Grundriss EFH ca. 220qm

Diskutiere Grundriss EFH ca. 220qm im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Moin liebes Forum, ich wollte mal einen Grundriss vorstellen. Bitte um bisschen Feedback und evtl. auch denkanströße. Grade wenn es um Punkt "9"...

  1. Xell

    Xell

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Moin liebes Forum,
    ich wollte mal einen Grundriss vorstellen. Bitte um bisschen Feedback und evtl. auch denkanströße. Grade wenn es um Punkt "9" in Richtung Preisschätzung geht.

    1. Wir sind:
    Wir sind drei Personen (Mann,Frau,Kind)
    Ein weiteres Kind ist geplant

    2. Unser Raumprogramm:
    Wir brauchen neben den "üblichen" Räumen noch ein zusätzliches Büro wo man entspannt zu zweit arbeiten kann. Sprich:
    Wohnzimmer
    Esszimmer
    Küche
    Büro/Gäste
    Eltern
    Kind1
    Kind2
    Badezimmer (2mal)
    Garage
    Technik

    3. Welchen Hausstil bevorzugen wir?
    und warum? (Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp)
    Wir haben uns für ein Bungalow in einer H-Form entschieden. Wir haben sehr viel Platz auf unserem Grundstück (1200qm) und wollen den Nutzen. Als Dacht sehen wir ein Walmdach vor. Allerdings hab ich noch nicht mit meinem Zimmermann gesprochen, könnte sein dass es leichter wird ein Pultdacht zu ralisieren, wo wir auch nichts gegen hätten.
    Flachdach fällt wegen den Baubestimmungen leider raus.

    Wir bauen in massivbauweise geplant ist 42 oder 36 Ziegel. Klinker kommen ebenfalls an die Wände.

    4. Welche Zusatzwünsche/Features
    Neben dem Zugang von der Garage und den "verbundenen" Wohn-Ess-Koch-Bereich und dem Büro haben wir keine "sonderwünsche" wobei das ja schon reicht um unsere Möglichkeiten schon enorm einzuschränken.


    5. Bebauungsplan/Einschränkungen

    Grundstückgröße: 1200qm (24+50)
    Kein Hang
    keine Maximalen Höhen
    Einschränkungen beim Dach:
    Hauptdach minimal 28grad
    Nebendach minimal 22grad

    7. angedachte Haustechnik

    Heizung: Fußbodenheizung
    Sole-Therme
    KWL
    PV (wenn Geld vorhanden, gehe nicht davon aus)
    KFW-Standrad mindestens 55 wird vermutlich eher Richtung 40 gehen


    8. Hausentwurf

    Die Planung stammt von uns. Die Ausführung von meinem Schwage, der Bauzeichner in Luxemburg ist.

    Ich finde das ganze Gerüst einfach gigantisch! Könnte auch gerne kleiner sein. Vom Planer war oft die Aussage: Geht nicht anders wegen der Symmetrie, den Proportionen und den Anforderungen (Kinderzimmer mindestens 14qm, wobei wir lieber 17 hätten, Büro groß genug für zwei, etc.)

    9. Preisschätzung lt. Architekt/Planer

    Da haben wir noch leider keine Zahlen. Die Idee besteht darin die Durchführung selber zu planen. Wir kennen viele Handwerker im Umland persönlich und denken, deshalb dass das der beste Weg fpr uns ist. Grobe schätzungen bisher: 1800€ /qm. Halte ich leider für ein wenig unrealistisch. Aber die Schätzungen waren auch alle ohne einen Grundriss gemacht worden und aus annahmen mit gesprächen.
    Kurz gesagt: da haben wir noch einen weiten Weg vor uns.


    Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht?
    Auf welche Details/Ausbauten könntet Ihr verzichten?
    Was ist die wichtigste Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?

    Mir gefällt vor allem die Raumaufteilung in unserem Konzept. Auch wenn das Haus mir persönlich 20qm zu groß erscheint. Aber es ist auch nicht mal eben mal damit gemacht "eine Wand kleiner zu machen und schuwp spart man Platz".
     

    Anhänge:

  2. #2 RitchyNeu, 03.08.2021
    RitchyNeu

    RitchyNeu

    Dabei seit:
    01.08.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde das ganze vertikal und horizontal einmal spiegeln (falls die Zufahrt zur Garage dann noch möglich ist). Dann habt Ihr Licht in den Arbeits- und Wohnräumen und könnt das Fenster im Schlafzimmer gen Osten (Sonnenaufgang) ausrichten. Die Terrasse wäre auch sonnig. Oder ist in Eurem Grundriss oben nicht gleich Norden?
     
  3. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    920
    Beruf:
    Gast
    Ich würde mir erst mal ernsthaft Gedanken über mein Budget machen. 220 qm, kfw 40 da biste von Deiner Preisidee runde 150 k€ entfernt. Oder arbeiten die guten bekannten Handwerker alle BAT?
     
    Kriminelle gefällt das.
  4. Xell

    Xell

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Das hätte ich durchaus dazu schreiben können, der Eingang ist westlich. Wir sind also direkt zur Sonnenseite gewandt. Die Schlafzimmer hingegen, bekommen quasi keine "echte Sonne" ab.

    Je nach Gewerk, aber es wird aufjedenfall nicht alles immer auf der Rechnung stehen, das ist schon wahr.
    Bin da aber bei dir, dass Budget macht mir am Meisten sorgen. Ich kann nicht glauben, dass meine Annahmen Preislich stimmen können. Hab nebenher das Haus auch Schlüsselferig (bis aus Fliesenarbeiten) durchplanen lassen [bei Helma AG] und bin auf einen Preis von 2100€/qm gekommen. Was mich auch schon stark wundert, wenn ich mal die Preise angucke die hier im Forum des Öfteren genannt werden.
     
  5. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    920
    Beruf:
    Gast
    Ich halte selbst 2100 in den heutigen Zeiten nicht für seriös. Nicht was ich da schon auf dem Grundriss sehe und bei eff 40. Auch nicht, bei Teilnachbarschaftshilfe:konfusius
     
  6. #6 Kriminelle, 04.08.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    673
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    2100/qm geht nur mit (einfacher und lückenhafter) BLB. Den Rest muss man allerdings auch bezahlen. Und dann liegst Du auch bei 2500€ oder so.
    Wenn die meisten Bauherren so könnten wie sie wollten, dann siehst die Bauwelt viel abwechslungsreicher aus. Schöne Idee trotzdem.
    Wäre nicht mein Haus, weil die Küche sich versteckt und der Weg von ihr zur Terrasse zu lang und kompliziert ist.
     
  7. #7 Kriminelle, 04.08.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    673
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Und jetzt mal in Ruhe und detaillierter:

    Walm wird echt teuer. Oder willst Du die Einbuchtungen mit überdachen?

    Kost ja nichts ;) Ich sehe durch das "H" ziemlich viele Außenwände. Kalkulationen beziehen sich ja oft auf Kompakte Bauweise..

    Symmetrie wendet man an, wenn man unkreativ ist bzw einem Kreativität gepaart mit Ästhetik überfordert. Diese Menschen greifen schlichtweg zur Symmetrie, was ja auch nicht schlimm ist ;)

    Die ganze Ausrichtung ist in meinen Augen Murks: Im Süden gibt es quasi kaum ein nennenswertes Fenster. Ich denke da nicht nur an die Energieeffizienz, sondern auch an den Wohlfühlaspekt.
    Garage steht in der Schokoladenecke. Im Sommer, wenn die Sonne im NW untergeht, ist es auf der Terrasse schattig, die Wohlfühlsonne bekommen WC und Schlafzimmer ab.
    Die Kinder, die die mit hellsten Räume brauchen, bekommen nix ab. Da wird das ganze Jahr dann giftiges LED-Licht von der Decke brennen müssen.

    Ich weiß auch nicht, wozu eine WZ, quasi die Chillecke Morgensonne bekommen sollte.
    Der Essbereich ist zwar großzügig, aber Tageslicht kommt da dann, wenn die Terrasse mit überdacht ist, kaum hin. Da fehlt dann auch das nicht überdachte Ausgleichsfenster, welches Helligkeit bringen könnte.

    Vom Essens-/Besucherplatz schaut man auf die Garderobe, das mag auch nicht jeder. Oder man schaut über den kleinen wandgemauerten Ausschnitt "Terrasse" in einen Winziggarten. Dieser Bereich ist dann auch noch möbliert, wodurch man eigentlich gar keinen Gartenausblick hat.

    Schlafgang:
    Der Gang im SZ erklärt sich mir nicht. Der ist doch eher ein Platzfresser.
    Die Waschbereiche im Bad sind zu nah an der Tür. Benutzer versperren somit den Weg zur Toi und dem "Bewegungs-Aufenthaltsbereich".
    In die Badezimmertür bekommt man als Besucher Einblick - wenn sich also jmd zurückziehen möchte oder für sich Wellness machen möchte oder schier einfach mal krank ist, dann ist da kaum etwas privat, also wenn ein anderer Hausbewohner Besuch hat. Kommt ja auch mal vor, dass Kinder grösser werden und Besuch haben, die auch mal auf die Couch wollen.
    Garage ist zu klein, um einen Durchgang zum Haus nutzen zu können.

    Bei 1200qm Grund erwarte ich auch den Blick in den großzügigen Garten - und der darf dann auch von vielen Räumen großzügig sein.
     
    Piofan und 11ant gefällt das.
  8. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    474
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Platz nutzen und Platz verschwenden sollte man m.E. auseinanderhalten. KfW40 als Bungalow wird energetisch nicht ökonomischer sein als KfW55 als Anderthalb- oder Zweigeschösser. Gigantomanie erzeugt leider keine Großzügigkeit. Symmetrie ist ein zusätzlicher Größenaufbläser, und würde mir persönlich auch zu viel Schönheit kosten. Ein organisch statt symmetrisch entwickelter Baukörper birgt erheblich mehr Potential an Ästhetik und Individualität. Ich habe keine Links zu Beispielen parat, erinnere aber schon mehrfach Bildbearbeitungen gesehen zu haben, wo Topmodels gezeigt wurden, wie sie mit zwei linken oder zwei rechten Gesichtshälften aussähen. Die Garage allein reißt es hier nicht raus.
     
  9. #9 simon84, 04.08.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.332
    Zustimmungen:
    3.636
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Auf mind. ca 50 qm von den 220 :)

    Denke eher 2300-2500 EUR/qm bei den genannten Wünschen.
    Welches Bundesland und welche Region ist das ?
    Eher teuer/gefragt (Handwerker sind dort noch schwerer zubekommen) oder ländlich ?
     
  10. Xell

    Xell

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Danke für eure Anmerkungen. Vieles hört sich so an wie ich es befürchtet habe, dass das Haus zu teuer wird.
    2400€ /qm ist zwar machbar für uns, aber wir wollen es nicht ausgeben. Bzw. dann nicht für ein 220qm großes Haus. Also wenn wir es ausgeben müssen, dann weniger Haus. Sofern es sich realisieren lässt.

    Die Einbuchtung bei der Terasse wollte ich nicht überdachten und da eine Markiese hinmachen. Damit man noch Tageslicht bekommen kann, wenn man es denn braucht. komplett und immer überdacht ist das dann doch schon super dunkel.

    Dem kann ich irgendwie nicht so ganz folgen. Das Elternschlafzimmer/Eingang und Garage sind (logischerweise) zur Straße gewandt und weil gegenüber Häuser stehen und auch in deren Gärten sehr hohe Bäume sind, ist von Sonne eh nicht viel zu sehen, sobald sie am untergehen ist.
    Bzw. wo soll die Garage sonst hin nicht, wenn nicht an die Straße?

    Bei den Kindern war unser Gedankengang folgender: Ich und auch meine Freundin und deren Schwester hatten als Kinder durchgängig Sonne in den Zimmern mit dem Ergebnis: die Rollos waren immer unten. Deshalb dachte ich mir, dass die Fenster so zumindest genug Licht reinbringen und die Kids nicht mit untergelassenen Rollos da sitzen. Aber ich werde das dann wohl nochmal überdenken. Danke für den Hinweis!


    Wie oben angesprochen, ist der Bereich nicht überdacht. Aber ich glaube es könnte dort dann doch dunkler sein als es uns lieb ist. Vlt könnte ein Fenster im Osten vom Wohnzimmer bisschen Abhilfe schaffen?

    Was genau haben Besucher der Kids auf der Couch mit Wallness im Bad zu tun, das versteh ich nicht so ganz.
    Und danke für die Anmerkungen im Bad. ich hatte auch das Gefühl, dass vor allem das Badezimmer nicht ganz rund und sogar ein bisschen "gedrängt" wirkt. Deine Ausführungen bestätigen das noch zumal.

    Wie meinst du das? Man kommt doch rein und raus? Oder weil dann zu wenig Platz da ist um die Einkäufe oder Ähnliches vom Auto rein zu tragen?

    Unsere erste Überlegung war Küche,Ess- und Wohnzimmer komplett auf die Ostseite zu platzieren und dann evtl. sogar mit einer Glasfront den Blick auf den Garten komplett ausnutzen.


    Achja, vlt nochmal zu unserer Grundüberlegung: Da wir viel Platz haben haben wir uns für einen Bungalow entschieden. Zudem finden wir es sehr charmant, dass niemand dann ein Zimmer über dem Wohnzimmer haben muss, wo dann doch immer wieder lärm Herrschen kann und wird, wenn andere Personen versuchen zu schlafen.

    @simon84
    wir bauen in Niedersachen und sind da auch ziemlich ländlich unterwegs.

    @Kriminelle
    Ich hab nochmal eine Frage zu der Ausrichtung. Da dachte ich eigentlich, dass wir uns gut Gedanken gemacht haben und auch wenig Möglichkeiten haben, da wir die Terasse schließlich nicht zur Straße richten möchten. Oder hab ich da einfach eine komplett falsche Wahrnehmung bzw. bin da nicht kreativ genug?
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 K a t j a, 05.08.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Leipziger Land
    Find der Entwurf hat was. Allerdings passt er weder zum Grundstück noch zum Budget. Also warum in Einzelheiten verlieren? Tonne und Neustart!
     
    11ant, Kriminelle, simon84 und 2 anderen gefällt das.
  12. #12 Osnabruecker, 05.08.2021
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    118
    Ist mir persönlich zu unkonventionell. Das hereinfallen und vor eine Schrankwand laufen gefällt mir nicht.

    Einbuchtung und Tageslicht passt meistens nicht zusammen. Das wird eine dunkle Ecke, in dem kein Lüftchen weht. Ist sehr unangenehm wenn sich dort im Sommer die Wärme staut.

    Auf die weiterne Punkte will ich gar nicjt mehr eingehen weil es einfach zu viele sind.

    Katjas Vorschlag finde ich sinnvoll.
     
    11ant gefällt das.
  13. #13 Kriminelle, 05.08.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    673
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht solltest Du uns mal den Lageplan inklusive Straße, Nachbarbebauung, Bäume etc. spendieren, wenn wir hier weiter diskutieren wollen.
    Bevor ich/wir auf Deine Fragen und Begründungen, die zb ich wiederum nicht schlüssig finde, eingehen, sollten wir wissen, worum es geht.
    Bitte nochmal den Fragebogen hinsichtlich der Lücken füllen und gern auch mal den LK nennen. Danke.
    Grundsätzlich bin ich auch Katjas Meinung - da sind echt viel Defezite im Entwurf.
     
    11ant gefällt das.
  14. #14 Xell, 06.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2021
    Xell

    Xell

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Moin, da wir noch keinen Lageplan haben, habe ich einfachmal mal das Google Bild eingefügt. Hoffe es reicht um ein wenig was zu erkennen und eine bessere Grundlage zu schaffen.
    LK heißt dann wohl Landkreis? Wir bauen in Hameln-Pyrmont

    Edit:

    Der Groschen ist bei mir jetzt endlich gefallen. Ich versteh was ihr meint. Fernab davon, dass der Grundriss so ziemlich schön für uns ist. Macht er halt leider in Punkte Sonne und wohlfühlen absolut keinen Sinn. Auch in Punkto Energie ist es quatsch so bauen zu wollen.

    Wenn ich nun neu anfange zu planen hab ich noch eine Frage: Ich würde den Kindern gerne die Westseite geben. Im Bungalow fürchte ich, dass die Kids dann zu wenig Privatsphäre haben, da man von der Straße ja dann in die Zimmer gucken kann. Wenn ich dann z.b. einen Sichtschutz mit einplane (Hecke, oder ähnliches) würde dieser dann zu viel von der Sonne wegnehmen?

    Sollte ich evtl. komplett von der Bungalow-Idee abgehen und 2-Geschossig bauen? Im zweiten Geschoss können die Kinder dann in aller Ruhe die Westseite haben ohne Probleme mit der Privatsphäre oder ähnliches.
    Wie seht ihr das?
     

    Anhänge:

    • lp.jpg
      lp.jpg
      Dateigröße:
      1 MB
      Aufrufe:
      64
    11ant gefällt das.
  15. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    920
    Beruf:
    Gast
    2-geschossig löst nicht Dein Problem. Selbst wenn man das Büro mit ins OG nimmt, hast Du unten 50 qm weniger, es sei denn Du willst auf die Eingangshalle mit Speisesaal verzichten. Ohne jetzt genau zu rechnen hast Du dann unten 150, und oben noch mal dazu, dann kommst Du auf geschmeidige 300 qm. Heißt, Du must von Deiner Größe runter kommen, sonst planst Du was, was nicht passt.

    Und einen Bungalow kann man auch energetisch gut bauen, ohne daß es kompliziert ist (wobei ich kompliziert mit teuer gleichsetze)
     
  16. Xell

    Xell

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Wenn ich zweigeschossig bauen sollte, dann brauche ich auch ein komplett anderes Raumkonzept. Ich denke das ich auch mein jetziges Konzept fast komplett über Bord werfen kann/muss
     
    11ant gefällt das.
  17. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    474
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Dann erhöhe ich auf ein "sehr, sehr" vor dem "teuer".
    Also das kannst Du dann beim Relaunch gleich schon mal mit umdenken.
     
    Xell und simon84 gefällt das.
  18. #18 Kriminelle, 06.08.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    673
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Muss ja nicht immer ein 2-Geschosser werden.
    Ein schicker 1-Geschosser mit Dachausbau für die Kinder löst viele Probleme.
    Oder ein Haus in L-Form.
    Es gibt so viele Möglichkeiten, die sich anhand eines Baufensters, zur Zeit unbekannt, ergeben.
    Einfach mal anfangen, in welchen Richtungen die Räume liegen sollen.
    Wo ist denn der Architekt hin?

    Den kann und sollte man auch mal selbst ohne Programm auf einem Blatt Karo-Papier zeichnen: damit bekommt man mehr Gespür für das Grundstück.
    Ich sehe übrigens eher etwas längliches auf dem Grundstück, schöne SO-Terrasse und Eingang im Norden.
     
    11ant gefällt das.
  19. Xell

    Xell

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    5
    Meinst du wo der Architekt her ist? Das ist mein Schwager. Allerdings ist er kein Architekt, sondern Bauzeichner. Ich denke deshalb fehlt bei meinem Grundriss son bisschen der Blick für das "große Ganze".
     
  20. #20 simon84, 06.08.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.332
    Zustimmungen:
    3.636
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    bei einem Bauvorhaben von ca 500.000 Euro würde ich das Geld in einen richtigen, unbefangenen Architekt schon investieren
    Dein Schwager wird in vielerlei Hinsicht trotzdem sehr hilfreich sein und dich unterstützen können
     
    Kriminelle gefällt das.
Thema:

Grundriss EFH ca. 220qm

Die Seite wird geladen...

Grundriss EFH ca. 220qm - Ähnliche Themen

  1. Software für das Erstellen von Grundrissen

    Software für das Erstellen von Grundrissen: Hallo zusammen! Ich habe jetzt schon mehrfach Google gefragt und bisschen was ausprobiert. Mit welchen Programmen (gerne Freewaare oder im...
  2. Satteldachhaus - Grundriss und Ausrichtung: Eure Meinung

    Satteldachhaus - Grundriss und Ausrichtung: Eure Meinung: 1. Wir sind: 2 Erwachsene (30 Jahre). Keine Kinder geplant 2. Unser Raumprogramm: - Wohn/Essbereich - separate abgetrennte Küche - Schlafzimmer -...
  3. Tragende Wand Grundrisse, lesen

    Tragende Wand Grundrisse, lesen: Hallo, wir haben es nun vermutlich wirklich geschafft. Anfang September ist der Notartermin für den Kauf unseres Hauses. Habe ein paar Fragen zu...
  4. Grundriss Haus 7m

    Grundriss Haus 7m: Wir haben eine besondere Herausforderung und ein Grundstück (12m x 45m) gekauft, auf dem wir 7m x 15m bauen können. Dazu muss es ein Satteldach...
  5. Vorschläge für einen Grundriss von ca. 120 bis 135 m2

    Vorschläge für einen Grundriss von ca. 120 bis 135 m2: . Grüße aus Kroatien. Ich kann nicht sehr gut Deutsch, aber ich werde es mit Google Übersetzer versuchen :) Wir sind ein Paar mit zwei Kindern (3...