Grundrissdiskussion mal anders

Diskutiere Grundrissdiskussion mal anders im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Moin, wir wollen gern nächstes Jahr in ein neues Bürogebäude umziehen. Es handelt sich um ein Gebäude im Bestand und wir mieten die komplette...

  1. #1 55er driver, 29.10.2013
    55er driver

    55er driver

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Testfahrer
    Ort:
    Affalterbach
    Moin,

    wir wollen gern nächstes Jahr in ein neues Bürogebäude umziehen. Es handelt sich um ein Gebäude im Bestand und wir mieten die komplette 6. Etage. Erschlossen ist das Haus über das abgebildete Treppenhaus mit Fahrstuhl in der Mitte. Wir sind derzeit bei 22 Mitarbeitern, etwas Raum für Erweiterungen sollte vorhanden sein. Mittelfristig planen wir mit 25 Mitarbeitern.

    Links - Süden (super Ausblick)
    Unten - Osten (guter Ausblick)

    Die Etage wird komplett entkernt, lediglich der Bereich mit der Küche (das Ding mit den runden ecken bei den WCs - Eingang über Schiebetür südlich) und den WCs bleibt, ist also von der Raumsituation nicht variabel. Wir hatten unsere Vorgaben (Mitarbeiteranzahl + Ruheraum [der schmale Raum],etc.) gemacht und dies war der Vorschlag.Die Türen zwischen den Büros waren eine Idee von uns um größere Teams von 5-8 Personen besser zu "vernetzen".

    Gegenüber der Küche soll ein Essbereich entstehen. Neben dem Eingang laufen Versorgungsschächte, dieser Raum ist also nicht veränderbar.

    Ich bin mit dem Grundriss unzufrieden, was meint ihr?

    Den Anhang Variante 3plus ueberarbeitung.pdf betrachten
     
  2. #2 Wookie81, 29.10.2013
    Wookie81

    Wookie81

    Dabei seit:
    10.06.2013
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Dass du vergessen hast zu schreiben, was dir nicht gefällt?


    Ich meine ihr wollt relativ viel (AP für 22+3 Personen, plus Essbereich plus Ruheraum plus Besprechungsraum und ein schönes großes Chefzimmer), bei relativ wenig Grundfläche! Außerdem ist es recht schwer etwas zu schreiben, ohne eure Anforderungen noch etwas genauer zu kennen (Teamgrößen, Anzahl der Vieltelefonierer, eher Großraum oder nicht, Geruchs-Phobiker etc.), ich nenn mal ein paar Pro/Cons:

    - Ihr braucht keinen Empfang? Kaffeeecke ist durch die Küche abgedeckt? Ihr habt noch Lager oder Platz für die IT?
    - Ich würde den kleinen dreier Büros mehr Raum spendieren oder ggf. Großraumbüros draus machen oder zweier Büros draus machen
    - Aus den großen dreier Büros würde ich vierer Büros machen
    - Das Chefzimmer gegen das Eckzimmer gegenüber tauschen
    - Was passiert mit dem Eingangsbereich / der Diele? Kommt da ein Sofa / Sitzecke oder so hin?
    - Beleuchtung im Flur ist wie sichergestellt?

    Ist halt ein Bürogebäude ..

    Gruß
    Wk
     
  3. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    07.08.2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    Hmmpf... Schön ist was anderes. Ich finde die 3 er Büros zu klein. Da kann man sich ja gar nicht umdrehen drinnen. Platz für nen aktenordner ist auch nicht.

    Ich würde das Chefzimmer verkleinern und die Büros größer.
     
  4. #4 Ralf Dühlmeyer, 29.10.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Küche - Essbereich:
    Was wird da gegessen?
    Cook&Chill aufgewärmt? Wer wärmt,wer gibt wo wie aus?
    Essen auf Rädern? Wie ist der Zugang geregelt (Essensbote)
    Frisch gekocht? (Wie cook&chill)

    Wo wird gespült?

    Wieso nur 16 Eßplätze für 25 Mitarbeiter
     
  5. #5 mastehr, 29.10.2013
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Was passiert eigentlich, wenn es im Treppenhaus brennt?

    Ein Büro neben den Toiletten kann etwas nervig sein, wenn die Wand den Schall durchlässt. Eventuell sollte dort der Ess-Platz sein. Wenn dort 25 essen und sprechen, hört man die WC-Geräusche nicht so wie in einem stillen Büro.
     
  6. #6 55er driver, 29.10.2013
    55er driver

    55er driver

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Testfahrer
    Ort:
    Affalterbach
    Teamgröße: 2-4
    7 Vieltelefonierer
    Großraum hat sich nicht bewährt, unsere Entwickler brauchen vor allem Ruhe und das ist im Großraumbüro nicht zu erreichen.

    Einen Empfang brauchen wir nicht, in den Flur nahe der Eingangstür kommen ein paar kleine Sitzmöbel, wo man Bewerber, Gäste etc. kurz "parken" kann. Kaffeemaschine steht in der Küche, trinken kann man ihn dann am Platz oder im Essbereich zusammen sitzen. Stauraum nebst Rack werden uns im Keller eingerichtet. Viel zu verstauen haben wir aber auch nicht.
    Die großen 3er Büros sollen als 4er genutzt werden, das war nur die Beispielmöblierung. Ich könnte mich auch damit anfreunden, das Büro schräg gegenüber zu nutzen (Eckzimmer). an der Situration mit der Ecke bin ich aber unzufrieden. Auch der Flur ist im vorderen Bereich sehr groß und nicht nutzbar.
    Die Beleuchtung im Flur erfolgt durch künstliches Licht und wird unterstützt von schmalen "Schießscharten" vom Boden bis zur Decke (verglast, einfach).

    Evtl. ist der Essbereich auch zu groß geraten? Bin mir da nicht sicher. Außerdem würde ich das Büro gern in laut und leise Zonen unterteilen, da es einige Mitarbeiter gibt, die Lärm oder Gespräche nicht abkönnen. Speziell der Ruheraum kann seine Wirkung auch erst entfalten, wenn es dort tatsächlich ruhig ist, während draußen auf dem Fklur ggf. Gespräche stattfinden.

    Vielleicht habt ihr noch Ideen?
     
  7. #7 55er driver, 29.10.2013
    55er driver

    55er driver

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Testfahrer
    Ort:
    Affalterbach
    Wir haben keine Aktenordner. Die müssen im Chefbüro ihren Platz finden, alle anderen Mitarbeiter arbeiten nur digital. Für das bisschen Papier das da anfällt, reicht der Rollcontainer. Chefzimmer kann man getrost verkleinern.

    Es essen nie alle gleichzeitig, viele essen auch auswärts. Gekocht wird eher selten, aber es findet auch ab und zu schon mal ein gemeinsames Frühstück statt - bisher haben wir uns dann in den Konferenzraum gequetscht, wobei eigentlich auch immer jemand krank ist oder Urlaub hat und nicht teilnehmen kann. IMHO ist der Platz dann ausreichend.
     
  8. #8 feelfree, 29.10.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Also knapp 30qm für 4 Mitarbeiter. Mir wäre das deutlich zu wenig, da wollte ich nicht arbeiten.
     
  9. #9 Ingo Nielson, 29.10.2013
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    die bude ist ungeeignet, da zu klein.
     
  10. #10 Ralf Dühlmeyer, 29.10.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Darf da aber nicht hin!
    Brandlasten, Rettungswege sind die Stichworte.

    Ich stimme Ingo zu,die Bude ist schlicht zu klein für das, was Ihr braucht. Mir fehlt auch noch:
    Platz für Putzmittel
    Kopiererraum
    Raum für Server
     
  11. #11 berlinerbauer, 29.10.2013
    berlinerbauer

    berlinerbauer

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Berlin
    Wenn ihr kuschlige Arbeitplätze in Ordnung findet, geht das aber schon. Kommt sicherlich für die Akzeptanz auf euren Altersdurchschnitt drauf an, aber bei allem unter 40 Jahren, sehe ich keine Probleme.

    Unsere Büros (auch IT-Branche / Entwickler) sind ähnlich geschnitten. 4 Meter Breite reicht für Tische + Stuhl inkl. zurücklehnen, 7m für 4-Mann Büros, 5m Länge für 3-Mann Büros. Unterlagen in Rollcontainern, manchmal noch ein einzelnes Ikea Regal. Wie gesagt: etwas kuschlig, aber in Ordnung.

    Wir sind allerdings bei solcherart Büros mit 2 und 3-Mann Besetzung gestartet, erst später bei Wachstum dann 3+4-Mann Besetzung.
    Da so ein Umzug ja auch etwas kostet, finde ich euer Wachstumspotenzial für die nächsten 5 Jahre vielleicht etwas knapp gemessen.

    Den Ruheraum würde ich in Druckerraum + kleine Abstellkammer umwidmen.
    Wir hatten auch mal einen Ruheraum, der wurde aber so gut wie nicht genutzt und daher schnell umgewidmet. Die Leute gehen dann eher ins Café um locker zu reden oder machen einen Spaziergang draußen um den Block.

    Ein Großraumbüro für 6-7 Mann (rechts oben - Chef + Büro zusammen) würde ich schon machen. Dann hättet ihr auch nicht das Problem mit der zurückgesetzten Wand für die Eingangstür des Chefs. Wir waren bei unserem Umzug vor 6 Jahren auch skeptisch, hatten aber genau ein so ein größeres Büro auch dabei. Das wird inzwischen auch sehr gut genutzt - weil wir nun doch Projekte auch mit dieser Teamgröße haben - und die Vorteile der Kommunikation sind echt nicht zu unterschätzen. Wenn ein Entwickler erstmal sitzt, ist die Hürde ungleich höher ins benachbarte Büro zu gehen, um eine kurze Frage loszuwerden. Wenn wir könnten würden wir inzwischen aus 3-Mann Büros durch zusammenlegen 6-Mann Büros machen.

    Das einzige, was ich auch unglücklich finde ist euer Essensbereich + Toiletten. Ich würde mir einen Essensbereich zusammen mit Küchenzeile wünschen, das ist ja nun bei euch getrennt.
    Wilde Idee: bekommt man all die Toiletten beim jetzigen Besprechungszimmer unter? Dann wird die linke obere Ecke großer luftiger Aufenthalts + Küchenbereich. Links unten dann etwas größeres Besprechungszimmer.
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    13.39 x 26.80 = ca. 359 m² BGF

    im facility managment spricht man gerne von büroflächenkennziffer.
    die schwankt ca. zwischen 23m² und 30m² / pro mitarbeiter.

    für eine pi mal daumen rechnung ist die nicht so schlecht.

    nehmen wir nur 15m² x 25 mitarbeiter = 375m² BGF

    fazit: die bude ist nicht nur etwas zu klein.
     
  13. #13 Gast036816, 29.10.2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die büroetage ist für eine vernünftige ausnutzung ungeeignet. ein klassisches büroraster ist nicht vorhanden. die gebäudetiefe ist unwirtschaftlich für 2 eine zeilenanordnung zu breit, für eine kombibürolösung zu schmal.

    die 3-personen-büros sind unmöglich - erst recht unmöglich möbliert.

    ich empfehle einen anderen standort mit geeigneten bürozuschnitt zu suchen.
     
  14. #14 55er driver, 29.10.2013
    55er driver

    55er driver

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Testfahrer
    Ort:
    Affalterbach
    Also wenn ihr DAS zu klein findet, dann wollt ihr nicht wissen, wo wir aktuell arbeiten ;) 300qm feinstes Dachgeschoss, mit Kniestock von 50cm, min. 50% Verkehrsflächenanteil, 3 Personen auf 11qm Einzelbüros und ne Menge Leute, die auf dem Flur sitzen. Hat was von Massentierhaltung ;) Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen.

    @Ralf: Putzmittel stehen in dem Raum rechts neben dem Eingang (ca. 3qm nutzbar). Kopiererraum - zuletzt in 80er Jahre Büros gesehen ;) Server stehen im Keller, Multifunktionsgerät im Flur. Es wird selten kopiert bei uns. Wegen der Rettungswege mach ich mich mal schlau, damit wir da nicht gegen verstoßen. Werde mich auch nochmal mit dem Vermierter absprechen.

    @berlinerbauer: Unsere Altersstruktur ist von "u30" geprägt (ältere bewerben sich einfach nicht ;)). Der Platz wird von allen ebenfalls als ausreichend bewertet bezogen auf das neue Büro. Wenn das Betriebsklima stimmt und alle happy sind, stören auch 4-5qm pro MA weniger nicht wirklich. Den Ruheraum könnte man auch streichen. Danke für Deine Erfahrungswerte - bekommt man eher selten. Werden den dann wohl streichen und den Büros zuschlagen.

    Wenn man das Büro unten links zum Chefbüro macht und das ehemalige Chefbüro mit dem nebenliegenden Büro zusammenlegt komme ich auf Platz für
    (von oben links nach unten rechts) 4+4+3+7+1+3+4 = 26
    Das ist, zugegeben, etwas knapp. Da man in dem Gebäude die Besprechungsräume versch. Größe im DG nutzen kann, könnte man diesen Raum einsparen und kleinere Besprechungen und Präsis im jetzigen Aufenthaltsbereich durchführen, evtl. entlang der Maßlinie eine Wand mit Tür ziehen. Dann käme man auch in Richtung 30 Mitarbeiter. Wir suchen schon ein Jahr lang ein Büro und das war bislang das größte was uns in ansprechender Lage angeboten wurde :(
     
  15. #15 feelfree, 29.10.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Das spricht dann wohl für den Job, wenn solche Bedingungen trotzdem akzeptiert werden. Viele PS ziehen halt immer :-)
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    also nicht grundriss diskussion mal anders,
    sondern grundriss diskussion wie immer:

    [x] ich bin nur an laienmeinungen interessiert
     
  17. #17 feelfree, 29.10.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Ich kann hier keinen Unterschied zwischen Laien- und Expertenmeinungen ausmachen?
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich schon.
     
  19. #19 55er driver, 29.10.2013
    55er driver

    55er driver

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Testfahrer
    Ort:
    Affalterbach
    Haha,
    Ich will eure Meinungen damit nicht relativieren, aber manchmal muss man eben das kleinste Übel wählen. Das ist wie in der Politik ;) Bei uns gibts nicht so viel günstige Büroflächen.
    Und einer Person, die solche Büro- Umgebungen aus dem Alltag gewöhnt ist und bereits Erfahrungen in ähnlichen Situationen gemacht hat, vertraue ich nunmal in täglich-praktischen Fragen wie der Notwendigkeit eines Ruheraums mehr als einem Architekten/ Planer, der diesen Raum später nicht selbst nutzt. Bitte nicht falsch verstehen.
    Ich könnte natürlich dem Vermieter Norberts Posting auf den Schreibtisch legen und sagen, "sorry herr xyz, ihre bude ist für ein büro ungeeignet. da haben sie es schwarz auf weiß, also reißen sie die hütte ab und bauen sie was neues drauf mit quadratischen abmessungen!" - ROFLCopter!!
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vorsicht. Arbeitsstättenverordnung. Selbst wenn alle happy sind, da gibt es noch die Gewerbeaufsicht, BG, und ob die der selben Meinung sind?
     
Thema:

Grundrissdiskussion mal anders

Die Seite wird geladen...

Grundrissdiskussion mal anders - Ähnliche Themen

  1. Grundrissdiskussion - Vielen Dank!

    Grundrissdiskussion - Vielen Dank!: Hallo Zusammen, wir bauen ein EFH auf einen bestehenden Keller. Es würde uns sehr freuen, wenn ihr mal hier drüberschaut und mir Feedback gebt....
  2. Grundrissdiskussion Stadtvilla 158 m² -- Augenmerk Küche

    Grundrissdiskussion Stadtvilla 158 m² -- Augenmerk Küche: Hi, in Erwartung einer interessanten Diskussion stelle ich einfach mal den Grundriss für unser geplantes Einfamilienhaus (2 Erwachsene, 2 Kinder)...
  3. EFH mit seitlichem Eingang - Grundrissdiskussion

    EFH mit seitlichem Eingang - Grundrissdiskussion: Hallo Forumianer! Ich stelle hier mal einen Grundriss zur Diskussion rein! Es handelt sich um ein EFH mit seitlichem Eingang. Wegen der...
  4. Grundrissdiskussion EFH in Hanglage

    Grundrissdiskussion EFH in Hanglage: Liebe Formumsmitglieder, ich verfolge diverse Forenbeiträge in diesem Forum seit ca. 2 Monaten. Ich finde es super wie viel man sich durch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden