Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht

Diskutiere Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Brauchbare Ideen wären da womöglich dabei-aber Du legst ihm ja einen vollen Grundriss vor, von "Ideen" ist hier ja nicht mehr zu sprechen. Zwiesel...

  1. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
    Brauchbare Ideen wären da womöglich dabei-aber Du legst ihm ja einen vollen Grundriss vor, von "Ideen" ist hier ja nicht mehr zu sprechen. Zwiesel beschreibt das doch gut: Grundrisse des Laien und Grundrisse des Profi sind zwei unterschiedliche "Sprachen", da kann es dann schnell zu Missverständnissen kommen.

    Ein Zacken bricht da niemand aus der Krone-in unserem Grundriss hat der Architekt auch ein paar Sachen umgestellt, weil er meine Argumentation nachvollziehbar und funktionell sinnvoller fand. Sein gesamter Entwurf war dennoch die stimmige Grundbasis-und ich bezweifel einfach, dass ein Laie diese "Grundbasis" wirklich erstellen kann.
    Das fängt schon damit an, wie wir Laien an so einen Grundriss rangehen: Architekten erschließen Grundrisse meist aus einer bestimmten "Funktionalität", zB wie erfolgt der Erschluss der Räume, wie sind die Wege am besten oä und schöpfen hier natürlich auch aus der Erfahrung. Da fehlt einem Laien einfach der Blick, vor allem wenn man die ganze Zeit nur an seine eigenen Wünsche denkt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pumbaa

    Pumbaa

    Dabei seit:
    25.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediziner
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Und man verkompliziert sich die Lage selber. Zum Arzt geht man ja auch nicht und sagt die korrekte Diagnose. Die schwierigsten Patienten sind diejenigen, die meinen, sie wissen, welche Erkrankung sie haben. Diese Gespräche sind wesentlich schwieriger, als wenn ein Patient sagt, welche Probleme er hat. Dann kann ich mit meinem Fachwissen und meiner Erfahrung sagen, ihre Bauchschmerzen kommen von einem Magengeschwür und nicht von einer Blinddarmentzündung - auch wenn beides Bauchschmerzen macht.
    Und ich gehe mal davon aus, dass auch ein Architekt in seinem Studium das ein oder andere lernt, das man nicht in einem Forum nachlesen oder mal eben so aufs Papier bringen kann :o
     
  4. #163 Baufuchs, 27.12.2014
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Der TE hat ja diese "Grundbasis" ja auch gar nicht erstellt.

    Das was von seinem Architekten entworfen wurde, kannst Du in Beitrag #1 und #43 nachsehen.

    TE hat in seinen Skizzen lediglich Änderungsvorschläge/-wünsche dargestellt, die er demnächst mit seinem Architekten diskutieren wird.

    Dieses Änderungen sind dem Budget/baurechtlichen Anforderungen u. Vorstellungen des TE geschuldet.
     
  5. #164 jodler2014, 27.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2014
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wenn der Faktor "Zeit" keine große Rolle spielt,kann man so lange entwerfen ,bis man der Erkenntnis ist,den nahezu perfekten Grundriss erstellt zu haben.

    Ich versuche mich mal in die Psyche des Archi einzudenken:
    Du entwirfst,legst vor und er darf nur "verbessern" .:yikes
    Wie soll der Gute denn abrechnen?:mega_lol:

    Klar bist Du der Chef und deine Richtung gibst Du vor.

    Man kann nicht jeden dm² optimal planen.
    Lebensgewohnheiten..Lebenswandel.....

    Es gibt BH die möchten ,daß jede Abmessung und jedes Detail durch 9 teilbar ist.
    Da gibt es einen Fachbegriff zu,nur der möchte mir jetzt nicht einfallen.:shades

    Sieht dann entweder totschick, total verbaut oder wie eine Ritterburg aus ?

    Mit freundlichen Grüßen
     
  6. #165 Baufuchs, 27.12.2014
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Lies #1 und #43

    Der Architekt entwirft!
     
  7. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
    @Baufuchs: Ich kenne den Faden, die Grundrisse und die bisherigen Problematiken damit. Allerdings habe ich, als unbeteiligter Leser, immer ein bisschen das Gefühl, dass die Wünsche der BH noch nicht richtig "gefestigt" sind. Es gibt ja schon einige Dinge, die im ersten Entwurf unverzichtbar waren bzw unverzichtbar schienen und mittlerweile gar nicht mehr enthalten sind. Da ist es natürlich auch etwas schwer, eine "Grundbasis" zu halten. Mittlerweile ist ja auch der Wandverlauf ganz anders zB.

