Grundriss EFH auf schmalen Grundstück Teil 2

Diskutiere Grundriss EFH auf schmalen Grundstück Teil 2 im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, nach vielen Monaten warten hat der Architekt den Entwurf soweit fertig und ich würde ihn gerne zur Diskussion stellen. Zuerst einmal zu...

  1. #1 Sebastian344, 10. Januar 2014
    Sebastian344

    Sebastian344

    Dabei seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Offizier
    Ort:
    DE
    Hallo,

    nach vielen Monaten warten hat der Architekt den Entwurf soweit fertig und ich würde ihn gerne zur Diskussion stellen.

    Zuerst einmal zu ein paar Besonderheiten:
    - es dürfen keine Ruheräume zur Seite des Sportplatzes sein. (die Seite wo nur ein Fenster im Flur ist / Garage)
    - Festverglasung zur Sportplatzseite
    - eigentlich ist im EG eine Schallschutzwand notwendig, wir hoffen dies durch die zurückgezogene Garage vermeiden zu können
    - die Garage soll keinen rechteckigen Grundriss haben, sondern der Grundstücksgrenze folgen, da im hinteren Bereich eh nur Fahrrader und Gartengeräte untergestellt werden sollen
    - wir müssen in der ersten Reihe auf einer Linie zu den Nachbarn bauen
    - 2 Vollgeschosse notwendig

    unsere Anforderungen:
    - Außenmaße 7x13m
    - viele Fenster (ausgeführt als Pfosten-Riegelkonstruktion mit Aluprofilen und dementsprechend als Festverglasung
    - offener Wohn-Essbereich
    - Eckbank!
    - 2 Kinderzimmer mit Hochbetten -> daher offenes Dach ohne zusätzlichen Boden
    - flaches Satteldach (bis ca. 25°)
    - kein Kleiderschrank im Schlafzimmer, sondern im Flur um den anderen nicht zu wecken wenn man unterschiedlich aufstehen muss

    Den Lageplan reiche ich nach, sobald die Vermesserin das Haus eingezeichnet hat.

    Vielen Dank im Vorraus für hilfreiche Kommentare und Antworten

    2013-12-20_og-page-001.jpg 2013-12-20_ansichten-page-001.jpg
    6859053-0.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 10. Januar 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bad im og über dem wohnzimmer kann nicht ernst gemeint sein! vom wohnraum in den hwr???

    der eingang im eg ist klaustrophobisch, eine garderobe passt nirgends hin.

    den kamin in den raum zu platzieren bedarf dann schon der ausstattung als eyecatcher - als bildersäule vielleicht.

    im eg ist der verkehrsbereich sehr eng, zu eng, so dass es nicht funktioniert, im og ist verkehrsfläche übermäßig vorhanden.

    das verglaste element im og werdet ihr von der leiter aus putzen müssen - das isr klar?

    für mehrere monate arbeit ist das ergebnis einfach zu schlecht.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wie putzt du oben die Fenster? Putzbalkon wäre vielleicht eine Überlegung wert...
     
  5. #4 Sebastian344, 10. Januar 2014
    Sebastian344

    Sebastian344

    Dabei seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Offizier
    Ort:
    DE
  6. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Als Laie freue ich mich, einmal etwas anderes zu sehen.

    Die bereits genannten Mängel sind aber mehr als triftig.
     
  7. tillfisc

    tillfisc

    Dabei seit:
    19. September 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rottweil
    Eingangsbereich ist wirklich zu eng, ich würde den Knick in der Wand zur Küche weglassen, vielleicht reicht das schon.
    Installationsschacht HWR/Bad muss eingezeichnet werden - da werden sich einige fragen stellen...

    Fensterputzen von der Leiter finde ich im 1.OG noch okay.
    Als Festverglasung sind halt wesentlich größere Formate möglich als bei Öffnungsflügeln.

    Prinzipiell ist der GRundriss klar strukturiert, find ich gut.
     
  8. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Moin, bin zwar auch nur Laie aber kann dem oben geschriebenen nur zustimmen, abgesehen davon kann man aus der Grundfläche 100% ig mehr machen wenn das vernünftig geplant wird....
     
  9. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Servus

    also mir gefällts erst mal recht gut.
    Eingangsbereich ist wirklich ZU eng. das muss (und kann) noch gelöst werden.
    HWR über WoZi zugänglich sehe ich dagegen mal nicht als so problematisch an.

    Bad sehe ich Installationprobleme wie die Vorgänger. Wie soll das gelöst werden?

    Große Verkehrsfläche im Flur: Sehe ich persönlich weniger als Problem, da dieser gerade durch seine Größe eher eine Art Wohnflur ist. Könnte mir vorstellen dass da auch Kids spielen. Die Abfolge oben würde ich aber nochmal durchdenken (Reihenfolge der Zimmer).

    Ansichten: Ich hab hier mal nur Ost und West. Süd und Nord? Ost gefällt mir, West ist nicht mein Geschmack, aber dennoch m. E. gut strukturiert.
    Gibts auch nen Schnitt? Den würde ich gerne sehen.

    Fensterputzen: dito Vorgänger. Wie auch immer man das löst, es sollte einem bewusst sein. Evtl. gönnt man sich dann halt 2x im Jahr nen Fensterputzer. Oder eben Leiter / Putzbalkon , weiß nicht, ob der nicht die Ansicht stören würde.
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Moin,

    vorgetragener Kritikpunkt, daß der Eingang zu eng sei ist lächerlich. In Wirklichkeit ist der Zugang viiiiiiiel zu eng!!!

    Bereits an dieser Stelle könnte man sich die weitere Betrachtung sparen. Hier endet schon des Dichters Höflichkeit. Im Ernst. Das ist grausam. Man kommt rein und zwängt sich an der Treppe vorbei, kriegt die WC-Tür vors Hirn geknallt und steht schon im Wohnzimmer, welches ohne Abtrennung (Tür) auskomt. Dafür ein freier Blick aufs Klo....geht's noch?

    Keine Diele, keine Garderobe, kein Platz sich zu bücken und die Schuhe würdevoll überzusteriefen. Da fehlen m² en masse.

    Wie kommt dazu bei einem freistehenden, von 4 Seiten belichtbaren Haus ein Dunkel - Klo zu planen?

    OG: Saubere Trennung. O.K., ... aber dann: Schlfzimmer ohne Schrankstellmöglichkeit?! Schrank steht im Flur, der immerhin übergroß daherkommt. Was unten zu schmerzlich fehlt, gibt es oben im Überfluß. Raum...Weite....Offenheit. Und eben einen Schrank.

    Fassaden dinde ich -ehrlich- schon ziemlich gut. Das war's dann aber auch.

    Bemerkenswert: Die Garage gedämmt.

    Im Ernst: Das Ding hat Stärken (offene Wohnräume) aber eben auch derart eklatante und gravierende Schwächen, daß ich es hier nur mit Andreas (Baumal) halten kann: Ab in die Tonne.
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich habe mir nun gerade nochmals die alten Entwürfe angesehen...mein lieber Scholli. Wirklich weiter seit Ihr nicht gekommen. Ein deart langgestreckter und schlanker Baukörper eröffnet m.E. durchaus Möglichkeiten. Aber das hier....
    kann ja wohl nicht Ernst gemeint sein, oder????

    Den Schrank im Flur verstehe ich zwar nicht, mag aber einer ganz besonderen und eher einzigartigen Vorliebe für Schlafzimmerschränken im Flurbereich geschuldet sein.

    Aber die totalen "No-Go's"...Zugang (absoluter Super-Super-GAU), HWR vom Wohnbereich aus zugänglich. WC mit ohne Fenster dafür direkt in den Wohnraum....sag' mal ...geht's noch. Das ist fertig?

    O.K., dann mach mal....ich habe auch fertig!
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    der eingangsbereich geht gar nicht.
    da wäre bei mir schon schluß mit lustig.

    interessieren würde mich aber noch diese fensterflächenorgie
    im schlafzimmer. ist das echt so gewollt?
     
  13. AQ127CK

    AQ127CK

    Dabei seit:
    1. Juli 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwicklerin
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ist das HWR nur HWR oder muss da auch die Technik rein? In deinen Anforderungen steht eine Eckbank (sogar mit Ausrufezeichen); da sehe ich keine Möglichkeit die irgendwo sinnvoll unterzubringen. Habt ihr den Punkt gestrichen?
    Oben finde ich es eigentlich ganz chic, ein bischen seltsam mit dem Schrank aber das kann ja den Lebensgewohnheiten geschuldet sein.
    Aber unten; eigentlich finde ich Verkehrsflächen ja bei den heutigen Preisen auch immer so eine Sache, aber das ist wohl wirklich zu knapp. Da kann man nichtmal das notwendigste an Jacken und Schuhen unterbringen
     
  14. JayJayS

    JayJayS

    Dabei seit:
    11. August 2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfz-Meister
    Ort:
    Dornburg
    EG:
    - Eingangsbereich viel zu eng... was soll der Knick in der Küchenwand ???
    - WC- Tür öffnet nach außen in den viel zu kleinen Flur... ??? Das fehlende Fenster liese sich hier noch verschmerzen...
    - HWR mit vielen toten Ecken... Warum öffnet sich die Tür in den Wohnbereich obwohl nach innen mehr als ausreichen Platz ist ? Eventuell die Trennwand zum WC nach rechts verschieben - dann ist auch Platz im WC mit der Tür nach innen..
    - bei der Lage der Terasse sollte man vielleicht überlegen, ob man den Grundriss nicht vielleicht spiegelt... Würde mehr Sinn ergeben und HWR und WS sind dort von der Aufteilung auch besser untergebracht - außer es zieht sich jetzt jemand an eventuellen Duftnoten und Geräuchen bei geöffneten WC-Fenster auf der Terasse hoch...

    Zum OG:
    - Ich bin in der ostdeutschen Platte aufgewachsen und mein Kinderzimmer hatte nicht ganz 10qm. Wenn jemand ein Haus baut und die Kinderzimmer in diesem Format plant, dem empfehle ich den Kauf einer Eigentumswohnung in der Platte - sind wesentlich günstiger zu haben...
    - Entfernung Bad-Schlafzimmer viel zu weit...
    - Der Flur größer als beide Kinderzimmer zusammen ? Du scheinst sie ja zu lieben...deine Kinder !

    OG ist komplett durchgefallen...
     
  15. AQ127CK

    AQ127CK

    Dabei seit:
    1. Juli 2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwicklerin
    Ort:
    Duisburg
    Die Größe der Kinderzimmer ist hier ja immer eine Diskussion wert.
    Meine Erfahrung dazu (Kinder sind inzwischen erwachsen)
    Für Kinder bis zur Pubertät sind 10 qm satt ausreichend, da sie sich sowie hauptsächlich bei der Familie aufhalten. Ist von der Natur so geplant, damit sie was lernen können.
    Danach wären auch 15 qm zu klein, da kann man sich nicht wirklich abgrenzen und "selbständig" sein. Und noch mehr können sich die meisten Hausbauer für den überschaubaren Zeitraum des Zusammenlebens mit "Halberwachsenen" wohl kaum leisten.
    Wenn man da seinen Kindern was Gutes tun will, dann kann man die Möglichkeit einer Minieinliegerwohnung vorsehen oder sowas in der Art. Wir haben während dieser Zeit unsere im Keller bzw. Dachboden untergebracht. War beides nach "erwachsenen" Massstäben eher unzumutbar, aber die beiden waren begeistert, hatten es sich selbst so ausgesucht und sind von ihren Freunden immer beneidet worden. Denn sie hatten ihr "eigenes Reich"
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Durchgefallen schon beim Betreten des Hauses. Da braucht man gar nicht weiter zu schauen.

    Dennoch noch ein paar weieter Punkte: HWR vermaßt mit 2,23 m -> Küche deutlich schmäler (geschätzt 2,00m). Geht nicht. Mindestmaß liegt hier bei ca. 2,40 m (wenn 2-seitig möbliert). Nochmals HWR: wo ist denn die Haustechnik: Anschlüsse für Wasser Strom/ Telekom. ggf. Gas oder Erdwärme. Platz für Heizungsanlage, Specher (Pufferspeicher?), E-Unterverteiler,.... wo soll das hin. HWR neben Wohnzimmer: da braucht es einen gehörigen Schallschutz (Schallschutztür und Wände entsprechend gut). Jedes mal mit der Wäsche (schmutzig o. frisch gewaschen) durchs Wohnzimmer? Techniker (Heizung Wartung usw) durchs Wohnzimmer.

    EG-Grundriss schön leer. Leer weil nicht sinnvoll nutz- u. möblierbar (immer schön mit dem Rücken zum Fenster und Blick auf die Türen (inkl. WC).

    Sorry....aber ich hae ganz erhebliche Zweifel, daß hier ein gelernter Architekt Schuld daran trägt, daß so ein Unfug hier zu sehen ist.
     
  17. #16 Sebastian344, 10. Januar 2014
    Sebastian344

    Sebastian344

    Dabei seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Offizier
    Ort:
    DE
    so um auf ein paar Punkte einzugehen:
    - ich möchte keinen Schrank im Schlafzimmer, wenn mann unterschiedlich aufsteht ist ein separater Raum besser, aber eine Ankleide muss es nicht sein, es wird auch ein Einbauschrank

    - Entwässerung des Bads erfolgt über den HWR, deswegen musste die Dusche und Badewanne auch so dicht wie mgl. an diesen heran
    (Archi meint das ist problemlos)

    - Flur im EG ist wirklich sehr schmal, da müssen wir nochmal schauen, evtl. verschieben wird Treppe und WC noch Richtung HWR
    - Für das Gäste WC gibt es keinen besseren Ort
    - Die Nische/Knick sollte für den Kühlschrank sein
    - die Küche ist mit beidseitig nutzbarer Kochinsel und ausreichend groß (mehr Abstellfläche als jetzt)
    - HWR für Technik (Gastherme ohne Pufferspeicher) und Waschmaschine
    - Eckbank kommt dorthin wo der Esstisch steht
    - Der Eingangsbereich bekommt noch eine Schiebetür
    - Das der Techniker durchs Wohnzimmer muss ist klar und auch eher unschön, aber wie oft ist das der Fall
    - die Tür im Gäste WC ging im ersten Entwurf nach innen auf mal sehen, ob wir das wieder so machen
    - Den Grundriss spiegeln geht auf Grund von Einschränkungen des Bauamts nicht
     
  18. #17 Sebastian344, 10. Januar 2014
    Sebastian344

    Sebastian344

    Dabei seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Offizier
    Ort:
    DE
    die Festverglasung ist der Tatsache geschuldet, das wir eine Pfosten Riegelkonstruktion mit Aluprofilen und innen sichtbaren Stielen wollten.
    Die wenigen zu öffnenden Fenster sollen Holzfenster mit Aluvorsatzschale sein, machen wir das mit allen, wird es den Kostenrahmen sprengen.
     
  19. feelfree

    feelfree Gast

    Nein ist sie nicht. Da sind grschätzte 80cm zwischen den Zeilen. 1,20 sollten es sein. Und eine "beidseitig nutzbare Kochinsel" sehe ich da auch nicht, sondern nur eine gerade mal 60cm tiefe Küchenarbeitsplatte.

    HWR ist bestimmt auch zu klein bzw. zu ungünstig geschnitten.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Sagt wer.....?

    Blödsinn. Normales Mindestmaß: 60 cm Küchenmöbel, 1,20 m Bewegungsfläche in der Küche, 60 cm Küchenmöbel = 2,40 m Bei Dir mind. 40 cm weniger (= 80 cm Platz zum Bewegen id Küche. Viel zu wenig. Punkt.

    Dann laß' mal alles von "Deinem Architekten" reinmalen....

    Rede es ruhig schön...und baue es so.

    Ich habe selten so kapitale Fehler im EG gesehen. Da zwickt es überall. Und zwar ganz gewaltig.
     
  22. feelfree

    feelfree Gast

    Die 3 Punkte hängen irgendwie alle zusammen und Du willst es noch schlimmer machen, denn

    dann wird der HWR noch kleiner, und Küche und WC bleiben so schlecht wie sie sind.

    Ich würde die Küchenzeilen vermutlich um 90 Grad drehen und dadurch Platz im Eingangsbereich gewinnen.
    Aber in einem freistehenden EFH würde ich mir ein WC ohne Fenster niemals antun, von daher würde ich den Entwurf nochmal grundsätzlich überdenken.
    - die Küche ist mit beidseitig nutzbarer Kochinsel und ausreichend groß (mehr Abstellfläche als jetzt)
    - HWR für Technik (Gastherme ohne Pufferspeicher) und Waschmaschine
    - Eckbank kommt dorthin wo der Esstisch steht
    - Der Eingangsbereich bekommt noch eine Schiebetür
    - Das der Techniker durchs Wohnzimmer muss ist klar und auch eher unschön, aber wie oft ist das der Fall
    - die Tür im Gäste WC ging im ersten Entwurf nach innen auf mal sehen, ob wir das wieder so machen
    - Den Grundriss spiegeln geht auf Grund von Einschränkungen des Bauamts nicht[/QUOTE]
     
Thema:

Grundriss EFH auf schmalen Grundstück Teil 2

Die Seite wird geladen...

Grundriss EFH auf schmalen Grundstück Teil 2 - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  5. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...