Grundriss verplant??? Teil 2 (neuer Versuch)

Diskutiere Grundriss verplant??? Teil 2 (neuer Versuch) im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, nach dem letzten Forumeintrag, haben wir unseren Grundriss vom geplanten Haus noch einmal einem anderen Architekten gegeben, um...

  1. dieklee

    dieklee

    Dabei seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Angestellte
    Ort:
    Schwebheim
    Hallo zusammen,
    nach dem letzten Forumeintrag, haben wir unseren Grundriss vom geplanten Haus noch einmal einem anderen Architekten gegeben, um diesen von Grund auf neu zu planen.
    Hier noch mal zur info der link zum letzten Thema im Forum:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=22288

    Jetzt sieht der Grundriss schon ganz anders aus. Nachdem die Kritiken uns das letzte Mal gut weitergeholfen haben, hoffen wir auch diesmal auf rege Beteiligung beim diskutieren der neuen Pläne. Vielleicht werden wir ja so noch vor einigen Fehlern bewahrt.
    http://www.die-klee.de/Grundriss_080324.pdf

    Wir freuen uns auf eure Meinungen/Kritiken!:lock
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Ganz schön mutig, Frau Klee, schließlich enden die Grundrißdiskussionen in diesem Forum meist mit einem ziemlichen Desaster (und der Abmeldung des Fragestellers). Mir als eher sachlicher Natur fällt zu Ihrem Erdgeschoß folgendes auf:

    1. Die Türsituation Bad/Schlafzimmer ist ungünstig. Da holt sich bestimmt mal einer eine blutige Nase. Und auch sonst: Pendelt der eine zwischen Bad und Küche, ist dem anderen der Weg versperrt.

    2. Ähnliches gilt für die Türsituation Eingang/Garage. Könnte man die Eingangstür nicht ein Stück nach Süden ziehen?

    3. Sollte man die Arbeitsplatte in der Küche nicht besser vor das Fenster setzen? Überhaupt wirkt die Küche wie ein ängstlicher Kompromiß zwischen offen und geschlossen. Ein vernünftiger Dunstabzug ist auch nicht möglich, nur Umluft.

    4. Bei einer Architektenarbeit rate ich mal (anhand der Treppenkonstruktion): 2,50 m lichte Raumhöhe? Ist das nicht zu wenig, wenn man die Größe (und Kosten) dieses Projekts betrachtet?

    Insgesamt aber, weil hier zu harsch gemeckert wird, muß man doch sagen: Meilenweit von dem entfernt, was manch anderer so eingestellt hat!
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich möchte dem vorigen elementar wiedersprechen:
    das ist erkennbar eine sehr ordentliche VORplanung und meilenweit
    von dem oft zum veriss eingestellten murks entfernt.
    jetzt gibt´s eine ordentliche strukturierung als grundlage für folgende
    feinarbeit und das wird irgendwann richtig klasse :respekt

    neben dem erforderlichen, offensichtlichen feinschliff sollte auch auf
    einige nichttriviale bereiche der "statik" hingewiesen sein - bei rechtzeitiger
    beiziehung e. fitten twp wirds noch einiges zu diskutieren und
    zu optimieren geben.
     
  5. dieklee

    dieklee

    Dabei seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Angestellte
    Ort:
    Schwebheim
    zu 1. bei der türsituation bad/schlafzimmer muss ich fast zustimmen, wobei wir eigentlich hier auch eine schiebetür wollten, uns aber noch unschlüssig sind, wegen der besser Abtrennung vom feuchtraum (Bad) durch einer normalen türe. Außerdem hat man doch immer bei Türen das Problem, dass man sie jemanden auf die Nase schlagen könnte wenn man sie öffnet. Im Gang zwischen Bad und Küche sollte doch genug Platz sein um zu zweit durchzukommen, meiner meinung nach.

    zu 2. Die türe ein stückchen nach süden ist eine überlegung Wert.

    zu 3. Ich wollte eine Kochinsel in der Küche, weil ich jetzt auch schon eine habe und super mit zurecht komme. Man kann viel besser auf dieser vergrößerten Arbeitsplatte kochen/backen/etc.

    zu4. Die lichte Raumhöhe ist bei 2,62m geplant. Wir dürfen auch nicht viel höher mit den Räumen gehen, weil sonst das Gebäude insgesamt zu hoch wird, und wir dies wahrscheinlich nciht genehmigt bekommen. Ich habe allerdings auch keine befürchtungen dass dies zu niedrig sein könnte.
     
  6. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    das ist doch mal ne grundlage.... :respekt

    gipx auch schon ein OG?
     
  7. LG

    LG

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    Hallo,

    Stefan hat ja einiges angemerkt.
    Zur Küche. Natürlich ist bei dementsprechender Planung eine Ablufthaube möglich. Eine Insel finde ich nicht schlecht, würde aber den Blick beim Kochen lieber in Richtung Fenster wählen.
    Außerdem würde ich lagern und Einbauschränke tauschen und den Lagerraum vom Flur her zugänglich machen. Vom Platz her kann man eh nur links und rechts der Tür Stauraum schaffen. Sollten die beiden Hochschränke in der Küche rechts verbleiben, muss man darauf achten, genügend Abstand zur Wand zur haben, weil man sonst bei einem hochgebauten Backofen rechts keine Bewegungsfreiheit hat, bzw die Kühlschranktür nicht richtig aufgeht.
    Bei einem Tausch hat man dieses Problem nicht.
    Im EG gibt es zu wenig Stauraum für Schuhe, Jacken, etc.

    Kind1 wird benachteiligt. Warum nicht den Luftraum verkleinern, und das andere Kinderzimmer nach vorne, links verlegen? Durch den Luftraum werden sämtliche Geräusche aus den Kinderzimmern nach unten dringen.

    viele Grüße
    LG
     
  8. #7 Neubauling, 26. März 2008
    Neubauling

    Neubauling

    Dabei seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Leutenbach
    Jemand, der sich hier nochmal reinwagt mit einem komplett renovierten Grundriss... Absoluter Respekt! Und vorallem, wenn man sich von einem ersten Grundriss lösen kann und auf was Neues einstellen... Ebenfalls Respekt. Sieht doch schon angenehm wohnlich aus...
    Vielleicht seh ich nicht alle Fenster im OG.... sind bestimmt eingeplant. Kinderzimmer im Norden find ich persönlich schwierig. Die Ankleide-Lösung find ich ist ne interessante Idee zur Raumausnutzung.
    Wir haben auch Wohnen/Essen so offen, aber das Wohnzimmer ist räumlich/optisch vom Eßzimmer durch eine Treppe getrennt, worüber wir echt froh sind. Und wahrscheinlich setzen wir irgendwann zum Flur noch eine Türe rein (ist derzeit alles offen, so wie in Ihrem Grundriss)

    Gruesse,
    Christine
     
  9. LG

    LG

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    Das Gleiche wollte ich auch noch anmerken,

    Wohnzimmer und Essen gar nicht zu trennen, sollte nochmal überdacht werden. Kinder verändern das Leben und manchmal ist man froh, wenn man einen etwas abgeschlossenen Rückzugsort hat.

    LG
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Ich schliess mich da an:

    Interessanter Grundriss. Kein Verriss notwendig :28:

    Das mit der 2,62 lichte Raumhöhe entspricht bei uns Unterkante Holzbalkendecke (bei etwa gleicher Raumgrösse). Es dürfte nicht niedriger sein! Bitte den Punkt genau vorab prüfen 1. ob es reicht..2. ob es tatsächlich die lichte Höhe zwischen OK Fertigfussboden und UK Fertigdecke ist. Da gehen manchmal mehr cm verloren als man denkt...
    gruss
     
  11. dieklee

    dieklee

    Dabei seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Angestellte
    Ort:
    Schwebheim
    Eine verbesserung die sicher noch in den nächsten entwürfen des grundrisses mit reinkommt ist eine große zweiflüglige schiebetüre, damit wir den Flur abtrennen können. Ich möchte auch ncith dass jeder (wie z.b. Postbote, schornsteinfeger, etc)wenn er zur haustüre rein kommt freien blick auf wohnzimmer/esszimmer hat, aber für willkommene gäste soll es trotzdem gleich einladend aussehen. Ursprünglich wollte ich auch mal das Esszimmer vom Wohnzimmer getrennt haben, allerdings haben wir uns darauf geeinigt den bereich zusammenzulegen. Falls wir später irgendwann doch eine trennwand wollen, findet man bestimmt auch eine lösung dafür. Ein Kind ist im Norden, wobei durch die beiden großen Dachfenster viel tageslicht ins Zimmer kommt. Wir hatten auch beide mal unsere Zimmer im Norden und sind dennoch keine Nachtschattengewächse geworden :)
    Im EG hatten wir in der vorgehenden version mal mehr stauraum für schuhe, jacken, etc. ( an dem platz, an dem jetzt der raum "lagern" zu finden ist) Allerdings wollte ich ein Räumchen, in dem ich staubsauger, Aufwischsachen, Putzsachen, Friteuse,etc habe.
    Die genaue Raumhöhe werde ich noch mal mit dem Architekten besprechen.
     
  12. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zur Ansicht des OG und danach sogar KG, na gut komische Reihenfolge, schlage ich das Scrollrad der Maus vor :D
     
  13. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    lasst die Küche mal von jemand planen der sowas schon mal gemacht hat *g
    ICh finde das absolut unseelig zwanghaft überall so ne Insel reinhauen zu müssen, gerade weils hier aber ma gar keinen Sinn macht, sondern nur ne Insel der Insel wegen ist :Roll
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja uli, mittlerweile hab ichs auch kapiert. :D
     
  15. #14 Shai Hulud, 26. März 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Schlafzimmer an unterkellerte Garage angrenzend, wie gut ist die Schalldämmung der Wand und die Entkopplung des Garagendecks zum Gebäude? :confused:
     
  16. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Nummern besser :D

    Das Kinderzimmer unter den 2 NordVeluxFenstern wär nicht mein Fall - kann da nicht das Arbeitszimmer hin? Oder ist das ein Fulltimeheimarbeitsplatz?

    Ansonsten würde ich mir die Tür von der Garage ins Haus sparen, außer ihr habt zu viel Geld.

    Ciao

    Christian
     
  17. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Auf den zweiten Blick is mir das mit den DFF auch aufgefallen bei Kind 1 da hätte ich auch ein PRoblem mit. Schon allein mag ich keine DFF und wenn ich lediglich nach oben aus einem Raum rausschauen kann find ich das ehrlich nicht prikelnd.

    Was mich auch beschäftigt hat sind die zwei eingezeichneten Fenster im Kellerraum "Feiern" die sind direkt unter der Garageneinfahrt
     
  18. dieklee

    dieklee

    Dabei seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Angestellte
    Ort:
    Schwebheim
    Die Küche ist im moment schon von einer Innenarchitektin, die auf Bäder und Küchen spezialisiert ist geplant und ich habe mal darauf vertraut, dass das so klappen würde, wie das hier geplant ist. Aber die genaue Inneneinrichtung der Räume kann man dann sowieso besser erkennen, wenn der Rohbau mal steht und man in die Räume hineingehen kann.
    Zum Punkt Garage ist zu sagen, dass wir allgemein auf eine gute Dämmung (Wärme und Schalldämmung) wert legen, da das ganze ein KfW40 Haus werden soll, wird das sowieso ein wichtiger Punkt. Außerdem sollen die Wände entkoppelt werden, so dass die Schallübertragung nicht zu groß ist. Andererseits ist es ja nicht so dass in der Garage alle 5 Minuten ein Auto rein und raus fährt, es sollte also kein größeres Problem darstellen.
    Die Türe in vom Haus in die Garage finde ich sehr praktisch und möchte auf diese Lösung eigentlich nicht verzichten. Wenn diese nicht wäre müsste man das Einfahrtstor verkleiner ( was für mich hier überhaupt keine sinn macht, weil dann die Einfahrt ganz versperrt wird) oder es müsste ein Tor mit integrierter Garagentür geplant werden, wovon ich grundsätzlich auch nicht begeistert bin. So ist diese Lösung doch die beste um trocken heimzukommen oder auch mal um das Kaminholz aus der Garage zu holen.
    Gruss
     
  19. dieklee

    dieklee

    Dabei seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Angestellte
    Ort:
    Schwebheim
    Und noch kurz zu den Kellerfenster im Raum Feiern: Die Fenster sind nicht direkt in der Garageneinfahrt ( Einfahrt auf der anderen Seite der Garage) Aber sie liegen auf der Grundstücksgrenze und können deswegen so nicht gebaut werden. Aber wir haben und an der linken Außenwand (das Eck im Westen des Raumes) eine raumhohe Verglasung mit Terassentüre überlegt, so dass evtl. eingeladene Raucher schnell raus und rein kommen.
    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich bleibe dabei *g die Küche macht so keinen Sinn.
    War der Planerin vorgegeben worden: "ich brauch aber ne Insel, bitte, bitte :lock"? ;)
    Wenn man das Ganze an die Wand zum Wohnen/Essen verschiebt kann man am Fenster auch noch ne Zeile entlangstellen, das da wird allein mit dem Stauraum knapp, für 4 Personen schon gar und ergibt völlig unsinnige Laufwege.
    Nie vergessen, dass die Küche ein Arbeitsraum ist
     
  22. LG

    LG

    Dabei seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherrin
    Ort:
    Neumarkt/Opf
    Hallo,

    also unsinnige Laufwege gibt es bei der Anordnung überhaupt nicht.
    Ob die Insel Sinn macht, sei mal dahingestellt. Kommt auf die Kochgewohnheiten an.Wenn häufig zusammen gekocht wird, gibts eigentlich nichts Besseres, da von zwei Seiten gearbeitet werden kann, ohne dass man sich im Weg steht.
    Stauraum könnte man weiterhin in der unteren Zeile schaffen, indem man sich nicht nur auf Unterschränke beschränkt.
    Die beiden "wandbündigen" Schränke machen nur Sinn (habe ich ja bereits geschrieben), wenn nach rechts genügend Platz zur Mauer ist.
    Klee, fragen Sie mal die Innenarchitektin, wie sie den rechten Schrank "bedienen" will, ohne sich die Arme abzubrechen.
    Außerdem sollte abgeklärt werden, welche Geräte "hoch" eingebaut werden sollen.
    Mit Kaffeeautomat, Dampfgarer, Backofen, Wärmeschublade wird es eng.

    viele Grüße
    LG
     
Thema:

Grundriss verplant??? Teil 2 (neuer Versuch)

Die Seite wird geladen...

Grundriss verplant??? Teil 2 (neuer Versuch) - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic, Heizkörper / Temperaturschwankung: Hallo...habe o. besagte Brennwertheizung, wohne 1 OG mit 7 Heizkörpern. (EG sind 9 Heizkörper) Nun habe ich das Problem : Ich habe in der 1...
  2. 2. Erschließung vom Gemeinde verzögert

    2. Erschließung vom Gemeinde verzögert: Hallo Zusammen, Wir haben ein erschlossenes Grundstück gekauft und bauen aktuell darauf. Bis dato liegen die Anschlüsse in der Straße,...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?

    Wie kann ich einen neuen Beitrag schreiben?: Wie und wo kann ich hier im Forum einen neuen Beitrag schreiben?
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...