    Insofern eben meine Anregung, sich wirklich noch einmal im Familienkreis hinzusetzen und die absolut essentiellen Eckdaten des Hauses zu besprechen, und diese dann mündlich bzw in Listenform vorzulegen.
     
  8. #167 jodler2014, 27.12.2014
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Mit oder ohne Architekt?

    Stellungnahme zur Ansprache an Baufuchs:

    Wenn der A nicht das kann,was man möchte ,trennen sich die Wege !
    So einfach!
    Wenn der TE es nicht frühzeitig erkennt?:biggthumpup:
     
  9. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
    Mit Architekt schon ab #1.
     
  10. #169 jodler2014, 28.12.2014
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Also dementsprechend ein "Bauherren-Modell"?
    Ich will ,was ich kann,was ich muß?
    Katze ,Hund,Schwanz?:mega_lol:
     
  11. #170 Zillibaut, 28.12.2014
    Zillibaut

    Zillibaut

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkauffrau
    Ort:
    Weiterstadt
    Hallo, mir geht es, als unbeteiligter Leser, wie Peonie. Auch ich würde noch einmal genau klären, was ich möchte und ggfs. noch einmal auf Start gehen. Mir ist es z.B. total unverständlich, wie man eine spätere 2-Fam.Hausnutzung, nach der derzeitigen Planung, einigermaßen schön umsetzen kann. Ich bin allerdings nur Laie.
    Für mich gilt der Grundsatz: Wenn kein Keller, dann ein Speicher oder umgekehrt.
     
  12. #171 fragenmeer, 28.12.2014
    fragenmeer

    fragenmeer

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    berlin
    @Peonie: Dein Architekt kommt aber nicht aus Fürth?
     
  13. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
    @Fragenmeer: Er kommt aus Nürnberg.
     
  14. #173 Younis2005, 23.01.2015
    Younis2005

    Younis2005

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    NRW
    Hallo liebe Bauexperten, anliegend der aktuelle Stand:

    -Ohne Keller, voll verklinkert. Die Renderings hab ich Laienhaft selbst erstellt.

    Screenshot (80).jpg

    Screenshot (96).jpg

    Screenshot (81).jpg

    Screenshot (84).jpg

    Screenshot (94).jpg
     
  15. #174 Kriminelle, 24.01.2015
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Mir kommt es so vor, als wenn Bauwillige und Architekt sich noch nie heisses Wasser in einem Wasserkocher zubereitet haben - man redet wortwörtlich gegen die Küchenwand :mauer , und weiter kommentieren werde ich diesen Kommentar auch nicht!
     
  16. #175 Younis2005, 26.01.2015
    Younis2005

    Younis2005

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    NRW
    @ Kriminelle: Ich verstehe nicht ganz, was du damit ausdrücken möchtest?:bau_1: Du musst es auch nicht zwingend weiter kommentieren, alles gut.

    Ich habe sehr viel Zeit in die Entwurfsplanung gesteckt und bin mit der Leistung unseres Architekten und dem Ergebnis vollkommen zufrieden. Ich finde, dass es unseren persönlichen Ansprüchen sehr genügen wird. Darum geht es. Es muss zu uns passen und unseren Anforderungen die wir als Familie haben entsprechen.

    Mein Tipp an angehende Bauherren: Baut erst dann, wenn ihr restlos vom Entwurf überzeugt seit. Steckt sehr viel Zeit in die Entwurfsplanung und erst dann, wenn sich eure Vorstellungen vom Bauen gefestigt haben, sucht den Architekten auf. Seit euch auch darüber im klaren, was ihr von wem wollt. LP 1 oder LP 1-3 oder doch nur bis 4? Vollauftrag, GU oder Einzelgewerkvergabe? Wer soll nachher die Bauausführung übernehmen?

    Bauen ist sehr spannend und so lehrreich.
     
  17. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Wenn du deinen Entwurf schon fertig hast, dann ist LPH 2 ja schon fertig und der Architekt ist quasi der Bauzeichner, der das nur umsetzt und evtl. Fehler korrigiert?

    Ich sehe einen großen Vorteil vom Architekten, dass er mir ganz andere Ideen präsentieren kann, die zu unseren Rahmenbedingungen passen und auf die ich bisher nicht gekommen bin. Darum würde ich mit keinem fertigen Entwurf dort hingehen, sondern mir welche von Architekten entwickeln lassen.
    Sollte mir davon gar nichts gefallen, kann ich ihm ja meine Gedanken mal zeigen oder mir überlegen, ob er/sie für mein Projekt der/die Richtige ist.
     
  18. #177 Younis2005, 26.01.2015
    Younis2005

    Younis2005

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    NRW
    Hallo Amibobo,

    nichts anderes habe ich gemacht. Der Entwurf stammt ja vom Architekten. Ich habe nur die WC's anders anordnen lassen. Ich wäre im Traum nicht auf die Ideen gekommen, die der Architekt hatte.
     
  19. Amibobo

    Amibobo

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mainburg
    Dann ist dein Tip mit "viel Zeit in die Entwurfsplanung und dann zum Architekten" mißverständlich geschrieben.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
    Dann meine ehrliche Frage an Dich: Warum stellst Du diesen Entwurf hier dann noch zur Diskussion, wenn er Dich doch nun überzeugt und Du ihn so bauen willst?
     
  22. dilbert

    dilbert

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwarearchitekt
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich gehe davon aus, dass Kriminelle darauf hinweisen wollte, dass euer Platz für elektrische Küchengeräte sehr begrenzt ist. Wo stehen im Alltag also Wasserkocher, Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Toaster und so weiter? Wenn ich den Entwurf richtig deute, ist die Arbeitsfläche der Kochinsel nicht so üppig, dass dort dauerhaft mehrere Elektrokleingeräte stehen könnten. Und wenn ihr Kaffeetrinker seid, werdet ihr ja zumindest die Kaffee- oder Espressomaschine nicht nach jeder Benutzung im Schrank verstauen wollen.

    Wieso ist ausgerechnet die Spüle zum Esstisch und Wohnzimmer hin ausgerichtet? Ich gehe einfach mal von mir selber aus. Wenn ich koche, fliegen schmutzige Löffel, Töpfe und Schüsseln ins Spülbecken. Das schaut dann - gerade wenn wir Besuch haben - aus wie ein Schlachtfeld. Zudem schaffe ich es fast täglich, die Arbeitsplatte rund um die Spüle zu fluten. Bei deiner Küche und mir als Koch dürftest du am Esstisch Regencapes auslegen.

    Vielleicht ist die Küche auch noch nicht final aber dann solltet ihr dringend einen Küchenplaner aufsuchen.
     
Thema:

Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht

Die Seite wird geladen...

Grundriss Efh Bauhausstil, konstruktive Kritik und Anregungen erwünscht - Ähnliche Themen

  1. Wartungskosten einer Lüftung im EFH

    Wartungskosten einer Lüftung im EFH: Hallo Zusammen, mich würde mal interessieren, mit welchen jährlichen Wartungskosten man bei einer Lüftungsanlage für ein EFH rechnen/ planen...
  2. Auslegung Sole WÜ für EFH als KfW 55 Haus mit ca. 160 m² Wohnfläche

    Auslegung Sole WÜ für EFH als KfW 55 Haus mit ca. 160 m² Wohnfläche: Hallo zusammen, meine Familie und ich haben einen Hausvertrag mit einem regional agierenden GÜ abgeschlossen. Aktuell befinden wir uns mitten in...
  3. Neubau EFH. Grundrisse im Endstadium: Gibts hier noch Potential? ~160m²

    Neubau EFH. Grundrisse im Endstadium: Gibts hier noch Potential? ~160m²: Hallo zusammen, wir stehen kurz vor dem Notartermin und unser Grundriss steht soweit schon. Er ist komplett in Eigenleistung entstanden. Wir sind...
  4. Netzwerk im EFH verlegen

    Netzwerk im EFH verlegen: Hallo Ich plane die Netzwerk Installation und würde gerne von den Experten hier wissen ob das so in Ordnung ist oder alles Banane was ich da...
  5. Grundrisse EFH

    Grundrisse EFH: Guten Abend zusammen, wir stecken aktuell mitten in der Hausplanung. Ich würde gerne mal Euren Input hinsichtlich unserer Grundrisse haben....