Grundriss - bitte um Meinungen

Diskutiere Grundriss - bitte um Meinungen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich bitte um Meinungen zu unseren Grundrissen. Vorab ein paar Infos: - Wir planen ein EFH mit den Außenmaßen 10x15m. 10 m ist...

  1. #1 unserschloss, 18.08.2018
    unserschloss

    unserschloss

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bitte um Meinungen zu unseren Grundrissen.

    Vorab ein paar Infos:
    - Wir planen ein EFH mit den Außenmaßen 10x15m. 10 m ist die Ost-/Westseite, 15 m die Süd-/Nordseite. Die Haustür soll an der Ostseite sein.
    - Im EG sollen wie bei einem Bungalow alle wichtigen Räume sein.
    - Es gibt ein OG mit Gästezimmer, Bad und Arbeitszimmer sowie einen Keller. Grundrisse hiervon haben wir noch nicht, das dürfte aber wesentlich einfacher sein als das EG.
    - Wünschenswert wäre ein abgetrennter Schlafzimmerbereich idealerweise mit eigenem Zugang, so dass wir diesen Bereich später bei Bedarf auch als Einliegerwohnung nutzen können.

    Der Entwurf vom Architekten hat uns noch nicht so recht überzeugt. Daher haben wir uns selbst ein paar verschiedene Varianten überlegt. Ich bitte um Eure Meinungen dazu.

    Auf den Skizzen entsprechen 2 Kästchen 1 m. Die qm-Angaben sind noch nicht ganz korrekt, weil die Wände noch nicht berücksichtigt sind.

    Vielen Dank!
    unserschloss

    Grundriss3.jpg Grundriss2.jpg Grundriss1.jpg
     
  2. #2 1958kos, 18.08.2018
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Meine ehrliche Meinung?: alle drei in den Papierkorb
     
  3. #3 Fabian Weber, 18.08.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.499
    Zustimmungen:
    1.146
    Frag nochmal Deinen Architekten, das hier ist alles ziemlicher Kuddelmuddel. Die Flure sind endlos.

    Versuch mal so wenig Flur wie möglich und auch nicht verwinkelt zu planen. Dann wird es auch ein gutes Haus. 10x15m ist ja schon ganz schön viel.
     
  4. #4 unserschloss, 18.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2018
    unserschloss

    unserschloss

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Wenig Flur wäre natürlich wünschenswert, aber ich habe keine Idee (und der Architekt offenbar bisher auch nicht), wie man das bei einem Bungalow mit Eingang auf der Schmalseite realisieren kann. Dazu habe ich leider bisher auch im Internet und entsprechenden Büchern nichts gefunden.
    Hat jemand irgendeinen guten Vorschlag?
    Vielen Dank!
     
  5. #5 1958kos, 18.08.2018
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Eingang nach Norden legen.
     
  6. #6 unserschloss, 18.08.2018
    unserschloss

    unserschloss

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das wäre vom Grundriss her sicher günstiger, aber dadurch werden die Wege außen eben umso länger, sprich Einkaufstaschen ums Haus schleppen und Schnee räumen. Das möchten wir auch gerne vermeiden, daher wollen wir den Eingang auf der Ostseite.
     
  7. #7 Kriminelle, 18.08.2018
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    147
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Grausig.

    Stell doch mal den Lageplan ein mit Straße und co. Das geht auch mit Karopapier.
    Und das Baufenster markieren. Wo ist denn die Straße? Wo soll die Garage hin?
    Wenn man von Eurem Kuddelmuddel da oben ableitet, könnte man meinen, dass Ihr da schon einen Knoten im Kopf habt, der entwirrt werden muss.

    Ich würde dann mal etwas skizzieren.

    Schaut Euch mal Hausentwürfe der dänischen Firmen an, zur Not tun es auch Ferienhäuser.
    Oder auch Danwood hat supertolle Entwürfe.
    Bei nur einem Kind kann man die Privaträume gut vom zentralen Essbereich aus mit einem Flur begehbar machen.

    Gibt es ansonsten spezielle Anforderungen an das Haus? Wünsche?
    Einiges sieht man ja an den Skizzen...
     
  8. #8 Kriminelle, 18.08.2018
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    147
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich lese das gerade mit der ELW... also selbst später auf die Ankleide und Masterbad verzichten, damit die ELW von einem übergroßen Bad profitiert und selbst ins KiZi ziehen?
    Macht das Sinn?
    Dann würde ich ggf eher im Souterrain gleich die Hälfte des Kellers veranschlagen oder das OG später vermieten.
     
  9. #9 unserschloss, 18.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2018
    unserschloss

    unserschloss

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kriminelle,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich lade einen Plan vom Grundstück hoch. Die Zufahrt ist nur an der Süd-Ost-Ecke des Grundstücks. Wir haben die Position des Hauses so geplant, dass später noch ein weiteres Haus auf dem Grundstück platziert werden kann. Außerdem haben wir durch die gewählte Position einen schönen großen Südgarten. Die Position der Garage ist noch nicht fix, ich habe die beiden möglichen Varianten eingezeichnet.

    Anforderungen: Küche/Esszimmer ca. 30 qm, Wohnzimmer ca. 30 qm, Kinder- und Schlafzimmer je ca. 20 qm, Bad ca. 10 qm, dazu WC, Garderobe, Ankleide, Speisekammer. Keine Durchgangszimmer. Wohnzimmer separat von Küche/Esszimmer.

    Vielen Dank für den Hinweis auf Danwood, die Grundrisse schaue ich mir noch an. Welche dänischen Firmen meinst Du?
    Bisher habe ich meist nur Winkelbungalows gesehen oder Bungalows mit Durchgangszimmern oder Zugang auf der breiten Seite. Aber vielleicht werde ich da ja fündig.

    Bzgl. ELW: Die Idee ist, dass später mal unser dann erwachsenes Kind mit Familie den Wohnbereich plus das OG bewohnen kann und wir auf unsere alten Tage den Schlafzimmer-Kinderzimmerbereich. Daher sollte es im EG sein, damit barrierefrei.

    Vielen Dank & Grüße
    unserschloss
     

    Anhänge:

  10. #10 Kriminelle, 19.08.2018
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    147
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe ein paar gedankliche Probleme.
    Und ich glaube, wenn Ihr meiner Probleme folgen könnt, dann hebt Ihr einige Wünsvhe auf.

    Fangen wir mal an, dass Ihr da später, irgendwann, im Südgarten noch ein Haus hinstellen wollt.
    Dann ist Euer gewünschter Südgarten aber weg. Dann wäre das die dritte geplante Wohneinheit, wenn die von Euch gedachte ELW bezogen ist.
    Sind drei WE erlaubt auf diesem Grundstück?
    Ist die GRZ so grosszügig, dass die Fläche in dem Maße versiegelt werden darf?
    Wo wäre noch die Wohnqualität für das Haus und der ELW?
    Abstandsflächen sind einzuhalten, das sehe ich nicht.
    Insofern sollte man vielleicht einfach ein Haus ganz egoistisch planen.

    Der Wunsch der späteren ELW:
    Ich weiß nicht, wie alt Ihr und Euer Kind seid.
    Ich weiß aber, dass man mit 60 noch keine Lust hat, in ein kleines Altenteil zu ziehen.
    Spiele ich das mal durch: Ihr 30, Kind 1: wenn Ihr mit 70 bereit seid, Euch zu verkleinern, ist das Kind 41 und hat wahrscheinlich schon Familie und selbst das Leben inklusive Wohnung im Griff.
    Lass das Kind noch vorher studieren, dann wird es mit viel Wahrscheinlichkeit in einer anderen Stadt Fuss fassen.
    Ihr 40, Kind 1: könnte vom Alter passen, wenn nicht so viele andere Faktoren eine Rolle spielen.
    Ihr 30, Kind 10: dann wäre das Kind 50... ob es dann noch mal umziehen will?
    Ihr 40, Kind 10: das Kind wäre auch schon 41...

    Dann kommt zu diesem Rechenexempel die Anforderung an die Barrierefreiheit: das geplante Familienbad ist es nicht. Ein Flur von einem Meter Breite oder 1,20 wäre es auch nicht. Die Ankleide würde wegfallen und mit KiZi zu einem Allraum herhalten müssen. Dann müsste aber das jetzige SZ so groß gebaut werden, dass Ihr später mit 70 Eure Sachen unterbringen könnt. Dazu kommt dann noch eine Garderobe und zwei Stellplätze für Rollator
    Ein Abstellraum und Platz für WM müsste auch irgendwie geschnitzt werden
    Das „sich Verkleinern“ ist noch keinem leicht gefallen. Allerdings müsstet Ihr den Bedarf ja jetzt schon irgendwo einplanen und bauen. In der Hauptwohneinheit müsste jetzt auch schon ein Hauptbad ins OG gesetzt werden.

