen.

    Dämmtechnisch würde ich aber schon drauf achten, dass bei 14 Eistagen am Stück der Puffer knapp über Null hat.

    Die Garderobe betreffend, naja die Armani-Jackets oder den Nerzmantel werdet ihr da doch sicher nicht aufbewahren?
    Ansonsten, wenns nur um Outdoorsachen geht, wie mal fix ne Regenjacke schnappen oder Anorak zum Schneeschippen - why not?

    lg Nancy
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Genau das würde ich heiztechnisch machen. :)

    Gruß Lukas
     
  12. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Da der Windfang eigentlich zur Garage gerechnet werden soll, wollte ich mir da die Heizung sparen. Aber vielleicht könnte man einen FBH-Kreis reinmachen. Soll ja nur nicht gefrieren. Warm muss es ja nicht werden. Trotzdem wäre mir für den Windfang eine ganz einfache Lösung lieber. Vielleicht sogar mit gepflastertem Boden anstatt Estrich... Ein Heizkörper, der mit der FBH-Temp läuft könnte dazu vielleicht auch schon genügen.

    Gibts Erfahrungswerte, wann man mit frostfreiheit rechnen kann? Also wenn ich die Wände und das Dach etwas dämme, evtl. auch unter der Bodenplatte? Ein Fenster mit 2-fach Verglasung und eine normale Haustür.

    Oder eher doch mit einer (Not-)Heizung, damits nicht gefriert?
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Warum soll es denn unbedingt frostfrei bleiben?
    Den Jacken ist es egal, ob 3°C oder -2°C.

    Genauso gut könntet Ihr -10°C als Auslegungstemperatur festlegen.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Bib007

    Bib007

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Bayern
    Naja, feuchte Schuhe sollen nicht unbedingt gefrieren bzw der Schnee soll tauen. Aber die Schuhe könnte man ja mit ins Haus zur kleinen Garderobe bringen. Die paar Tage/Wochen wo es bei uns richtig kalt ist bzw. Schnee liegt.
     
  16. papeFT

    papeFT

    Dabei seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Fuldatal
    Benutzertitelzusatz:
    THZ 403 SOL - Nutzer
    Wir haben außerhalb der hochgedämmten (20cm) Gebäudehülle einen Hauseingang mit Treppenaufgang zum DG, der nicht beheizt ist. Dieser Gebäudeteil ist aus 24cm HLZ und 5 cm Dämmung; Dach 16 cm gedämmt. Fenster mit heute üblichem Isolierglas; Haustür allerdings gut gedämmt. Im letzten Winter kam es darin nicht unter plus 6 Grad; wir haben daher diesen Teil auch als Kühlschrankerweiterung genutzt.
    Natürlich sind Kleidungsstücke entsprechend kühl!
    Auf den Fotos von mir ist es der blaue Hausteil.
    Gruß Helmut
     
Thema: Garderobe im unbeheizten Windfang (ausserhalb der Hausdämmung) - geht das? Sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Windfang heizen

Die Seite wird geladen...

Garderobe im unbeheizten Windfang (ausserhalb der Hausdämmung) - geht das? Sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Betontreppe geht durch Mauer

    Betontreppe geht durch Mauer: Hallo zusammen! Für den Neubau unseres Bungalows ist eine Betontreppe (Ortbeton) gegossen worden, die das EG mit dem DG verbindet. Nun haben wir...
  2. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  3. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  4. Dachumdeckung - was geht ohne Einhaltung der neuen Dämmvorschriften?

    Dachumdeckung - was geht ohne Einhaltung der neuen Dämmvorschriften?: Hallo, Vorhaben: Nur Erneuerung der kompl. Dachziegel ohne neue Lattung und ohne Dämmung. oder Evtl. Unterspannbahn einziehen mit Konterlattung...
  5. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...