Grundriss EFH mit UG u. EG am Nordhang

Diskutiere Grundriss EFH mit UG u. EG am Nordhang im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo an Alle, ich lese als Gast schon länger mit (tolles Forum) und trau mich nun mit einem Entwurf hierher. Wir haben ein Grundstück am Hang...

  1. hansi

    hansi

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    noch im schwarzwald
    Hallo an Alle,
    ich lese als Gast schon länger mit (tolles Forum) und trau mich nun mit einem Entwurf hierher.

    Wir haben ein Grundstück am Hang Ausrichtung Nord mit gigantischer Fernsicht in Aussicht deshalb Wohn und Esszimmer dahin ausgerichtet. Im Rücken Südlich befindet sich ein Berg, Süd Westlich Nachbarn. Das Grundstück ist am Ende einer Sackgasse.

    Der Plan wurde von einem Architekten nur mit der Vorgabe gemacht Elternschlafzimmer soll Morgensonne bekommen, wir brauchen 3 Kinderzimmer, Büro/Gästezimmer und Einliegerwohnung für Oma wenn die zu uns ziehen muss.
    Das ist der erste Entwurf den ich zur Diskussion stellen möchte:
    Aufgefallen ist mir, Fenster Büro gen Westen ist Zeichenfehler. Geplant ist dort kein Fenster, aber wir werden wohl ein rundes dort haben wollen.

    Ansonsten soll Süd-Licht durch 3 Dachfenster kommen, dafür wurde das Treppenloch vergrössert, so dass der Süd-West Eingang über ein Lochgitter geht.
    Dieser Eingang kommt von einem Spielhof über der Garage, der Reguläre Eingang ist unten geplant um Dreck und Kälte dort zu lassen.
    Themen über die wir noch nicht nachgedacht haben ist Einrichtung Küche Kochinsel Ja/Nein, Badausstattung.
    Küche Flur Abtrennung soll mit einer Trennwand mit eingebauten Fenstern in Guckhöhe realisiert werden.
    Elternbad überlegen wir noch mit Zugang vom Flur, damit es ein Familienbad wir.
    Schränke für Kleidung etc. ist ebenfalls im Flur untergebracht, der Hauswirtschaftsraum soll eine Türe in den Garten haben.
    Wenn es von der Wärmezufuhr reicht wollen wir im Winter mit einem Pelletkamin an die Heizug angeschlossen heizen, ansonsten normalen Pelletkessel im Keller.
    Ich habe leider nur PDF`s und nur den untigen Weg gefunden Sie darzustellen.

    Puh, ich hoffe ich habe nichts vergessenhttp://www.bauexpertenforum.de/images/smilies/bef1007.gif

    Danke für alle Anregungen, Kritik aber auch Lob an den Architektenhttp://www.bauexpertenforum.de/images/smilies/bef1010.gif

    Lageplan: http://www.file-upload.net/download-1838960/Lageplan-bearbeitet.pdf.html
    Untergeschoss: http://www.file-upload.net/download-1838968/ug-bearbeitet.pdf.html
    Erdgeschoss: http://www.file-upload.net/download-1838958/eg-bearbeitet.pdf.html
    Ansicht Süd West: http://www.file-upload.net/download-1838962/s-w-bearbeitet.pdf.html
    Ansicht Süd Ost: http://www.file-upload.net/download-1838963/s-o-bearbeitet.pdf.html
    Ansicht Nord West: http://www.file-upload.net/download-1838966/n-w-bearbeitet.pdf.html
    Ansicht Nord Ost: http://www.file-upload.net/download-1838967/n-o-bearbeitet.pdf.html
    Schnitt 1: http://www.file-upload.net/download-1838965/s1-bearbeitet.pdf.html
    Schnitt 2: http://www.file-upload.net/download-1838964/s2-bearbeitet.pdf.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Canzler

    Canzler

    Dabei seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    RLP / BW
    Schlicht und gut durchgearbeitet :28:

    Das UG und der Wohness- Bereich ist echt gut gelöst.

    Die Wand zwischen Wohnen und Essen würde ich offener gestalten, als Brüstung mit Stützen oder ganz weg lassen ...

    Der Zimmer Trakt ist etwas langweilig ausgefallen, von der Raumanordnung meiner Ansicht nach. Was nicht heißt das es nicht ok wäre.

    Die Ansichten können noch etwas mehr Kreativität gebrauchen.


    Insgesamt nette Hütte :respekt
     
  4. #3 gunther1948, 22. August 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    noch etwas feilen dann wird das.

    gruss aus de pfalz
     
  5. #4 Gast036816, 22. August 2009
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Entwurfsdiskussion

    Moin Moin,

    seit langem mal etwas anspruchsvolleres, guter Beitrag.

    Einige kleinere Vorschläge als Anregung habe ich:

    - die Eingangssituation sollte getrennt werden, wenn in der Einliegerwohnung jemand einzieht, eine neutrale Zone schaffen und den Zugang zur Hauptwohnung abtrennen.
    - das Elternschlafzimmer würde ich drehen und den Ankleidebereich nach unten an der Aussenwand organisieren.
    - bei den Fassadenansichten sollten die verschiedenen Fensterformate besser harmonisieren, hier sind zu viele unterschiedliche Formate vorhanden, dadurch wirken die Ansichten unruhig.

    Guter Entwurf mit kleinen Verbesserungsmöglichkeiten, gut durchstrukturiert. Hat was - bitte weiter so - bin gespannt auf die weitere Entwicklung.

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  6. hansi

    hansi

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    noch im schwarzwald
    Danke für die Anregungen bis jetzt
    http://www.bauexpertenforum.de/images/smilies/28.gif:

    - die Eingangssituation sollte getrennt werden, wenn in der Einliegerwohnung jemand einzieht, eine neutrale Zone schaffen und den Zugang zur Hauptwohnung abtrennen.
    Da sind wir auch schon am überlegen wie wir das machen, eventuell auch eine Abtrennung nach oben wegen kalter Luft.

    - das Elternschlafzimmer würde ich drehen und den Ankleidebereich nach unten an der Aussenwand organisieren.
    Das ist logisch, Danke, hatte ich noch nicht gesehen

    - bei den Fassadenansichten sollten die verschiedenen Fensterformate besser harmonisieren, hier sind zu viele unterschiedliche Formate vorhanden, dadurch wirken die Ansichten unruhig.
    - Die Ansichten können noch etwas mehr Kreativität gebrauchen.

    Diesem Thema haben wir uns noch nicht zugewand, da ist noch einiges zu ändern, ich finde es auch noch nicht so prickelnd.


    -Die Wand zwischen Wohnen und Essen würde ich offener gestalten, als Brüstung mit Stützen oder ganz weg lassen ...
    Das stimmt die Wand gehört da nicht soweit reingezogen, maximal einen 1/2 Meter denke ich mal ist o.k., um noch einen sitzflair zu bekommen.


    Ich freue mich über weitere Anregungen,
    mit Dank und Gruss

    Hansi
     
  7. piecksie

    piecksie

    Dabei seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    WiWi
    Ort:
    GEN
    Keine (von Gäste-/Arbeitszimmer getrennt nutzbare) Gästetoilette? Das Gäste-/Arbeitszimmer erinnert mich an ein Hotelzimmer mit eingestanzter "Nasszelle".

    sonst gefällt es mir..
     
  8. marokko

    marokko

    Dabei seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Karenz
    Ort:
    Niederösterreich
    gibts in der einliegerwohnung platz für eine kochnische? ich denke, oma wird sich auch gern mal selbst einen tee kochen oä.
    oder ist das rechts in der ecke eine kochnische? wenn ja, dann ist dort gar kein platz für eine couch?!

    toll finde ich die großen kinderzimmer. das kinderbad gefällt mir allerdings nicht so, ist ein ziemlicher schlauch.

    zum gästezimmer im eg: da muss ich piecksie recht geben.

    alles in allem aber ein guter plan!
    finde euren plan sehr interessant, da wir auch eg mit keller in hanglage bauen und auch 3 kinder haben und ebenso ein büro benötigen. nur wird unser haus - denke ich - viel kleiner (aus finanziellen gründen).
    bei uns wollte übrigens oma auch ein größeres gästezimmer mit bad (ähnliich einliegrwohnung), wir möchten das allerdings nicht. :o

    wie viel m2 wohnnutzfläche habt ihr (mit und ohne keller wenn geht)? danke!
     
  9. hansi

    hansi

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    noch im schwarzwald
    Hallo Piecksie,
    hallo Marokko,

    das mit dem Hotelzimmercharakter stimmt, mal schauen ob sich da was ändern lässt, ich weiss nur noch nicht wie.http://www.bauexpertenforum.de/images/smilies/bef1013.gif
    Wir wollten nicht noch eine Toilette/Bad zum Putzen etc. haben und nehmen dann bewusst die Toilette vom Büro als Gästetoilette. Es ist kein Büro für Publikumsverkehr.

    Die Kochnische im EG ist vor dem Bad, aber bei genauerer Betrachtung könnte das zu klein werden.

    Nun zu den qm Zahlen:
    UG Technik/Hobby/Abst/Garage: 87,06
    Eingang/Einlieger/Terasse: 60,23
    Zusammen 147,29 qm

    EG: 222,03 qm


    Marokko wenn ihr Eure kleineren Pläne habt würden die mich brennend interessieren, auch wegen der Kosten! Danke.


    Was wir noch prinzipiell an Planänderungen überlegen ist ob es nicht Sinn macht, das Kinderbad zwischen die Kinderzimmer K1 und K2 zu legen.

    Den Schlauch-Charakter im Kinderbad finde ich momentan noch nicht so schlimm, unser momentanes Bad ist ebenso, man kann damit ganz gut leben.
    Wenn es aber eine Lösung geben sollte, nur her damit, ich habe wie beim Gästebad momentan keine Idee.

    Danke
    Gruss
    Hansi

    P.S. Sobald der Architekt wieder da ist geht es an die Verfeinerungen.
     
  10. marokko

    marokko

    Dabei seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Karenz
    Ort:
    Niederösterreich
    zum problem der kochnische:
    könntet ihr vielleicht den technikraum ein bisschen kleiner machen, abstellraum und hobbyraum dann nach rechts versetzen und so die einliegerwohnung etwas vergrößern?

    sie kommt mir ein bisschen klein vor für das, was alles rein soll.
    meine erste wohnung hatte 28m2 (allerdings war wohnen und schlafen nicht getrennt sondern ich hatte damals so ein sofa, das ich zum schlafen ausgeklappt habe) und es war sehr beengt. man braucht ja doch auch kästen für so manche dinge (nicht nur kleidung).

    zu unserem plan:
    das grobe ist eigentlich schon fertig, wir haben im eg ca. 150m2, das büro (26m2) ist allerdings im keller. wir haben auch nordwesthang!

    wir bauen übrigens ein passivhaus und haben uns daher nach süden orientiert.

    ich tendiere eigentlich oft dazu zu sagen: bauen wir doch ein kleines bisschen größer, doch ich denke mir, die kinder ziehen auch irgendwann wieder aus und dafür, dass wir für ein paar jahre dann bei anderen dingen finanziell zurück stecken müssen (urlaub): nein, dann lieber klein bleiben. unsere kinderzimmer haben ca. 13m2, ich denke das ist noch ok.
     
  11. hansi

    hansi

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    noch im schwarzwald
    Hallo Marokko,
    das mit der Einliegerwohnung stimmt. Ich werde die Idee mal mitnehmen zum Architekten. Wir hatten zu Zweit etwa 30qm während des Studiums, eng aber o.k.
    Wenn Oma kommt, dann ist Sie viel bei uns und braucht den Platz nur um sich mal zurück zu ziehen. Es ist auch noch nicht sicher ob Oma wirklich kommen möchte. Dem gegenüber steht, das wir viel Lagerplatz für unseren ganzen Camping, Kanu und Skibedarf haben. Wenn ich unseren jetzigen Platzverbrauch mit riesigem Dachboden (sonst hätten wir die Wohnung nicht genommen) sehe wird mir schon angst und bang, denn ein Haus verführt zu noch mehr Platzverschwendung;)
    Aber was machen wir wenn die Kinder raus sind? Das wissen wir auch noch nicht genau, da stecken noch so viel unwägbarkeiten drin und bis das Dritte raus ist dauert es zum Glück noch.
    Gruss
    Hansi
     
  12. redwolf32

    redwolf32

    Dabei seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Erding
    Hallo Hansi,
    was hat sich denn mit Ihrer Planung getan? Finde Ihr Projekt sehr interessant und gut umgesetzt.
    Gibt es Neuigkeiten?

