Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

Diskutiere Größe Gäste-WC und HWR ausreichend? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...

  1. #1 ErsterBau, 11. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2017
    ErsterBau

    ErsterBau

    Dabei seit:
    11. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Experten,

    meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine Vorstellungskraft reicht dafür nicht aus.

    Deshalb meine Frage zum angehängten Grundriss: Reicht der Platz in HWR und Gäste-WC für den "normalen" Bedarf aus?

    Uns ist es wichtig, dass man sich im WC noch bewegen kann und sich nicht an Tür oder Waschbecken vorbeiquetschen muss, um in den Raum hinein bzw. heraus zu kommen. Im HWR soll auch gerne mal ein Wäscheständer und Schuhregal Platz finden. Ansonsten soll die ganze Haustechnik (Lüftungsanlagen, Sicherungskasten, Heizung etc.) natürlich rein und wird der Raum hautsächlich als Schleuse zwischen Garage / Carport und Haus fungieren.
    Screenshot_20171211-120054.jpg

    Passt das so? Oder gibt es Ideen, wie man die Räume besser aufteilen könnte?

    Vielen Dank für eure Ideen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo und Willkommen im Forum!

    Ob das so passt ist eure Entscheidung und oft auch eine Geschmacksfrage. Und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

    Meine "Bewertung" sieht wie folgt aus:
    • WC: Weshalb in die Ecke, kostet nur mehr Platz. Würde es ganz klassisch unter's Fenster platzieren. Türe 50/60/70 oder wie breit soll diese werden?
    • Diele: hier fehlt mir Platz für die Garderobe. Die ca. 60 cm zw. WC/HWR-Türen scheinen nicht dafür geeignet. Oder ist ggfs. unter der Treppe Platz?
    • HWR: Entweder Schleuse oder Wäschetrockner. Wo sollte dieser denn sonst hin?
    • Wohnen/Essen: Der Esstisch steht "unglücklich" im Weg. 3,60 m abzüglich Schornstein macht den Durchgang sehr eng. Der muss da weg. Zugang zu Wohnen ist deshalb suboptimal.
    • Wohnen/Essen: Bereich zw. Couch und Esstisch ist irgendwie verlorener Platz. Esstisch 2 m nach hinten, dann wirkt es wieder gedrängt und bis zur Küche zu weit. Das Problem sehe ich in den schlanken 3,60 m und bei den 4,21 m.
    • Wohnen: Ihr sitzt viel zu nahe auf dem 55-Zöller;)
    • Treppe: 15 x 18,63 cm gibt 279,45 cm. Geschoßhöhe? (bei 40 cm Decke würden wir bei nur 240 cm landen).
     
  4. #3 ErsterBau, 11. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2017
    ErsterBau

    ErsterBau

    Dabei seit:
    11. Dezember 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi driver,

    vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Zu der gesamten eingetragenen Möblierung: Das sind nur grobe Platzhalter, die nicht weiter feststehen. Das WC auf Eck ist schon beanstandet und soll lieber "normal" an einer Wand stehen/hängen.
    Die Breite der WC-Türe ist ein Knackpunkt, den ich gern geklärt wüsste. Ich kenne 70 cm Türen von den Arbeit als Zwischentüren. Das ist für meine Schulterbreite schon das absolute Minimum und sollte definitiv nicht weniger sein. Nur passt das dann mit dem öffnen der Türe nach innen noch vernünftig? Gibt es dazu vllt Erfahrungen?

    In der Diele ist tatsächlich unter der Treppe eine Garderobe geplant.

    HWR soll eine Schleuse sein.

    Das Problem des engen/schmalen Ess-Bereichs haben wir noch gar nicht gesehen, aber stimmt natürlich. Nur wie könnte man das beheben? Ein größeres Haus ist natürlich auch direkt um einiges teurer und fällt für uns deshalb leider aus. :( Kannman die Proportionen optimieren?

    Der Schornstein ist allerdings auch nur als Platzhalter gedacht. Der finale Platz wird an der Stirnseite im Wohnbereich zwischen den Fenstern sein und dort wird auch ein Kamin etwas in den Raum gezogen stehen, der dann als netter Mittelpunkt vom Ess und Wohnbereich zu sehen ist und dabei noch als kleiner Bereichsteiler fungieren sol.

    Der Platz zwischen Couch und Esstisch wird nicht so weit sein, wie auf der Zeichnung zu sehen.

    Die Geschosshöhe ist mit ca. 2,5 m geplant.
     
  5. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Die 1,23 m sind auch nicht das Problem, eher die 1,62 m. WC trägt ca. 45-50 cm auf, Vorwandinstallation? 15-20 cm, Türe 70 cm , Türe zur Wand ca. 10 cm. D.h., WC ragt fast bis zur Türe vor.
    Natürlich funktioniert das noch. Die Frage ist lediglich, ob man das so will. Und wenn ich lese, dass du schon fast Angst hast, nicht durch eine 70er-Türe zu kommen:biggthumpup:, solltest dem Raum noch ein paar cm spendieren. 1,23 m x 2,0 m.
    (Wir haben die exakt gleiche Anordnung mit 1,23 m x 2,18 m, Waschbecken 33 cm x 55 cm und einer 70er-Türe).;)
     
  6. #5 bauspezi 45, 12. Dezember 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    eigentlich...
    sollte man den gesamten Grundriss neu überdenken , es sind zu viele Widrigkeiten
    die durch hin und her schieben nicht funktionieren.
    Wenn man allein schon ca. 55 qm für eine Küche/Esstisch und eine "Sofaecke"
    plant dann wird mit den anderen Notwendigkeiten der Platz zu eng.
    Im grunde fehlt ein Raum um nicht alles zu gedrängt erscheinen zu lassen.
    noch mal über Hausgröße oder völlig anderen Grundriss erarbeiten nachdenken.
     
  7. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Oder so...

    ..wobei eigentlich nur WC/HWR "bemängelt" wurden, bzw. bewertet werden sollten.

    Die Frage ist natürlich, ob das Thema nicht schon durch ist und übermorgen schon gemauert wird.:cool:
    Die Vorgaben des Bauherrn an den Bauunternehmer wären auch interessant zu wissen.
     
  8. #7 bauspezi 45, 13. Dezember 2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    nur WC/HWR zu bewerten , ohne den Rest mit einzubeziehen geht nicht so recht.
    Was soll man mit dem kleinen Bereich hin und her schieben, ist einfach zu klein und eng.
    deswegen ja die Anregung noch einen weiteren Raum zu schaffen.
    Der Bau dürfte noch in weiter ferne liegen...
    Zitat TE:
    "alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine Vorstellungskraft reicht dafür nicht aus."
     
  9. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.993
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    ist doch alles lösbar.
    Den Schornstein würde ich verschieben, falls möglich.
    Aber auch so reicht der Platz eigentlich aus.
    Die Stühle stehen ja am Tisch und nicht wie in der Grafik vom Tisch weggerückt.

    Meine Raumanordnung wär´s nicht, aber es geht.
    Ein bischen in der Haustechnik rumschubsen und schon passt der Wäschetrockner hin.
     

    Anhänge:

    • 1.png
      1.png
      Dateigröße:
      153,7 KB
      Aufrufe:
      80
  10. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Alle reden vom fehlenden Wäschetrockner - der ist doch eingezeichnet (WT) ?

    Braucht Ihr die Lüftungsanlage oder nicht? Wenn nicht, Wand Diele /HWR nach rechts schieben.

    Wand zwischen Essen und Diele könnte auch noch nach bildunten geschoben werden um den Engen Essbereich zu entlasten.
     
  11. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.434
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    WT ist da, das ist richtig. Der BH hat aber nach dem Wäscheständer gefragt; und dafür ist (so) kein Platz.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Gegenfrage: Wie definierst Du "normalen Bedarf" im Verhältnis zu Deinen individuellen, spezifischen Anforderungen, Notwendigkeiten?
    Als Spezialist bzgl. Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz der Anlagentechnik, halte ich mich stets aus subjektiven, allgemeinenn Grundrissdiskussionen heraus, sofern es nicht die Anlagentechnik (HWR , HAR) betrifft.
     
  14. bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    ...dann Herr Ing. - Planer würde ich auch nichts dazu schreiben....
     
    driver55 und Lexmaul gefällt das.
Thema: Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. größe gäste-wc

    ,
  2. hwr größe

Die Seite wird geladen...

Größe Gäste-WC und HWR ausreichend? - Ähnliche Themen

  1. Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???

    Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???: Wir planen ab Frühjahr 2018 einen kubischen Anbau an ein bestehendes Mehrfamilienhaus. Das Haus hat die Maße 14m (Tiefe) x 12m (Breite). Der...
  2. Nicht ausreichender Sockelputz / Sockelputzhoehe

    Nicht ausreichender Sockelputz / Sockelputzhoehe: Hallo, wir haben vor 4 Jahren ein Einfamilienhaus gebaut und letztes Jahr die Fläche vor dem Haus ohne Kiesschicht zum Versickern gepflastert. Mit...
  3. Keine befestigungsmöglichkeit für vorwandelement Wc

    Keine befestigungsmöglichkeit für vorwandelement Wc: Ahoi, hoi So komm ich gleich mal zu meinem Problem und zwar kann ich mein Vorwandelement WC im Oberen Bereich nicht befestigen. Das ganze kommt...
  4. Warmwasser Aufheizung ausreichend

    Warmwasser Aufheizung ausreichend: Hallo liebe Experten, unsere Heizlastberechnung für ein ca. 155 qm großes Haus (kfW 40) ergibt einen Bedarf von insg. 4265 W. Die verbaute WP hat...
  5. Wasser tropft von Decke im Gäste-WC

    Wasser tropft von Decke im Gäste-WC: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Gestern habe ich im Gäste-WC im EG eine feuchte Stelle an der Decke festgestellt. Es handelt sich um...