Grundriss Einfamilienhaus

Diskutiere Grundriss Einfamilienhaus im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich beabsichtige ein Einfamilienhaus zu bauen. Dazu habe ich mich hingesetzt und einen Grundriss entworfen - ja, den habe ich selbst...

  1. #1 Vinzierer77, 3. Mai 2012
    Vinzierer77

    Vinzierer77

    Dabei seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich beabsichtige ein Einfamilienhaus zu bauen. Dazu habe ich mich hingesetzt und einen Grundriss entworfen - ja, den habe ich selbst entworfen. Da man - hoffentlich - nur einmal in seinem Leben baut, möchte ich mehrere Meinungen dazu einholen und dieses Forum bietet sich dazu an. Deshalb stelle ich ihn also vor die Zerreißprobe und bitte euch dementsprechend um Kritik oder Anregungen.
    Leider sind im Dachgeschoss die Wände im Arbeitszimmer etwas verwirrend. Die breiten Wände im Inneren des Raumes sollen die Übergange der Dachschrägen zum Vorbau darstellen.

    Danke.

    Den Anhang Erdgeschoss.pdf betrachten
    Den Anhang Dachgeschoss.pdf betrachten
    Den Anhang Ansichten.pdf betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baufuchs, 3. Mai 2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Zeichne ins EG mal eine vernünftige Treppe ein.

    14 Steigungen 20/22 funktioniert nicht.

    Je nach Geschosshöhe braucht es 15-16 Steigungen bei ca. 18/26 cm.

    Die Treppe wird also wesentlich mehr Platz einnehmen als von Dir gezeichnet, daran hängt dann der restl. Grundriss.

    Gleiches gilt für die Treppe DG/Spitzboden.

    Über den Grundriss selbst sag ich nix....
     
  4. #3 nachttrac, 3. Mai 2012
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Und Du willst das ganze Leben lang in einer Miniküche/Esszimmer und Tanzsaalwohnzimmer verbringen? Und das ohne Verbindungstür?
    Terasse mit 4m² ist auch süss....
     
  5. #4 Vinzierer77, 3. Mai 2012
    Vinzierer77

    Vinzierer77

    Dabei seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Hamburg
    @Baufuchs: Danke für den Hinweis. Das müsste man tatsächlich nochmal überprüfen.
    @nachttrac: Eine Küche mit 15,6m² finde ich jetzt gar nicht so klein. Das Wohnzimmer ist des Weiteren ein kombiniertes Wohn-/Esszimmer. Was wäre denn eine optimale Küchengröße?
     
  6. #5 gunther1948, 3. Mai 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nicht jeder der ein cad aufrufen kann, kann auch ein haus entwerfen.(habs nicht gedruckt nicht das papier wert)
    küche möblierung und funktionsablauf bescheiden.
    verbindung küche - wohnen da muss man ja fast über den hof gehen.
    ich versteh nicht warum man treppen nicht übereinander anordnen kann????
    bad/wc ich hoffe du haust dir nicht bei jeder sitzung auf dem thron die rübe an, bei dem raum die installationskörper lustlos an die wand naja, da gibts bei der fläche elegantere lösungen.
    ankleid- bad funktionsablauf.
    raum zuschnitte ungünstig.
    treppen sind hühnerleitern lies mal in der din nach.
    bett unter der schräge mit ner motorsäge geht das.
    jetzt hab ich mich doch zu einem kommentar hinreissen lassen.

    kein bock mehr wieviel it-grundrisse will man den hier noch reinstellen.

    gruss aus de pfalz
     
  7. #6 ManfredH, 3. Mai 2012
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Der Bebauungsplan lässt zwei VG + Dachausbau zu?
    Die brandschutztechnischen Anforderungen beim zweigeschossigen Dachausbau sind dem "Entwerfer" bekannt?
    Die Stehhöhen im Traufbereich (Schlafzimmer, Bad) wurden geprüft und sind für die dargestellte Möblierung ausreichend?
    Die 1 m breiten Zimmertüren sind gewollt?
    usw...

    Dass elementare Planungs-Grundkenntnisse fehlen, wurde ja bereits mit den Treppensteigungen dokumentiert.