    Davon mal ab kommt es ja eh immer anders, als Eltern es wollen. Insofern würde ich diese Option, dass das Kind die Räume der Eltern übernehmen wird, gar nicht in Betracht ziehen (mal an sich selbst denken ;) )

    Nicht falsch verstehen. Aber Euer Haus wird nur aus Kompromissen bestehen, weil Wünsche da sind, die wahrscheinlich nie erlebt werden oder eintreffen.

    Da Ihr Euch schon sehr große Räume wünscht, siehe 30qm bei WZ und 20 bei KiZi, der Flur hier durch den Wunsch nach abschließbaren Räumen sehr ins Gewicht fällt, sehe ich die Möglichkeit nicht, mit Außenmaßen von 10 x 15 auszukommen.
    Deine Skizzen basieren ja auf nicht reellen Größen, dazu kommen Aussenmauern von ca. 35cm und Innenwände von verputzen 15cm dazu, die hier keine Rolle spielen.
    Ein Kleiderschrank hat optimal 60er Tiefe, mit Schiebetüren gern auch 70.
    Eine Tür würde ich immer mit 1 Meter einzeichnen, eine Küchen-AP an der Wand mit 65 darstellen.
    Ein Essplatz braucht Minimum 3 x 4, ein Sofa kann schon 90 Sitztiefe haben.

    Persönlich würde ich Eingangsdielen mit mind. 1,40 planen, die Tiefe einer Kommode kommt dazuaddiert.
    Lange Flure im Schlafbereich würde ich gleich mit Stauraumfläche, also Einbausvhränke planen.

    Wozu ist eigentlich noch der Keller? Nur um Wäsche zu waschen?

    Insgesamt gesehen sehe ich den Eingang auch im Osten, würde das Haus aber um 90 Grad anders ausrichten.
    Dann kann man den planoberen Bereich privatisieren, den SW-Anteil fürs Wohnen nehmen.
    Ggf würde ich mir eine schöne L-Form leisten.
    Wenn eine ELW, dann gleich. Denn die will geplant werden, wenn man denn auch die Stellplätze sehen muss wie auch die Autarkheit beider Wohneinheiten wie ggf die Barrierefreiheit. Dann wird es allerdings insgesamt größer.

    Wie ist denn die GRZ, um mal grundsätzlich die erwähnte erste Hürde des Wunsvhdenkens zu Eroieren?
     
    S216 gefällt das.
  11. #11 unserschloss, 19.08.2018
    unserschloss

    unserschloss

    Dabei seit:
    18.08.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kriminelle,

    vielen Dank für Deine Gedanken.

    Bzgl. unserer Pläne: Natürlich können wir nicht vorher sehen, was wie kommt. Allerdings möchten wir ein paar Optionen haben. Ich erlebe es hier immer öfter, dass junge Familien, die gerne hier wohnen würden und schon lange da sind, weggehen müssen, weil sie sich hier kein Wohneigentum leisten können. Das möchte ich unserem Kind später mal ersparen, wenn es denn da bleiben will. Es wäre dann doch zu ärgerlich, wenn wir unser Haus so ungünstig positioniert hätten, dass ein weiteres Haus keinen Platz hätte, obwohl das Grundstück das prinzipiell hergibt. Klar, der Südgarten ist dann weg. Aber das ist ja eine Frage der Prioritäten. Vielleicht ist es uns dann wichtiger, Kind und Enkelkinder direkt nebenan zu haben. Das können wir ja dann immer noch entscheiden.

    Bzgl. der Abstandsflächen haben wir das mit Architekten abgeklärt, das ginge. Bgzl. GRZ weiß ich das nicht, aber ich nehme an, dass das der Architekt schon berücksichtigt haben wird. Aber das werde ich nachfragen.

