Grundrisse die Erste...

Diskutiere Grundrisse die Erste... im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Experten und Häuslebauer, auch ich möchte euch gerne mal mit ein paar Grundrissen beglücken. Wir finden uns in den folgenden...

  1. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Hallo liebe Experten und Häuslebauer,

    auch ich möchte euch gerne mal mit ein paar Grundrissen beglücken. Wir finden uns in den folgenden Entwürfen bereits sehr gut wieder und möchten nat. gerne nochmal hören was das kritische Forum dazu meint.

    Vorweg...wir wollen hier sicherlich keine Bestätigung hören wie toll alles ist und das wir eh die besten Bauherren auf diesem Planeten sind. Ehrliche Äußerungen vertragen wir, sofern sie auch mit Inhalt hinterlegt ist :28:

    Also dann...Feuer frei...

    Ps.: Falls die Darstellungen zu klein sind oder noch etwas mehr Details gewünscht werden, versuche ich gern Bitten nachzukommen.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pruefhammer, 27. Februar 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    Hallo,
    Also ich bekomme die Bilder nicht groß genug, so dass man mal ein paar Abmessungen erkennen kann und das betrachten nicht so mühevoll ist.
    Was mir auf den ersten Blick nicht so gefällt ist die Konstellation "Einfamilienhaus neben Parkhaus".
     
  4. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Ich kann zwar die Maße nicht erkennen und verstehe auch die Räume im OG (?) nicht ganz, weil ich die Beschriftung leider auch nicht lesen kann.

    Das was ich erkennen kann finde ich soweit ziemlich gut. Und die Perspektiven gefallen mir auch ziemlich gut. Und im Gegensatz zu Pruefhammer stört mich das "Parkhaus" überhaupt gar nicht. Ich war neulich erst in Zürich und viele der Häuser am Hang haben so eine ähnliche Anordnung. Mir gefällt´s!
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    erst einmal ein guter entwurfsansatz.

    deine treppe wird so nicht funktionieren - die gewendelten stufen laufen im eck auf null zusammen.

    die autos haben fast mehr platz als der wohnbereich bietet. sieht sehr verschwenderisch aus.

    im eingangsbereich gefällt wc und garderobe nicht, das ist verbesserungswürdig, in dem zusammenhang sollte man auch über einen direkten zugang vom eingang zum arbeitszimmer nachdenken. ebenso ist auch der tausch von arbeitszimmer und gästezimmer ratsam, damit gäste morgens im schlafzeug nicht durch den vollverglasten eingang zum bad latschen.

    obergeschoss muss ich mir noch genauer anschauen, wenn eine bessere grafik noch kommt.

    die darstellung in sepia ist schlecht für eine verkleinerte präsentation.
     
  6. Orkati

    Orkati

    Dabei seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt (VWA)
    Ort:
    NRW
    Man kann leider wirklich wenig erkennen, insbesondere Maße und im OG die Räume links oben, daher kann man viel nicht beurteilen, aber für den Anfang:

    Gut finde ich:
    - mehr Autos als Einwohner (wieviele?) (Oldtimer-Sammlung oder eher Sportwagen :e_smiley_brille02:)
    - relativ kurzer Weg von Eingang zur Küche
    - Stauräume vorhanden

    Schlecht finde ich:
    - Ansichten generell, insbesondere die große kahle Wand an der Eingangsseite
    - dunkler Ankleidebereich/Eingang zum Elternbereich
    - Bad ohne Fenster (ist der Strich eine Dusche, falls nein fehlt die, da Gästezimmer)
    - Zugang zum Büro nur vom Wohnzimmer
    - lange (entgegengesetzte) Wege vom Schlafen zur Küche/zum Wohnen (mal gedanklich den Weg vom Bett zum Kühlschrank/Sofa gehen)

    Fragen/Verbesserungsvorschläge:
    - wo ist die Haustechnik und der Hauswirtschaftsraum? Im Garagenbereich? Beheizt?
    - Ansichten passen noch nicht zum Grundriss (z.B. Türen Garagenbereich)
    - wenn schon Protzen dann richtig. Ich würde die Galerie/den Luftraum überm Esstisch dann auch eine durchgängige Glasfläche ohne Unterbrechung zwischen EG und OG spendieren. Zum Fensterputzen muss man eh jmd kommen lassen.
    - Fenster im Bad OG ggf. auf die schönere Gartenseite und die Garagenseite komplett ohne lassen?
    - wie wird die Garderobe gestaltet? Eingangsbereich ist zwar groß, aber die Nische beim Bad klein und der Bereich unter der Treppe schon Abstellraum? Schrank zwischen Tür Abstellraum und Antritt Treppe? Dann wirkt der Eingangsbereich wenig einladend und hat auch keine schöne Weitsicht.
    - Interessehalber die Frage nach dem Budget, sieht recht teuer aus mit Pool und Lufträumen etc. Muss natürlich keiner sagen...
    - Treppe breiter als die Hälfte der Bettlänge? Treppe wirklich so schön breit oder Betten so kurz?
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Kommt auf den ersten Blick sehr gerade, sehr schlicht, sehr klar strukturiert daher.

    Einige Ecken gilt es aber schon noch aufzulösen/ zu verbessern, wie ich meine:

    - Von Norbert schon angesprochen: der weg des armen Gasts via Diele zum Bad. Entweder hat man keine Gäste (dann braucht man auch kein Gäste zimmer) oder man eben solche, dann läßt man sie nicht nackelig durchs Foyer flanieren. Gast und Arbeiten tauschen? Wär doch mal was!

    - Zugang Wohnen. Der Wohnbereich ist erfrischend schlicht. Keine Ecken und Kanten. Man kann von vorne bis nach hinten sehen, Nichts verstellt den Blick. Der Zugang hingegen ist eher kümmerlich. er muß ja nicht monunental sein; aber sehe ich den Raum dahinter, dann will der Zugang dazu (eingezwängt zwischen Treppe und "Gast") nicht so recht passen. Oder der Entwerfer will einen Überraschungseffekt inszenenieren.....dann...naja...dann.

    Den Luftraum über dem Essplatz empfinde ich als gänzlich überfglküssig. Er bricht das ruhige Bild des Wohnbereichs. Wozu das? Zu viel Platz oben, der anders nicht mit Sinn gefüllt werden konnte. Würde ich weglassen. Vielelicht verpflanzt man das AZ nach oben....genau dahin.

    Die kritisierte Größe der garage finde ich nicht diskutabel. sind so viele Gefährte da, wollen diese -so das Budget es zuläßt- auch umsorgt werden. Ist für mich eine Entscheidung des BH. Kleiner wäre durchaus mehr, aber wenn der Fuhrpark es erfordert?

    Die Treppe will mir noch nicht gefallen. So groß -das Haus- und die Treppe muß sich krümmen. Das muß man doch auch gerade hinbiegen (hinkriegen) können, oder?

    Unabhängig vom Entwurf, den ich recht gut finde (mit Nachbesserungsbedarf): Die Perspektiven geghen ja nun gar nicht. Wollen locker daher kommen, mit lässigem strich, aber eben dennoch computergeneriert. Wäre -für mich- freihand oder eben echt CAD ehrlicher/ besser gewesen. Ist aber letztendlich egal....

    Thomas
     
  8. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Endlich mal einer (ausser mir, meine Frau hat's auch nie erstgenommen ;-), der die Wichtigkeit dieses Entwurfskriteriums anerkennt :D

    Generell gefällts mir ganz gut, vor allem auch die Fassadengestaltung, ein paar Kritikpunkte:
    - Eingangssituation: Man kommt in einem reativ großen, abgeschlossenen (Treppen)raum an, zwängt sich aber dann durch einen schmalen Durchgang mit Flurcharakter in den Wohnbereich. Will m.E. nicht so ganz zum Villencharakter passen
    - Generell sehe ich eine Diskrepanz zwischen aussen und innen. Aussen: Mit riesiger, umlaufender (Holz?)terasse, in diese integriertem Pool, riesiger Garagen die das Gesamtgebäude richtig groß erscheinen lässt: Eindruck repräsentative Villa. Innen: Ganz Ok, aber halt einfach ein "normales Haus", weiß nicht, wie ich das besser ausdrücken soll. Ich glaub, ich würde mehr erwarten, wenn ich von aussen rein komm...
    - Die viertelgewendelte Treppe ist nun wirklich ein böses Foul hier
     
  9. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13. Dezember 2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Nachtrag: Trotz der Kritik von Thomas, der sicher mehr davon versteht, mir gefallen die Perspektiven richtig gut ;-)

    Im Gegensatz zur Grundrissdarstellung, die versteh ich ned. Was sollen das für durchgestrichene Räume im OG sein? 2 davon könnten Luftraume sein, aber das Bad und die 2 Kinderzimmer z.B. doch wohl nicht??? Schrift ist sowieso nicht zu lesen...
     
  10. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Hallo an euch und viele Dank für die vielen Kommentare und Hinweise :28:

    Einige der angesprochenen Punkte wurden bereits auch durch uns bedacht und sind in der nächsten Version auch anders. Außerdem stimmt der Schnitt nicht mit der Zeichnung überein. Es handelt sich hierbei um ein älteres Bild, welches nur der Vorstellungskraft dienlich sein sollte.

    Die vielen aufgefallene Treppe wird im finalen Entwurf etwas kleiner und nicht um die Ecke angelegt. Somit wirkt der Durchgang zum Wohn-/Ess- und Küchenbereich auch weniger wie ein kleiner Flur und es wird insgesamt etwas "luftiger". Zusätzlich gibt es auch im Eingangsbereich Deckenlichter, welche den Raum nicht so dunkel erscheinen lassen.

    Der Gedanke das Arbeitszimmer und das Gästezimmer zu tauschen kam uns auch schon. Allerdings muss hier noch überlegt werden, wie ein Zugang zum WC+Dusche (der Strich soll diese darstellen) ohne Durchqueren des Gästezimmers realisiert werden kann.

    Der Schlichte Zugang zum Wohn-/Ess- und Küchenbereich ist so von uns gewünscht. Der Weg in den Flur ist sogar noch unauffälliger, da die Tür ein Teil der Schrankwand wird. Allerdings kann ich einige verstehen, die gerne einen imposanteren Übergang, evtl. passend zum äußeren Erscheinungsbild, sehen würden.
    Gerade der Luftraum mit den Deckenlichtern im Essbereich hat uns begeistert. Wir kennen dies von einem befreundeten Pärchen und es macht ein riesen Spaß in einem so hohen Raum zu Essen, Feiern etc.
    Zusätzlich ist der "Raumteiler" im Wohnzimmer variabel. Somit lassen sich der Essbereich und das Wohnzimmer je nach Bedarf vergrößern oder verkleinern. Zur Not wird der Raumteiler an die Wand geschoben und man hat einen sehr großen Raum.
    Ach ja...die Fensterfront zwischen EG und OG wird im neuen Entwurf dann auch in einem Stück sein.

    Die Größe der Garage ist uns wichtig und nicht nur zufällig so gewählt :biggthumpup: Außerdem schließen sich an die Garage mehrere Räume an, welche in Summe etwas mehr Platz benötigen. Unter anderem auch der Anschlussraum. Insgesamt planen wir später auf jeden Fall mit mehr Fahrzeugen als wir jetzt Bewohner sind. Aktuell hällt es sich jedoch die Waage :28:

    Das OG wird im ersten Schritt nicht vollständig ausgebaut. Der südlich gelegene Teil (Bad + Kind 1+2) Werden nur mit Boden und Trockenbauwänden und im Bad mit sämtlichen Anschlüssen (jedoch keine Wandfliesen etc.) ausgebaut. Da wir in den kommenden 5 Jahren keine Kinder planen, wollen wir diese Räume erst dann ausgestalten, wenn wir sie auch benötigen.
    Der "Elternbereich" ist nur vom Eingangsbereich (Kleiderschrank) und Schlafbereich final. Das Bad sieht im nächsten Entwurf auch schon anders aus. So gibt es kein Fenster Richtung Norden. Dieses zeigt nun nach Westen. Auch die Aufteilung ist mittlerweile anders geplant.

    Der einigen aufgefallene Pool wird im ersten Schritt nicht realisiert. Die umlaufende Holzterasse jedoch schon. Auch der kleine Wasserlauf im Vorgarten wird warsch. dem "Sparversuch" zum Opfer fallen :e_smiley_brille02:

    Ich hoffe ich konnte ein paar der Fragen beantworten. Außerdem versuche ich heute noch ein paar größere Bilder einzustellen.
     
  11. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Vorab hier ein paar Raumgrößen:

    EG
    Gästezimmer: 10,77 m2
    Arbeitszimmer: 10,88 m2
    Wohnzimmer: 24,68 m2
    Esszimmer: 24,83 m2
    Küche: 15,56 m2

    Garage: 42,94 m2
    Wirtschaftsraum: 6,89 m2
    Weinraum: 4,34 m2
    Wäscheraum: 4,16 m2
    Technik: 4,45 m2
    Gartengeräte: 10,21 m2

    OG
    Kinderbad: 9,79 m2
    Kind 1: 10,59 m2
    Kind 2: 12,86 m2
    Kinderkleiderschrank: 3,4 m2
    Elternbereich: 36,33 m2
     
  12. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Noch ein paar Details...

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  13. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    dran feilen, feilen, feilen, dann wirds was.
    die treppe mag ich ganz und gar nicht.

    diese luftraumorgie macht dir im OG den
    kompletten grundriß kaputt.

    wer braucht so viele und große lufträume?
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Drr Platz ist oben einfach übrig und kann anders wohl nicht sinnvoll genutzt werden.....schätze ich mal.
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    naja, die nehmen ja noch mehr fläche als die
    kinderzimmer ein. wers mag....
     
  16. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Die Treppe ist wie bereits beschrieben schon in Änderung.

    Die Lufträume hingegen gefallen uns sehr (Wieso eigentlich Orgie bei 2 Stück?). Ich kenne dies bereits aus einem anderen Haus und finde die extreme Raumhöhe und das Licht durch die Deckenlichter einfach klasse.

    Aber ich kann verstehen, wenn es einige als Unruhe im Raum empfinden oder schlicht eine Platzverschwendung vermuten.
    Sicherlich könnte man auch überlegen die Kinderzimmer größer zu gestalten...aber auf diese Diskussion möchte ich hier nicht unbedingt lenken (gabs schon oft genug).
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja ich weiß, aber möbiliere z.b. mal kinderzimmer 2.
    klettert das über den schreibtisch um ins bett zu gelangen.?
    schrankflächen sind bei beiden auch nicht berauschend...

    und sowas, bei einer relativ großen hütte....
     
  18. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Ich hab jetzt mal eine schnelle Anpassung im OG vorgenommen.
    Nach einem flüchtigen Blick sind bei gleichbleibend großem Kinderbad die Zimmer ordentlich gewachsen.

    Ich hab auch bspw. mal ein normales Bett (140x190) in die Ecke gestellt und finde immernoch genug Platz für nen Schrank + Schreibtisch.

    Wäre das ein Schritt in die richtige Richtung? Was könnte noch anders gemacht werden?

    [​IMG]
     
  19. Orkati

    Orkati

    Dabei seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt (VWA)
    Ort:
    NRW
    Hör besser auf Vorschläge von mir auch wirklich umzusetzen, sonst hört das Lob hier ganz schnell auf :D
    bin sowas wie ein Kontra-Indikator...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nicolai85

    Nicolai85

    Dabei seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Berlin
    Haha...kein Ding ;)
    Die beiden Punkte hatten wir ja schon selber auf der Liste. Allerdings müssen wir ersteinmal mit unserem Architekten sprechen wie das mit den Fensterfronten zu realisieren ist. Das Fenster zieht auf jeden Fall um :bau_1:
     
  22. benutzer1

    benutzer1

    Dabei seit:
    27. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Andernach
    Hier kommt mal die Meinung eines Familienvaters:
    Wo duschen denn die Kinder, wenn sie mal älter sind?
    Wo halten sie sich tagsüber auf?

    So wie beim letzten Update wirken die Kinderzimmer reichlich merkwürdig.

    Gruß,
    Markus
     
Thema:

Grundrisse die Erste...

Die Seite wird geladen...

Grundrisse die Erste... - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  2. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  3. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  4. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  5. Grundriss Friesenhaus

    Grundriss Friesenhaus: Hallo zusammen, meine Frau und ich zerbrechen uns seit Tagen den Kopf über unseren Grundriss. Vorweg ein paar Eckdaten zu uns: Aktuell sind wir...