Grundriss EFH mit Hanglage

Diskutiere Grundriss EFH mit Hanglage im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guten Tag zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte direkt mal um Rat fragen. Wir planen ein EFH auf einem 500qm großen Grundstück. Das...

  1. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Guten Tag zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und möchte direkt mal um Rat fragen.
    Wir planen ein EFH auf einem 500qm großen Grundstück.
    Das Grundstück ist terassiert, sprich es gibt einen kleinen "Nordgarten" und einen größeren "Südgarten".

    Das Haus darf 2-Geschoßig gebaut werden. Das Haus wird Unterkellert, wobei eine Hälfte frei steht, die andere Hälfte im Erdreich liegt.
    Der Eingang soll auf der oberen Terasse im EG sein.

    Wir möchten mit möglichst geraden Linien arbeiten, da uns dies vermutlich auch noch in 20 Jahren am ehesten zusagt.

    Die Außenmaße liegen bei 8,8mx9,5m + Erker/Balkon

    Wir haben bisher nur eine Skizzierung von unserem Planer, nach unseren Vorgaben, erhalten.

    Konkret plagen uns folgende Fragen:

    EG - Funktioniert das mit der Treppe und dem Zugang zum Ess-/Wohnbereich so, oder ist es zu verwinkelt? Wir möchten keine offene Küche!

    OG - Der Zugang zum Bad aus dem Elternzimmer wird zugemacht. Evtl. planen wir das Bad über Eck, sprich der Flur würde kleiner und das Flurfenster in den Treppenbereich verlegt werden.
    Die Seitenfenster im OG verschwinden evtl noch, da genug Licht einfällt, durch hohe Fenster auf der Südseite.

    KG - Der passt in unseren Augen gut. Evtl. werden die beiden Büroräume noch etwas angepasst. Wir brauchen halt einen Raum zum Lagern, und hätten gerne eine Waschküche mit Ausgang in den Garten.

    Das Hauptproblem in unseren Augen ist der Dielenbereich EG, weil uns das recht eng erscheint, oder sehen wir das falsch?

    Schnitte habe ich nicht beigefügt, die muss ich erst noch einscannen.

    Die Grundrisse sind in Nordausrichtung.

    Bitte und gerne Kritik und Optimierungsmöglichkeiten, da wir doch etwas eingefahren sind im Moment.

    Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Cool!...

    ... endlich mal keine 45° Ecken:28:
     
  4. BauIngML

    BauIngML

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer Meister, SV, BU u. TWP-Bau Ing.
    Ort:
    Sauerland Maerkischer Kreis
    Hi,


    ein paar kleine Tips:

    Möbliert das Haus mal nach euren wünschen, bleibt euch noch genug Platz?

    Maße, Ansichten und Schnitte sind zur Betrachtung auch gerne gesehen.

    Wird es ein Erker vom UG bis zum EG oder nur ein Balkon im EG? Bitte etwas genauer beschreiben.

    Welche Bausumme steht zur Verfügung?



    Maxi
     
  5. Trololo

    Trololo

    Dabei seit:
    10. Dezember 2011
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    mir fällt das sehr schmale Esszimmer auf, ein paar Maße wären nicht schlecht.
     
  6. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Hi,

    wir haben das ganze mal möbliert, vom Platz würde es gut aureichen.

    Der Erker wäre im UG und das "Dach" des Erkers würde im EG der Balkon werden. Dadurch hätten wir eine stufige Form des Hauses gegeben, welches das Gesamtbild auflockert. Wir möchten gerne auch mal auf dem Südbalkon Frühstücken oder Grillen können ohne erst in den Keller rennen zu müssen.
    Der HWR im EG soll als Speisekammer dienen und einen Zugang in den Nordgarten haben, da meine Frau dort gerne einen Kräutergarten anlegen möchte.

    Die Kosten für das Haus passen ebenfalls.
     
  7. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Im Esszimmer stünde ein rechteckiger Tisch in Nord/Südausrichtung. Die "durchsichtige" Wand im Essbereich ist nicht sichtbar.
     
  8. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Nur ein paar Anmerkungen und Fragen:
    • Mir fehlen zumindest die Außenmasse.
    • Die Büros sind wg. der Hanglage ebenerdig mit dem großen Garten nach Süden. Warum die prinzipiell schönste Raumposition für Büros? Zudem rennt man durchs ganze Haus, was bei auch noch so geringfügigem Publikumsverkehr schlecht ist.
    • Das Licht vom Süden im KG ist definitv durch den riesigen Balkon weg. Den Balkon braucht Ihr weil Wohnzimmer im EG, vielleicht mal diese Konzeption überdenken.
    • Ihr dürft 2-geschossig bauen, d.h. 2 Vollgeschosse, wobei das KG kein Vollgeschoß aufgrund der Hanglage ist. Gibt es eine maximal zulässige Firsthöhe im Bebauungsplan? Warum nicht KG, EG, OG und DG, wobei DG und KG kein Vollgeschoß.
    Ihr verpasst irgendwie die Chance aus einem tollen Hanggrundstück in Südlage ein exakt zugeschnittenes Haus zu bauen. Ihr denkt zu sehr in einer Flachgeländehaus-Denke, Beispiele davon:

    Ihr denkt bei KG an "dunklen Keller" und nicht an Wohlfühlen mit Südsonne ... Warum nicht das Wohnzimmer nach unten, Balkon sein lassen, nette freie leichte Treppe mit ein bißchen Galerie dann nach unten, Küche und Esszimmer oben lassen und an Galerie angruppieren? Weniger Gesamthausgrundfläche, dafür KG, EG, OG und DG, wobei das DG ruhig auch nur der Nordteil sein kann und nach Süden hin schöne Fenster. Energetisch eher Quader-Baukörper ... und mehr Fläche für den Garten.

    Ihr habe echt ein tolles Grundstück in Südhanglage, da kann man einiges besser draus machen!

    Grüße,

    Ralf
     
  9. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Hallo Ralf,

    vielen Dank für die Anregungen.
    Wir haben bewußt von der Galerielösung abgesehen, da wir in der Nachbarschaft oft solche Lösungen gefunden haben, und häufig die schlechte Heizfähigkeit, sowie die immensen Heizkosten bemängelt wurden.

    Der Balokn soll das gesamte Bild des Hauses auflockern, da sonst eine sehr hohe gerade Häuserwand vorhanden wäre.
     
  10. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Das Problem dürfte eher im Baujahr und Dämmstandard dieser Vergleichsobjekte liegen !?
     
  11. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Das ist sicherlich richtig.

    Grundsätzlich gefällt uns jedoch die Version mit den beiden Büroräumen besser als eine Galerielösung.

    Nochmal zu der Treppe im EG. Ist das so funktional, oder müssen wir da nochmal ran.

    Erfreulich ist schonmal, dass unser Grundriss offensichtlich nicht völlig für die Katz ist. :biggthumpup:
     
  12. ralf9000

    ralf9000

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    NRW
    Na ja, ich sprach von
    Das kann die Heizkosten nicht ins Uferlose treiben, dann macht der Architekt etwas falsch.
    Ihr macht also den Balkon nicht zum Nutzen, sondern für die Optik und dafür klaut Ihr den KG-Räumen die Sonne? Mit der geraden Häuserwand verstehe ich auch nicht, denn Du schreibst:
    Aber das Statement aus #1
    verstehe ich jetzt wohl.
    Gemessen an dem Südhanggrundstück schon!
     
  13. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Wir möchten natürlich den Balkon nutzen, wenn wir das Wohnzimmer im EG haben.
    Die geraden Linien beziehen sich auf die Wände im Haus.
     
  14. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Bei solch einem "Balkon" ist dann aber die Belichtungssituation im Büro des UG deutlich schlechter als ohne. Und in den Garten willst du ja vom Wohnbereich/EG ja auch noch kommen - müsste also auch noch eine Treppe hin - oder wie ist der Zugang geplant?

    Interessant in dem Zusammenhang wäre, ob sich Büro und Gartennutzung "stören" (bspw. w/Publikumsverkehr).
     
  15. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    was wollt ihr mit dem esszimmerschlauch. stellt einen tisch rein, der raum ist voll, stühle müssen draussen bleiben.
     
  16. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Hallo zusammen,

    ich glaube der Grundriss hat zu etwas Verwirrung geführt.
    Natürlich ist dies kein Esszimmerschlauch.

    Ich habe mal mit nem Freeware-Programm den Grundriss EG abgezeichnet und mit Möbeln eingerichtet (exemplarisch). Eine bessere Treppe habe ich leider in dem Programm nicht gefunden.

    Weiterhin habe ich wie gewünscht die Maße im EG eingetragen.

    Anbei auch noch die Ansichten des Hauses.
    In den Südgarten kommt man sowohl aus der Waschküche, wie auch aus den Büros (beides KG).
    Der Norgarten wird durch den Vorratsraum betreten.

    Natürlich ist der Nordgarten mit dem Südgarten durch einen Weg verbunden.
    Die Böschung ist nicht so steil wie auf der Westansicht zu sehen, sondern läuft mit 45 Grad aus. Dort wird die Zuwegung von der Garage sein.
    Unter dem Südgarten ist die Doppelgarage untergebracht.

    Ich hoffe jetzt wird meine Aussage verständlicher warum wir mit Balkon und Erker bauen wollen.

    Weiterhin vielen Dank für die Kritik, Kommentare und Verbesserungsvorschläge.
     
  17. #16 Bauherr0910, 6. Februar 2012
    Bauherr0910

    Bauherr0910

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst-Ständig
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Den Zugang ins Wohnzimmer finde ich icht gut. Und für eine Hanglage kann man sicherlich besseres machen. Die eine Ansicht ist nicht ansehnlich nach meinem Geschmack. Das sieht mir zu sehr nach einem Standard-FlachgeländeBauträgerGundriss-mit-Ansichten-aus.
    Da hat der Architekt meiner Meinung nach noch eingies mehr vorzulegen...
     
  18. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    die grundrisse gefallen mir gar nicht, auch wenn jetzt maße und jedöns dargestellt ist. unter anderem auch weil diese malprogramme eine furchterregende grafik haben - geschmacklos von dem software-entwickler!

    küche - essplatz wäre mir der weg zu umständlich und zu weit.

    bei den ansichten passt ja keine zur anderen oder hast du 3 häuser kopiert?

    du solltest deine zeit sinnvoller nutzen und das entwerfen dem überlassen, der es kann.
     
  19. Yokandro

    Yokandro

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Herdecke
    Guten Morgen zusammen,

    ich versuche mal die sachlichen Dinge von den anderen Sachen zu trennen:

    - Zugang ins Wohnzimmer finden wir auch noch nicht so recht gelungen. Daher meine Frage wie wir dies optimieren können. Sollten wir die Treppe ändern, die Wohnzimmer- und Küchenwand ein wenig nach rechts verschieben um so einen größeren Flur zu schaffen, oder wie würdet ihr die Sache lösen?

    - Küche -> Essplatz ist der Weg zu weit
    Eine Möglichkeit wäre eine Durchreiche zu schaffen

    Grundsätzlich ist zu sagen, dass wir eher klassische, als zu moderne Grundrisse bevorzugen. Das ganze soll uns ja in 20-30 Jahren auch noch gefallen und praktisch sein.
    Trotzdem sind wir Grundsätzlich offen uns neue Ideen anzuhöhren. An manches haben wir bestimmt noch nicht gedacht. Ich denke es ist auch nachvollziehbar, dass man eher Dinge als Basis heranzieht die man kennt.

    Welche Vorschläge würdet ihr denn machen um das Haus zu gestalten.
    Aussagen wie "Einiges mehr drauß machen" "Planung anderen überlassen" führen uns leider nicht so recht weiter.
    Ich möchte nicht dass ihr unser Haus plant und zeichnet, aber ein paar konkrete Vorschläge (wie auf Seite 1 mit der Galerie) wären nett, und würden uns durchaus weiterhelfen.
    Wichtig ist für uns 1 Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer, Bad, G-WC im EG und KG (eins mit Dusche), Wohn- und Esszimmer, separate Küche, 2 Büro-/Hobbyräume, Abstellraum, Wäscheraum, Haustechnik. Ebenso sollten beide Gartenteile zugänglich sein.


    Vielen Dank

    @ rolf a i b: Zum einen habe ich das Haus nicht entworfen, und zum anderen nehm ich mir die Freiheit meine Zeit so zu nutzen wie ich das möchte. Sinnvoll erschien mir mal in einem Forum nach Optimierungen zu fragen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ich kann den Vorschlag nur wiederholen:
    Denkt ernsthaft über "Wohnen" in den UG-Räumen nach.
    Wir haben Wohnen,Essen,Kochen auf der Südseite. Keller/Waschküche/WC auf der Nordseite des Kellers.
    Im WoZi ein großes Fensterelement, das im Sommer immer offen ist, das ist Wohnen im Freien. Außerdem ist dort eine große Terrasse möglich und nicht nur ein Mickerbalkon.

    Und die Büros dann ins Dach, da hat es bei uns zu einer kleinen Mietwohnung gereicht.
     
  22. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    weit gefehlt mit dem klassischen grundriss, da bist du meilenweit von entfernt. du hast eher einen grundriss mit klassischen mängeln.

    wer hat denn mit dem selbst-mal-programm diesen entwurf gezaubert? ich spreche dir die freiheit nicht ab, im forum zu fragen und ratschläge einzuholen, dein entwurf hinterlässt aber den eindruck - selbst gemacht. ich kann keine profi-handschrift erkennen!
     
Thema: Grundriss EFH mit Hanglage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. EFH mit Hanglage grundrisse

    ,
  2. EFH mit Hanglage

Die Seite wird geladen...

Grundriss EFH mit Hanglage - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  2. Bitte um Rückmeldung zum Grundriss

    Bitte um Rückmeldung zum Grundriss: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch wir werden demnächst unter die Bauherren gehen und ich erhoffe mir hier ein unabhängiges und ehrliches...
  3. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  4. Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla

    Grundriss unten eingeschossige Stadtvilla: [ATTACH]Hallo, Bin neu hier. Also weil es sich so gehört "Hallo und danke dass Ihr mir helft! :) " Würde gern einmal eine Einschätzung zu...
  5. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...