Grundrissdiskussionen - Feedback und Diskussion

Diskutiere Grundrissdiskussionen - Feedback und Diskussion im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Fragenkatalog zu Eurer Grundrissplanung Wenn Ihr diese Zeilen lest, dann habt Ihr Euch sehr wahrscheinlich mit der Hausplanung etwas festgefahren...

  1. #1 Kriminelle, 06.03.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    809
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Fragenkatalog zu Eurer Grundrissplanung

    Wenn Ihr diese Zeilen lest, dann habt Ihr Euch sehr wahrscheinlich mit der Hausplanung etwas festgefahren und sucht im Forum durch Schwarmwissen Hilfestellung. Oder Ihr sucht noch das I-Tüpfelchen für Euren gelungenen Entwurf.
    Zwar sollte eine Hausplanung bzw. ein Hausentwurf dem Architekten vorbehalten sein, der sein Fach mehrere Jahre studiert hat und viele Gesichtspunkte bei der Planung nicht aus den Augen verliert, dennoch schadet es nicht, den Hausentwurf, speziell die Ansichten und den Grundriss, von der kollektiven Intelligenz überprüfen zu lassen. Denn meist sind es nicht die Freunde oder Verwandte, an die man sich bestenfalls wenden sollte, sondern z.B. ein neutrales Forum wie dieses hier, wo sich andere (Ex-)Bauherren und Bauherren in Spe treffen und ihr Wissen teilen und mit verschiedenen Blickwinkeln und Ansätzen den Entwurf analysieren und (konstruktive) Kritik äußern können. So kann eine Hausfrau viel eher die Funktion des Wäscheraumes überprüfen, ein Vater von drei Kindern den Küchenablauf. Diese Kritik ist wertvoll, weil sie anonym ehrlich ohne Neid ist, dennoch sollte die Umsetzbarkeit immer noch einer Fachperson überlassen werden.

    Egal, wie Ihr zu Eurem Hausentwurf gekommen seid, ob durch einen fähigen Architekten, ein Entwurf eines Typenhauses einer Hausbaufirma oder ein selbst geschaffener mittels 3D-Programm oder Bleistift-Skizze auf kariertem Papier:

    Für eine individuelle und konstruktive Einschätzung Eures vorhandenen Entwurfes stellt Euch und das Hausbau-Projekt bitte vor, indem Ihr die folgende Liste kopiert und an oberster Stelle Eures Beitrages mit den entsprechenden Erklärungen erweitert.

    Bitte fügt auch einen vermaßten Lageplan mit Nordpfeil (selbst gezeichnet eignet sich dabei sehr gut) mit Baumbestand, Nachbarbebauung, Ausrichtung und Baufenster bei. Ohne Lageplan kann vieles nicht beurteilt werden. Auch Fotos, beispielsweise von Hanggrundstücken und Schnitte sind von Vorteil, damit sich das Forum ein besseres Bild über die Höhen machen kann. Wenn der B-Plan sehr komplex ist, dann fügt ein Screenshot des Textes und der Legende bei oder aber gleich den Link zum Bebauungsplan.

    Falls Ihr Typenhäuser verändert habt, so ladet bitte den Ursprungsgrundriss als Screenshots mit hoch. Das Haus soll nach Änderungen immer noch von der Hausbaufirma ohne große Preisdifferenzen umsetzbar sein. Denkt daran, die Dateien vor dem Einstellen zu anonymisieren.

    Wenn Ihr Euch schon mit allen Details der Finanzierung, Baunebenkosten und dem Bebauungsplan beschäftigt habt, sollte Euch das Ausfüllen kein Problem machen. Wenn er Euch Probleme bereitet, dann seid Ihr noch nicht soweit.
    Wenn Ihr schon Architektengespräche gehabt habt, dann kennt Ihr die Fragen aus dem persönlichen Gespräch.

    1. Wir sind:

    Anzahl der Personen und Alter, jetzt und geplant
    Beeinträchtigungen, Behinderungen?
    eventuell Elternteile, Zimmervermietung, Einlieger

    2. Unser Raumprogramm:
    was wir für Räume brauchen oder wünschen

    z.B.
    offener All-Raum (Küche, Essen, Wohnen zusammen)
    geschlossene Küche/offene Küche/Kochinsel
    Anzahl Essplätze
    Anzahl Schlafzimmer
    Anzahl Bäder
    Ankleide
    Büro: Homeoffice/Familiennutzung
    Büro/Gast kombiniert
    Gästezimmer (wieviel Schlafgäste pro Jahr)
    Technikraum
    HWR
    Speisekammer
    Abstellraum
    Garage
    Keller
    Hobbyraum
    Einliegerwohnung/Montagewohnung/Elternteil

    3. Welchen Hausstil bevorzugen wir?
    und warum? (Stilrichtung, Dachform, Gebäudetyp)

    z.B.
    Bauhaus-Edition (Flachdach/Staffelgeschoss)
    Bungalow(Walmdach/Satteldach/L-Form)
    Kapitänshaus/Friesengiebel/Landhaus
    Satteldach-Haus
    Schwedenhaus
    Stadtvilla

    konservative /moderne Bauweise/puristisch/verspielt
    Große Fensterflächen/Sprossenfenster
    Holzverschalung/Verklinkerung/Putz

    4. Welche Zusatzwünsche/Features
    hätten wir gern und warum?

    zB.
    Balkon, Dachterrasse
    Barrierearm/barrierefrei
    Galerie
    Garage/Doppelgarage/Werkstatt/Carport/Terrassenüberdachung
    Holz-Kamin/Gaskamin
    Lift
    Luftraum
    Musik/Stereowand
    Nutzgarten/Gewächshaus/Spielgeräte/Outdoorküche/Werkstatt
    Pelletsspeicher
    Pool
    Sauna/Fitnessraum

    5. Bebauungsplan/Einschränkungen
    Link zum Bebauungsplan/Lageplan

    Grösse des Grundstücks
    Hang?
    §34
    GRZ
    GFZ
    Baufenster, Baulinie und -grenze
    Geschossigkeit
    Dachform und -neigung
    Stilrichtung
    Ausrichtung/Firstrichtung
    Maximale Höhen/Begrenzungen/Traufhöhe/Firsthöhe

    Randbebauung wo erlaubt?
    Anzahl Stellplätze
    weitere Vorgaben

    6. weitere Wünsche/Besonderheiten/Tagesablauf
    gern auch Begründungen, warum dieses oder das nicht sein soll

    7. angedachte Haustechnik

    zB.
    Heizungstyp
    Lüftung
    KFW-Standard
    KNX

    8. Hausentwurf

    Von wem stammt die Planung:
    Planer eines Bauunternehmens
    Architekt
    Do-It-Yourself
    Eigene Kreation, wurde vom Planer abgezeichnet

    Was gefällt Euch besonders? Warum?
    Was gefällt nicht? Warum?

    9. Preisschätzung lt. Architekt/Planer

    Persönliches Preislimit fürs Haus, inkl. Ausstattung (ohne Küche!)
    Preislimit inkl. Baunebenkosten und Außenanlage (Pflasterarbeiten, Galabauer, Bepflanzung, Garage)
    Persönliches Preislimit für die Küche
    Wurde noch kein Preis geschätzt, dann schätzt Ihr doch mal bitte, was es kostet!

    Was macht ihn in Euren Augen besonders gut oder schlecht?
    Auf welche Details/Ausbauten könntet Ihr verzichten?

    Was ist die wichtigste Frage zum Grundriss in 130 Zeichen zusammengefasst?

    Es kann sein, dass der Entwurf in der Mehrzahl bei den Usern durchfällt. Die Kritik wird meist ungefiltert an Euch gegeben - insofern bereitet Euch darauf vor. Einen Entwurf ohne Kritik gibt es nicht. Dafür spiegelt ein Forum zu sehr die breite Masse wieder.
    Gerade selbst gezeichnete Pläne, erstellt mit einem der zig 3D-Programme, die verlocken, selbst mal zu basteln oder malen, suggerieren dem Anwender, dass es sich um eine gelungene Planung handelt, wenn nur ansatzweise Räume zu erkennen sind, aber der „Schöpfer“ eigentlich mehr mit dem Programm gekämpft hat, als sich auf das Entwerfen und Planen fokussiert hat.

    Das Ausprobieren und Herumspielen ist zu einem gewissen Grad auch ok, sofern Ihr die Realität nicht aus den Augen verliert.
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    1.059
    Beruf:
    Gast
    Eigentlich hätteste das auch gleich aus dem Hausfrauenforum komplett abkupfern können. Da sind wenigstens noch Treppen drin...

    Ist das jetzt um Traffic zu steigern, oder um das Niveau hier abzusenken?
     
    Blackpiazza und Fred Astair gefällt das.
  3. #3 simon84, 06.03.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.213
    Zustimmungen:
    4.038
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Mach es bitte besser und korrigiere bzw teile deinen eigenen Fragenkatalog :)
     
    Kriminelle, 11ant und K a t j a gefällt das.
  4. #4 Kriminelle, 06.03.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    809
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Solang Du dort fleißig mitliest, ist doch alles paletti :e_smiley_brille02: und das tut man ja gern, weil hier das Thema ohne Hintergrundwissen einfach planlos läuft.
     
  5. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    536
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Es ist, um Traffic zu ORDNEN, und es HÄTTE dem Niveau gedient, wenn es "für Kommentare geschlossen" (worden) wäre :-(
     
    K a t j a und Kriminelle gefällt das.
  6. #6 simon84, 07.03.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.213
    Zustimmungen:
    4.038
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @11ant @Skogen @Fabian Weber bitte um eure qualifizierten Kommentare und Verbesserungsvorschläge.

    Es geht NICHT primär um Traffic.

    Es geht darum mal einen sauberen angepinnten Thread mit einer Frageliste zu haben, auf die man bei den üblichen Grundrissfragen verweisen kann.
    Die alten Beiträge sind meiner Meinung nach teilweise überholt und nicht genau genug.

    Wenn daraus Nutzer bessere Ergebnisse ziehen und mehr User kommen - umso besser.
    Falls nicht - auch kein Problem.
     
    Kriminelle gefällt das.
  7. #7 Kriminelle, 07.03.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    809
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann pinn doch bitte mal an, @simon84 und lösch diese Beiträge :bounce: Die Erlaubnis von @Mijo haben wir ja :bierchen:
     
  8. #8 simon84, 07.03.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.213
    Zustimmungen:
    4.038
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Angepinnt ist es jetzt schon
    Warte noch bis morgen ob konstruktive Kommentare kommen :) dann machen wir genau so weiter wie gedacht
     
  9. #9 Fabian Weber, 07.03.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    3.831
    Sorry aber als Architekt muss ich leider sagen, dass dieser Fragenkatalog überhaupt nicht meiner Arbeitsweise bzw. meiner Ausbildung entspricht.

    Vor allem das Thema, welche Haustypen der Bauherr bevorzugt macht mir Bauchschmerzen.

    Ich sehe es tatsächlich noch immer so, dass ich immer ein Haus planen würde, das die regionaltypischen Eigenarten in sich trägt und sich somit in die kulturelle Erinnerung des Ortes logisch einschreibt. Dazu gehören auch die ortstypischen Baumaterialien.

    Hier sehr schön erklärt, der Anspruch geht auch für den kleinen Geldbeutel:

    Traumhäuser | Doku : Ein Haus aus Granit

    Darum beteilige ich mich hier auch äußerst selten an Grundrissdiskussionen die total beliebige Hausformen ergeben.

    Natürlich gibt es ein klares Raumprogramm, welches man mit dem Bauherrn erarbeitet, nur nimmt sich kaum noch einer die Zeit dafür.

    Da wird im Januar irgend ein Grundstück gekauft und zu Weihnachten soll schon drin gefeiert werden. Wer das mag soll zum Fertighaus greifen.
     
    Fred Astair gefällt das.
  10. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    536
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    RLP Nord
    Ich kann da nix zu sagen. Eine ältere Version kenne ich aus dem orangen Forum, finde die Überarbeitung gelungener, vermag aber nicht aus meiner Glaskugel zu sagen, wie sich das auswirken wird. Am wichtigsten finde ich eigentlich, daß der Fragebogen kommentargesperrt wird,
    1. weil der Nutzen verschüttet geht, wenn Jeder darin herumkaspert;
    2. um zu verhindern, daß der Fragebogen-Thread zum Sammelthread ausgefüllter Fragebögen wird.
     
  11. #11 Kriminelle, 08.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    809
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Fabian, muss ja auch nicht. Auch musst Du nichts entschuldigen.
    Wenn Du als Gast zu Mittagstisch bestellst, muss es auch nicht der Arbeitsweise des Sternekochs entsprechen.
    Ich glaube auch nicht, dass zb in der Gastronomie soviel Intoleranz in Hinblick zu artgleichen Berufsgruppen gibt wie es sie in der künstlerischen Branche gibt.
    Man toleriert sich hier nicht, man wertet. Nach oben wie nach unten. Ist es beim Currywurst-Bruzzler genauso, der 100 Würste am Tag verkauft wie auch der Ein-Sterne-Koch, der Dir abends ein 3-Gang-Menu verkauft? Gibt es da ein besser oder schlechter? Darfst Du jetzt nur zum Sternekoch essen gehen? Wer schreibt vor, wer wann wie essen geht? Warum ist Currywurst erlaubt, obwohl sie nur mit Soße zu genießen ist? Verstehst Du, was ich sagen will?
    Der Fragekatalog... wäre es in Deinen Augen legitim, ihn der Currywurst zu verpassen? Magst Du grob oder fein, Rind oder Schwein, Majoran oder Oregano? Vielesser oder wenig, monatliche Lieferung oder wöchentlich?
    Was ich festgestellt habe: viele Einzelhändler tolerieren ihren Nebenbuhler, den Online-Händler : der eine deckt dies, der andere das ab. Das ist beim Künstlerischen nicht der Fall. Ich selbst gehöre zum Letzteren, habe aber das finanzielle Standbein in der Behörde. Das Gejammere ist immer dann groß, wenn man meint, dass persönlich Kunden wegbleiben. Dass man mal weise überlegt, dass ein Großteil der Kunden gar nicht vorhanden wäre, wenn die günstigen Optionen wegfallen, daran denkt keiner.
    Aber beim großen A kauft Fabian auch ein ;)
    Nur dort hat er die Möglichkeit, die Bewertungen anzuschauen und Fragen zu stellen - und die sollen hier nicht möglich sein? Die Grundrissdiskussionen, die gab es schon immer hier - aber mehr schlecht als recht. Mich wundert, dass Ihr Fachleute Euch nicht dem mal angenommen habt. Wenn nicht ihr, wer denn sonst? Habt Ihr Angst vor Honorarflaute, wenn ihr mal nen Tipp vergibt? Wenn man es genau nimmt, dann ist tatsächlich etwas erbärmlich, oder?
    WO WÄRE DENN DAS PROBLEM, einfach mal Tipps aus seinem Genre zu vergeben ?@Fabian WeberVerlierst Du Achtung oder einen Kunden, wenn Du hier mal jmd erzählst, dass in der ankleide kein ausreichender Gang ist? Oder ist das einfach Sturheit? Wegen dieser Sturheit braucht es einen Weg der Orientierung! Wenn nicht ihr Fachleute, dann müssen es eben die Laien übernehmen. Sei es drum...
     
    K a t j a gefällt das.
  12. #12 Fabian Weber, 08.03.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    3.831
    Also 1.

    Dass in künstlerischen Berufen anscheinend hin und her gewertet wird, ist Deine persönliche Meinung, ich kenne es eigentlich genau anders rum. Im Studium wird allen Architekturstudenten beigebracht, dass einfach schön keine architektonische Aussage ist. Viel wichtiger ist ein starkes Gesamtkonzept. Das vermisse ich aber bei fast allen Einfamilienhäusern. Wie oft wird zum Beispiel die Garage mit dem Haus zusammengeplant? Fast nie! Meistens wird einfach so eine fertige Schachtel daneben geklatscht es wird noch nicht einmal in Erwägung gezogen, dass es vielleicht eine Einheit bilden sollte.

    2.
    Bei Amazon kaufe ich aus Prinzip nicht ein! Es gibt so Dinger, die heißen Geschäft.

    Zum Rest:

    Ich habe mich hier schon bei einigen Grundrissdiskussionen beteiligt, das Ergebnis um bei Deinem Gastronomie-Beispiel zu bleiben, war dann, dass viele Köche (Forumsmeinungen) den Brei dann doch sehr verderben, bzw. vollkommen ratlose Bauherren übrig bleiben.

    Und um weiter im Bild zu bleiben:

    Currywurst in Köln, Weißwurst in München und Fischbrötchen in Hamburg.

    Das meinte ich mit regionaler Tradition. Und nicht Typenhaus von Fa. XY einfach mal aufs Grundstück geworfen.

    Das hat mit Sterneküche usw. überhaupt nichts zu tun. Es gibt gute und schlechte Currywurst.

    Im übrigen ist es nicht so schlimm wenn’s mal nicht schmeckt, die nächste Mahlzeit wird dann schon wieder lecker. Ein Haus hat man halt ein bisschen länger.

    Und zur Liste:

    Es ist schon sehr interessant, dass da die grundlegenden architektonischen Qualitäten (Wohnkonzept, Raumhöhe, Belichtung etc.) nicht abgefragt werden, es aber um Speisekammern, Kamine und Pelletspeicher geht.
     
    hanghaus2000, Kriminelle, 11ant und 2 anderen gefällt das.
  13. #13 K a t j a, 08.03.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    496
    Ort:
    Leipziger Land
    Die Grundlagen muss man nicht abfragen. Deswegen sind es ja Grundlagen.
    Bitte mach doch einen eigenen Thread auf, wenn Du weiter diskutieren möchtest. Ich finde das hier unpassend.
     
  14. #14 matschie, 08.03.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    339
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Die Frage ist ja eigentlich, welchen Ziel dieses Forum hat.
    Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass ein BauEXPERTENforum für den fachlichen Austausch zwischen Experten und dem Wissenstransfer von Experten zu Laien gedacht ist.

    Die anderen Foren, die eher von Laien für Laien bzw. von Bauherren für Bauherren oder spezialisierter auf Teilaspekte (Haustechnik, Küchen,..) sind, existieren ja auch noch. Meiner Meinung nach sind generelle "Wie findet ihr meinen Grundriss" -Debatten in diesem Forum per se falsch platziert. Wenn eine qualifizierte Meinung eines Experten gefragt ist, meinetwegen, aber in der Regel ist das nicht der Fall, sondern es geht um Grundsätzliche Überlegungen die man auch mit Freunden am Kaffeetisch machen könnte.

    So ein Fragenkatalog impliziert, dass das hier gewünscht ist. Ist nicht meine Entscheidung, aber die Mods/Betreiber sollten mal überlegen, welches Ziel das ganze hat.
     
    Fabian Weber und Skogen gefällt das.
  15. #15 Fabian Weber, 08.03.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    3.831
    Warum, ich wurde extra eingeladen, mich hier zu beteiligen, wo ist Dein Input?

    Im übrigen halte ich es wie @matschie,
    es ist ein Bauexperten- und nicht Architekturexpertenforum.
     
    Fred Astair gefällt das.
  16. #16 K a t j a, 08.03.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    496
    Ort:
    Leipziger Land
    Achso, das hatte ich übersehen, sorry.

    Versteh die Aufregung gar nicht. Wollt Ihr damit sagen, dass Architekten nichts mit dem Haus-Bau zu tun haben oder noch besser, dass sie keine Experten sind? Was soll die Ausgrenzung für dieses Forum für einen Vorteil bringen? Ich seh da jedenfalls keinen, im Gegenteil.
    Wenn man über die Pläne diskutiert, dann braucht es aber eine Diskussions-Grundlage und die ist mit dem Fragebogen gut abgebildet. Klar kann man noch dran rumfeilen, wenn jemand meint, es fehlt was. Aber sich darüber zu erregen, dass das Thema hier Thema ist, find ich absurd. Das ist, als würde man dem Herzchirurgen sagen, er gehört nicht in ein Krankenhaus.
     
    Kriminelle und 11ant gefällt das.
  17. #17 matschie, 08.03.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    339
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Wie viele Architekten beteiligen sich denn i.d.R. an den Grundriss-Diskussionen?
     
  18. #18 Fabian Weber, 08.03.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    3.831
    Keine Aufregung bei mir,

    ich glaube nur dass hier genau 1% Architekten am Start sind nämlich ich und bei @SIL bin ich mir noch nicht einmal sicher.
     
  19. #19 K a t j a, 08.03.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    496
    Ort:
    Leipziger Land
    Und? Bedeutet das jetzt, dass das Thema hier nicht her gehört, weil Du nicht bereit bist, die Fragen zu beantworten? Is ja geil.

    Wie heißt es so schön: "Wenn der Schüler bereit ist, wird der Lehrer erscheinen".
    Wenn Ihr die Fragen hier blockiert, wird sich natürlich niemand finden, der sie beantwortet. Ansonsten könnt Ihr doch gern jederzeit Eure Expertise einbringen. Die anderen halten so lange "Kaffeeklatsch", ok?
     
  20. #20 matschie, 08.03.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    339
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Naja mal im Ernst:

    99% der Grundriss-Threads hier sind Leute, die mal selber was gemalt haben und das abgesegnet haben wollen oder minimialste Anpassungen erhoffen.
    Dazu kommen ein paar, in denen ein mehr oder weniger fertiger Architektenentwurf finalisiert werden soll.
    Das Thema wird dann auch gleich breit in alle mehr oder weniger passenden Foren gestreut. Daraus ergeben sich dann 3-4 parallele Threads, in dem unterschiedlichste private Meinungen zur Eignung verschiedener Grundrisse ausgetauscht werden, die den TE am Ende meistens nur noch mehr verwirren.

    Solche Threads sind mE in diesem Forum fehl am Platz und werden mit so einem Fragenkatalog nur noch befeuert, weil es nach "Frag uns, wir planen für dich" aussieht. Dazu kommt, dass die "Planung" hier eben nicht von Architekten durchgeführt wird. Ich will ja auch gar nicht in Abrede stellen, dass du zuweilen gute Ideen hast (soweit ich das als Nicht-Architekt beurteilen kann), aber es ist eben kein fachlicher Austausch. Für mein Verständnis gehört in diesem Forum eben zu jeder Diskussion mindestens ein tatsächlicher Experte, um dem Namen des Forums gerecht zu werden.

    Die Kaffeeklatsch-Diskussionen können ja gut weiter in den anderen Foren geführt werden. Nicht jedes Forum muss jedes Thema bedienen.
     
    Fred Astair und Fabian Weber gefällt das.
Thema:

Grundrissdiskussionen - Feedback und Diskussion

Die Seite wird geladen...

Grundrissdiskussionen - Feedback und Diskussion - Ähnliche Themen

  1. Grundrissdiskussion Neubau mit angrenzender Garage

    Grundrissdiskussion Neubau mit angrenzender Garage: Hallo zusammen, anbei die Entwürfe unseres Architekten, gebaut werden soll eine DHH auf einem schmalen Grundstück, die finale Breite ist noch in...
  2. Grundrissdiskussion Neubau EFH inkl. Keller mit ca. 220qm

    Grundrissdiskussion Neubau EFH inkl. Keller mit ca. 220qm: Hallo zusammen, hier ein schematischer Entwurf eines Grundrisses noch mit etwas spärlichen Maßangaben und ohne Raumhöhen. Ich hoffe es ist...
  3. Grundrissdiskussion - bauen in "la France"

    Grundrissdiskussion - bauen in "la France": Hallo, ich habe zur Grundrissdiskussion einen neuen Beitrag aufgemacht, da mein Thema "ist dieses Grundstück ok?...
  4. Grundrissdiskussionen - bitte vorher lesen!

    Grundrissdiskussionen - bitte vorher lesen!: Fragenkatalog zu Eurer Grundrissplanung Wenn Ihr diese Zeilen lest, dann habt Ihr Euch sehr wahrscheinlich mit der Hausplanung etwas festgefahren...
  5. Grundrissdiskussion - Vielen Dank!

    Grundrissdiskussion - Vielen Dank!: Hallo Zusammen, wir bauen ein EFH auf einen bestehenden Keller. Es würde uns sehr freuen, wenn ihr mal hier drüberschaut und mir Feedback gebt....