    Gruß
    Hubert
     
  13. hansi

    hansi

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    noch im schwarzwald
    Hallo Redwolf32,
    ich bin gerade am Geld auftreiben und die Werkplanung ist in Arbeit. Momentan überlegen wir welche Art von Mauerwerk wir nehmen. Holzständer ist nicht angeraten vom Architekt wegen zu erwartendem Oberflächenwasser und Schnee an der Süd-West Front, da befindet sich eine Böschung die direkt ans Haus grenzt. Also wird diese Seite als Mauer vorgesehen und der Keller wird auch Massiv, dann ist der Rest nicht mehr so viel, der soll dann auch gemauert werden.
    Erste Statiker Rechnung liegt auch schon auf dem Tisch wegen Wärmebedarfsberechnung, es kann ein KFW 70/55 werden, wir werden noch in die alte Norm kommen.
    Aber konkret geht es erst weiter wenn ich Geldzusagen habe.
    Bei Bedarf gerne noch Detailfragen stellen.
    Gruss
    Hansi
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich seh nur werbung... :confused:
     
  15. hansi

    hansi

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    noch im schwarzwald
    hmm da geht das werbefenster auf, weiter unten dann der link zum pdf, ich lade das ganze gerne auch woanderst hoch, weiss nur nicht wo, damit das auch werbefrei klappt. ansonsten pläne per p.m.?
    gruss
    hansi

    KORREKTUR: das werbefenster geht bei mir auch nicht mehr zu, so ein mis.....
    ich such mal ne andere möglichkeit
     
  16. redwolf32

    redwolf32

    Dabei seit:
    12. November 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Erding
    Der gefällt mir :-)
    Zusage vom Finanzminister?

    Bei mir funktionieren die Links. In dem neuen Fenster muss man nochmals einen Download button drücken. Dann bekommt man den Teilplan auf den Rechner.
    Allerdings geht "Schnitt 2" nicht.

    Gruss
    Hubert
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    gefällt mir. in einlieger fehlt die teeküche.
    weiter dran arbeiten, da wird was schönes draus.
     
  18. hansi

    hansi

    Dabei seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    noch im schwarzwald
    hallo baumal,
    danke für lob, geht an unseren architekten weiter!
    teeküche ist vor dem bad,
    ansonsten wir sind noch am feinplanen, das ist schwieriger als die grobplanung ;)
    gruss
    hansi
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Respekt! Ich hab's schon sooooo oft gesagt, dass ich Hanghäuser liebe. Man hat oftmals mehr Möglichkeiten als bei einem flachen Grundstück.

    Ich möchte ein paar ganz grundsätzliche Punkte zu bedenken geben:

    • Unbedingt einen separaten Eingang für die Einliegerwohnung der komplett vom Haupthaus zu trennen ist. Dadurch hat man über Jahre hinweg vollkommen andere Möglichkeiten der Nutzung. Diese Änderung bedeutet zwar aktuell wieder realtiv viel Aufwand, aber es würde sich m.E. sehr lohnen.
    • Der Flur im EG ist "relativ" lang. Wie sorgt ihr dafür, dass dieser hell sein wird? Sind Dachfenster geplant? Wie ist die Raumhöhe geplant? Die Flurbreite scheint m.E. sehr O.K. zu sein..
    • Wie haben 2 komplette Vollgeschosse und sind deswegen energetisch locker auf ein KFW40-Haus gekommen ... wie sieht's da bei euch aus?

    ... ich würd' jetzt in die finalen Details / Werkplanung gehen ... gefällt mir sehr gut - Gratuliere :biggthumpup:

    Mir gefällt auch deswegen sehr gut, weil sich der Architekt offensichtlich viele Gedanken gemacht hat - nicht einfach zum 37'ten mal den gleichen Plan hervorgezogen ...
     
  21. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    "Mischbau" wäre ein Alternative - d.h. die Aussenwände werden gemauert und ausgesteift lt. Statik.

    Das Dach wird dann "aufgeständert", die Innenwände könnte man dann im Trockenbau machen. Es ist zwar "aufwändiger" in der Planung, aber m.E. kann's auch von Vorteil sein ... Gerade bei euch (mehrere Kinder, 2 Generationen) weis man ja nicht, welche Anforderungen man in 10 Jahren hat - mit Trockenbau wäre man "etwas" flexibler. Bei Innenausbau sind teilweise auch mehr "Spielereien" möglich ... ich glaub' Du bist mit deiner Planung aber auch in guten Händen!

    Wie gesagt, das mit KFW 70 / 55 versteh' ich nicht ...?
     
Thema:

Grundriss EFH mit UG u. EG am Nordhang

Die Seite wird geladen...

Grundriss EFH mit UG u. EG am Nordhang - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  4. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...
  5. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...