    Bzgl. ELW: Vielleicht habe ich mich da nicht ganz korrekt ausgedrückt, ich meine keine ELW, die komplett abgetrennt ist und daher vermietbar. Darum geht es nicht, sondern, dass wir im Alter dort einen von unserem Kind plus Familie etwas abgegrenzten Bereich haben. Die Waschmaschine im Keller würden wir dann trotzdem mitnutzen bzw. wenn wir das nicht mehr könnten, müsste man dafür eben Hilfe organisieren. Ebenso könnten wir ja auch unsere Sachen im Keller lagern. Bzgl. Barrierefreiheit geht es mir nicht darum, alles jetzt komplett rollstuhlgerecht zu machen. Ich denke da eher an meine Großeltern, die sich irgendwann sehr schwer taten, die Treppe rauf zum Schlafzimmer zu kommen. Wir planen in der Tat fürs OG auch ein Bad.

    Du hast sicher recht, ich mache mir einige Gedanken und denke recht weit in die Zukunft und wir wissen nicht, wie es letztlich kommt. Aber wie gesagt, ich möchte eben auch vermeiden, dass unser Kind mangels Wohnraum nicht hier bleiben kann.

    Ein gedrehtes Haus mit Eingang auf der Ostseite hatten wir auch mal angedacht, allerdings finden wir einen hauptsächlichen Westgarten nicht so toll. Wir haben jetzt einen Westgarten und finden diesen nicht besonders gemütlich, weil die tiefstehende Sonne einen immer blendet und durch Markise & Co. kaum "ausgeblendet" werden kann.

    Viele Grüße
    unserschloss
     
  12. #12 Kriminelle, 20.08.2018
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    147
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Unserschloss,

    Dann sehe ich leider keine befriedigende Lösung. Es wird eher ein Rumgefrickel mit langen Gängen und eine Aneinanderreihung von Zimmern, nach meiner Meinung zu Lasten des Wohnkomforts, den man sich in einem Haus wünscht.
    Alles weitere, was unbefriedigt oder halbherzig gebaut wird, hab ich oben schon erwähnt.
    Ich glaube auch nicht, dass Ihr mit Danwood oder dem dänischen Raumstil derzeit glücklich werdet. Es gibt halt diese Sau nicht, die Wollmilch produziert.

    Auch ein zweites Haus kann ich mit diesen Grundstücks-Maßen (Grenzabstände) nicht erkennen.
    Am besten, dass Ihr das selbst mal prüft... ist ja nicht das erste Mal, das GUs leere Versprechungen tätigen, damit ein Auftrag reinkommt.
    Nun, Du kannst ja spaßeshalber nochmal den Entwurf des GUs einstellen.
     
    S216 gefällt das.
Thema:

Grundriss - bitte um Meinungen

Die Seite wird geladen...

Grundriss - bitte um Meinungen - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Ideen für klein haus 120 m² Ihre Meinung bitte.

    Grundriss Ideen für klein haus 120 m² Ihre Meinung bitte.: Hallo liebes Forum, ich und meine Frau versucht unser kleines EFH zu planen. Das Haus will in EFH 1.5 Schrägdach mit 45 Grad Dach und ca. 120 qm...
  2. Grundriss Stadtvilla, bitte um Meinungen

    Grundriss Stadtvilla, bitte um Meinungen: Hallo ihr Lieben Experten, wir sind eine junge Familie, die nun kurz davor ist, ein Haus zu bauen. Es wird auf einem 630qm großen Grundstück...
  3. Meinungen zu unserem Grundriss - Bitte um Feedback

    Meinungen zu unserem Grundriss - Bitte um Feedback: Hallo, ich möchte gerne euer Feedback bezüglich der zwei Grundrisse einholen. Das Haus soll modern, offen und großzügig wirken. Daten zum...
  4. Grundriss EFH self-made - eure Meinung bitte

    Grundriss EFH self-made - eure Meinung bitte: Hallo zusammen, wir möchten ein Efh bauen und haben bereits in Eigenregie einen Vorentwurf erstellt, mit dem wir dann zum Architekten gehen...
  5. Großes EFH Grundriss - eure Meinungen bitte

    Großes EFH Grundriss - eure Meinungen bitte: Hallo zusammen, wir planen gerade erst einmal eigenständig unseren Grundriss. Es hat noch kein Architekt drüber geguckt, das kommt aber noch,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden