größe des raumes

Diskutiere größe des raumes im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; hallo, eine frage: ich möchte bei unserem haus einen möglichst großen offenen wohnbereich haben, ohne stützen usw. wo sind da die technischen...

  1. fred0000

    fred0000

    Dabei seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beamter
    Ort:
    graz
    hallo, eine frage: ich möchte bei unserem haus einen möglichst großen
    offenen wohnbereich haben, ohne stützen usw.
    wo sind da die technischen grenzen bezüglich tragender mauer....
    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ...weniger die technischen, mehr die wirtschaftlichen.
    ...machbar ist eigentlich fast alles - bezahlbar eher weniger.
     
  4. #3 VolkerKugel (†), 20. September 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Jau ...

    ... guck´ Dir nur im Fernsehen den Plenarsaal im Reichstag an oder den Petersdom oder ...

    Ernsthaft: was verstehst Du unter einem "möglichst großen offenen Wohnbereich"?
    30, 40, 50, 60 oder mehr m² :confused:
     
  5. Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    fred wird eine gerade Decke haben wollen, keine Kuppel... ist natürlich nur eine Vermutung :-)

    @Fred:
    Ich glaube verstanden zu haben, dass die Dicke der Decke direkt mit der Größe der freitragenden Fläche zusammenhängt.
    bei uns: 9,30m x 6m freitragend, dann 2 Stützen. Das ergab eine 24er Decke mit soviel Eisen drin, dass die Betoner ganz schön rütteln mussten, um noch etwas Beton zwischen all dem Baustahl zu bringen. Als wir den Statiker nach dem Aufwand fragten, die beiden Stützen zu eliminieren, grinste der breit mit einem "vergiss es".

    Da, schau:
    Über all das kamen dann nochmal Baustahlmatten.
    [​IMG]
     
  6. fred0000

    fred0000

    Dabei seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beamter
    Ort:
    graz
    der raum sollte so ca. 50m² groß werden, wobei die grundfläche 11mal7 ist
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wir haben einen 56m² Raum ohne Stützen, aber mit einem Unterzug da oben drüber eine Tragende Wand steht.
    Das war ohne gigantischen Aufwand machbar. Kommt aber sehr auf die Geometrie an. Wenn Du 50 m² mit (ist jetzt etwas übertrieben) 2 x 25 m machst, ist das überhaupt kein Thema, weil Du dann nur die 2 m überspannen musst. Wenn er quadratich wird, also rund 7 x 7 m, hast Du eine Spannweite von 7 m. Da wird's dann langsam schwierig. Wenn oben keine Tragende Wand steht, sollte das auch noch relativ problemlos gehen, sonst wohl auch eher mit Stütze. Aber da kann man wirklich nur sagen: Der Statiker ist Dein Freund!
     
  8. fred0000

    fred0000

    Dabei seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beamter
    Ort:
    graz
    danke, der raum ist eher rechteckig.....
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Auch ein quadratischer Raum ist per Definition rechteckig!
    Also:
    Welches Seitenverhältnis?
    Bzw. wie lang ist die kurze Seite?
     
  10. #9 derengelfrank, 21. September 2007
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    @julius: steht doch da

    jetzt müssen wir nur noch die 50m² mit 11x7 zusammenbringen :lock
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich hab das (verzweifelt einen Sinn suchend) bisher so interpretiert, daß 7x11m² die Grundfläches des Gebäudes werden soll. Es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten, darauf eine Teilfläche von 50m² unterzubringen...
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vermutlich Reihenhaus, dann es doch kein Problem sein hier einen Raum mit 7mx7m unterzubringen. Man wird wohl kaum einen 11x5m Raum machen und daneben noch einen 11x2m "Schlauch"......obwohl sag niemals nie.:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  13. Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    und ich

    habe mir schon neue Batterien für meinen Taschenrechner kaufen wollen :biggthumpup:

    Eine (geplante) Skizze des Gebäudes mit dem Raum wäre sicherlich hilfreich bei der Beantwortung.

    Gruß aus Hannover
     
  14. fred0000

    fred0000

    Dabei seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beamter
    Ort:
    graz
    kann leider den grundriss nicht hochladen, aber der raum ist L förmig, lange seite 10,8meter kurze seite 5 meter. breite lang 5meter breite kurz 4 meter....
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also dann ist die max. Spannweite ca. 5m wenn ich das richtig interpretiere.
    Und wo liegt nun das Problem?

    Vorausgesetzt Deine Wände bestehen nicht aus Pappkarton, dann sollte der Statiker das wohl hinkriegen.

    Gruß
    Ralf
     
  16. fred0000

    fred0000

    Dabei seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beamter
    Ort:
    graz
    ja, so knapp 6 meter... sollte also deiner meinung nach nicht so ein problem sein, müssen die tragenden mauern im erdgeschoss auch im keller gleich angeordnet sein?
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na ja, ich bin kein Statiker. Wenn ich in TM richtig aufgepaßt habe, dann sollte es schon so ein. Vereinfacht wohl die Statik...irgendwas mit Lastabtragung usw.

    Ich schätze zwar, daß man so eine Last auch auf eine Konstruktion (Stahl., Beton) verteilen kann, und somit die "Wand" nicht unbedingt eine Wand sein muß (siehe Hochhäuser mit Stahlskelett) aber das wissen Architekten und Statiker viel besser als ich.

    Gruß
    Ralf
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wenn ich jetzt mal fred000 zitieren darf:

    "der raum ist L förmig, lange seite 10,8meter kurze seite 5 meter. breite lang 5meter breite kurz 4 meter...."

    welche antworten auf ihre frage erhoffen sie sie sich jetzt?
    könnte ihr möbelverkäufer mit diesen maßangaben ( dann in cm.) am telefon auskunft geben ob eben dieses von ihnen gewünschte schuhregal vorrätig ist?

    :mauer
     
  20. butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    wenn das restliche tragwerk sauber geplant ist, sollten 11 x 7 meter kein problem sein.

    zur not kann man ja noch den druck im gebäude erhöhen... :winken
     
Thema:

größe des raumes

Die Seite wird geladen...

größe des raumes - Ähnliche Themen

  1. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  2. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  3. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  4. Größe der Kinderzimmer ok?

    Größe der Kinderzimmer ok?: Hallo zusammen, wir planen aktuell ein Haus zu kaufen, dessen Bau diese Woche begonnen hat. Der Grundriss unten hat uns sofort gefallen. Oben...
  5. Alternative zu Glas für große Flächen

    Alternative zu Glas für große Flächen: Hallo in die Runde, Ich bin neu hier im Forum und aus dem Raum Bielefeld. Wir möchten nun neu bauen. Ein Hanggrundstück haben wir erworben und...