Grundriss EFH Nordhang

Diskutiere Grundriss EFH Nordhang im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Bauexperten, uns würden eure Meinungen/Anregungen/Kommentare zu folgendem Grundriss interessieren. Zu den Rahmenbedingungen: Gebaut...

  1. #1 toffifee, 18.01.2020
    toffifee

    toffifee

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Bauexperten,

    uns würden eure Meinungen/Anregungen/Kommentare zu folgendem Grundriss interessieren.

    Zu den Rahmenbedingungen:

    Gebaut werden soll ein EFH mit Keller, gewisse Rahmenbedingungen wie ein Satteldach und max. 1,60 m Kniestock im OG sind durch den Bebauungsplan vorgegeben. Der Keller ist schon dadurch Voraussetzung, dass es sich um einen Nordhang handelt. Im Norden können wir also mit dem Auto in die Garage fahren und im Süden können wir aus dem Wohn-/Essbereich ebenerdig auf die Terrasse gehen. Mit eingeplant werden sollen zwei Kinderzimmer und ein Elternschlafzimmer mit Ankleide im OG sowie ein Arbeitszimmer und WC im Keller.

    Neben der Garage im Haus werden wir noch zusätzlich eine Fertiggarage stellen, die zugleich als Erweiterung der Terrasse oben dienen soll.


    Meine Bedenken:

    - Im Treppenhaus sind bisher 3 Kippfenster (im UG/EG: eins ca. Kopfhöhe, im EG/OG: eins auf Fußbodenhöhe, eins ca. Kopfhöhe) geplant, weil wir keine bodentiefen Fenster auf dem Podest wollten, um vor Blicken von der Straße geschützt zu sein. Was haltet ihr von der Idee bzw. habt ihr sonst Vorschläge?

    - Ist der Flur, vor allem im Keller, dann zu dunkel?

    - Die Küche haben wir uns mit einer Küchenzeile und gegenüberliegender Kochinsel vorgestellt. Sind uns aber mit der Küchenanordnung der Hochschränke inkl. des Fensters noch unschlüssig.

    - Sind die Kniestockfenster in den Kinderzimmern vom Licht her ausreichend (von der Brüstungshöhe gehen 19 cm Fußbodenaufbau weg)?

    - Größe der separaten Ankleide im Elternschlafzimmer ausreichend? Zudem hat das Elternschlafzimmer dann nur noch einen Durchgang von 75 cm zwischen Ankleide und Bett. Ist dieser groß genug?

    - Zimmergrößen?

    - Irgendwelche Verbesserungsvorschläge / kritische Ecken / weitere Ideen?



    Was haltet ihr davon? Wir sind gespannt auf euer Feedback...


    Vielen Dank im Voraus.
     

    Anhänge:

  2. #2 Wilma66, 18.01.2020
    Wilma66

    Wilma66

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    10
    Sind die Möbel maßstabsgetreu eingezeichnet? Bei den Kinderzimmern gefällt mir nicht, dass man von der Tür direkt aufs Bett schaut, das wirkt unbehaglich. Der Durchgang im Schlafzimmer aufgrund der Ankleide wäre mir zu eng. Die Schrankecke oben links kann man doch aufgrund des Schornsteins so gar nicht nutzen? Da die Ankleide ja kein extra Raum ist, würde ich sie so wie sie ist streichen und einfach nur eine Schrankreihe nehmen. Ihr habt 4m, wenn ich das richtig sehe, da kann man viel unterbringen.
    Wofür ist dieser Rücksprung im EG planoben rechts? Der Anti-Erker quasi ;) schränkt euch bei der Küchenplanung und der Länge des Esstischs ein. Die Kochinsel ist nicht tief genug, so wie sie eingezeichnet ist.
     
    11ant gefällt das.
  3. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    236
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Kleine Fenster in normaler Höhe im Treppenhaus werden der Ansicht gut tun.
     
  4. #4 Kriminelle, 19.01.2020
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    In der Kürze:
    Bitte eine ordentliche Garderobe für 4 Personen einplanen. Wo soll denn alles hin? Da mutiert der UG-Flur zum Abstellraum.
    8qm Dusch-WC ist schon sehr großzügig. Das T schluckt Wohnfläche, ohne großzügig zu sein.
    Küchenplanung ist nicht schön. Hochschränke sollten zusammenhängend geplant werden.
    Ankleide ist viel zu schmal. Schränke haben 60er Korpusse. Mit Schiebetüren können sie 70er Tiefe haben. Dazu kommt, dass bei RBM Putz dazukommt wie auch ggf Fußleisten. 2,40 sollten dass insgesamt schon sein.
    Ich sag mal so: trotz Keller ist es nicht wirklich ein Raum- und Stauwunder.
     
  5. #5 Lexmaul, 19.01.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.338
    Zustimmungen:
    1.540
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Sowas hab ich ja noch nie gehört :D. Immer wieder was neues - ist aber schon sehr speziell, oder? Bei uns bei allen drei Schlafzimmern der Fall und wenn ich mich so erinnere, fast überall, wo ich bisher war.

    Unbehaglich hab ich mich noch nie gefühlt. Zumal solche Möblierungen doch selten so umgesetzt werden (müssen).
     
  6. #6 driver55, 19.01.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.603
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Auf den ersten Blick ordentlich. Beim genaueren Betrachten sieht man aber den einen oder anderen Schnitzer:
    • Ist der Keller / Eingang komplett beheizt? Wenn ja, kann man unten die Garderobe platzieren, wenn nicht oben im warmen. Doch dafür ist dort kein Platz
    • Schieb mal WC / Dusche komplett rechts nach Wohnen. Was fällt auf? Wohnen ist nicht mal doppelt so groß. Verhältnis passt nicht. Und der Bereich zwischen Essen und Wohnen ist wofür? Qm, die in Essen fehlen.
    • Esstisch ist ziemlich eingeklemmt
    • ...
     
  7. #7 toffifee, 20.01.2020
    toffifee

    toffifee

    Dabei seit:
    18.01.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    Die Möbel sollten eigentlich schon realistisch eingezeichnet sein, zumindest hat dies unser Architekt so gemacht. Wie dann letztendlich gestellt wird ist relativ, die Schränke in den Kinderzimmern fehlen aber z.B. auch noch komplett.

    Leider reicht uns nur eine Schrankseite im Ankleidebereich nicht aus. Zudem dachten wir ist die Schrankecke so noch besser nutzbar, wie wenn die Wand zum Kinderzimmer weiter nach unten versetzt wird und dann zwar das Kinderzimmer größer ist, aber der Kamin direkt noch Platz vom Schrank wegnimmt, so dass nur rund 3,60 m übrig blieben. So kann man wenigstens noch durch die 20 cm etwas nach hinten schieben und kommt hin um die Schiebetüre zu öffnen. Aber klar ist das eng und nicht ideal. Weiter Richtung Kinderzimmer können wir die Wand ja allerdings auch nicht mehr schieben. Jedenfalls würde uns von der Tiefe ein 70 cm Schrank ausreichen, der Schrank auf der anderen Seite könnte ruhig schmäler ausfallen. Alternativ würde uns noch einfallen auf die abgrenzende Wand zum Schlafzimmer zu verzichten und das einfach mit einer schmäleren Rückwand zu verkleiden.

    Der „Anti-Erker“ soll uns als überdachter Terrassenbereich dienen. Dadurch ergibt sich aber halt der Leerraum im Essbereich/Wohnbereich. Um dort den Esstisch zu stellen, ist das ja zu schmal. Der Esstisch könnte ja aber auch noch an der jetzigen Stelle gedreht werden.

    Die Kochinsel war in dem Küchenentwurf mit 120 cm Tiefe geplant. Das weicht natürlich von dem vom Architekt eingezeichneten ab. Wir sehen schon, bei der Küchenplanung müssen wir auch noch einige Hausaufgaben gerade mit den zusammenhängenden Hochschränken machen. Ich hab mal noch zwei Ideen erstellt. Was haltet ihr von den beiden angehängten Entwürfen?

    Ein normal hohes Fenster lässt sich im Treppenhaus zwar oben realisieren aber bei der ersten Treppe von UG ins EG ist dort ja genau das Vordach. Wir haben überlegt, ob ein viertes zusätzliches Fenster auf Podesthöhe UG unterhalb des Vordachs Licht in den Flur des Kellers bringen könnte. Oder wird das aus eurer Sicht zu viel?

    Zur Garderobe: Der Eingang, Büro/WC Bereich soll beheizt sein, der Heizraum/Kellerraum nicht. Bisher haben wir nur das kleine Stück Garderobe mit 1,10 m eingezeichnet, wo eine Sitz-Schuhtruhe mit darüberliegenden Jacken angedacht ist und dachten in dem Abstellraum unter der Treppe unsere restlichen Sachen aufbewahren zu können. Ggf. könnte man für Besuch noch Wandhaken an die Bürowand platzieren, aber die Schuhe stehen dann natürlich wild rum. Es ist wirklich recht eng und uns fehlt hier auch noch die zündende Idee.
     

    Anhänge:

  8. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    236
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Dann setz´ die Treppenhausfenster schmaler, jeweils 126 breit wie das Badfenster; das mittlere dann rechts einen halben Meter "zugemauert" und das obere und untere links einen halben Meter "zugemauert". Dann hast Du auch den Effekt weg, daß die Gesamtansicht wie ein Kreuz auf dieser Fassade wirkt.
     
  9. #9 K a t j a, 27.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Leipziger Land
    UG:
    Das WC ist Quark - weg damit. Stellfläche für Garderobe einfach vergrößern, in dem Du den Heizraum über den Keller betrittst und beide Räume tauschst = 1 Tür im Flur weniger.

    EG:
    Ausgeklinkte Ecke versaut das Raumgefühl, erzeugt Enge am Esstisch und man verliert den freien Zugang zu den Terrassentüren. Unter dem Stummel kann man eh nicht komplett geschützt sitzen. Eher würd ich ein Dach planen. Ausklinkerei kostet vermutlich genauso viel, wie das Zusatzdach.
    Tür in den Wohnbereich wenig einladend - Doppeltür wäre schöner. Kamin am besten mal einzeichnen!

    OG:
    Ankleide zu eng für gegenüberliegende Kleiderschränke. Möglich: 1x 60er Kleiderschrank - andere Seite nur ein 50er Sideboard für Socken ect. Eventuell vom Kind noch 10cm stehlen und dafür die Wand zwischen den Kizis verschieben, bis die qm gerecht verteilt sind.
    Schornsteinposition ungünstig für Tür / Ankleide im SZ. Kamin genauer planen und schauen, ob man den SSt eventuell versetzen kann und zwar so:

    EG-doppeltürplus-ss.jpg
    ss.jpg

    Fenster in der Ankleide wäre schön, wenn die Außenansicht nicht leidet.
     
    11ant, Kriminelle, KerstinB und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #10 Fabian Weber, 28.01.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.035
    Zustimmungen:
    1.633
    Die Fassadenansichten sind unterirdisch, so stellt man sich doch kein Haus vor.

    Geil ist die Stütze vor der Haustür und der Kamin in der Garderobe:)
     
Thema:

Grundriss EFH Nordhang

Die Seite wird geladen...

Grundriss EFH Nordhang - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Bedeutung der gestrichelten Linie

    Grundriss Bedeutung der gestrichelten Linie: Hallo zusammen, ich kaufte ein Haus, welches 1947 erbaut wurde. Nun führten wir eine Kernsanierung durch bei dieser auch das Bad neu gestaltet...
  2. Grundriss 160m2 Holständerhaus am Nordhang mit Keller - Meinungen erbeten

    Grundriss 160m2 Holständerhaus am Nordhang mit Keller - Meinungen erbeten: Hallo, nachfolgend findet ihr unseren (beinahe) finalen Grundriss. Lediglich bei den Fenstern wird noch ein bisschen rumgeschoben und geändert....
  3. Grundriß Nordhang - Höhenproblem ?

    Grundriß Nordhang - Höhenproblem ?: Hallo Gemeinde, wir glaubten, nun endlich einen guten Plan zu haben und hatten uns für folgenden Grundriß begeistert: Ein Problem stellt...
  4. Grundriss EFH am Nordhang

    Grundriss EFH am Nordhang: Hallo, Forum! Seit knapp einem Jahr tragen wir uns jetzt schon mit dem Gedanken, ein Haus zu bauen. Wir sind regional ziemlich eng festgelegt,...
  5. Grundriss EFH mit UG u. EG am Nordhang

    Grundriss EFH mit UG u. EG am Nordhang: Hallo an Alle, ich lese als Gast schon länger mit (tolles Forum) und trau mich nun mit einem Entwurf hierher. Wir haben ein Grundstück am Hang...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden