Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht

Diskutiere Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Als Internetnutzerin der ersten Stunde bin ich es überhaupt nicht gewohnt im Internet gesiezt zu werden. Ich erlaube mir mal beim Du zu bleiben......

  1. #201 Frau Maier, 30.01.2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Als Internetnutzerin der ersten Stunde bin ich es überhaupt nicht gewohnt im Internet gesiezt zu werden. Ich erlaube mir mal beim Du zu bleiben... :e_smiley_brille02:

    Thema Wohnzimmer: Man kann auch mit zweisitzigen Polstermöbeln arbeiten, die mega breite Couch muss nicht sein. Wenn man dann da sitzt und sich unterhält, dann guckt man auch nicht raus. Man guckt sein gegenüber an. Und wenn der TO die Landschaft betrachten will, dann stellt er sich nen Schaukelstuhl hin, schaukelt genüsslich vor sich hin und guckt sich die Landschaft an. Ich lebe hier am Bodensee und sehe jeden Tag den See und er fällt mir inzwischen gar nicht mehr auf. Wenn ich ihn sehen will, setze ich mich gezielt so hin, dass ich ihn sehe. Ähnlich wenn ich im nahen Allgäu bin und das Alpenpanorama sehe. Ich kenne das alles schon so, dass es für mich normal und nichts mehr besonderes ist. Ich muss nicht so sitzen, das ich es ständig sehen muss. Wenn man Gäste hat, dann kann nicht jeder so sitzen, dass er es sieht, sonst unterhält man sich mit dem Panorama und nicht mit den Gästen. Man kann nicht alles haben und muss Prioritäten setzen. Du willst ums Verrecken das Panorama sehen, OK, dann stell das etwas kleinere Sofa eben so hin. Dann wird es nicht das Modell 5m breit, sondern eben ein kleineres Modell plus Schaukelstuhl. ;)

    Man kann aber völlig auf typische Sofas verzichten und sich Einzelsofas hinstellen. Man kann völlig auf Sofas verzichten und sich eine wechselvolle Wohnlandschaft bauen (wie hieß noch der Architekt in den 60ern der das mal vorgeführt hatte?). Migrantenfamilien aus einer bestimmten Kultur stellen einfach nur Sofas rundherum entlang der Wände auf. Denen ist das Panorama egal.

    Thema Gang: Ich finde einen langen Gang spannend. Da können z.B. die Kinder auch entlang rasen, von der Haustür direkt raus in den Garten. Wer hat das schon? An einem langen Gang kann man klar alle Räume entlang gliedern. Man kann ich auch lichttechnisch spannend gestalten. Habe ein Haus gesehen, da waren im langen Gang lange Lichtschlitze entlang dem Boden. Das sah cool aus. Für sonstige Details sind mir die Pläne zu winzig.

    Thema Küche: Wo soll da zu wenig Ablagefläche sein? Die Insel hat Ablagefläche und die rückwärtige Zeile hat Ablagefläche. Man kann während dem Arbeit das Panorama genießen. Schön oder? Neben der Küche kann der Essbereich sein, mit einem langen Tisch quer zur Hausachse. Jeder sitzt dann 90° zum Panoramafenster und kann dann, je nachdem wo er setzt, nach links oder rechts aus dem Fenster schauen. Wäre der Tisch längs, könnte nur eine Sitzreihe raus schauen, die andere wäre mit dem Rücken zum Fenster. Man kann aber auch einen runden Tisch hin stellen, dann wäre immer noch eine Person, die nicht raus schauen kann. Kann jeder halten wie er will. Manche mögen runde Tische.

    Thema Bad: Man kann einfach eine Tür zum Gang hin machen. Problem gelöst. Da der TO den Architektenplan für sein Möbelschiebeprogramm abgezeichnet hat, hat er vielleicht die Tür vergessen. Ist alles kein Problem über das man sich Sorgen machen muss. Kleinigkeiten über die ich mir in einem Forum nicht den Kopf zerbreche, weil ich dem Architektenkollegen genug Sachverstand zumute.

    Ich hätte einzig auf den sogenannten Raum 2 verzichtet und ihn hinter die Garage angeschlossen (ist sicherlich für Gartenzeuchs). Damit hätte das Haus eine klarere Linie. Evtl. hätte ich das Haus ein bisserl breiter gemacht. Zuerst ging es ja bis an das Baufenster, jetzt ist es etwas schmaler, dafür geht nur das Gartenzeuchskämmerlein bis an die Grenze des Baufensters. Kann aber auch dem Sichtschutz zum Nachbarn geschuldet sein (hätte ich dann mit einer kunstvollen Wand gelöst).
     
  2. Anzeige

  3. #202 Younis2005, 30.01.2015
    Younis2005

    Younis2005

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    NRW
    @Frau Maier: Danke! Besser hätte ich es nicht formulieren können.

    Leute, worüber reden wir? Der Grundriss hat seine Gründe. Alles haben wir so angeordnet und geplant, weil wir es so wollten. Es muss nicht jedem gefallen, sondern unseren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen entsprechen. Was der eine als ästhetisch und funktional empfindet, muss der andere nicht auch so sehen, weil er wiederum andere Ansprüche, andere Anforderungen an einen Grundriss hat.

    Ich erachte es auch nicht für ein weltbewegendes Problem, dass ein Kizi größer ist, als das andere. Wenn ich dabei an meine Kindheit zurückdenke.... Wir Kinder wären froh gewesen, wenn wir überhaut ein eigenes Zimmer gehabt hätten... Zudem besteht zwischen den Kindern ein Altersunterschied von 6 Jahren.

    Ich mache mir auch keine Sorgen darüber, ob ich auf eine Kücheninsel von 300x120cm Geräte abstellen kann. Ich glaube, dass sich da irgendwo schon ein wenig Platz finden wird. Wie groß muss eine Küche denn sein, um genügend Stellfläche aufzuweisen??

    Zum Wohnzimmer: 565cmx1250cm (incl. Küche). Alles geht. Da passt ein Sofa überall hin. Nur nicht in Richtung Festverglasung. Wie kommt man auf 350cm?

    Badezimmer im OG: Das Elternbad ist für die Kinder nicht zugänglich. Das wollten wir nicht. Die Kinder haben ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Wenn Sie mal Baden wollen, dann müssen sie durch das Elternschlafzimmer. Können und wollen wir mit leben.
     
  4. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Hallo Frau Maier, das mit dem "Sie" war natürlich soooo ernst nicht gemeint, es bot sich nur an aufgrund des netten Nicknames "FRAU Maier".

    Wohnzimmer: Hier ist nicht nur die Breite unglücklich schmal gewählt, sondern IMHO auch die Position des TV-Kamin-Raumteilers, der relativ weit nach Norden orientiert ist. Zwei Zweisitzer gegenüber positioniert beispielsweise bei nicht-zentralem Raumzteiler schauen doof aus, ebenso eine L-Form, die das kurze Stück nach Norden hat.

    Esstisch: Ist natürlich Geschmacksache und kann jeder halten, wie er will. Ich persönlich finde es halt schöner, wenn ich NICHT auf den Gang zwischen den Küchenzeilen blicken muss. Und ein runder Tisch passt bei dieser Geometrie wirklich nicht, aber das ist natürlich dem persönlichen Geschmack geschuldet.

    Küche: Wo ist hier genügend Ablagefläche? Die Insel, die Spüle und Kochfeld beherbergt? Hier bleibt ein geschätzter Meter daziwschen. Viel zu wenig, um zu arbeiten UND Küchengeräte aufzustellen. Die rückwärtige Zeile hat NULL Arbeits- / Ablagefläche, hier sind Hochschränke geplant!!!

    Bad: Ja, noch schnell ne zweite Tür rein, klar. Hoffentlich hat dann auch noch die geplante Sauna Platz!

    Eingangsbereich: An den "Architektenkollegen" glaube ich bei Version 3 nicht. Denn welcher Architekt lässt eine Haustür gegen einen Treppenabsatz knallen. Stelle ich mir lustig vor, wenn grad einer vom Obergeschoss rundet kommt und gleichzeitig geht die Haustüre auf... :D
     
  5. #204 Younis2005, 30.01.2015
    Younis2005

    Younis2005

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    NRW
    @Nana: Also, ich finde nicht, dass 565cm Breite schmal sind. Bei den Renderings und die von mir veröffentlichten Grundrisse handelt es sich nur um meine eigenen Laienhaften Entwürfe. Die des Architekten sind wesentlich besser und es sei dir auch versichert, dass die Eingangstür nicht gegen die Treppe stößt. :mauer

    Der Raumteiler ist ein optionales Element. Er kann, er muss aber nicht. Ich denke, dass ich den Raumteiler mittig vom Raum anordnen werde und mit einem Gas/Ethanolkamin versehen werde.

    Wie zuvor bereits erwähnt, das Elternbad soll für die Kinder nicht zugänglich sein. Die Kinder haben ein eigenes Bad mit Dusche.

    Arbeitsfläche der Küche ist Ansichtssache. Ich finde, es ist genügend Arbeitsfläche vorhanden. Es muss Berücksichtigung finden, dass die Insel auch sehr viel breiter ist als eine normale Küchenarbeitsplatte.
     
  6. #205 Frau Maier, 30.01.2015
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Man kann da auch eine klassische Küchenzeile mit Hängeschränke machen, evtl ein oder zwei Hochschränke, der Rest kommt in die Schränke auf der Rückseite. Kann auch eine Lösung sein.

    Die Türsymbole in dem Programm sind wohl vorgegeben. Ich gehe davon aus, dass die Tür links ist und rechts ein festes Element. Und schon ist ein Problem weg. Bad hat sich erledigt, da die Kiddies nen eigenes Bad bekommen. Der Rest ist nun wirklich Geschmacksache.
     
  7. #206 jodler2014, 30.01.2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Hallo,
    mal kurz vorbeigeschaut und folgendes entdeckt:
    2..3 Seiten vorher gab es eine "3D -Animation!
    Erinnert mich irgendwie an eine Arztpraxis.

    Der erste Grundriss in #1 war wohnlicher.

    MfG
     
  8. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Die Breite des Wohnzimmers oder nenne es Tiefe bezog sich natürlich auf den ungefähren Abstand zwischen Raumteiler und rückliegender Wand, die ja die Maße des eigentlichen Wohnzimmers vorgeben. .... Dass die Hauseingangstür nicht tatsächlich an die Treppe knallen wird, ist schon klar. Aber das Gefühl beim Betreten des Hauses direkt vor dem Treppenabsatz zu stehen, ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. ;) Wo verstaut ihr eigentlich die ganzen Sachen, für die normalerweise Keller- oder Kellerersatzräume vorgesehen sind? ... Kinderbad: habe ich im Grundriss bis jetzt keines entdeckt... Zumal ja der fensterlose Raum ein Hwr sein soll...
     
  9. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #208 Younis2005, 31.01.2015
    Younis2005

    Younis2005

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    NRW
    Die Trennwand habe ich versehentlich dort hin platziert. Die Software ließ ein beliebiges Verschieben im nachhinein leider nicht zu. Ich hätte sie erst löschen und dann wieder neu anordnen müssen. Dafür war ich zu faul, so habe ich sie einfach dort belassen, wo sie ist.

    Nein, man steht nicht direkt vor dem Treppenabsatz. Wie Frau Maier schon richtig vermutete, rechts neben der Eingangstür ist eine Festverglasung. Zwischen Eingangstür und Treppe sind in etwa 140cm.

    Wir haben keine Gegenstände die wir in einem Keller unterbringen wollen. Wenn doch, wir haben noch ein Bestandsobjekt mit Keller. Die Garage ist auch nicht gerade klein, da könnte man zur Not vorübergehend auch etwas rein stellen. Zudem haben wir auf der anderen Seite den Geräteraum der zugleich auch als Sichtschutz dient. Ein Keller ist ein teures Unterfangen. Bei uns hätte er das Budget gesprengt und der Kosten Nutzen Faktor war nicht gegeben.

    Das Kinderbad mit Dusche ist gegenüber der Treppe im OG.
     
  11. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Hallo Younis, wenn natürlich alles anders ist als auf den Skizzen, lässt es sich auch schwer darüber diskutieren! Das Kinderbad hätte ich als solches gar nicht erkannt, da es auf den Skizzen eher die Größe eines WCs hat... ;)
     
Thema:

Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht

Die Seite wird geladen...

Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht - Ähnliche Themen

  1. Grundriss - Bitte um Diskussion

    Grundriss - Bitte um Diskussion: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich würde mich über jede Kritik und Anregung zu unseren ersten Vorplanungen freuen! Es soll ein EFH für 5 Personen...
  2. Grundriß ca. 170 qm ohne Keller

    Grundriß ca. 170 qm ohne Keller: Hallo zusammen, ich plane den Bau eines EFH mit ca. 170 qm ohne Keller. Geplant ist ein Satteldach mit zwei Vollgeschossen. Der Grundriss stammt...
  3. EFH Sanierung - Dimensionierung Wasserspeicher

    EFH Sanierung - Dimensionierung Wasserspeicher: Hallo zusammen, bin noch recht neu hier und hoffe ich habe das richtige Forum erwischt. Wir sind aktuell dabei ein EFH Bj. 1959, freistehend mit...
  4. Grundriss 10x8/8,5: Schlafzimmer im Erdgeschoss

    Grundriss 10x8/8,5: Schlafzimmer im Erdgeschoss: Hallo zusammen, wir haben hier einen Grundriss für ein Bauhaus mit einer Breite von 10 Meter und Tiefe von 9 Meter vorliegen. Eingeplant ist dort...
  5. Grundriss für Doppelhaus in Hanglage

    Grundriss für Doppelhaus in Hanglage: Hallo, anbei ein Grundriss für ein Doppelhaus (nur eine DHH dargestellt) in Hanglage mit Bitte um Kommentare. Das Doppelhaus soll auf einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden