"Gestrafftes Raumprogramm" - was ist das?

Diskutiere "Gestrafftes Raumprogramm" - was ist das? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Gehört eigentlich in Baubegriffe, aber da darf ich nicht posten ... Begriff wurde von meinem Architekten erwähnt, wollte mich mal schlau machen...

  1. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Gehört eigentlich in Baubegriffe, aber da darf ich nicht posten ...

    Begriff wurde von meinem Architekten erwähnt, wollte mich mal schlau machen was das heißt...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nutzer des BEFs, 21. November 2011
    Nutzer des BEFs

    Nutzer des BEFs

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Köln
    Neudeutsch für kleineres Haus durch Verzicht auf Räume, in dem die Funktionalität mehrerer Räume in einen gelegt wird: Arbeitszimmer und Gästezimmer in einem oder statt 2 Bäder nur eins etc.
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ein herantasten an einen abspeckenden entwurf.
    ganz normale entwurfsaufgabe.
     
  5. wall

    wall

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werbung
    Ort:
    Hamburg
    Frag ihn doch. Oder redet ihr jetzt schon nicht mehr miteinander?
     
  6. #5 wasweissich, 21. November 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :wow

    manchmal .....


    mit etwas(wirklich nur ein klein bisschen) nachdenken kann man das doch selbst lösen :

    wir müssen die bude kleiner malen , sonst kommen wir mit dem budget nicht hin ....:shades
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    - verkehrsflächen reduzieren auf das minimum,
    - funktionsräume (bad, wc, abstellraum, hwr, küche, technik) reduzierung der flächen auf das notwendige minimum,
    - wohnräume auf das erforderliche maß bemessen
    - schlafräume mindest erforderliches maß,
    - umbauter raum 100 % ausnutzen, keine nicht ausbaufähigen hohlräume errichten,
     
  8. ludeguent

    ludeguent

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Donauwörth
    Sollte das nicht Anspruch eines jeden Planers sein, bei jedem Projekt?

    Ansonsten brauche ich ja keinen Planer und kann mir selber meinen Schuhkarton zusammenbasteln!!!!:biggthumpup:
     
  9. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Soll ja auch Leute geben, die es großzügig mögen.
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...soll auch Leute geben, die sich das sogar leisten können!

    In der Tat entstehen aus solchen "gestrafften" Raumprogrammen häufig die interessantesten Entwürfe! Vielfach nämlich wird Großzügigkeit mit Großkotzigkeit verwechselt: Eindruck schindendes Entreé....mehrere Bäder...nd die auch möglichst voluminös. Da verliert man sich leicht drin. Vor allem verliert sich die Maßstäblichkeit. Eine hallenartiges (=großes?) Wohnzimmer mag groß sein, hat aber häufig Mängel im "Wohlfühlbereich".

    Insofern muß ein reduziertes Angebot an m2 nicht zu einem schlechteren Entwurf führen. Eher das Gegenteil ist der Fall.

    Thomas
     
  11. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Kleine Ergänzung, denn weniger Türen und weniger Innenwandfläche reduzieren auch Kosten:
    - Statt vieler kleiner Räume weniger, aber dann (etwas) größere, Räume
    - Offene Bauweise von Esszimmer, Wohnzimmer, Küche, Verkehrsflächen ...
     
  12. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    > Insofern muß ein reduziertes Angebot an m2 nicht zu einem schlechteren Entwurf führen. Eher das Gegenteil ist der Fall.

    Prinzipiell ist da sicher was dran. Ich find allerdings auch, dass vielfach "um jeden Preis" ein EFH gebaut werden soll, obwohl man sich eigentlich keins leisten kann. Dann wird solange "gestrafft", bis das Ergebnis so beengt ist, dass man mit einer Geschosswohnung (oder zumindest Reihenhaus) zum gleichen Preis besser dran wäre, weil da eben viel Infrastruktur (Grundstück, Externe + interne Erschliessung, Haustechnik...) geteilt werden kann.

    Es wird hier oft nach "wieviel m2 EFH bekomm ich für..." gefragt. Wenns weniger als 200-250 k (je nach Region) werden sollen, wär ich geneigt zu sagen, sinnvollerweise gar keins, sondern lieber eine grosszügige Wohnung.
     
  13. #12 Nutzer des BEFs, 22. November 2011
    Nutzer des BEFs

    Nutzer des BEFs

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Köln
    Der Entwurf von DerBauherr ist schon großzügig: 3 Bäder, 3 WC, x Treppen, y Technikräume. Da kann man sicherlich 10 oder 15 % sparen ohne das man gleich von sozialem Wohnungsbau reden müsste.
     
  14. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Wenn man kleine Kinder hat, ist ein Garten sehr wichtig. Eine Geschosswohnung hat dies meist nicht. Beim Reihenhaus gebe ich Dir recht ...
     
  15. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    > Der Entwurf von DerBauherr ist schon großzügig

    Mein Beitrag war nur eine allgemeine Bemerkung, nicht auf den Entwurf vom Treadersteller bezogen. Sozusagen etwas off-Topic ;-)
     
  16. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Hallo und Danke für die zahlreichen Kommentare. Es resultiert eigentlich aus einem Lesefehler, da ich "Gestrafft" als "Gestaffelt" gelesen habe aber dann per Copy-and-Paste eigentlich falsch gepastet habe ... Naja.

    Tatsächlich war der ursprüngliche Entwurf nicht im sich-leisten-wollen-Rahmen, daher erfolgt jetzt ein neuer Entwurf mit einem klaren Kostendeckel. Mal sehen was rauskommt, bin auch schon gespannt!

    Viele Grüße,

    Martin.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    > Wenn man kleine Kinder hat, ist ein Garten sehr wichtig. Eine Geschosswohnung hat dies meist nicht. Beim Reihenhaus gebe ich Dir recht ...

    Die EG-Wohnungen in Wohnanlagen haben schon oft einen Gartenanteil.
    Der ist zumindest nicht kleiner, als beim Reihenhaus, oft vermutlich größer, weil die Wohnungen eingeschossig sind, und damit mehr Grundfläche als ein Reihenmittelhaus haben. Wo ich derzeit noch wohn, ist das auch so.
     
  19. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann schau dir die meisten entwürfe an, die im forum eingestellt sind. bei einigen wird die vermutung ausgesprochen, dass diese entwürfe selbst gestrickt wurden, dann kommt TE und verteidigt seinen entwurf damit - nein ist vom architekten.

    von gestrafftem raumprogramm nur eine geringe oder so gut wie keine spur.
     
Thema:

"Gestrafftes Raumprogramm" - was ist das?

Die Seite wird geladen...

"Gestrafftes Raumprogramm" - was ist das? - Ähnliche Themen

  1. Raumprogramm (Anzahl & Grösse) für EFH

    Raumprogramm (Anzahl & Grösse) für EFH: Servus, hatte mit dem GÜ schon 3 Termine und eine Hausbesichtigung. Unsere Wünsche würden aufgenommen und wir haben auch schon Schätzkosten...