    Ansonsten wie Baufuchs: Über den Grundriss selbst sag ich nix....
     
  8. #7 Gast036816, 3. Mai 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mannomann - wenn informatiker entwerfen, dann sind die büsche gleich mit geplant und stehen wie die preussen am zaun lang.

    die grundrisse sind verworren, wenn hier din-gerechte treppen rein kommen, passt wahrscheinlich nichts mehr zusammen. dass in einem einfamilienhaus 2 treppen nicht übereinander sitzen und damit flächen vergeudet werden, zeigt eigentlich nur, dass die grundrisse als notlösung entstanden sind.

    ich kann keine positiven ansätze finden, wo man eine diskussion zur verbesserung starten kann.
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich sag auch nix mehr zu informatiker grund.....e

    nur soviel, wenn man grundlegende dinge z.b einer vermaßung nicht
    begriffen hat, sollte man den PC für andere dinge nutzen und nicht
    hausplaner spielen....
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum einfach, wenns auch umständlich geht.

    Da wird selber was gezimmert und das Ergebnis war in jedem GÜ-Katalog der späten 80er bis frühen 90er hundertfach zu "bewundern" (bis auf die Treppe).
    Steht 1.000-fach in bundesdeutschen "Neubaugebieten" rum und ist für kleines Geld an jeder Strassenecke zu haben. Wieso also neu bauen, wenn man altbackenes so einfach bekommen kann?

    Ausserdem brauchts für Dusche und Waschtisch mal wieder baumals Acryl-Fallrohre im Wohnzimmer, dekoriert mit einer LED-Lichterkette.

    Alles in allem - wäre es ein warmes Mahl, wäre das, was Du da zusammengebastelt hast, bestenfalls ein BigMäc.
    Viel Fett, wenig Nährwert, überall gleichschmeckend, immer gleich aussehend, austauschbar, nichtssagend, eigentlich ungenießbar und trotzdem millionenfach heruntergeschlungen.

    Lecker Essen geht anders, ist aber nicht teurer.
     
  11. #10 Bauliesl, 3. Mai 2012
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Tja, manchmal fehlen einem doch die Worte......

    Liebe Bauherren, wieso lasst Ihr das nicht jemanden machen, der etwas davon versteht?????!!!
    Man will 200-300T€ ausgeben und fängt an selber rumzuwurschteln..??
    Das werde ich niemals begreifen...
    Eine Jeans kostet doch auch nur 100€ und die wenigsten Leute kommen auf die Idee sich selber eine zu nähen. Aber ein Haus plant man mal eben so en passant......

    Viel Erfolg Vinzierer77
     
  12. #11 Thomas B, 3. Mai 2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Danke Liesl,....brauche ich jetzt nichts mehr zu schreiben. Du hast alles gesagt!
     
  13. #12 Bauliesl, 3. Mai 2012
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Gerne, Thomas B :-)
     
  14. bismku

    bismku

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizei
    Ort:
    Bochum
    das ist eigentlich ganz einfach zu verstehen:
    Je teurer der Gegenstand, desto mehr informiert man sich vorher und steckt Zeit in die Recherche. Und desto weniger vertraut man auf eine alleinige Quelle bzw. vertraut dieser vorbehaltslos.
    Müsste jeder nachvollziehen können...
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    eben, so gehts auch bei der polizei ab.

    kann doch jeder nachvollziehen, daß diese
    idioten nicht ermitteln können, man doch
    eigen ermitteln muß....

    die stehen eh nur an falscher stelle zum richtigen
    zeitpunkt herum...
     
  16. #15 Bauliesl, 3. Mai 2012
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Habe ich irgendwo etwas anderslautendes gesagt?

    Es geht weder um Information noch um Recherche - es geht allein um´s Selber-Planen. Und das ist hier das Problem.

    Wenn jemand eine Planung von einem Fachmann hat und fragt dann um Rat, dann ist das eine Sache. Wenn aber jemand mit einer handgeschnitzen Planung kommt und will da Verbesserungsvorschläge hören..... Daran gibt es einfach nichts zu verbessern, weil das von Grund auf Murks ist.
    Sorry für die deutlichen Worte. Aber bei uns auf dem Bau wird Tacheles geredet.
    Nix für ungut,
    Liesl
     
  17. #16 Thomas B, 3. Mai 2012
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Keine Einwände........an sich!

    Aber: Sagt der Arzt "Boooaaahh....ein Riesengeschwür...müssen wir operieren...", so wird man eine 2. Meinung (oder auch eine Dritte...) einholen. Geht ja echt um was! Nachvollziehbar!

    Wird man aber dann auch selber operieren (spart evtl. einiges an Kohle....!)?????

    Thomas
     
  18. bismku

    bismku

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizei
    Ort:
    Bochum
    ist ja nicht so, dass er schon die Kelle in der Hand hat und losmauert...
    Da gehört noch etwas mehr dazu bis so ein Haus steht als ein paar PDFs.

    Aus eigenen Fehlern lernt man ja am besten. Selbst etwas entwerfen und kritisieren zu lassen ist daher der schnellste Weg zu lernen.
    Zu lernen = Besser beurteilen können, ob dann später der Profi seine Sache gut macht oder nicht... Ich denke darum geht es den meisten Selbstentwerfern hier.
     
  19. #18 gunther1948, 3. Mai 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nur die sind dann sowas von vernageltund in den erguss verliebt, dass da jede kritik oder verbesserung abprallt. machen wir doch einen eigenen it- zoo auf und da könne die sich dann gegenseitig lobhuddeln. archi´s haben 1. keine ahnung vom bauen und 2. sind das alles beutelschneider wo doch die software im internet als shareware für umme rumschwirrt.
    die suse kriegt den schlüssel zum gatter und lässt die rein.


    gruss aus de pfalz
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Dass die beiden Grundrisse so in der Praxis nicht funktionieren (können) ist klar,
    deswegen spar ich mir ebenso die Kritik, da hier alleine schon eine bequeme Treppe das Ganze ins Kippen bringt (siehe Rolf/Baufuchs/u.a.)

    Was mich mal interessiert, was reitet die Häuslebauer ins Gäste-WC auf Teufel komm raus noch ein 'Quarter-Duscheckchen' reinzuquetschen?
    Ist die Intention dabei, wenn man mal verschwitzt und dreckig von der Gartenarbeit kommend gleich im EG duschen kann?
    Wenn ja, dann viel Spaß auf 0.6m² ..., oder will man dort eher mal den dreckigen Hund säubern, dann kanns klappen,
    wird aber auch bissl eng zw. WC und Waschtisch mit der Einflugschneise;-)
    @TE: platziere mal dein WC mit ausreichend Wandabstand (45cm Achsmaß) und ca. 20cm weiter vorn;-)

    Was ich sagen will, nix gegen Zweit-Duschen im EG, aber sie sollten halbwegs brauch- bzw. benutzbar sein.

    Aber alles was weder 'Fisch noch Fleisch' ist kann man auch sein lassen, schade um dem umbauten Raum,
    der irgendwann ungenutzt vor sich hin unnützt weil total unpraktikabel ...
     
  22. #20 ManfredH, 3. Mai 2012
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Ich sag´s mal direkt, vielleicht auch etwas überspitzt und unfreundlich:

    Den meisten Selbstentwerfern geht um was ganz anderes, nämlich schlicht und einfach ums Kohle sparen (ohne zu erkennen, dass sie am falschen Ende sparen).

    Und wenn es ihnen - wie du meinst - ums lernen ginge, dann sollen sie eben Architektur studieren.
     
Thema:

Grundriss Einfamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Grundriss Einfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Entkalkungsanlage - Wasserversorgung Einfamilienhaus

    Entkalkungsanlage - Wasserversorgung Einfamilienhaus: wir bauen gerade und es neigt sich dem Ende (noch ca. 2-3 Monate) gerade wird Sanitär verlegt und die Fußbodenheizung. Nun habe ich vom...
  2. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  3. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  4. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  5. Grundriss Friesenhaus

    Grundriss Friesenhaus: Hallo zusammen, meine Frau und ich zerbrechen uns seit Tagen den Kopf über unseren Grundriss. Vorweg ein paar Eckdaten zu uns: Aktuell sind wir...